Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Danke Andreas (e-Golfer) @Oberyn: Ich würde gerne noch ein wenig über die Produktion der BEVs sprechen, weil ich die Gefahr sehe, dass wir erst mal den CO2 Ausstoß in die Höhe treiben. Dass später im Betrieb der BEVs der CO2 Ausstop erheblich weniger wird, ist bekannt und irgendwann kompensiert sich das Ganze und dann gewinnt das BEV vorm Diesel. Nur, was ist, wenn erstmal Millionen von BEVs produziert werden und erst mal über 10 Jahre die CO2 Konzentration steigt? Wie verhindert man das? Es nut…

  • Zitat von Nozuka: „Zitat von Elektromobilitaet: „Ich habe folgende Bedenken: Wenn wir nur einfach auf E-Autos umstellen und nicht schleunigst mehr erneuerbare Energiequellen nutzen, dann passiert Folgendes: BEVs brauchen bei der Produktion erheblich mehr Energie. Heißt: Die nächsten geschätzten 5-10 Jahre wird der CO2 Anteil in der Luft erst mal steigen, bevor er dann langfristig fallen wird. Wir haben aber keine Zeit mehr und müssen sofort mit dem CO2 runter. - Was nun? Von daher muss viel, vie…

  • Ja, genau solche Diskussionen vermisse ich. Danke. Man hört so viel davon, wie man BEVs nutzen kann, wenn sie denn mal da sind. Aber: Es ist sehr wichtig, dass die Produktion der Batterien mit neu gewonnener regenerativer Energie oder mit überschüssiger Energie gestaltet wird. Sonst haben wir erst mal viel mehr CO2 als wir wollen. Und zusätzlich wird uns BEV-fahrern wieder vorgerechnet, wie schlecht der Umstieg auf BEVs ist.

  • Ich finde, dass viel zu wenig über den zeitlichen Ablauf nachgedacht wird. Es wird immer wieder diskutiert, dass BEVs auf lange Sicht besser sind. Mal extrem ausgedrückt: Wenn wir über 20 Jahre gerechnet weniger CO2 haben, aber die nächsten 10 Jahre uns noch steigern, dann nutzen uns die BEVs nichts mehr. Dann ist es zu spät. Man muss überlegen, wie man zum Bau der BEVs überschüssige Energien nutzen kann und man muss neue Energiequellen erschließen. Denn sonst geht der Schuss nach hinten los! Ic…

  • Ich habe folgende Bedenken: Wenn wir nur einfach auf E-Autos umstellen und nicht schleunigst mehr erneuerbare Energiequellen nutzen, dann passiert Folgendes: BEVs brauchen bei der Produktion erheblich mehr Energie. Heißt: Die nächsten geschätzten 5-10 Jahre wird der CO2 Anteil in der Luft erst mal steigen, bevor er dann langfristig fallen wird. Wir haben aber keine Zeit mehr und müssen sofort mit dem CO2 runter. - Was nun? Von daher muss viel, viel, viel mehr Druck gemacht werden um die PV Fläch…

  • 0,7 kWh/100km

    Elektromobilitaet - - Kaffeeklatsch & Smalltalk

    Beitrag

    Profis schaffen übrigens eine zeitlang 600W ! 300W Dauerleistung sind kein Problem für die. Im Prinzip schaffen die etwa die doppelte Leistung wie ein Hobbyradfahrer!

  • 0,7 kWh/100km

    Elektromobilitaet - - Kaffeeklatsch & Smalltalk

    Beitrag

    Zitat von Mimikri: „Zitat von Outsider64: „Im Schnitt fahre ich mit 0,7 kWh/100km ab Steckdose “ mmmhhhh, ein Mensch leistet bei flotter Fahrt mit dem Rad (ohne Motor-Hilfe!) etwa 400W "Muskel-Leistung". Bei 1 Stunde fahren sind das 0,4kWh Energie und man kann (Erfahrungswert) damit 20 km weit kommen, also entspricht das 2 kWh/100km. “ Bist Du Profirennfahrer? Der gut trainierte Hobbyfahrer schafft ca. 30 Minuten berghoch ca. 250W. Windwiderstand bei 12km/h mal vernachlässigt. Meine App sagt mir…

  • Das ist ein vorbildlicher Fußgänger, der nicht gewohnt ist Auto zu fahren. Soll es geben. Vielleicht die Zukunft ?

  • Also, ich habe bisher immer angegeben: Wunschtermin in x Monaten, ggf. auch sofort. Und bei den letzten Fahrzeugen fand sich immer ein Käufer, der das Auto erst in ein paar Monaten wollte.

  • Einfach mal für 33.000 Euro beispielsweise bei mobile rein setzen. Kostet nichts. Dann siehst Du ja, was Du kriegst. Schreib rein , Verkauf ab 1.7. oder so.

  • Gibt es noch mehr Beispiele aus der Geschichte von VW, wo die Fehler gemacht hatten und dann sich gedreht hatten? Hatte mal eine Doku zu VW gesehen und da gab es Beispiele, weiß nicht mehr welche. Eine Sache war doch mal, wo Dokumente von Opel bei VW gelandet sind (Lopez) focus.de/auto/neuheiten/autokr…-der-welt_aid_141077.html Aber, es gab noch mehr - kann mich leider nicht mehr erinnern. Müsste man mal in der VW Geschichte stöbern. Was bei mir hängen geblieben ist, dass VW des öfteren sehr ext…

  • Jeder von den Herstellern will die meiste Kohle machen - klar. Aber, hat VW nicht Recht? Es gibt nur diesen einen Weg und den muss man mit aller Kraft voran treiben: BEVs! Dachte immer VW hätte verpennt. Dabei hat wohl Daimler und BMW noch mehr verpennt? Dachte auch, dass die anderen Firmen im Hintergrund, ohne viele Ankündigungen, ähnlich wie VW an der E-Mobilität arbeiten. Doch nicht? Für mich gibt es nur ein Ziel: BEVs und die Möglichkeit V2G. Habe allerdings den Verdacht, dass VW auf der ein…

  • Das Schweizer Wild weiß, wie es geht.

  • Gut, dass kein Jäger im Zug war War was für das Bord-Bistro gewesen Nun wissen wir, warum die Bahn immer zu spät kommt.

  • youtube.com/watch?v=2S6kvsW_Ugo

  • Mal eine Frage zum Seitenfenster, vielleicht an Helbig: Wie kommt man da bei der Fahrt mit klar? Stört das eventuell an Kreuzungen? Oder ist das sogar besser als die bisherige A-Säule am e-Golf? Sind ja immerhin 2 Säulen. (Wie immer man die nun nennt , A und A' ? ) Die Journalisten müssten doch eigentlich auch mal was dazu gesagt haben, oder? Sind doch einige in Südafrika mit rum gefahren. Also, ich hatte mal ein Leon Modell wegen der zu großen A-Säule, die zu weit vorne war, vom Kauf ausgeschlo…

  • Wenn er seine Arbeit richtig macht und nicht hinterher behauptet "geht" und es geht nicht. Musste meine PV-Anlage überarbeiten, weil LAN-Kabel zu nahe an 230v Leitungen waren, weil der am Router 2 Eingänge belegt wurden, statt vorher alles über einen Switch zu sammeln, weil ..... Ich habe es satt mir von Handwerkern was erzählen zu lassen, nur weil sie es nicht besser wissen. Gute Handwerker gibt es selten. Aber es gibt sie noch und meist sind sie noch günstiger als die schlechten! Sorry, für me…

  • Ist wohl der Spagat zwischen Werbung machen und der Konkurrenz möglichst wenig über den ID.3 zu verraten. Bleibt die Hoffnung, dass es das "heiße Eisen" ist, was die im Feuer haben, was die Fahrzeugwelt wirklich revolutionieren wird und deswegen so lange wie möglich geheim bleiben muss, was Details angeht. Design und Elektronik. Ist ja noch mehr als 1 Jahr bis der Endkunde es haben kann. Aus Sicht von VW ist die Präsentation auf der IAA doch der optimale Zeitpunkt.

  • Naja, vielleicht könnten die entlassenen Mitarbeiter PV-Anlagen aufbauen gehen? Wenn plötzlich viele E-Autos gebaut werden, wird kurzfristig - nicht langfristig- der CO2 Ausstoß steigen, wenn die Energie für die Produktion nicht aus reg. Energiequellen kommt. Folglich sollte man extrem schnell dafür sorgen, dass regenerative Energiequellen erschlossen werden. Wäre doch ein neues Arbeitsfeld, oder? Ja, ich weiß, in der PV-Branche sind 80.000 Arbeitsplätze vernichtet worden. Die sind nun in China.

  • Wenn ich mich richtig erinnere, wurde bei der Abwrackprämie auch kurzfristig der verlängert, allerdings indem der Fördertopfbetrag erhöht wurde. Meine Vermutung ist, dass das Ende Mai, Anfang Juni erst passiert. Und für die BAFA braucht man einen Kaufvertrag, keine Anzahlung, soweit ich weiß.