Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 265.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tempolimit gekippt

    akls - - Kaffeeklatsch & Smalltalk

    Beitrag

    Das es kein Tempolimit gibt, liegt einzig und allein an der Autolobby. Das hat mit Volkswillen wenig zu tun.

  • Dieser Bericht ist auf jeden Fall wieder sehr negativ geschrieben. Und es wird wieder mal ein Bild von der Elektromobilität gezeigt, was aus meiner Sicht so nicht mehr stimmt. Warum wurde immer bis 100% geladen? Nur um die Ladezeit künstlich in die Länge zu ziehen? Was soll das mit der defekten Ladekarte? Wenn meine EC Karte defekt ist und ich Bargeld brauche, habe ich auch erst einmal ein Problem wenn es kurz vor einer Reise passiert. Hat aber mit dem E-Auto erst mal nichts zu tun. Ich fahre je…

  • Zitat von Nathanxm: „Ich falle hier gerade vom Glauben ab! Vorhin den Stromer vom 30.000 km service geholt. Ich zähle mal kurz auf: - Ersatzmobilität 41,65,- (brutto) - Inspektion 121,41,- - 3 Schraube 2,47,- - Pollenfilter ersetzen 13,49,- - Staubfilter 20,40,- - Wischerblatt hinten Einbau 13,49,- - Wischblatt 8,84,- - Wischerblatt vorne Einbau 13,49,- - Wischblatt 30,00,- - 4 Bremsklötze vorne 80,94,- - Bremsbelag 96,47,- - Räder vorn aus- und einbauen (fun fact: habe auch gleich die Winterräd…

  • Wartehalle für ID Besteller

    akls - - ID. Familie

    Beitrag

    Zitat von Schee: „Ich finde den Stauraum schon erstaunlich. Er kam mir auf der IAA nicht viel größer vor als der Golf... So kann man sich irren “ In dem Video steht bei e-Golf 16 Boxen insgesamt, in Wirklichkeit waren es 17 Boxen. (siehe original Video) Der von Björn getestet e-Golf hatte das Dynaudio und damit konnte der doppelte Boden nicht genutzt werden. Das macht schon einen großen Unterschied.

  • Hier mal wieder ein Update von mir nach gut 2 Jahren: 43.604 km -300er - 10/2017 - 21.802 km/Jahr - @akls

  • Nach gut 2 Jahren und 44000km, habe ich bisher keine Probleme.

  • Abrollgeräusch

    akls - - Antrieb, Batterie & Reichweite

    Beitrag

    Zitat von ToFi: „Ich glaube hier ist eher das Wimmern der Bridgestone Werksbereifung gemeint, oder? Das hab ich auch.... exakt so. Aber die Scheiben sind meistens nicht unten. Und keine Angst: Das wird z.B. auf dem glatten Belag einer Tiefgarage irgendwann auch bei geschlossenen Scheiben hörbar oder auf Nässe... oder immer.... Geht wahrscheinlich erst weg, wenn die Räderchen in Richtung Slick gehen. “ Das habe ich auch bei glattem Asphalt. Da es beim Winterreifen (Conti TS830) nicht vorkommt, li…

  • Preissenkung e-Golf

    akls - - Kaufberatung

    Beitrag

    Wenn man das Auto für einen längeren Zeitraum (Urlaub) mietet, kostet ein Kombi rund 600€ für 14 Tage. Davon kann man ja noch den vermiedenen Wertverlust des eigenen Autos abziehen. Ich denke das ist vertretbar. Ich denke, für alle die selten mehr als 200km am Stück fahren, ist der eGolf immer noch eine klasse Option.

  • Maingau Energie

    akls - - Ladekarten

    Beitrag

    Zitat von Northbuddy: „Zitat von tstr: „Wenn man als Vergleich den Verbrenner hernimmt macht man die Elektromobilität sofort kaputt, da man über die Effizienz gewinnt. Diesel ist mega subventioniert. Die gleichen Subventionen müsste man auch auf den Fahrstrom geben. “ Mag sein... ist nur für mind. 95% der Autofahrer völlig irrelevant. eGolf, ca. 18kwh/100km im Schnitt, also 0,35€ * 18 = 6,30€ / 100km "Spritkosten" (ohne Ladeverlust) Golf TDI, 5l/100km Diesel = 1,22€ * 5 = 6,10 € / 100km "Spritko…

  • Zitat von christech: „ Wüstenstrom/H2 mag man Anhänger sein oder nicht, ich schätze energetische Autarkie mehr als, und wenn man die Chance dazu hat, sollte man das tun und nicht wieder - wie heute beim Öl - auf externe Abhängigkeit setzen. “ Nicht falsch verstehen...ich bin kein Anhänger von Wasserstoff im PKW. Autarkie klingt immer gut, allerdings geht es bei der Energiewende aber nicht nur um den PKW oder Haushaltsstrom. Der Anteil des gesamten Verkehrssektors am Energiebedarf in DE ist gerad…

  • ID in Neu Zeeland

    akls - - ID. Familie

    Beitrag

    Was mich am meisten schockt ist die Angaben "bis zu 260km in 30min" nach WLTP. Das wären gerade mal 70kW durchschnittliche Ladeleistung. Also weit Weg von 100(125)kW.

  • Zitat von christech: „Top geantwortet - und das in der WiWo...es fehlt eigentlich nur noch die Aussage, dass man mit Brennstofzelle 3x höhere "Spritkosten" als das BEV hat, dann ist das FCEV zumindest für Anwendungsfälle, in denen FCEV und BEV konkurrieren, tot. Es gibt sicher Anwendungen, für die kommt Akkuantrieb nicht infrage, sondern nur eine FC. Diese Anwendung soll aber dann mit vielfach höheren Spritkosten ihre Wettbewerbsfähigkeit beweisen ggü alternativen Technologien. “ Hier muss ich d…

  • Ich habe mir mal meinen eigenen Vergleich anhand des e-Golfs gemacht, da dieser gut zu vergleichen ist. Die Verbrauchswerte basieren auf realen Werten aus Spritmonitor.de. Grobe Fehler die meiner Meinung nach in der Frauenhofer Studie gemacht wurden, habe ich in meinem Vergleich "korrigiert". z.B. 1. Bei mir der Bezug des Erdgases (Well to Tank) mit eingerechnet. 2. Bei der Elektrolyse beziehe ich mich genauso auf den Strommix wie beim BEV. Anmerkung: Die Betrachtung ist Well to Wheel, deswegen …

  • Meine Erfahrung im Bekanntenkreis ist, dass die die sich ein BEV kaufen auch eine PV anschaffen. Diese produziert in der Regel das 2-3 fache an Energie die für deren PKW gebraucht wird.

  • Morgens bei 20-22°C braucht dein Auto weder die Heizung noch die Klimaanlage. Dadurch ist der Verbrauch niedrig und die Restreichweite wird entsprechend hoch angezeigt. Wenn du Nachmittags bei über 30°C losfährst, ist das Auto extrem aufgeheizt und die Klimaanlage muss Höchstleistung bringen. Das rechnet der Bordcomputer direkt in die Reichweite mit ein. Klar hast du auf den ersten Metern einen hohen Durchschnittsverbrauch, weil die Klimaanlage gerade am Anfang ordentlich Leistung zieht >2kw. Da…

  • Zitat von crewal: „Wenn du Japan anführen willst, dann bedenke das die Flutwelle die Ursache war und in vielen Gebieten ringsherum schon wieder gewohnt wird.In der Ukraine war es bei altes Werk und auch dort holt sich die Natur alles zurück. Die Auswirkungen sind für die Menschen weit geringer, gerade im Vergleich zur Braunkohle mit tausenden von Toten mehr als bei den Atomunfällen. Auch die Wiederaufarbeitung von Atommüll ist techn. einwandfrei möglich. Gruß Rüdiger “ Warum ein AKW hochgeht ist…

  • Die Sendung war leider genauso wie ich sie erwartet habe Alles wird wieder wild durcheinander geworfen Umwelt, Klima. Dann wieder die Schwedenstudie herangezogen, die längst widerlegt ist. Jede Menge falsche Aussagen getroffen wie "die Batterie hat seltene Erden" usw. Keine Erwähnung vom "Second Life" der Batterien. Keine Erwähnung das aktuell 2/3 des Lithium für andere Zwecke Glasindustrie, Schmierstoffe etc. eingesetzt wird. Natürlich ist es richtig auch die Umweltprobleme die die Batteriehers…

  • Zitat von Der_Rekuperierer: „Zitat von akls: „Geht es nur mir so, oder wird aktuell wider massiv gegen das BEV gebasht? “ Ich dachte eher es wäre in letzter Zeit in diese Richtung etwas ruhiger geworden “ auto-motor-und-sport.de/tech-z…elle-co2-neutral-antrieb/ hier ein besonderes Schmankerl (es geht um die CO2 Bilanz): Zitat: "Batterieelektrisch angetriebene Autos sind zwar beim Wirkungsgrad Tank to Wheel (also vom Stromtanken bis zum Fahren) schwer zu schlagen. Aber selbst mit aus Erdgas gewon…

  • Warum sollte ein Elektroauto die Umwelt retten? Schon alleine die Überschrift ist schlimmstes Clickbait. Ständig werden die Begriffe Umwelt und Klima durcheinander gebracht um die Leute zu verwirren. Wenn man das Klima betrachtet, ist der Anteil der PKW an der CO2 Produktion in DE kleiner 12%. Weltweit noch niedriger. Das Elektroauto kann also max. einen kleinen Beitrag zur CO2 Vermeidung leisten nicht mehr und auch nicht weniger. Es ist also nur eine von vielen Stellschrauben die gedreht werden…

  • Zitat von JimKnopf: „Die Frage kann man nicht pauschal beantworten. Das hängt vom Nutzungsprofil ab. Bei uns sieht das zur Zeit so aus: aus Gesundheitlichen Gründen darf ich bis November nicht fahren, meine Frau fährt maximal 50 km am Tag. Da komme ich mit 50% Akkuladung immer aus, könnte also 50% des Akkus als Speicher fürs Haus oder zur Netzstabilisierung nutzen. Wenn man jetzt ein Auto mit 80kWh Akku hat sind das noch ganz andere Dimensionen. Gruß, Burkhard “ Ich denke kleine Akkus wie sie im…