Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Österreich

    christech - - Laden im Ausland

    Beitrag

    Genau um das auszuprobieren, habe ich ausnahmsweise an der eigentlichen Schnelladesäule (CCS, Chademo, Typ2) nur den Typ2 genommen. 35min und 3,8 kWh. Gebucht bei EnBW/ADAC wurden 1,10€, also genau nach kWh (Typ2 0,29€ je kWh) . Bei Smatrics selbst hätte ich dafür, da reiner Zeittarif, 5,25€ gelöhnt bzw wahrscheinlich sogar (weil eigentlich Typ2 43kW am Schnellader) sogar 15,75€ . Da wäre sogar die Enel mit Roaming zu 79ct pro kWh mit 3,20€ ein Schnäppchen gewesen...

  • Österreich

    christech - - Laden im Ausland

    Beitrag

    Nun dürfen wir wieder nach Österreich fahren und da habe ich gleich mal probiert, ob sich Smatrics jetzt mit EnBW/ADAC freischalten lässt. Und siehe da: Strom kommt

  • Die Hälfte ist allerdings Winterreifen, also echte Laufleistung der beanstandeten Reifen ungefähr 24.000km. HL/VL 1,5/1,5 mm HR/VR 3,0 / 2,0mm

  • Heute die zweite Inspektion, nach 2 Jahren also, absolviert. Pollenfilter selbst gemacht und 131€ gelöhnt. Befund: Reifen innen abgefahren, Profiltiefen bei 2mm. Nach 48.000km: Spurvermessung notwendig? Oder sind das die 3 bar samt niedriger Zuladung und den Bridgestone, die sowieso schnell am Ende sind?

  • Heute zwischen 13 und 17 Uhr gab es schon wieder negative Strompreise. Damit sie nicht ganz soviel Geld zusätzlich zum Strom verschenken mussten, habe ich bei den Lechwerken in Schongau aus Mitleid was abgenommen. Weil sie dank PV auf dem Dach wohl auch zum negativen Preis beigetragen haben, war das kostenlose Laden also wirklich schonender für die LEW, als ihn zu behalten. Der e-Golf hat wirklich ein großes Herz . Die fällige Spende haben wir in der nahen Wieskirche abgegeben. Frohes Pfingstfes…

  • Quelle: PV Magazin pv-magazine.de/2020/05/27/2019…erbaren-strom-abgeregelt/ Das reicht also theoretisch für: 6.482.000.000 kWh : 20 kWh/100 km: 15.0(00) km = über 2 Mio batterieelektrische PKW, also 5% des Bestandes, oder 800.000 Wasserstoff-PKW. Sicher verändert sich dieser Überschuss, sobald noch weitere Grundlastkraftwerke vom Netz gehen müssen. Unschön ist parallel der Anstieg der EEG-Umlage, aber wen wundert's: der Strompreis geht runter wegen Corona, und über den bescheuerten Mechanismus z…

  • Schock-Schwere-Not!

    christech - - Car-Net/We Connect

    Beitrag

    Zitat von Norman_2: „Zitat von Black-Templar: „Ich schliesse immer dir Frau ein “ Black-Templar,wir reden hier vom Auto, nicht von der Wohnung oder dem Haus. “ Einschliessen nützt nichts. Mein Frau hat einen e-Golf Schlüssel und dann isser wech...

  • ADAC e charge

    christech - - e-Mobilitäts Apps/Programme

    Beitrag

    Funktioniert. Beim Roaming allerdings gelegentlich problematisch, EnBW Säulen werden freigeschaltet, manche nicht-EnBW Säulen nicht, die gehen dann nur mit dem Original.

  • Schock-Schwere-Not!

    christech - - Car-Net/We Connect

    Beitrag

    Es soll auch schon Insekten im Innenraum gegeben haben, die diese Warnung verschickt haben...

  • Das kommt drauf an, was der KSEM messen soll. Wenn der in der Wallbox-Verteilung sitzt, misst er nur die Wallbox ggü. dem Wechselrichter. Dein Hausverbrauch bliebe zur Kompensation durch die PV aussen vor. Das kann man zwar durch eine Vorgabe im WR, auf wieviel der abregeln soll, kompensieren, aber genau ist das nicht.

  • Zitat von Maverick78: „Zitat von Skatas: „Der Installateur erklärte mir das für ein Einfamilienhaus erst >7kwp der Einbau eines Smartmeters verpflichtend ist......würde etwa 100 Euro / Jahr kosten. “ 7kWp PV oder über 6000kWh Bezug. Mit einem EV kann man da schnell mal drüber rutschen. “ aber nur wenn Du die 7 kWp einspeisen willst, ob fallweise 7 kWp am Netzverknüpfungspunkt anliegen und unmittelbar verbraucht werden, ist nicht von Belang. Die 6.000 kWh Bezugsgrenze sind aber in jedem Fall Krit…

  • Klar, dann ist die Logik etwas anders. Inbesondere, wenn man Freude am Programmieren hat so wie Du Ich bin ja Nulleinspeiser und verbrate alles bei uns im Haus. Wenn nicht im Auto, dann im Pufferspeicher. Spart mir den Steuerkram, das ist ein solcher Humbug, eine Kleinanlage 9 kWp so behandeln zu müssen. Wenn dann später noch ein Speicher kommt, wird der Überschuss weiter optimiert verbraucht, v.a. über Nacht.

  • Zitat von Skatas: „(...) Auf unser Dach gingen ca. 8,5 kwp ohne Umbauarbeiten....nach langem überlegen installieren wir nun 6,84 kwp, auch um die Smartmeter Kosten zu sparen. (...) Auch wir möchten ausschließlich Überschuss laden und da bleiben, ohne Bastelarbeiten, eigentlich nur 3 Wallboxen übrig. Die Mennekes Amtron xtra, OpenWB und vielleicht die Zappi. (...) “ Es gibt noch die Fronius-eCharge CPH1 Kombination, zusätzlich Smartfox mit Keba. Hängt immer an der Wechselrichterauswahl, die man t…

  • Ich lass mich halt immer von der Überlegung leiten: wann steckt einer an? Vermutlich will man laden und wie gross ist der Fehler, wenn man Wolken nicht ausspart. Wer das mit Modbus wie bei @Maverick78 nicht will weil zu aufwendig oder zu teuer: Es gibt bei vielen Wechselrichter (so auch bei Fronius) zusammen mit einem Smart Meter die Option, Überschussladen per Relais zu aktivieren. Der Fronius hat dafür 4 Schalt-Ausgänge, die bei unterschiedlichen Leistungsüberschuss-Leveln aktiviert werden kön…

  • Hier mal eine Auswertung eines sonnigen Tages einer 3 kWp PV Anlage (Netzparallelbetrieb, Nulleinspeisung), die das Haus gerade allein versorgte. Im Lauf des Vormittags habe ich den Knochen angehängt und mit 5A = 1 kW den e-Golf geladen. Um die Mittagszeit auf 10A = 2 kW erhöht. Der PV Deckungsanteil des Gesamtstromverbrauchs ist die graue Fläche. Man kann gut erkennen, dass 3 kWp PV auch den e-Golf lädt direkt in den Akku ohne Zwischenspeicher. Fazit (für den der es noch nicht wusste): wer nur …

  • Garantie Erweiterung

    christech - - Kaufberatung

    Beitrag

    Es ist wie eine Versicherung: wenn man sie nicht braucht, ärgert man sich....hat man sie nicht und der Fall des Falles tritt ein, ärgert man sich auch. Der positivere Ärger ist im ersten Satzteil. Gerücht: alle Fahrzeuge ohne Garantieverlängerung werden als Montagsautos ausgeliefert, alle Fahrzeuge mit Garnatieverlängerung werden 3x geprüft und mit besseren Komponenten ausgestattet, dass ja nix passiert

  • Musik im ID3

    christech - - Car-Hifi

    Beitrag

    Gegenfrage: was macht ihr, wenn die Internetverbindung abreisst oder ihr in ein Funkloch gefahren seid? Mit dem PostAuto eine CD aus Eurem Home Depot anfordern? Wer hätte gedacht, dass eine CD mal zu einem digitalen Schlüssel degradiert wird...

  • zdf.de/dokumentation/zdfzeit/z…na-land-von-oben-100.html

  • Petition "Wir brauchen jetzt ein Recht auf solare Eigenversorgung! Hausgemachte Energie für alle!" weact.campact.de/petitions/wir…endation&utm_source=email

  • mmmhhh also ich habe gerade mal in alten Unterlagen früherer Fahrzeuge geblättert. Z.B. hat die sog. Mobilitätsgarantie immer der den Service ausführende Betrieb gewährt (was ja auch im Prinzip richtig war). Nur muss es im Hintergrund irgendwelche Verträge gegeben haben, die es erlaubten, die Mobilitätsgarantie bei jedem x-beliebigen VW/Audi Händler in Anspruch zu nehmen, auch wenn der dann wieder den ausführenden Betrieb belastete. Auch gab es im Dieselskandal in den ersten Verfahren die Notwen…