Navigation schlechte Streckenführung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich muß wieder mal ein bisschen Frust los werden: die Art und Weise wie das Navi die Strecke berechnet ist einfach Mist. Speziell hier das Verhalten bei einer Neuberechnung:
      Obwohl das Navi alle Verkehrsdaten hat wird immer zunächst eine ungünstigere Strecke berechnet.
      - Eingabe der Strecke A -> B
      - Auswahl: ökonomischte -> 100km (z.B.), 1h20
      - nach 2 Minuten Meldung: die Strecke wurde aufgrund ... geändert: -> 115km, 1h23 (hier hat das Navi also die neuesten Daten und rechnet diese ein, warum erst jetzt???)
      - Stopp der Routenführung
      - Eingabe der Strecke A -> B
      - Auswahl: ökonomischte -> 97km (z.B.), 1h15 ;( Wieso??? Das Navi weiß doch (s.o.) dass es einen Stau gibt und die 97km, 1h15 nicht mehr aktuell sein können
      - prompt nach 2...3 Min die Meldung: die Strecke wurde aufgrund ... geändert: -> 112km, 1h18 X/
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Mimikri schrieb:

      [...]
      - nach 2 Minuten Meldung: die Strecke wurde aufgrund ... geändert: -> 115km, 1h23 (hier hat das Navi also die neuesten Daten und rechnet diese ein, warum erst jetzt???)
      [...]
      Würdest Du lieber diese zwei Minuten warten wollen, bevor das Navi Dir überhaupt eine Route vorschlägt (weil es zunächst die jeweils passende Route berechnet, dann mit den vorliegenden Verkehrsstörungen auf der soeben berechneten Route abgleicht und eine entsprechende Ausweichroute berechnet)?
      Ich zum Beispiel würde das nicht so gerne, mir dauert das jetzt schon gefühlt zu lange. Mir ist es lieber, dass ich auf der gewünschten Route erstmal loskomme, die Störungen im weiteren Verlauf kann das Navi gerne im Hintergrund berechnen und dann die Route anpassen, wenn es damit fertig ist.
      Grüße
      Lars
      Status E-Mobilität: e-Golf 300 seit 03.02.18 (bestellt am 25.08.17, in Dresden abgeholt).
      Infrastruktur: KEBA Wallbox 97.924 KeContact P30 c-series.
      Winterreifen: Pirelli Cinturato Winter 205/55 R16 94H XL M+S auf Original Astana-Felgen.
    • 2min warten für die Routenberechnung .. auweia, das wäre für mich ein nogo
      Mir dauert die Berechnung der unterschiedlichen Routen eh schon zu lange, daher habe ich immer die schnellste eingestellt. Die fährt sich meistens am besten. Die Ökonomische schick mich zu oft durch Ortschaften, obwohl es eine Autobahn gibt ...
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Lars29 schrieb:

      Würdest Du lieber diese zwei Minuten warten wollen, bevor das Navi Dir überhaupt eine Route vorschlägt (weil es zunächst die jeweils passende Route berechnet, dann mit den vorliegenden Verkehrsstörungen auf der soeben berechneten Route abgleicht und eine entsprechende Ausweichroute berechnet)?
      Das Problem: nach der Neuberechnung wird die Route geändert und die vormals gewählte "ökonomischte" wird plötzlich zur "schnellsten" oder Du hattest "schnellste" gewählt und die Strecke wird plötzlich länger als die "ökonomischte" usw.
      Die Strecke wird doch nach der Eingabe direkt berechnet... dauert so 20 sek und ist ok denke ich, aber: wieso zunächst ohne Staus und Umleitungen usw??? Die Daten sind doch vorhanden. Und wenn nicht, spätestens wenn ich die Route stoppe und eine Neuberechnung machen lasse, müssen die Staus und Umleitungen auf (derselben) Strecke doch bekannt sein! Was für einen Sinn macht es, mir 3 alternative Routen anzubieten, von denen ich eine auswähle und 2 Minuten später wird diese geändert wegen Staus und Umleitungen die vielleicht schon seit Stunden existieren?
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • die 3 alternativen Routen haben aber nichts mit Stau zu tun, es sind komplett unterschiedliche Berechnungsgrundlagen. Das System berechnet z.b. die ökonomische Route anhand fest eingestellter Verbrauchswerte für den jeweiligen hinterlegten Straßentyp. Das kann man mit VCDS auslesen und ging glaub von Typ 1 bis 6. Die schnellste Route geht nur nach Zeit und nicht nach Verbrauch und bevorzugt große Straßen. Wenn sich also auf der schnellsten Route ein Stau befindet, warum soll die ökonomische dann automatisch die schnellere sein? Willst du also die schnellste Route (ggf mit Umweg) oder willst du verbrauchsoptimierte Route?
      Es ist komplett unabhängig ob da nun ein Stau ist oder nicht, das Navi berücksichtigt je nach eingestellter Route die entsprechenden Straßenklassen und das was du als Vorgabe machst.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      Es ist komplett unabhängig ob da nun ein Stau ist oder nicht, das Navi berücksichtigt je nach eingestellter Route die entsprechenden Straßenklassen und das was du als Vorgabe machst.
      ... und wieso um alles in der Welt läuft die Suche nicht sofort mit meinen Vorgaben unter Berücksichtigung von Staus und Umleitungen??? Genau das macht ja den Sinn einer (online) Navigation mit Real-Time-Daten aus. Daß die kürzeste Strecke von A nach B genau x Kilometer sind, kann ich auch jederzeit am PC "ergoogeln", dafür brauche ich kein Navi. Was die kürzeste (z.B.) Strecke von A nach B unter Berücksichtigung der Stau- und Umleitungs-Situation ist, das würde ich bei Fahrtantritt - und auch während der Fahrt - gerne wissen.
      Warum es nicht möglich ist, von vorne herein gleich alle (vorhandenen) Parameter in die Routen-Suche mit einzubeziehen ist mir nach wie vor unverständlich.


      Maverick78 schrieb:

      Wenn sich also auf der schnellsten Route ein Stau befindet, warum soll die ökonomische dann automatisch die schnellere sein?
      Nicht automatisch, aber durch die Prozedur der Berechnung offensichtlich durchaus möglich. Genau das habe ich gestern auf dem Weg nach Stuttgart (schnellste Route) und dann wegen Stau zwischen Herrenberg und Schönbuchtunnel erlebt: das Navi wollte mich ab Rottenburg über Herrenberg, Böblingen parallel an der Autobahn entlanglotsen. Da habe ich die Navigation gestoppt, "ökonomischte" ausgewählt, neu berechnen lassen und siehe da: plötzlich war die berechnete Strecke auf einmal die "schnellere" und die vorherberechnete Ankunftszeit 10 Min. früher.
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Mimikri schrieb:

      . und wieso um alles in der Welt läuft die Suche nicht sofort mit meinen Vorgaben unter Berücksichtigung von Staus und Umleitungen???
      Weil die (Vor-)Berechnung sonst zu lange dauern würde! Er muss so schon 3 Routen berechnen (was mir zu lange dauert) und wenn er für jede Route erst mal alle Ausweichmöglichkeiten berechnet wartest du für 3 Ergebnisse einfach ewig.


      Da habe ich die Navigation gestoppt, "ökonomischte" ausgewählt, neu berechnen lassen und siehe da: plötzlich war die berechnete Strecke auf einmal die "schnellere" und die vorherberechnete Ankunftszeit 10 Min. früher.
      Ja, weil er auf schnellster Route die "großen" Straßenklassen bevorzugt. Er versucht zu vermeiden das Ortsunkundige durch die kleinsten Träkerstraßen navigiert werden.

      Wie gesagt, das die ökonomische plötzlich die schnellere war, ist reiner Zufall gewesen und lag einfach nur an den unterschiedlichen Berechnungsgrundlagen. Sowas kommt nun mal vor.
      Ein Navigationssystem ist ein starres System, da steckt keine KI dahinter.

      Du hast nun mal nur begrenzt Rechenzeit im Navi, daher kann sowas wahrscheinlich nicht in der vorauswahl berücksichtigt werden. Google macht die Routenberechnung in der Cloud, vielleicht solltest du auf Google Maps umstellen wenn du die Fahrzeiten im Vorfeld mit Stau wissen willst.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Im Navi Menü gibt es ja die Möglichkeit sich 3 Routen anzeigen zu lassen, also entweder oder, 2 gibt es nicht.
      Dann kann man wählen zwischen 3 Möglichkeiten, "schnell", "langsam" und "ökonomisch" .
      Ich dachte immer, dass wenn man das Häkchen bei 3 Vorschlägen gesetzt hat, dass dann die 3 unterschiedlichen Möglichkeiten angezeigt werden.
      Aber das ist so wohl nicht, oder ?
      Gruß Bernhard
      Alt: ogy.de/vna5 Neu ?: ogy.de/1x5f
    • Doch, wenn der Haken gesetzt wird bekommst du ja die Auswahl angezeigt. Die Routen sind dann Schnell, Ökonomisch und kürzeste.
      Wenn man nichts ausewählt wird nach 30sek die voreingestellte Defaultroute gestartet.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      Ja, weil er auf schnellster Route die "großen" Straßenklassen bevorzugt. Er versucht zu vermeiden das Ortsunkundige durch die kleinsten Träkerstraßen navigiert werden.

      Wie gesagt, das die ökonomische plötzlich die schnellere war, ist reiner Zufall gewesen und lag einfach nur an den unterschiedlichen Berechnungsgrundlagen. Sowas kommt nun mal vor.
      Ein Navigationssystem ist ein starres System, da steckt keine KI dahinter.

      Du hast nun mal nur begrenzt Rechenzeit im Navi, daher kann sowas wahrscheinlich nicht in der vorauswahl berücksichtigt werden.
      Irgendwie fühle ich mich missverstanden:
      - es sind keine reinen Zufälle sondern es steckt eine Methode dahinter sonst wäre ich gar nicht drauf gekommen
      - das Problem ist, daß obwohl das Navi genau weiß wo Staus usw. sind, diese nicht von vorneherein berücksichtigt, sondern offensichtlich erst nach 2...3 Minuten diese einbezieht, dann die Route ändert und das regelmässig
      - um bei einem Routing einen Stau gleich mit einzubeziehen braucht's kein KI ... die "Korrektur" wird ja nach einiger Zeit (2...3 Min) durchgeführt
      - an der Rechenkapazität kann's nicht liegen, die Berechnungen gehen meist seht flott. Einzig das "hochfahren" beim Einschalten dauert gefühlt ewig.
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Kann ich nicht bestätigen. Wenn ich auf meiner Pendelstrecke losfahre dauert es keine 30sek und ich bekomm die Meldung, das die Route geändert wurde wegen Stau.
      Allerdings habe ich die schnellste Route fest voreingestellt.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      Kann ich nicht bestätigen. Wenn ich auf meiner Pendelstrecke losfahre dauert es keine 30sek und ich bekomm die Meldung, das die Route geändert wurde wegen Stau.
      Na ja 30 Sek oder 2 Min ist mir ja egal, das Problem für mich (heute auch wieder) daß er zunächst Strecken routet, die z.B. gesperrt sind (s.u.)... und das Navi das auch weiß: siehe die roten "gesperrt" Zeichen. Warum um alles in der Welt also?

      Für alle, die das noch nicht gesehen haben, hier mal ein Bild:

      der grüne Pfeil (ist von mir) und zeigt meine Fahrtrichtung
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Mimikri schrieb:

      Warum um alles in der Welt also?
      Vielleicht deshalb, weil eine Sperrung, während du fährst ja auch wieder aufgehoben werden könnte. Was ja durchaus Sinn ergäbe, denn die Sperrung liegt ja kurz vor deinem Ziel.

      Nebenbei gefragt: Hast du evtl. ein TomTom oder Garmin, mit dem du die Routenberechnung vergleichen könntest?
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
      Teilnehmer an den e-Golf-Treffen in
      Moers und Hann. Münden
    • e-Golf_70794 schrieb:

      Vielleicht deshalb, weil eine Sperrung, während du fährst ja auch wieder aufgehoben werden könnte.
      Nicht wirklich und die Sperrung dauert laut einem Straßenschild mehrere Wochen. Ich habe leider kein Bild gemacht: nach ca. 3 Min. wurde die von mir ausgewählte Strecke (ökonomische) neu berechnet und die Sperrung dann mitberücksichtigt.
      Ich habe ein Navigon (8410 glaube ich) ... das könnte ich mal wieder aus meinem Fundus im Keller holen. Soweit ich mich erinnere wurden Stau- und Sperrungs-Daten gleich beim 1. Routing mit einbezogen.
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Hallo Zusammen

      Ich habe zum Spass bezw. testen die Android APP Triptracker im Einsatz.
      Dazu habe ich eine Route aufgezeichnet.

      Ihr könnt die einfach mit Google Earth öffnen und sehen wie schnell ich gefahren bin.

      Ich musste diese in ein Zip legen, ansonsten kann ich diese nicht hochladen.

      Gruss Peter
      Dateien
      E Golf 300 seit 14.8.2017

      KM ab 14.08.17 bis 01.05.18 = 25000, Verbrauch Durchschnitt = 11.8 KWh