Versicherung für den e-Golf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Bericht von Cosmos ist prinzipiell ok, leider kommen die Redaktöre (ist das der richtige Plural für Tor?) beim schreiben nich mit der Entwicklung nach.
      Das Netz der Ladesäulen ist längst nicht mehr grobmaschig.
      Die Preise für Strom sind, wenn man sich z.B. HIER informiert, durchaus günstig bis äußerst günstig und die Reichweiten werden beständig größer.
      Dazu kommt, was die Jungspunde erst in 30 Jahren begreifen:
      Gemütlich fahren und während der Ladeweile interessante Gespräche mit meist sehr neugierigen Leuten führen, ist total gut für das Nervenkostüm und den Blutdruck.

      Ich weiß wovon ich rede, ich war bis vor 3 Jahren mit einem langen, hohen Sprinter 319 auf der linken Seite mit bis zu 180 km/h unterwegs, war schön, brauche ich nicht mehr.
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      Bremsen verschmutzt die Felgen.

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 22.142 km :D
      Verbrauch 13,5 kWh im Schnitt
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau
    • WBL schrieb:

      mit einem langen, hohen Sprinter 319 auf der linken Seite mit bis zu 180 km/h unterwegs, war schön,
      Es hat zwar keinen Sinn mehr, da du das Fahrzeug nicht mehr fährst, trotzdem möchte ich zum Ausdruck bringen das ich eine derartige Fahrweise wegen der hohen Gefahren ablehne und geradezu sträflich da hierdurch andere Verkehrsteilnehmerin tödliche Gefahr gebracht werden.

      Wenn nur der Fahrer ums Leben käme und sämtliche Kosten tragen müsste wäre es mir egal, wenn nicht sogar recht!

      Es gibt auch etliche Urteile zu Geschwindigkeitsverstößen bei Sprintern.

      Gruß
      Rüdiger
    • Es kommt auf die Verkehrssituation an. Vor 3-4 Jahren hab ich das mit Ducato 130 und Sprinter 316 auch gemacht. War dann zwar, sofern es wirklich viel Platz und die Straßen frei waren zwar nur 160 km/h aber das reicht.
      Im Ducato fühlte sich das oft wie im normalen PKW an. Problem ist aber nicht die Geschwindigkeit sondern die anderen Verkehrsteilnehmer die z.B., wie immer wenn man schnell fährt, einfach nach links rausziehen.
      Gruß Hendrik

      Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

    • 0cool1 schrieb:

      Im Ducato fühlte sich das oft wie im normalen PKW an. Problem ist aber nicht die Geschwindigkeit sondern die anderen Verkehrsteilnehmer
      Genau das ist das Problem: fühlt sich an wie ein PKW ist aber keiner, somit bringt die Geschwindigkeit das Risiko schon allein wegen der Bremswege.
      Wenn dann die Dinger noch zum Transporter benutzt werden, entfällt jegliche Rechtfertigung für derartige Geschwindigkeiten.
      Warum werden die Fahrer nicht schlau, auch wenn Transporter oft in drastische Unfälle verwickelt sind.

      Gruß
      Rüdiger
    • Bremswege sind aber allgemein das Problem bei hohen Geschwindigkeiten. Im Ducato war das Fahrverhalten gefühlt immer etwas schwammig, aber die Bremsen dafür gut. Nicht wie beim Multivan T5/T6 bei dem die Bremsen gleich abrauchen.
      Keine Ahnung was die da verbaut haben, wenn die Bremsen bei einer 130-0 km/h Bremsung schon Feuer fangen oder man nur noch Qualm aus den Radkästen aufsteigen sieht während das Auto noch mit 100 km/h bremsend an einem vorbeifährt. DAS ist gefährlich, damit werden ja häufig auch mehrere Personen befördert.
      Aber eigentlich reichen 130 km/h als Tempolimit für Transporter, jetzt mit dem e-Golf sehe ich das eh alles entspannter und fahre nicht mehr so schnell.
      Gruß Hendrik

      Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

    • hier meine Daten bei der HUK24 mit Überspannungsschutz bei Blitzeinschlag:

      Fahrzeugdaten
      Fahrzeugart: PKW
      Marke / Hersteller-Nummer: VW / 0603
      Typ (Modell) / Typ-Nummer: AU (E-GOLF VII) / CBP
      Leistung: 136 PS / 100 KW
      Erstzulassung: 12.2017
      Leasing/Finanzierung: Das Fahrzeug ist eigenfinanziert.
      Kfz-Haftpflichtversicherung nach Classic-Tarif mit Rabattschutz
      Versicherungssumme: Kfz-Haftpflicht Classic mit 100 Mio. € Versicherungssumme für Personen-, Sach und Vermögensschäden (jedoch bei Personenschäden max. 15 Mio. € je
      geschädigte Person) je Schadenfall und mit Schutzbrief (9,60 € jährlich für den Schutzbrief im Beitrag enthalten).
      Vertragseinstufung: SF 35
      Beitragssatz: 20 %
      jährlich: 78,22 €
      Kaskoversicherung nach Classic-Tarif mit Rabattschutz
      Umfang: Vollkasko 150 € Selbstbeteiligung/Teilkasko ohne Selbstbeteiligung
      Vertragseinstufung: SF 35
      Beitragssatz: 20 %
      jährlich: 159,30 €
      Weitere Optionen
      Unfallmeldedienst: nicht eingeschlossen
      Ausland-Schadenschutz: nicht eingeschlossen
      Fahrerschutz: eingeschlossen - 15 Mio. € Versicherungssumme je Schadenfall für
      Personenschäden des Fahrers
      jährlich: 16,00 €
      PLUS Baustein: Kasko PLUS eingeschlossen
      Beitrag in Vollkasko enthalten

      Gesamtbeitrag: jährlich 253,52 €
    • Der Versicherungsstuss des Jahres:
      Heute erzählte mir ein Bekannter, der sich auch für ein E-Auto interessiert, dass ihm sein Versicherungsvertreter gesagt habe, dass er beim Umstieg auf ein e-Auto den Schadensfreiheitsrabatt verlieren würde! :grumble: :dash:
      Habt ihr so einen Schmarrn schon mal gehört?
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.


      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Vielleicht reagiert diese Versicherungsagentur in Eigenregie auf die steigende Anzahl kaputtgefahrener Teslas :dash: durch Leistungsüberforderte Elektroanfänger.
      Mit e-Golf Model 2016 in Betrieb seit 28.12.2015 am 1. e-Golf Treffen am Bodensee, am 2. in Moers und am 3. in Hann. Münden dabei gewesen :thumbup: :musicextrem:
    • Ist das nicht ein triftiger Grund, die Versicherung zu wechseln? :thinking:
      Gruss Christian
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      e-Golf 190 Probefahrer Aug+Sept 2017, e-Golf 300 seit April 2018 (Verbrauch 13.3 kWh auf den ersten 13.000km)
      ...und BahnCard100 Inhaber

    • christech schrieb:

      Ist das nicht ein triftiger Grund, die Versicherung zu wechseln? :thinking:
      Wenn die Versicherung ok ist, den Berater wechseln?
      Mit allen Verträgen?
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      Bremsen verschmutzt die Felgen.

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 22.142 km :D
      Verbrauch 13,5 kWh im Schnitt
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau
    • Nachdem ich meinem Bekannten erklärt habe, dass das sicher nicht stimmt und manche Versicherungen sogar einen Ökobonus für Elektrofahrzeuge geben wird ermal bei der Gesellschaft nachfragen und mit Sicherheit den Agenten wechseln.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.


      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Wühle mich gerade auch durch alle möglichen AGB´s der Versicherungen. HUK24 scheint ja wirklich ganz gut zu sein. Allerdings scheint dort alles nur schriftlich abgewickelt zu werden. Nirgendswo eine Telefonnummer für kurze Rückfragen! Dies wurde mir auch von einem Mitarbeiter der HuK-Coburg bestätigt. Das sehe ich im Moment etwas kritisch. Hat den jemand schon einmal einen Schadensfall bei der Huk24 abgewickelt? Läuft das wirklich alles nur schriftlich (E-Mail) ab?
      Gruß aus Rheinhessen
      Arno NyM

      Nov 2018: Liefertermin laut WE-Portal :gelangw:
      Mai 2018: Liefermonat unverbindlich
      17.01.2018: BAFA-Zuwendung bewilligt
      15.12.2017: Mennekes Amtron Pro 11 C2 installiert
      23.11.2017: BAFA-Antrag gestellt
      22.11.2017: Bestellung e-Golf V9365A2A :P
    • War früher bei der HUK24 versichert. Hatte einen Vollkaskoschaden, der wurde weitgehend schriftlich abgewickelt. Nach der Schadensmeldung hat sich eine Mitarbeiterin telefonisch bei mir gemeldet, und die weitere Abwicklung war problemlos.

      Die Preise können die offenbar nur deshalb aufrufen, weil sehr vieles vom administrativen Teil auf die Versicherungsnehmer verlagert wird.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
      Teilnehmer an den e-Golf-Treffen in
      Moers und Hann. Münden

    • Ich bin seit Jahren bei der HUK24, der Online-Tochter von HUKCoburg. Bei HUK24 macht man die erste Schadensmeldung, egal ob Haftpflicht oder Kasko per Telefon. Vielleicht sogar schon per Telefon vom Schadensort. Da bei der Haftpflicht in der Regel auch eine Verkehrsservice-Versicherung integriertt ist, organisieren die nötigenfalls auch das Abschleppen. Die weitere Abwicklung erfolgt per Internet und wenn nötig schriftlich. Es gibt keine Vertreter. Rückfragen per Telefon oder Mail sind möglich.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.


      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Bin auch schon seit Jahren bei HUK24 mit unterschiedlichen Autos. Egal welche Schadensart (Vollkaskoschaden, Wildunfall, etc.), hat bisher immer unproblemtaisch funktioniert. Mit der Versicherung hatte ich selbst aber auch selten direkten Kontakt. Meistens habe ich den Wagen der Vertragswerkstatt auf den Hof gestellt, einen Wisch unterschrieben und alles Weitere haben die dann direkt abgestimmt.
      Grüße
      Lars
      Status E-Mobilität: e-Golf 300 seit 03.02.18 (bestellt am 25.08.17, in Dresden abgeholt).
      Infrastruktur: KEBA Wallbox 97.924 KeContact P30 c-series.
      Winterreifen: Pirelli Cinturato Winter 205/55 R16 94H XL M+S auf Original Astana-Felgen.