Maingau Energie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das ist von Bank zu Bank verschieden, die einen haben die zusätzlichen Nullen vorne, die anderen hinten. Bei manchen muss man beim Online-Banking die IBAN mit Leerstellen angeben, bei manchen ohne. Aber glücklicherweis haben die meisten eine Favoritenfunktion für öfter benötiget Bankvberbindungen, so dass man nicht jedes Mal den ganzen Sermon wieder eingeben muss.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Bei der geannten IBAN wurden hinter die Kontonummer zwei Nullen angehängt und davor eine. Es gibt da so BLZ/Kontonummer-IBAN Umrechner online. Die haben auch damit funktioniert. Dass die die Checksumme nach dem DE berechnen können, sollte ja kein Problem sein. Aber woher die wissen, wie viele Nullen vor und hinter die Kontonummer müssen, war mir immer ein Rätsel.
    • DaftWully schrieb:

      Die Probleme mit der IBAN habe ich nie so richtig verstanden. DE am Anfang für Deutschland und dann zwei neue Ziffern bedürfen wahrlich keine Gehirnspitzenleistung. Alles was folgt nutzen wir schon seit Jahrzehnten: Bankleitzahl und Kontonummer (10stellig mit führenden Nullen).
      Na ja, die "füllenden Nullen" müssen halt irgendwo in der Mitte eingefügt werden. Und das Zählen der vielen Stellen fällt mir z.B. auch schwer.

      Die 2 neuen Ziffern sind eine Art Checksumme.
      Könnt ihr auch erkennen, wenn man in manchen Systemen die IBAN eingebt, füllt sich die (optionale) BIC von selber.

      Damit die Augen nicht so sehr auf den langen Zahlenkolonnen ausrutschen hat man mit Leerzeichen die Schreibweise aufgelockert. Genau diese Leerzeichen bringen die Web Formulare ins Stocken.
      Viele Grüße Jürgen

      Happy elektrisch
    • MartinKH schrieb:

      Das ist von Bank zu Bank verschieden, die einen haben die zusätzlichen Nullen vorne, die anderen hinten. Bei manchen muss man beim Online-Banking die IBAN mit Leerstellen angeben, bei manchen ohne. Aber glücklicherweis haben die meisten eine Favoritenfunktion für öfter benötiget Bankvberbindungen, so dass man nicht jedes Mal den ganzen Sermon wieder eingeben muss.
      Ja, da hatten vor der Einführung der IBAN viele Banken sich ein Problem geschaffen:
      - kleine Banken hatten einfach kürzere Kundennummern - die mussten aufgefüllt werden.
      - Bei uns gab es viele (kleine) Sparkassen, die ihre Kunden durchnummerierten. ALLE verwendeten die Dienste der Sparkassen Informatik. Dort waren die Kundennummern ewig unter Mandanten (d.h. den Bank Namen) sauber getrennt. Als dann die IBAN kam knallte es dort gewaltig - es gab weniger BLZ - und schon hatten ganz viele Kunden keine eineindeutige Kundennummer mehr. Sehr viele Sparkassen auf dem Land mussten ihren Kunden neue Kundennummern resp. Kontonummern geben.

      Da hatte die IT richtig Spaß :dash:
      Viele Grüße Jürgen

      Happy elektrisch
    • Habe mir gerade die Aufzeichnung des Livetalks von Emobly angesehen.
      Darin ist auch eine Stellungnahme von Marian Hartwig von Maingau Energie, bezüglich der neuen Preispolitik von Maingau, beginnend ab 1:52.

      emobly
      Gruß Robin

      Unterschrift unter Vertrag: 21.12.2017
      Abholung beim Händler am 20.11.2018
      PV Anlage mit 6,8 KWp seit 06/2011, Speicher (langfristig) und Wallbox in Planung