Italien mit öffentlicher Ladestruktur realistisch machbar?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo miteinander,

      ich mache gerade wieder mal einen Kurzurlaub in Italien und stelle fest, dass Enel X den Bereich rund um Jesolo massiv mit 22 kW Ladern ausgebaut hat.

      Zwei neue Stationen habe ich ausprobiert und auch bei GE eingetragen, sogar in Cavllino stehen zwei AC Lader nebeneinander an einem Parkplatz, diese sind aber noch nicht in Betrieb. Auf GE sind die ganzen Lader (bis auf die von mir eingetragenen) noch nicht verzeichnet.

      Find ich voll super, dass ich hier jetzt was tut!
      Lg,

      Lothar
      --------

      16.04.2021 Tesla Model 3 LR AWD Pearl White FSD
      10.04.2018 e-Golf 300 Oryxweiß "mit alles" bis auf Leder und DynAudio, 5 Jahre Garantie / 150.000 km
    • Duferco Energia teilt mir gerade mit (Übersetzung aus dem Italienischen). Man beachte, dass man zwar Zeitstrafen bekommt, diese aber über Nacht ausgesetzt sind. Das hatten wir ja bei der EnBW Neuordnung der Tarife stark vermisst.

      Ab dem 2. November 2020 nach der Umwandlung des D.L. 76/2020 und die damit verbundene Aktualisierung der Interoperabilitätsvereinbarungen zwischen Betreibern werden sich einige Regeln bezüglich der zusätzlichen Belegungsgebühren ändern. Bestimmtes:• Für alle Ladeinfrastrukturen wird eine Nachfrist von 1 Stunde (anstelle von 30 Minuten) gewährt• Bei Schnellladeinfrastrukturen mit Wechselstromsteckdosen mit einer Leistung von bis zu 22 kW ist das Parken über Nacht ohne zusätzliche Gebühr zwischen 23:00 und 7:00 Uhr (nicht mehr zwischen 22:00 und 08:00 Uhr) zulässig.• Die zusätzlichen Nutzungsgebühren werden immer (Tag und Nacht) für Schnellladeinfrastrukturen mit Gleichstromsteckdosen mit einer Leistung von bis zu 50 kW und Wechselstrom mit einer Leistung von bis zu 43 kW sowie für ultraschnelle Infrastrukturen mit Steckdosen mit einer Leistung von über 50 kW erhoben Leistung.ÄNDERUNGEN IN BEZUG AUF DIE PREISE DER ZUSÄTZLICHEN BESCHÄFTIGUNGSGEBÜHRAb dem 1. Februar 2021 treten neue Sätze zusätzlicher Belegungsgebühren in Kraft, insbesondere:• 0,09 € / min bei Schnellladeinfrastrukturen mit Wechselstromsteckdosen bis 22 kW Leistung und Schnellladung bei Wechselstromsteckdosen bis 43 kW Leistung• 0,18 € / min für Schnellladeinfrastrukturen mit Gleichstromsteckdosen mit einer Leistung von bis zu 50 kW und Ultra Fast mit Gleichstromsteckdosen mit einer Leistung von über 50 kW.In jedem Fall finden Sie aktualisierte Informationen zu den zusätzlichen Gebühren in der App im Infofenster der einzelnen Infrastrukturen.
      Gruss Christian

      e-Golf 300 (04/2018) Schnee, Höhenmeter, Rom, Kroatien...alles kein Problem
      PV 9 kWp Nulleinspeisung (Fronius Symo/Ohm-/Wattpilot), +26qm Solar th.
    • christech schrieb:

      Duferco Energia teilt mir gerade mit (Übersetzung aus dem Italienischen). Man beachte, dass man zwar Zeitstrafen bekommt, diese aber über Nacht ausgesetzt sind. Das hatten wir ja bei der EnBW Neuordnung der Tarife stark vermisst.

      Ab dem 2. November 2020 nach der Umwandlung des D.L. 76/2020 und die damit verbundene Aktualisierung der Interoperabilitätsvereinbarungen zwischen Betreibern werden sich einige Regeln bezüglich der zusätzlichen Belegungsgebühren ändern. Bestimmtes:• Für alle Ladeinfrastrukturen wird eine Nachfrist von 1 Stunde (anstelle von 30 Minuten) gewährt• Bei Schnellladeinfrastrukturen mit Wechselstromsteckdosen mit einer Leistung von bis zu 22 kW ist das Parken über Nacht ohne zusätzliche Gebühr zwischen 23:00 und 7:00 Uhr (nicht mehr zwischen 22:00 und 08:00 Uhr) zulässig.• Die zusätzlichen Nutzungsgebühren werden immer (Tag und Nacht) für Schnellladeinfrastrukturen mit Gleichstromsteckdosen mit einer Leistung von bis zu 50 kW und Wechselstrom mit einer Leistung von bis zu 43 kW sowie für ultraschnelle Infrastrukturen mit Steckdosen mit einer Leistung von über 50 kW erhoben Leistung.ÄNDERUNGEN IN BEZUG AUF DIE PREISE DER ZUSÄTZLICHEN BESCHÄFTIGUNGSGEBÜHRAb dem 1. Februar 2021 treten neue Sätze zusätzlicher Belegungsgebühren in Kraft, insbesondere:• 0,09 € / min bei Schnellladeinfrastrukturen mit Wechselstromsteckdosen bis 22 kW Leistung und Schnellladung bei Wechselstromsteckdosen bis 43 kW Leistung• 0,18 € / min für Schnellladeinfrastrukturen mit Gleichstromsteckdosen mit einer Leistung von bis zu 50 kW und Ultra Fast mit Gleichstromsteckdosen mit einer Leistung von über 50 kW.In jedem Fall finden Sie aktualisierte Informationen zu den zusätzlichen Gebühren in der App im Infofenster der einzelnen Infrastrukturen.
      Danke für's Übersetzen! Ich hab mir den "Aufwand" nicht gemacht dieses mal!
      Lg,

      Lothar
      --------

      16.04.2021 Tesla Model 3 LR AWD Pearl White FSD
      10.04.2018 e-Golf 300 Oryxweiß "mit alles" bis auf Leder und DynAudio, 5 Jahre Garantie / 150.000 km
    • Wiederholung aus einem anderen Thread: wer Probleme hat beim Einloggen in die Enel-x app und in der Auth bzw nach den Datenschutzbestimmungen rausfliegt (Ooops - ein Fehler ist aufgetreten)

      Es hat wohl eine Backend Umstellung gegeben. Schreibt einfach eine Mail an enelxsupport.mobility@enel.com mit Deinem Account (alte Rechnung reicht auch) und dass Du Dich nicht einloggen kannst. Sie möchten noch Deinen Smartphone-Typ, Typ und Version des OS sowie Version der Enel X App (bei Android ist es 4.3.5 aktuell) und einen Screenshot. Dann machen sie was, und es geht danach wieder. So richtig kaputt war der Account aber auch nicht, Push Mitteilungen auf's Smartphone habe ich immer bekommen. Und es gibt noch die Neuigkeit, dass man die Enel jetzt auch unter einer normalen Nummer anrufen kann (keine numero verde, die nur von einer italienischen SIM Karte erreichbar ist). Das hatte ich ja vor 2 Jahren beim Chef von Enel-X in DE bemängelt, und tatsächlich hat sich was getan
      Gruss Christian

      e-Golf 300 (04/2018) Schnee, Höhenmeter, Rom, Kroatien...alles kein Problem
      PV 9 kWp Nulleinspeisung (Fronius Symo/Ohm-/Wattpilot), +26qm Solar th.
    • Die Enel schreibt mir gerade was sehr innovatives: Man kann jetzt via NFC deren Ladesäulen freischalten, anstelle der via App oder RFID Karte! Das ist doch mal was.

      (übersetzt von Google)

      Dank der digitalen JuicePass-Karte können Sie Ihr Elektroauto jetzt noch schneller im Netz von Enel X Italia aufladen. Bringen Sie Ihr Android-Smartphone einfach in die Nähe des JuicePole- oder JuicePump-Players mit einer Leistung von bis zu 50 kW.

      Mögen? Laden Sie die digitale Karte aus dem Bereich „Mein Konto“ der JuicePass-App herunter und vergessen Sie nicht, die NFC-Funktion Ihres Smartphones aktiv zu lassen. Sobald Sie die digitale Karte heruntergeladen haben, müssen Sie zum Aufladen Ihres Elektroautos nicht mehr auf die App zugreifen, sondern können über das bereits eingerichtete Zahlungsprofil aufladen.Einfach nicht wahr?Sie haben kein Android? Mach dir keine Sorgen!In Kürze werden wir den Dienst auch für iOS-Geräte aktivieren!Informationskommunikation in Bezug auf die Nutzung von Juicepass.
      Gruss Christian

      e-Golf 300 (04/2018) Schnee, Höhenmeter, Rom, Kroatien...alles kein Problem
      PV 9 kWp Nulleinspeisung (Fronius Symo/Ohm-/Wattpilot), +26qm Solar th.