Mal über den Tellerrand geschaut.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann mache ich hier etwas eher in Richtung Titel:
      @Tschaeff: hast du dir den Sonos Sion schon angeschaut? Der soll auch eine AHK bekommen.
      Und die hier gibt es ja auch noch, deren Elektro-Smarts haben auch eine AHK. :D Den Chef habe ich mal persönlich am Schnelllader in Au getroffen.
      Gruss aus Appenzell.
      Mit e-Golf Model 2016 in Betrieb seit 28.12.2015 am 1. e-Golf Treffen am Bodensee und am 2. in Moers dabei gewesen :thumbup: :musicextrem:
      RC e-Golf Tamiya
    • Sei ich hier im Forum mitlese ist es der erste Thread der aus dem Ruder gelaufen ist. Ich schlage vor wieder zum Thema zurück zu kommen. (Auf diesen Satz brauche ich keine Antwort)

      Ich glaube wir können froh sein, dass Herr Musk bereit ist so viel Geld zu verbrennen. Er hat die etablierten Autohersteller vor sich her getrieben, und die haben mir jetzt als Antwort ein schönes Auto gebaut, der zwar mit Tesla nicht mithalten kann aber in Punkto Qualität typisch deutsch ist.

      Tesla baut Autos die Spaß machen, nach typisch amerikanischer Art. Nicht perfekt aber funktioniert.
      Gruß
      Eckart
    • Ed White schrieb:

      ...

      Ich glaube wir können froh sein, dass Herr Musk bereit ist so viel Geld zu verbrennen. Er hat die etablierten Autohersteller vor sich her getrieben, und die haben mir jetzt als Antwort ein schönes Auto gebaut, der zwar mit Tesla nicht mithalten kann aber in Punkto Qualität typisch deutsch ist.

      Tesla baut Autos die Spaß machen, nach typisch amerikanischer Art. Nicht perfekt aber funktioniert.
      Ich glaube nicht das Herr Musk Geld verbrennt. Man schaue nur mal was er mit dem Geld alles in den Jahren aufgebaut hat. Hier ist nicht zuletzt das Ladenetzwerk zu nennen. Mir ist kein andere Autobauer bekannt der vergleichbares ohne Stattliche Förderung aufgebaut hat.
      Es gibt Marktbegleiter die das meistverkaufte e-Auto weltweit im Programm haben, aber kein eigenes Ladenetzt gaben u d auch nicht bei Null angefangen haben. Auch da sagte man lang: e-Mobilität bringt kein Geld ein.

      Ich sehe das als Entwicklung und Investition in die Zukunft und nicht als Geld verbrennen. Das geschieht an ganz anderer stelle...
      Es grüßt Klaus aus Essen - NRW
      e-Golf 190 seit 12/2014 bekennender Schnarchlader > 67.000km

      eGolf-Forum Treffen:
      1. e-Golf 190 am Bodensee 7.+ 8.10.16
      2. e-Golf 190 in Moers am 6.+ 7.10.17
      3. e-Golf 190 in Hann. Münden am 28. + 29.09.2018, Wir sind dabei!
    • Also ich glaube auch nicht, dass er Geld verbrennt. Aber er wäre vermutlich auch bereit, Geld zu verbrennen - ich denke seine Interessen liegen über dem reinen Geld verdienen hinaus darin, sich mit einer Idee zu verwirklichen. Das ist mehr Triebkraft, als nur Kohle abzuschöpfen...
      VW e-Up! seit 17.04.2014
      TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
      SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
      VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
    • E-auto2014 schrieb:

      Ich glaube nicht das Herr Musk Geld verbrennt. Man schaue nur mal was er mit dem Geld alles in den Jahren aufgebaut hat. Hier ist nicht zuletzt das Ladenetzwerk zu nennen. Mir ist kein andere Autobauer bekannt der vergleichbares ohne Stattliche Förderung aufgebaut hat.Es gibt Marktbegleiter die das meistverkaufte e-Auto weltweit im Programm haben, aber kein eigenes Ladenetzt gaben u d auch nicht bei Null angefangen haben. Auch da sagte man lang: e-Mobilität bringt kein Geld ein.

      Ich sehe das als Entwicklung und Investition in die Zukunft und nicht als Geld verbrennen. Das geschieht an ganz anderer stelle...
      ich würde es ihm wünschen, dass er Erfolg hat. Meine Einschätzung (für Europa) ist, dass wenn die etablierten Autobauer in die Puschen kommen, es schwer wird da als Anfänger mitzuhalten. Sicher ist die Idee des Gesamtkonzeptes e-Mobilität richtig, und für den Anwender komfortabel.

      Was Tesla da geleistet hat ist unbestritten Spitzenleistung. Geld verdienen wird er aber damit wahrscheinlich nicht.
      In ein paar Jahren redet man nicht mehr darüber, wo man lädt. Die Energieversorger haben den Markt für sich entdeckt. Die Auswahl an Autos wächst. Etablierte Autobauer bauen bessere Qualität billiger, und Massenmodelle reduzieren die Entwicklungskosten. Was bleiben wird ist die Batteriefertigung von Tesla, und eine Verhältnismäßig kleine Autoprodiktion für Fans. (Leider)

      Dafür wird Musk mit Space-X ganz vorne mitspielen, und ich gönne ihm jeden Cent.
      "Don't Panic" war der Kracher. :rofl: , leider hat er das Handtuch vergessen. In 42 Jahren werden wir es wissen.
      Gruß
      Eckart
    • Adi schrieb:

      hast du dir den Sonos Sion schon angeschaut
      Es gibt wieder Termine für Probefahrten mit dem Sion, die Info ist heute per Mail gekommen.

      Hallo Zusammen,
      wir haben super Neuigkeiten: Wir kommen wieder nach Deutschland!
      Vor acht Wochen haben wir unser siebenköpfiges Testfahrten-Team und unsere beiden Schmuckstücke auf Tour durch Italien, die Schweiz und Österreich geschickt. In 12 Städten haben die beiden Sion über 1.500 Probefahrten absolviert und wir konnten dabei erneut hunderte, begeisterte Persönlichkeiten kennenlernen und in unserer Community willkommen heißen.
      Doch aufhören wollen wir noch lange nicht! Vor allem in Deutschland wollen immer mehr Leute den Sion Probe fahren.
      Um neue Unterstützer zu finden und zu zeigen, dass Elektromobilität für Jeden funktionieren kann, wollen wir euch in nicht weniger als 17 Städten innerhalb der nächsten Wochen treffen. Los geht es schon am 15. Mai in Friedrichshafen am schönen Bodensee.
      In folgenden Städten wird man unser Sono Team inklusive Prototypen kennenlernen können:

      Friedrichshafen (15. - 16.05.2018)
      Freiburg (17. - 18.05.2018)
      Ludwigsburg (19. - 20.05.2018)
      Mannheim (21. - 22.05.2018)
      Limburg an der Lahn (23. - 24.05.2018)
      Köln (25. - 26.05.2018)
      Gelsenkirchen (27. - 28.05.2018)
      Oldenburg (29. - 30.05.2018)
      Enge-Sande (02. - 03.06.2018)
      Lübeck (04. - 05.06.2018)
      Potsdam (06. - 07.06.2018)
      Leipzig (08. - 09.06.2018)
      Erfurt (10. - 11.06.2018)
      Würzburg (12. - 13.06.2018)
      Ulm (14. - 15.06.2018)
      Kempten (16. - 17.06.2018)
      Regensburg (18. - 19.06.2018)
      Die genaue Adresse und weitere Details werden wir dir vor deiner Probefahrt per E-Mail zuschicken, sobald du dir deinen Timeslot gesichert hast.
      Gruß Dieter
      seit 10.2.2015. über 80000 km mit dem eGolf...….
      19.8. mit den eVW-Forumsfreunden bei der ATeM in Stuttgart Marktplatz -->Unterstützung willkommen!.
      9.9.18 Viertes e-Mobiltreffen in Waiblingen, im Rahmen des Eisentaltags.
      28,-29.9.18 Drittes e-Golftreffen Hann.Münden
      Wir waren dabei! e-Golf Treffen am Bodensee Oktober 2016 [i] und in Moers Oktober 2017 [/i]
    • Hallo,

      ich habe die Info ja auch bekommen und wollte mich anmelden. Aber für 5 min. Probefahrt ist mir der ganze Aufwand doch zu viel. Da reicht mir dann anschauen und Probesitzen.

      Gruß,
      Lifli
      Es ist besser, schweigend für einen Idiot gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und zu beweisen, das man einer ist !
    • Linksflieger schrieb:

      Hallo,

      ich habe die Info ja auch bekommen und wollte mich anmelden. Aber für 5 min. Probefahrt ist mir der ganze Aufwand doch zu viel. Da reicht mir dann anschauen und Probesitzen.

      Gruß,
      Lifli
      Genauso geht es mir auch - müsste mind. bis Lübeck fahren, dafür lohnt der Aufwand nicht! :nono:
      Gruß Dieter


      Seit 04.10.2017 e-Golf 300 - Pure White
      Wir waren dabei! 2. e-Golf Treffen in Moers Oktober 2017
    • 20.000€ für den Sion ohne Angaben, was die Solarzellen wirklich bringen sollen (und was passiert bei Parkremplern - die sind ja teils im kritischen Bereich)? Der Wagen wirkt auch eher klein und einfach. Da frage ich mich, ob ein ID für 25-30.000€ am Ende nicht die interessantere Wahl wäre.

      Zumindest würde es mich mal interessieren, was die Solarzellen an einem normalen (sonnigen Tag) an Zusatzreichweite liefern bzw. wieviel Ladeleistung sie beim Parken abwerfen.

      Bei Solarzellen am Auto muss ich immer an die Standklimatisierung von Audi denken, die Solarzellen im Schiebedach hatten....
      eGolf
      - KW51: (2017): bestellt; unverbindlicher Liefertermin 11.2018
    • Da könnte ich abends mal vorbeischauen, die bieten zum Glück auch Probefahrten zwischen 18:00 und 20:00 Uhr an.

      Sono Motors schrieb:

      Auf Grund des Deutschlandspiels bei der WM, werden wir hier Probefahrten nur bis 16 Uhr anbieten!

      OK, offenbar ist die WM (was für eine WM das auch immer sein mag) wichtiger, als mir eine Probefahrt zu ermöglichen. ;(
      e-Golf 300 bestellt am 23.10.2017, abgeholt am 27.05.2018 in WOB.
    • So gestern war es soweit...…
      Habe mir das Auto das erste mal aus der Nähe angeschaut und dann auch die 5 Min. zur Probe gefahren.

      Das Fahren war so wie ich es von einem günstigen e-Auto erwarte. Nichts aufregendes aber auch nichts negatives zu berichten.

      Erschrocken bin ich von der Integration der solaren Module in die Karosserie, auf den ersten Blick nur aufgesetzt und die Kante mit Silicon verfugt. Hier hätte ich zumindest erwartet dass die Module in die Karosserie außenbündig eingelassen sind, zumindest bei den Prototypen die den potenziellen Käufern vorgestellt werden.



      Beim Armaturenbrett gilt ohne Moos nix los, oder so ähnlich
      Gruß Dieter
      seit 10.2.2015. über 80000 km mit dem eGolf...….
      19.8. mit den eVW-Forumsfreunden bei der ATeM in Stuttgart Marktplatz -->Unterstützung willkommen!.
      9.9.18 Viertes e-Mobiltreffen in Waiblingen, im Rahmen des Eisentaltags.
      28,-29.9.18 Drittes e-Golftreffen Hann.Münden
      Wir waren dabei! e-Golf Treffen am Bodensee Oktober 2016 [i] und in Moers Oktober 2017 [/i]
    • Northbuddy schrieb:

      (und was passiert bei Parkremplern - die sind ja teils im kritischen Bereich)
      Vielleicht kann jemand bei einer Besichtigung auf das Problem ansprechen und sich möglichst nicht abwimmlen lassen.
      Viele Autos haben Beulen in den Türen, das kommt nicht von ungefähr und es ist leider gang und gäbe das Autofahrer "verschwinden".
      Eine reine Lackierung ist schon teuer aber was kostet eine Tür mit den Zellen? Lässt sich da was ausbeulen und lackieren? Gibt es bei einem heftigeren Crash einen Kurzschluss?
      Ich persönlich wäre da vorsichtig wegen der Folgekosten.

      Gruß
      Rüdiger