Ärger über den e-Golf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ärger über den e-Golf

      Leider ist es auch bei mir so, dass oft eine Stelle gesucht wird, wo man seinem Ärger Luft lassen kann.

      Ein Lob oder Positives gerät in den Hintergrund, es sei denn es tendiert in Richtung prahlen.

      Wenn ich hier im Forum die Antworten zu vielen Themen lese, dann kommt bei mir das Gefühl auf, dass vieles auf "berechtigte" Kritik hinausläuft. VW hat wirklich in vielen Dingen eine Nachbesserung zu liefern, ob das Realität werden könnte steht in den Sternen.
      Ich glaube kaum, dass ein anderer Hersteller es besser hinbekommt.

      Wenn ich mich nun in die Gedanken eines am e-Golf Interessierten versetze, dann beschleicht mich das Gefühl, das dieser abgeschreckt werden könnte, da die "negativen" Erfahrungen und Verbesserungswünsche überwiegen.

      Ich von meiner Sicht würde bis jetzt noch immer zum e-Golf tendieren und ihn auf jeden Fall erneut kaufen!

      Wie gruppiert Ihr Euch selber ein?

      Ärger zu groß und demnächst eine andere Marke kaufen?

      oder

      Ärger soll positive Kritik sein um eventuell dem Hersteller die Sicht der Kunden vor Augen halten und somit wieder einen e-Golf kaufen?

      Es wäre nett, wenn Eure Meinung geäußert würde.

      Gruß
      Rüdiger
    • Ich muss ehrlich gestehen das ich den e-Golf erneut nur aus Ermangelung von Alternativen gekauft habe. Wenn ab 202X andere Modelle am Markt sind, wird sich VW sicherlich (bei mir) ins Zeug legen müssen.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • ...geht mir auch so. Aber Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft und fördert meist den Kundennutzen! :thumbup:
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier in ??? // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Bei mir ist es ähnlich wie bei Matthias. Ich musste jetzt wechseln.
      Welche Alternative zum e-Golf gibt es denn ?
      M3 hatte ich mal vorbestellt, habe mir die 1k € wieder auszahlen lassen.
      Die Lieferzeiten passen nicht und auch sonst einiges nicht.
      Um es genauer zu sagen, nur der größere Akku wäre eine Option gewesen.
      Also noch einmal 3 Jahre e-Golf. Was danach kommt muss nicht unbedingt VW heißen.

      Auch beim 2. Wagen gibt es keine Alternative für mich.
      Fahre seit 1992 T4 bzw. T5 . Habe mich auch oft geärgert, aber auch dort gibt es nichts vergleichbares, außer Mercedes vielleicht.
      Aber das Problem des Ärgers dauert ja immer nur max. 3 Jahre. :thumbup:
      Gruß Bernhard
      Alt: ogy.de/vna5 Neu ?: ogy.de/1x5f
    • Hallo,

      beim heutigen Angebot an elektrischen Fahrzeugen würde ich mich trotz leichter Abzüge in der "B-Note" wieder für einen e-Golf300 entscheiden.

      Es ist sogar so, dass ich mit meinen jetzigen Erfahrungen noch überzeugter bin.

      Sollte es aber in 3-4 Jahren einen (bezahlbaren) Wagen mit Allrad-, 5cm mehr Bodenfreiheit und echten 400km Reichweite in 35min nachgeladen geben wäre das mein Ziel.

      • Zu den Abzügen n der B-Note muss ich demnächst mal eine Serie aufmachen. Unterteilt nach: Gelöst/ Verbessert durch eigene Maßnahmen
      • Nachträglich mit abgefunden/für doch gut befunden
      • Nicht zu ändern und ärgerlich
      • Nicht zu ändern und unerträglich (gibt es bei diesem Auto nicht)
      Gruß
      Eckart
    • Ich glaube e-Golf Fahrer sind technisch interessiert und nicht nur einfache "User". Deshalb wird das Auto und seine Funktionen kritisch beobachtet. e-Golf-Fahrer sind oft sachlich aber direkt.

      Toll wäre es, wenn vielleicht einmal ein Wolfsburger Insider zu Gesprächsrunden zur Verfügung stünde. Dann könnte viel Kritik oder Fragen an den Konzern herangetragen werden und die Akzeptanz für das Vorgehen bei der e-Mobilität von VW würde steigen.

      In anderen Autoforen geht es bestimmt genauso "rund" mit Kritik.

      Ich für von meiner Seite, habe mir an der Tanke schon einige Konkurrenzprodukte angeschaut. Allerdings gefällt mir der Golf immer noch am besten. Mal schauen, was sich am Ende der Leasingzeit meines Golf im Scharfspelz tut. Bis dahin fließ noch viel Wasser den Rhein runter.

      Liebe Grüße von eben Selbigen.

      Martin
    • Mein nächster wird der Smart EQ fortwo, VW habe ich zunächst einmal gestrichen, nicht weil ich mit dem E-Golf oder den E-uPs unzufrieden wäre, nein ganz im Gegenteil bin ich sehr zufrieden den Fahrzeugen.
      Bei mir ist es eher so, das ich Smart einfach mag und wenn er jetzt lieferbar ist dann nehme ich ihn gerne, zumal er von der Wendidkeit und Größe deutlich besser auf meinen Bedarf passt.

      VW ist deswegen erstmal gestrichen, weil mir die Umgang mit Fehlern, das mehr oder weniger kriminelle Vorgehen und der Umgang mit den deutschen Kunden völlig gegen den Strich geht und ich daher VW ablehne. Wäre der Abgasskandal in USA etwas früher aufgeflogen, hätte es für mich auch keinen E- Golf gegeben. Bei so etwas bin ich eher kosequent. Will aber dazu jetzt keine Diskussion lostreten, nur die Gründe darlegen warum der nächste kein Golf werden kann.

      Gruß,
      Lifli
      Es ist besser, schweigend für einen Idiot gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und zu beweisen, das man einer ist !
    • Es ist grundsätzlich falsch, sich auf nur einen Hersteller zu fokussieren. Das Hochjubeln einer einzelnen Marke kann schnell zur Trägheit in einem Konzern führen. Das trifft besonders auch auf VW zu, die trotz vieler Unverschämtheiten weiterhin verkaufen wie bekloppt. Wie soll da ein Umdenken einsetzen? Läuft doch super, oder? Und die paar Meckerheinis? Dann geht doch zu Netto!

      Tesla ist ein anderes Beispiel. Deren Ehrgeiz wird aber noch durch die, insbesondere in Deutschland, teils gnadenlose Prügelschreibe angeheizt. Wenn da erst einmal Ruhe eintritt, wird es spannend werden, was die Kundenbetreuung betrifft.

      Ich lass mich von allen in den kommenden 12 Monaten überraschen und schiele nach allen Seiten. Eine Bank ist der ID nicht für mich. Das Model 3 aber auch nicht obwohl die Reservierung noch läuft.
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns beim 4.

      e-Golf 190 von 01.2015 Verbrauch ab Steckdose bisher

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaftWully () aus folgendem Grund: Rechtschreibkorrektur

    • Hallo Zusammen

      Ich würde meinen wieder kaufen. Die kleinen Maken die der Wagen hat ädert überhaupt nichts am Gesamtbild.
      Ein so komplexes Fahrzeug wird keine Firma makellos ausliefern können.
      Zuerst habe ich mich im alten Forum über den Golf orientiert um abzuwägen wie die Sache liegt und die Entscheidung keine Sekunde bereut.

      Ende September werden die Erste Elektro Audi Quatro ausgeliefert. Vielleicht gibt es da auch bald ein Forum und dann gibt es sicher neue Geschichten die nicht besser klingen.

      Für mich steht das Elektro Auto (Musk sei Dank) halt immer noch am Anfang und sicher nicht schlechter als bei den ersten Verbrenner.

      Gruss Peter
      E Golf 300 seit 14.8.2017

      KM ab 14.08.17 bis 01.05.18 = 25000, Verbrauch Durchschnitt = 11.8 KWh
    • Wie einige Vorredner bereits geschrieben haben:
      Keine vergleichbare Alternative.
      Wollte schon immer ein E Auto. Tesla war definitiv zu teuer, und andere hatten die benötigte Reichweite nicht.
      Dann kam das Sonderprogramm, indem ich mich einklinken konnte.
      Somit ein VW.
      Wer später rekuperiert fährt länger schnell...
    • Hi!
      Ich würde den eGolf sofort wieder kaufen, allerdings dann ohne AID.
      Natürlich gibt es ein paar Punkte, die ohne großen Aufwand verbessert werden könnten aber im ganzen finde ich ihn sehr gelungen.
      Der Wagen ist erst in 4 Jahren bezahlt, was dann wird, muss sich zeigen.

      Gruß,
      Burkhard
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • Ich habe mir die Elektro-Fahrzeuge von Nissan, Hyundai, BMW, Renault, Tesla und VW damals angeschaut. Jeder Wagen hat irgendwo seine Vorteile, wobei der e-Golf aus meiner Sicht (auch heute noch) das beste Gesamtpaket bietet.

      Aus meiner Sicht sind viele der hier diskutierten Probleme meckern auf hohem Niveau. Damit will ich nicht sagen, dass die Punkte nicht ihre Berechtigung haben, aber im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Wagen. Car-Net läuft mittlerweile ziemlich gut und auch das "22 Grad" wird mein :) in den Griff bekommen.

      Der Umweltbonus war eine nette Zugabe, aber nicht entscheidend.
      - 13.03.2018 Abholung beim Händler
      - 29.09.2017 Bestellung
    • zemo schrieb:

      Ich habe mir die Elektro-Fahrzeuge von Nissan, Hyundai, BMW, Renault, Tesla und VW damals angeschaut. Jeder Wagen hat irgendwo seine Vorteile, wobei der e-Golf aus meiner Sicht (auch heute noch) das beste Gesamtpaket bietet.

      Aus meiner Sicht sind viele der hier diskutierten Probleme meckern auf hohem Niveau. Damit will ich nicht sagen, dass die Punkte nicht ihre Berechtigung haben, aber im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Wagen. Car-Net läuft mittlerweile ziemlich gut und auch das "22 Grad" wird mein :) in den Griff bekommen.

      Der Umweltbonus war eine nette Zugabe, aber nicht entscheidend.
      Dem kann ich voll und ganz zustimmen und mir viel Tipparbeit sparen! :gamer:
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Drei Dinge haben mich zum Kauf des e-Golfs bewogen (nachdem schon länger klar ist, dass unbedingt was elektrisches her muss):

      1. Eine technisch ausgereifte Basis, die der Golf 7 einfach viel mehr bietet als jedes andere Elektroauto.
      2. Der Umstand, dass das Gesamtpaket e-Golf in Summe das praktikabelste ist.
      3. Der insgesamt unglaubliche Rabatt, der den super ausgestatten e-Golf auf das preisliche Niveau eines mittelmäßig ausgestatteten Verbrenners brachte.

      Kein Auto ist perfekt. Auch bei jedem anderen muss ich mit Kompromissen leben und bestimmte "Macken" in Kauf nehmen.
      Wirklich kundenorientiert ist letztendlich kein Konzern. Alle sind vorwiegend gewinnorientiert. Dass VW sich gefühlt da oft noch etwas negativer hervortut als andere Konzerne, ist zwar ein klarer Punkt auf der "Nicht-kaufen-" Seite, die drei oben genannten Pros überwiegen aber.
      Gruß, Karsten

      bestellt am 26.02.18
      unverb. Liefertermin: KW 43/18 KW 46/18 KW 48/18

      Status: Produktion ist gestartet ab 02.10.18 :D
      Abholtermin am 30.11.18

      white silver met.deep black perleffekt, Winterpaket, ACC, Licht+Sicht, Park Assist, Außenspiegel klappbar, drahtlos beh. Frontscheibe, Ambientelicht, dyn. Rückleuchten, CCS, Kabel

      Bitte warten :gelangw: Aber nicht mehr lange!
    • Wirklich interessant. Bei so einer Diskussion müsste VW doch hellhörig werden. Helbig? Die Early Adopter hier sind doch die besten Influencer wenn es richtig los geht. Und die Stimmung hier scheint im Schnitt ja eher Richtung "wenn es Alternativen gibt, bin ich von VW weg" zu gehen. Allerdings lehren mich all meine Erfahrungen mit VW, dass man als Kunde eh nur mies behandelt wird. Das zieht sich über Jahrzehnte. Auto neu gekauft mit 1 Jahr Garantie, 2. Jahr 70 Prozent Kulanz, 3 Jahr 40 Prozent. Als ich dann im dritten Jahr war, wurde mir dann die Kulanz verwehrt, weil neue Autos 2 Jahre Vollgarantie und keine Kulanz im 3. Jahr mehr hatten. Und was bringt mir das?! Später tausende Euro von Reparaturen mit TSI Steuerkettenpfusch. Dann Diesel Skandal. Aber das Schlimme ist: welche Alternative hat man denn, wenn man ein deutsches Auto will? Seit ich etwa ab Jahr 5 in keine Werkstatt gegangen bin und mich um alle Problemchen selbst gekümmert habe, war das ja ein überaus solides Auto, jetzt im 18. Jahr. Ob das beim e-Golf wohl auch so sein wird? Ich befürchte VW ignoriert die Unzufriedenheit wie immer, wird ja eh gekauft. Dabei wäre das genau JETZT mal DIE Gelegenheit durch guten Service und Nachbesserung sich einen extrem guten Ruf aufzubauen.

      Bei mir ist der Fall etwas speziell gelagert. Ich hatte von Anfang an nicht vor den e-Golf zu behalten. Ich bekomme ihn dank Dieselbetrug günstig und werde ihn abstoßen bevor ich Geld verliere. So zumindest der Plan. Soll ja erst KW26 kommen. Erfreulich finde ich, dass Leute mit AID schreiben, dass sie es weg lassen würden. Ich hab mich schon nach der Probefahrt dagegen entschieden und fühle mich dadurch etwas sicherer in der Entscheidung. Ich finde das AID bietet so gut wie keinen Mehrwert, ist kaum konfigurierbar, obwohl sich damit ja tausend Möglichkeiten auftun würden, ist mies ablesbar weil es nicht zum Blick des Fahrers hin ausgerichtet ist und außerdem sind analoge Zeiger einfach schöner als Displays.
    • -Bernhard- schrieb:

      Zeigt dein Avatar eines von den seltenen Verbrennern die es noch geben soll ?
      Yepp. Der ist mir über einen sehr langen Zeitraum sehr ans Herz gewachsen, bis sich unsere Wege trennten. Kam von der Laufruhe und dem Fahrkomfort einem elektrischen noch am nächsten. Hätte ich den noch, wäre wohl noch kein e-Golf bestellt.
      Das sich schüttelnde Gerät, dass ich zur Zeit mein Eigen nenne, tausche ich hingegen gerne ein.
      Gruß, Karsten

      bestellt am 26.02.18
      unverb. Liefertermin: KW 43/18 KW 46/18 KW 48/18

      Status: Produktion ist gestartet ab 02.10.18 :D
      Abholtermin am 30.11.18

      white silver met.deep black perleffekt, Winterpaket, ACC, Licht+Sicht, Park Assist, Außenspiegel klappbar, drahtlos beh. Frontscheibe, Ambientelicht, dyn. Rückleuchten, CCS, Kabel

      Bitte warten :gelangw: Aber nicht mehr lange!