e-sound

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ChristianW schrieb:

      Klasse Idee mit den Parksensoren und dem Ton der erst dann angeht wenn die reagieren. Wenn man dann mit 15 km/h fährt hat der Fußgänger noch ca. 500 Millisekunden Zeit auf die Seite zu springen wenn der Parksensor 2 Meter weit reicht. Naja ok, vielleicht etwas zu knapp?
      Es ging (mir) um Parkplätze, bzw. die erwähnten Rangiervorgänge.

      Bei 15 km/h ist der e-Golf schon nicht mehr viel leiser als so mancher moderne Benziner.

      Nach der Logik müsste man Autofahren generell verbieten (vielleicht keine schlechte Idee ;) )
      Und ja, das ist jetzt genauso "aus dem Bauch" wie große Teile dieses Threads 8)
      Ciao, Gerd

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kelvin ()

    • Ich wollte soeben sagen - mein e-Sound ist individuell zuschaltbar - der Schalter befindet sich mitten auf dem Steuerrad.

      Nutze ihn aber sehr homöopathisch erst im letzten Augenblick wenn ich genau hinter den 2 plaudernden Damen stehe - die Wirkung ist dann phänomenal! :thumbsup:
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier in ??? // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Bei mir war der e-Sound vom Händler vorkonfiguriert und von mir nicht (mehr) abwählbar.

      Ich habe ihn im Auto auch bei offener Seitenscheibe noch nie gehört. Ich habe auch noch keine Fußgänger erlebt die sich deswegen umdrehten. Dennoch gehört es zu meiner Start-Sequenz ihn abzuschalten ;) Neben Fahrmodus auf Eco+ setzen und die Temperatur zu korrigieren...

      LG

      Christian
      e-Golf 300 seit 12/2017 - Wallbox Mennekes AMTRON Xtra 11 C2
    • Ich habe ihn auch nicht bestellt. Und weil mich das Geräusch und das ständige Ausschalten nach dem Start genervt hat, ist der Schalter bei mir jetzt auf last mode programmiert. Wenn ich ihn brauche, schalte ich ihn ein (z.B. vor kurzem, zwei quatschende Damen sind mitten auf der Fahrbahn vor mir gegangen. Die haben auch prompt reagiert.)

      Vielleicht hat sich hier seit dem 2017er Modell auch etwas geändert, aber bei mir ist der Sound im Fahrzeug hörbar, aber nur sehr gedämpft. Wenn man draußen ist, dann ist er mehr als nervig laut. Ich habe meine Familienmitglieder im Haus immer schon von weitem gehört, wenn sie im die Einfahrt gekommen sind und ein Fenster offen war...
      Jetzt 7.500 km Gratis Tesla Supercharging > ts.la/florian59849

      VW e-Up! seit 17.4.2014
      TESLA Model 3 „bluezzard“ reserviert 31.3.2016 | bestellt 14.12.2018 | übernommen 27.2.2019
      SONO SION reserviert am 2.8.2016
      VW e-Golf 300 von 6.12.2017 bis 27.2.2019
    • kelvin schrieb:

      Adi schrieb:

      Bei schönem Wetter und geöffneten Scheiben ist der e-Sound ziemlich individuell wählbar... :music: :musicextrem:
      Stimmt, das ist wie mit meinen Nachbarn: die hören auch immer gute Musik - ob sie wollen oder nicht :D
      Das war doch mal ein Werbespruch von Rockantenne (meine Nachbarn hören Rock-ob sie wollen oder nicht...). :whistling:
      Als wir kürzlich bei schönem Wetter die Hemberg "Bergrennstrecke" emporfuhren und mangels Übersichtlichkeit hinter einem Fahrrad emporschlichen bemerkte dieser uns wohl auch erst als sich ein Kieselstein unter meinem Rad bemerkbar machte. Schon merkwürdig, dass dieser sich erst nachher weiter rechts in der Spur befand und nicht schon vorher dauernd schön rechts am Rand fuhr. :pillepalle:
      Mit e-Golf Model 2016 in Betrieb seit 28.12.2015 am 1. e-Golf Treffen am Bodensee, am 2. in Moers und am 3. in Hann. Münden dabei gewesen :thumbup: :musicextrem:
    • Achja, die Radfahrer, bin auch einer:
      Die andere Situation ist die, dass Motorräder geschätzt zu 50% mind. doppelt so laut frisiert sind.
      Man fährt schön einsam Sonntagmorgens im Wald ein paar schöne Serpentinen hoch und wird von einer Horde wild gewordener Motorradfahrer,
      die meinen, dass das ihre Motorradstrecke sein, fast akustisch vom Rad geschmissen.
      Man denkt an nichts Böses und plötzlich wird es extrem laut. Und dann schaltet noch so ein Depp neben einen in einen anderen Gang und lässt richtig krachen.
      Na, da könnte man vor lauter Schreck umfallen und überfahren werden.
      Finde, man sollte so was als Erstes mal abschaffen. Also erst mal die zu lauten Fahrzeuge weg, ehe man sich an den schön leisen vergreift.
      Es müsste jetzt mal wieder jemand eine Statistik aufstellen, wie viel Stunden Lebenszeit das die Radfahrer kostet und wie viel Millionen Menschen dadurch statistisch gesehen jährlich sterben.
      Das ist ja noch schlimmer als NOX in der Stadt.
      So, Frust von der Seele geredet....
      Gruß, Bernd (aus dem energiereichen Hunsrück = 300%)
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019-04/2020, dann ID.3 for ever
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017-Anfang 2020, dann noch ein ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Selbständiger Ingenieur Bereich Elektrotechnik, siehe Profil. Und überzeugt von der Notwendigkeit der Energiewende.
    • Gefällt mir Bernd! Auch wenn ich bekanntlich als Ausgleich zum zu leisen e-Golf ca. 2'000 km pro Jahr mit meiner Harley unterwegs bin. Aber mich hört der Radfahrer schon von weitem - da muss er dann nicht mehr erschrecken wenn ich ihn überhole.

      NB: ich bin viel mehr erschrocken als mich Chuck Norris am letzten Pass mit dem Fahrrad überholt hatte - bergauf natürlich! ;(
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier in ??? // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Elektromobilitaet schrieb:

      Die andere Situation ist die, dass Motorräder geschätzt zu 50% mind. doppelt so laut frisiert sind.
      Das wundert mich auch .... mein Porsche ist ja nun nicht leise, hält sich aber deutlich an die Vorschriften bzgl. der dB-Werte.
      Dagegen sind hier immer wieder Moppeds an der Gehör-Schmerzgrenze unterwegs (und das ist keine Übertreibung).
      Ich frage mich schon, wie das in unserem ansonsten eher überregulierten Nanny-State möglich ist ... haben die Narrenfreiheit?

      Ein noch anderes Thema nimmt man bewusst zur Kenntnis, wenn man mal mit dem Cabrio offen
      auf einer viel von Lkw befahrenen BAB (z.B. A2 im Ruhrpott) unterwegs ist:

      Die Abroll-Geräusche der Lkw-Reifen sind ebenfalls an der Schmerzgrenze.
      Unfassbar laut, wenn man direkt daneben fährt.

      Ich würde mal behaupten, dass 90% des BAB-Lärms an der A2 von den Lkw kommt, und vor allem von den Reifen der osteuropäischen Lkw.
      Die hört man noch etliche km entfernt (wo wir wohnen) nachts heulen, so dass man kein Fenster offen lassen kann.
      Ein Tempolimit hilft da nicht viel, schließlich dürfen Lkw eh' nur 80 fahren.

      Es wundert mich, dass dieses Problem nicht öffentlich thematisiert wird - im Gegensatz zu den Moppeds ist das schließlich permanent.
      Da sind mir laute Harley-Fahrer dann doch wesentlich lieber ;)
      Ciao, Gerd
    • kelvin schrieb:

      Da sind mir laute Harley-Fahrer dann doch wesentlich lieber
      Vor allem ist meine km Leistung pro Jahr auch kaum mit einem osteuropäischen LKW zu vergleichen! ;) :klugorange:

      NB: Das würde Chuck Norris im LKW an einem Tag schaffen! :stopping:
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier in ??? // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Stellt sich wirklich die Frage: Wieso ist Laut erlaubt, Leise nicht ?

      Hatte letztens eine nette Begegnung mit einem Motorradfahrer aus Holland, der hier in der schönen Landschaft sehr laut unterwegs war.
      Er hatte mich lautstark überholt und dann Rast gemacht.
      Ich bin zu ihm hin und sagte ihm, wie schön das doch sei, wenn ich hier so lautlos durch die Gegend rollen könne und ob er sich bewusst sei, dass sein Motorrad
      viel zu laut sei.
      Er war sehr nett und gab auch zu, dass seine Auspuffanlage illegal sei.

      Dann bin ich weiter gefahren. Als er mich nochmals überholte, ist er im Leerlauf an mir vorbeigerollt und hat gewunken! - Nett!

      Tja, wenn es nach mir ginge, würde ich alle Motorräder kontrollieren.

      Zum E-Sound: Wenn die Leute die vielen lauten Geräusche nicht mehr gewohnt wären, würden sie auch leisere Geräusche besser wahrnehmen.
      Gruß, Bernd (aus dem energiereichen Hunsrück = 300%)
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019-04/2020, dann ID.3 for ever
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017-Anfang 2020, dann noch ein ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Selbständiger Ingenieur Bereich Elektrotechnik, siehe Profil. Und überzeugt von der Notwendigkeit der Energiewende.
    • Adi schrieb:

      kelvin schrieb:

      Adi schrieb:

      Bei schönem Wetter und geöffneten Scheiben ist der e-Sound ziemlich individuell wählbar... :music: :musicextrem:
      Stimmt, das ist wie mit meinen Nachbarn: die hören auch immer gute Musik - ob sie wollen oder nicht :D
      Das war doch mal ein Werbespruch von Rockantenne (meine Nachbarn hören Rock-ob sie wollen oder nicht...). :whistling:
      Das war dann aber geklaut :D (der Spruch ist schon ziemlich alt)
      Ciao, Gerd
    • Dann stell ich mal meinen Fußgängerwarnton vor.
      Die Fußgänger hören die ersten 25 Sekunden nur den Wind...

      Also Bass auf Max. und Lautstärke ebenso, sonst hört ihr nicht den Wind!


      Und nun ersetzt Gipfel durch Fußweg...

      Fußwegstürmer!


      P.S.
      Erst neulich im hohen Norden benutzt, allerdings wollte ich nur verhindern das die Fußgänger nicht aus versehen vom Fußweg abkommen.
      Klaus
      e-Golf 190 seit 12/2014 Schnarchlader > 90.000km
      Model 3 LR AWD seit 03/2019 > 3.000km
    • E-auto2014 schrieb:

      Erst neulich im hohen Norden benutzt, allerdings wollte ich nur verhindern das die Fußgänger nicht aus versehen vom Fußweg abkommen.
      Ja, ich erinnere mich Klaus - und dann noch ganz in Bahnhofsnähe! :thumbsup:
      Gruß Dieter

      Anmeldung zum 4. int. e-Golf Treffen 2019

      Seit 04.10.2017 e-Golf 300 - Pure White
      Wir waren dabei! 3. e-Golf Treffen in Hann. Münden September 2018
      Wir sind dabei! 4. e-Golf Treffen in Hann. Münden September 2019
    • Auch ich habe mich ganz bewusst gegen e-Sound entschieden. Ich will nichts an einem Auto, was unnötigerweise permanent Krach macht. Dass Elektroautos so leise sind, empfinde ich als großen Vorteil.

      Ein Warnsignal, dass ich selbst bei Bedarf betätigen kann, wäre hingegen gut. Also nichts, das automatisch ein Geräusch macht, sondern nur wenn ich es aktiv erzeuge. Sowas wie ein zweite Hupe, nur anderer Ton und viel leiser und dezenter, so dass es niemanden erschreckt.
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.