Jaguar I-Pace

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jaguar I-Pace

      Hallo,

      habe heute morgen in der Welt am Sonntag einen Bericht über den Jaguar I-Pace gefunden. Zitate:

      "Abgesehen vom hohen Gewicht hat das große Akkupaket jedoch den Nachteil, dass der Ladevorgang ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Eine Wandbox in der Garage ermöglicht in Deutschland eine Ladeleistung von 4,6 KW. Damit dauert es fast 20 Stunden bis die Batterien vollständig aufgeladen sind."

      Gut recherchierte Journalistenarbeit...

      "'Die Jaguar-Ingenieure haben sich zudem einiges einfallen lassen, um mit den Kräften hauszuhalten.. Die Wärme, die von der Batterie freigesetzt wird, beheizt den Innenraum, und beim Abbremsen wird Energie zurückgewonnen. Trotzdem ist der I-Pace kein sparsames Auto. Nach meinen auf zwei Tage verteilten Testfahrten, bei denen ich alle Fahrmodi von "Eco" über "Comfort" bis "Dynamic" durchprobiert habe, kam ich auf einen durchschnittlichen Strombedarf von etwas über 24 kWh auf 100
      Kilometern - das ist etwa doppelt so viel wie bei einem E-Golf oder einem vollelektrischen Hyundai Ioniq."


      Hm, soll man lachen oder weinen ?

      LG

      Christian
      e-Golf 300:
      - Leasingvertrag (privat) am 06.11.2017 unterschrieben
      - Fahrzeugübernahme am 12.12.2017 (Händlervorbestellung)
      - mein Lieblings-Assistenzsystem: ACC
      - was schön ist: die Ruhe...
      - entspannend: über CarPlay Podcasts von CleanElectric hören...
      - was nervt: die Vergesslichkeit des Fahrzeugs (e-Sound, Fahrmodus, Innentemperatur, usw.)
      - Wallbox Mennekes AMTRON Xtra 11 C2
    • Christian - nimm es zur Kenntnis und wundere dich über die elende einphasige Ladung des ansonsten gelungenen Fahrzeuges. Immer unter der Pimesse dass man SUV mag - für mich wäre es nichts... :rolleyes:
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier in ??? // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Ich hab mir den i-Pace gestern life angesehen. Das ist kein SUV im klassischen Sinn. Der baut nur unwesentlich höher als der e-Golf, hat aber durch das pneumatische Fahrwerk deutlich mehr Bodenfreiheit.

      Das Ding macht eine recht gute Figur. Ist aber kein Vergleich zum Model X. Dafür ist er auch innen zu klein.

      Die Armaturen sind gewöhnungsbedürftig. Was Tesla an Purismus zur Schau stellt, klotz Jaguar mit drei Touchscreens und noch diversen Druck- und Drehschaltern weg.





      Ja, und Verarbeitungsmängel gibt es auch



      Ausquellende Dichtungsmasse ist aber sicherlich in den Griff zu bekommen.

      Der Blick auf das Preisschild ist atemberaubend. HSE First Edition 105.000,00 €.
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns beim 4.

      e-Golf 190 von 01.2015 Verbrauch ab Steckdose bisher
    • Ich habe ihn am Freitag auch live gesehen. Auch in diversen Geländeturn-Übungen. Aber es tut mir leid - so sehr ich Jaguar als Marke mag und so sehr ich bei manchen Klassikern des Hauses das Design schätze — der i-Pace ist meiner Meinung nach sowohl innen als auch außen eine Design-Katastrophe. Das hat nichts mehr mit noblem „british“ zu tun. Zerklüftet vorne und hinten und innen, wie auch von Rainer bemerkt, komplett überladen, wie ein Japaner...

      Nicht ganz meine Welt - aber wem‘s gefällt und wer viel Zeit für Ladepausen hat, oder damit nur kurze Strecken fährt, warum nicht...
      VW e-Up! seit 17.04.2014
      TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
      SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
      VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
    • Na ja, wer den tollen Reisebericht von @LiLo gelesen hat, erkennt schon das es Situationen gibt wo man auf ein 22 kW-Lader AC angewiesen ist. Gerade in solchen Situationen braucht man Vielseitigkeit für Notlösungen.
      Und dann kauft man ein technisch und optisch super Auto für ein sündhaft teures Geld, einer langen Liste mit möglichen Sonderausstattungen und es gibt keine Option für ein dreiphasen-Onboardlader mit 22 kW.
      Warum auch, man hat ja überall funktionierende CCS Lader. Theoretisch !!!
      Und sollte das Glück einen doch mal verlassen, hat man viel Zeit um die 22 Zoll Felgen "Diamond Turned" für 3000,-€uro Aufpreis zu bewundern
      eGolf seit 10/2018
      Forums-Aufkleber gibts bei mir kostenlos
    • Dieter, bei dem Zustand einiger unserer Straßen brauchst du einen Geländewagen um dein Ziel zu erreichen.

      Außerdem wird mit einem SUV das Parken auf Gehwegen deutlich einfacher, da der Bordstein kein Hindernis mehr bildet. Man sollte dann halt nur auf sie 22" Felgen verzichten. :whistling:
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns beim 4.

      e-Golf 190 von 01.2015 Verbrauch ab Steckdose bisher
    • DaftWully schrieb:

      Dieter, bei dem Zustand einiger unserer Straßen brauchst du einen Geländewagen um dein Ziel zu erreichen.
      Oh Gott wo bist du denn unterwegs? War letztens mit dem e-Golf im Wald (unbefestigter Forstweg) unterwegs, zu einer Schulung. Gut ein paar größere Löcher musste ich etwas gekonnt nehmen, aber ansonsten hat nichts aufgesetzt. Von den Schulungsteilnehmern kamen 2 mit Geländewagen (ein Jimny + eine alte G-Klasse mit Seilwinde), der Rest war mit normalen PKW im Wald! SUV fahren nur die Leute die in der Stadt auf Großwildjagt gehen.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Matthias, je kleingeistiger der Mensch desto größer die Löcher, in die er starrt.

      Ich erlebe tagtäglich an einem Bahnübergang, dass SUVs im Schritttempo diesen queren während ich mit dem e-Golf mit 50 darüber gleite (so kein SUV vor mir ist). Für solche Mitmenschen sind dank der Werbung Frostausbrüche der Grand Canyon.
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns beim 4.

      e-Golf 190 von 01.2015 Verbrauch ab Steckdose bisher

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaftWully () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

    • Als mein Bruder vor Jahren (ist längst verjährt und damals hatte es dort noch kein Fahrverbot :D ) seinen ersten Wagen (VW Santana) nach dem Ende der Strasse auf der anderen Seite des Baches auf dem Rückweg an der "Brücke" (mehrere aneinander gereihte Baumstämme) aufgebockt hatte, liefen wir zur Ferienhütte visavis der Alphütte (Milchbüelen) und fragten die anwesenden Personen, wem denn der Jeep gehört und ob er uns kurz helfen könne. Der Jeepbesitzer sagte, dass er solch grobe "Strassen" bestimmt nicht befahre und dass die Schotterstrasse bis dort hinauf schon reiche, dafür erbarmte sich dann ein anderer mit einem Allrad PKW und half uns. :thumbup:
      Mit e-Golf Model 2016 in Betrieb seit 28.12.2015 am 1. e-Golf Treffen am Bodensee, am 2. in Moers und am 3. in Hann. Münden dabei gewesen :thumbup: :musicextrem:
    • DaftWully schrieb:

      Ach ja. Das Ding ist tatsächlich geländegängig. Siehe hier.
      Servus Rainer,
      ich hatte am WE Gelegenheit auf der IONICA (Zell am See) auf einem kurze Parcours mit zu fahren :)

      Zur Geländegängigkeit ist durchaus beeindruckend. (Verschränkung, und Rampenwinkel bei angehobener Karroserie)
      Die Größe würde ich aber auf keinem Fall mit einem Golf vergleichen ;)
      Bilder
      • i-Pace.jpg

        98,59 kB, 640×480, 15 mal angesehen
      • parcour.jpg

        115,82 kB, 640×480, 16 mal angesehen
      • i-Pace-innen.jpg

        72,72 kB, 640×480, 11 mal angesehen
      JoeB (inkl. Ladeverlust); MJ2015, CCS, ACC, Wallbe eco 2.0 (3,7kW), PV-Laderegelung