Ergänzungsmobilität - wie geht das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ed White schrieb:

      MartinKo89 schrieb:

      Amarok als Euromobil? Wo gibt es sowas? Arteon geht übrigens.
      Mir wurde erklärt alles außer Tuareg. Nur muss man rechtzeitig , also ca. 2 Wochen vorher, vorbestellen.
      Mach mich nicht schwach, dass der Amarock nicht geht. Wäre blöd, wenn ich im November mit einem eGolf zur Drückjagd müsste.
      Hätte allerdings den Vorteil, dass die Sauen mich nicht kommen hören. :hi: .
      Im Flyer zur Ersatzmobilität steht: Alle VW Fahrzeuge, je nach Verfügbarkeit, außer Touareg und Phaeton.
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.
    • MartinKo89 schrieb:

      Aber wie können VW Nutzfahrzeuge mit drin sein ? Ich vermute nur alle VW PKW
      Stimmt natürlich. :patsch:
      Der Originaltext:
      Je nach Verfügbarkeit haben Sie die Wahl zwischen den verschiedenen Volkswagen PKW-Modellen (außer Touareg und Phaeton). :grumble:

      webspecial.volkswagen.de/asset…ilitaet_ohneBeschnitt.pdf
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.
    • Wie ich im GE Forum schon schrieb: das mit dem T6 war ich. Den habe ich einmal bekommen, danach hatte der Händler Diskussionen mit VW FS und hat den Wagen dann auf seine Kappe genommen.

      Das ich den Wagen hatte war also rein der Unwissenheit des Händlers geschuldet, ein T6 ist NICHT regulär über die Ergenzungsmobilität zu bekommen, egal wie ihr es dreht und wendet.

      Gleiches gilt für Audi Fahrzeuge, was insofern für mich etwas blöd ist weil mein VW Händler aufgrund besserer Einkaufskonditionen für die Mietfahrzeuge insbesondere alle Diesel auf Audi geschwenkt hat. Der Forenkollege bei GE der nen Audi hatte berichtet ja auch das er den ähnlich wie ich den T6 nur versehentlich bekam.

      Die Ergänzungsmobilität ist halt auch kein Wunschkonzert, und man wird auch in den wenigsten VW Filialen mit egal wieviel Vorlauf ein Wunschmodell (einige träumen ja von Golf R o.ä.) bekommen - es gibt nur die Autos die in der Mietwagenflotte des Händlers sind.

      Mich wundert eh das sie nicht auf „gleiche Klasse oder kleiner“ eingeschränkt haben - schließlich ist das Anliegen von VW mit diesem Angebot den Kunden die Reichweitenangst zu nehmen, und nicht sie mit Fahrzeugmodellen für Sondereinsätze zu versorgen.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • Kann ich bestätigen. Hatte für meinen Urlaub einen Sharan gemietet. Der wurde leider ein paar Tage vorher so geschrottet, dass er nicht mehr nutzbar war. Als Alternative wollte mir das Autohaus den T6 geben. Wurde von VW leider abgelehnt. Der T6 ist kein PKW sondern ein VW Nutzfahrzeug und kann so nicht abgerechnet werden.

      VW e-Golf MJ2018 seit 24.10.2017
      VW Passat Variant MJ2014 Ecofuel CNG
      16 kWp PV mit Eigenverbrauch
      1Kwp PV Insel mit 4,6kWh Speicher
    • Vor einer Woche bei meinem Händler die Ergänzungsmobilität beantragt. Heute ist die Karte per Post gekommen.
      Aktuelle Aussage des Händlers war: kein Touareg und kein Phaeton. Ich benötige im August ein Fahrzeug und der Händler hat empfohlen, dieses Fahrzeug im Juni (!) zu bestellen, da diese Fahrzeuge aus Braunschweig extra zum jeweiligen Händler überführt werden.
    • Ich weiß ja nicht, wie groß dein Händler ist, aber mit der Ergänzungsmobilität hat er offenbar noch zu tun gehabt.
      Die Abwicklung erfolgt bei Händlern, die gleichzeitig die Autovermietung Euromobil im Haus und damit auch einen entsprechenden Fuhrpark haben. Eine Standortabfrage findest du hier:
      autovermietung.vwfs.de/standorte/
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      09/2015 - 01/2019 e-Golf 190 | 01/2019 - Hyundai Kona e


    • Genau so ist es. Der Händler, bei dem ich gekauft habe hat keine Vermietung. Ich habe dann den nächstgelegenen Händler mit Ergänzungsmobilität rausgesucht. Mobilitätskarte und Führerschein mitgenommen und Auto bekommen. Natürlich muss man vorher einen Termin vereinbaren, damit die auch was da haben. Mir war es egal was ich bekomme, brauchte ja nur einen Leihwagen während der eGolf in der Werkstatt ist (unverschuldeter Blechschaden).
      Hatte einen T-Roc Diesel bekommen :puke: .
      Gruß,
      Burkhard
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • e-Golf_70794 schrieb:

      Ich weiß ja nicht, wie groß dein Händler ist, aber mit der Ergänzungsmobilität hat er offenbar noch zu tun gehabt.
      Die Abwicklung erfolgt bei Händlern, die gleichzeitig die Autovermietung Euromobil im Haus und damit auch einen entsprechenden Fuhrpark haben. Eine Standortabfrage findest du hier:
      autovermietung.vwfs.de/standorte/
      Ich habe den Eindruck, dass die Suchfunktion nicht stimmt, oder es gibt nur wenige VW-Autohäuser, die auch eine Vermietstation haben. Die nächste ist von mir 50 km weg und im Umkreis von 100 km gibt es nur drei !
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • MartinKH schrieb:

      Die nächste ist von mir 50 km weg
      @MartinKH ... kein Problem, da fahre ich jede Woche 2x dran vorbei. Sag Bescheid, wenn Du mal einen brauchst... Wobei ich der Meinung bin, daß es in Konstanz auch einen Stützpunkt gibt. Ich frage mal bei nächster Gelegenheit beim :) .
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • DIe Fahrzeuge werden NICHT von Braunschweig überführt. Es gibt nur was der passende VW Händler (Euromobil Partner UND VW Elektro Partner muss er sein) an VW PKWs (abzüglich Touareg und Phaeton) im Fuhrpark hat.

      Wunschautos auf Bestellung gibt es von VW im Rahmen der Ergänzungsmobilität NICHT. Wenn der Händer trotzdem was zaubert ist das gut für den Kunden, der Händler bleibt dann halt auf den Kosten sitzen. Genau wie die Händler die Audis oder Multivans rausgegeben haben.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • @Mimikri Jürgen, das ist nett, aber wahrscheinlich brauch ich das nie - Das erste Jahr ist schon fast rum und wir hatten nie das Bedürfnis nach einem anderen Auto :) Da wo wir mit dem Auto hinfahren, da kommen wir mit dem e-Golf hin, auch wenn es mal ein bisschen weiter ist.

      Ich plane gerade eine Fahrt in die Provence (ob und wann wir das machen steht noch in den Sternen)
      weil das ausbaldowern von Strecken mit Herausforderungen soviel Spaß macht. Wir waren da schon mal vor 4 Jahren, mit einer Zwischenübernachtung in Grenoble auf der Hinfahrt und bei Genua auf der Rückfahrt. Das müsste auch mit dem e-Golf zu schaffen sein.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • e-Golf_70794 schrieb:

      Ich weiß ja nicht, wie groß dein Händler ist, aber mit der Ergänzungsmobilität hat er offenbar noch zu tun gehabt.
      Die Abwicklung erfolgt bei Händlern, die gleichzeitig die Autovermietung Euromobil im Haus und damit auch einen entsprechenden Fuhrpark haben. Eine Standortabfrage findest du hier:
      autovermietung.vwfs.de/standorte/
      So ganz stimmt das nicht. Es gibt wohl einen Pool an Fahrzeugen, die rangeholt werden können.

      Mein nächster VW FS Anmietpunkt hat nur Audis, in der anderen Filiale stehen die VW (7km weiter). Er hat mir selbstverständlich für den Winterurlaub einen VW reserviert und holt den auch zu sich. 100% festnageln konnte ich ihn zwecks Ausstattung nicht, aber Wünsche äußern durfte ich selbstverständlich.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • Jetzt kann ich etwas Licht ins Dunkel der Ergänzungsmobilität bringen. Insbesondere für Einsteiger, die den Service erstmals nutzen möchten, erscheint das Ganze - wie so vieles in unserem perfektionierten Land - etwas verwirrend, den richtigen Autovermieter zu finden.

      Im von VW verbreiteten Flyer wird diese Adresse
      autovermietung.vwfs.de/
      als alleinige Anlaufadresse genannt. Das ist nur die eine Hälfte der Wahrheit.

      Mir war bislang nur diese Adresse
      euromobil.de/stationssuche/
      bekannt. Und das ist die zweite Hälfte der Wahrheit, denn sie führt zu allen Händlern, die am Euromobil-System hängen.

      Nach meinen Recherchen hängt diese Dopplung damit zusammen, dass sich die Euromobil-Autovermietung in zwei Bereiche aufgespaltet hat:
      • die bekannten (und auch für die Ergänzungsmobilität zuständigen) Euromobil-Stationen und
      • die neuen Volkswagen Financial Services RENT-A-CAR Profi-Stationen, bei denen z.B. auch One-Way-Buchungen möglich sind (und auch die Ergänzungsmobilität).
      Die neue Sparte betreibt eine eigene Webseite unter der oben zuerst genannten Adresse und hat deutschlandweit wesentlich weniger Standorte.

      Wie kann ich nun (erstmals) ein Fahrzeug über die Ergänzungsmobilität anmieten?
      Ich empfehle, zuerst ein Autohaus mit Elektroautoverkauf zu suchen. Über den nachfolgenden Link gelangt ihr zur VW-Suche mit voreingestelltem Filter für Elektroautoverkauf. In die Suchmaske noch den gewünschten Ort eingeben.

      bit.ly/2SeKVh8

      Da nicht jeder E-Händler auch Euromobil hat, müsst ihr jetzt über die Euromobil-Stationssuche für euren Ort eine Suche starten und das Ergebnis mit der zuvor durchgeführten VW-Händlersuche abgleichen. So sollte es klappen.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      09/2015 - 01/2019 e-Golf 190 | 01/2019 - Hyundai Kona e


    • Oder einfach bei VW FS nachfragen. Ich bekam sehr schnell eine Excel Tabelle aller in Frage kommenden Händler im Umkreis von ein paar hundert Kilometern.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von acurus ()