Angepinnt WLTP Werte im Vergleich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WLTP Werte im Vergleich

      Ich sammel grad die einzelnen WLTP Werte zusammen, damit man mal einen kleinen Vergleich hat wie sehr der WLTP den Markt durcheinander gewürfelt hat. Nur offizielle Angabe!
      n.b. = nicht bekannt oder Fahrzeuge noch in der Prüfung

      Kleinstwagen:
      CITROËN C-Zero - 17kWh/100km - 100km
      Peugeot iON - 17kWh/100km - 100km
      Smart EQ fortwo - 16,6kWh/100km - 132km
      Smart EQ forfour - 17,2kWh/100km - 128km
      VW e-Up - 14,3kWh/100km - 134km

      Kleinwagen:
      BMW i3 - n.b.
      Renault Zoe R90 22kWh - 16,8kWh/100km - 175km
      Renault Zoe R90 41kWh - 15,9kWh/100km - 316km
      Renault Zoe R110 41kWh - 16,3kWh/100km - 300km

      Kompaktklasse:
      Hyundai Ioniq Elektro - n.b.
      Kia Soul EV - n.b.
      Nissan Leaf 40kWh - 19,4kWh/100km - 285km
      Opel Ampera-e - 16,5kWh/100km - 423km
      VW e-Golf - 15,8kWh/100km - 231km

      Mittelklasse:
      Tesla Model 3 LR - ??? - 544km
      Tesla Model 3 LR Performance - ??? - 530km

      Oberklasse:
      Tesla Model S - n.b.

      Kompakt-SUV:
      Hyundai Kona Elektro 39kWh - 14,8kWh/100km - 289km
      Hyundai Kona Elektro 64kWh - 15,2kWh/100km - 449km
      Kia Niro EV 39kWh - 14,2kWh/100km - 289km
      Kia Niro EV 64kWh - 14,9kWh/100km - 455km

      SUV:
      Audi e-tron - 22,5kWh/100km - 417km
      Jaguar i-Pace - 24,2kWh/100km - 470km
      Tesla Model X - n.b.

      Kleinbus:
      Nissan e-NV200 Evalia - 25,9kWh/100km - 200km
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad

      Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von Maverick78 ()

    • Ich nehme an, so wie informiert Du normalerweise hier postest, hast Du die Webseiten der Hersteller der n.b. Modelle gecheckt?
      Oder kann ich dich dabei unterstützen?

      Im übrigen finde ich es interessant, dass der vielgescholtene VW-Konzern das für den e-Golf schon auf die Reihe gekriegt hat im Vergleich zu den französischen und bayrischen Mitbewerbern zum Beispiel.

      EDIT: Dieser Post war schneller überholt als getippt. Aber ich lasse ihn trotzdem stehen, da man sonst nachfolgende nicht versteht.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MartinKH ()

    • Hab mal bei der ZOE geschaut: mit dem 110 kW Motor und er 40er Batterie: Reichweite 300 km, Verbrauch 16, kWh/100 km
      Edit: Angaben gelten für WLTP low (was immer das heißt)
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Sorry, da haben wir wohl parallel gearbeitet, da standen vorhin noch keine Werte, ebenso vei den Drillingen,
      Aber weisst Du was das WLTP low bedeutet? Fahren die da nur den Niedriglastzyklus?

      Interessant finde ich ja auch, dass die 90 kW Version mit der großen Batterie weniger verbraucht, als mit der kleinen. ?(
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • wltp low heißt nur bis <120km/h im test. Dafür wird ein extra low anteil gefahren. Das ist für Fahrzeuge die die 131,3km/h nicht schaffen (wollen)
      In der Preisliste stehen die richtigen werte drin.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      In der Preisliste stehen die richtigen werte drin.
      Ist ja identisch mit dem Wert in der Konfiguration, wo das mit dem low dabei steht.
      Also lassen sie die 131,3 km/h weg, um einen schöneren Wert zu bekommen ... :oops:
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • et-golf schrieb:

      Der Jaguar müsste nach den obigen Werten eine Batteriekapazität von fast 114 kWh haben, um die 470 km bei einem Verbrauch von 24,2 kWh/100km zu erreichen - hat aber nur 90 kWh...
      oder eben 25% Ladeverlust.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • @et-golf der Verbrauch bei WLTP und auch NEFZ ist inklusive der Ladeverluste, also quasi „ab Steckdose“. Die Reichweitenangabe ist jedoch ohne Ladeverluste, die ja an der Stelle keine Rolle spielen. Der Jaguar müsste also dann auf etwa 19,1kWh/100km ohne Ladeverluste kommen.

      Würde 21% Ladeverlust entsprechen.

      Wie wird bei WLTP eigentlich geladen? Schuko?
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • et-golf schrieb:

      Der Jaguar müsste nach den obigen Werten eine Batteriekapazität von fast 114 kWh haben, um die 470 km bei einem Verbrauch von 24,2 kWh/100km zu erreichen - hat aber nur 90 kWh...
      Das zieht sich doch durch...

      Renault Zoe R90 22kWh müsste rechnerisch 29,4 kWh haben
      Renault Zoe R90 40kWh müsste rechnerisch 50,2 kWh haben
      Renault Zoe R110 40kWh müsste rechnerisch 48,9 kWh haben
      Nissan Leaf 40kWh müsste rechnerisch 55,3 kWh haben
      Opel Ampera-e (60kWh) müsste rechnerisch 69,8 kWh haben
      Smart EQ fortwo (17,6kWh) müsste rechnerisch 21,9 kWh haben
      Smart EQ forfour (17,6kWh) müsste rechnerisch 22 kWh haben

      Mehr hatte ich grad nicht Lust zu rechnen. Die Abweichungen sind teilweise immens.
      VW übertreibt da nicht so, liegt rechnerisch ziemlich nah dran:

      VW e-Golf (35,8kWh) müsste rechnerisch 36,5 kWh haben
      VW e-up! (19,0kWh) müsste rechnerisch 19,2 kWh haben


      acurus schrieb:

      @et-golf der Verbrauch bei WLTP und auch NEFZ ist inklusive der Ladeverluste, also quasi „ab Steckdose“...
      Heisst das jetzt, die VWs haben praktisch keine Ladeverluste, während das bei den anderen 25% und mehr ausmacht?
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.
    • Wieso „praktisch keine Ladeverluste“ beim Golf? 31.5kWh Netto, 231km Reichweite das sind dann 13,6kWh/100km. Ausgehend von den oben gennannten 15,8kWh/100km macht das 14% Ladeverluste.

      Ganzes Eck weniger, ja, aber nicht „praktisch keine“.

      Und bei allen Rechnereien immer überlegen ob die Akkuangaben der Hersteller Brutto oder Netto sind.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • acurus schrieb:

      ...Und bei allen Rechnereien immer überlegen ob die Akkuangaben der Hersteller Brutto oder Netto sind.
      Und genau DAS will doch der potentielle e-Auto Interessent nicht. Der möchte einfach vergleichbare Werte haben.

      Wenn mir alle anderen die Nettokapazität angeben, nur ein Hersteller meint (oder einige wenige), es müsse die Bruttokapazität sein, kann ich nur sagen: "Sechs, setzen".

      Leider ein weiteres Beispiel dafür, wie man potentiell an Elektromobilität Interessierte eher verunsichert als informiert.
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.
    • Tja, das ist halt wenn das Marketing (Bruttowerte) gegen die Technik (Nettowerte) gewinnt.

      Genau wie bei Festplatten, wo das Marketing in 1000er Schritten rechnet und die Realität halt aus 2^10 besteht...
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • Was sollten denn die Hersteller angeben?
      Mich würde interessieren:
      -Brutto-Kapazität
      -Netto
      -Reichweite bei WLTP, konstant 50, 80, 100, 120km/h oder so ähnlich
      -Verbrauch der Wärmepumpe bei -10°C
      - Ladeverluste bei verschiedenen Ladeströmen
      .....
      Nächstes Higlight: 30.08.2019, Bürgerenergieabend im Pro-Winzkino in Simmern
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019 -
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 - Mitte 2020, dann ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Es reicht doch die Netto Kapazität. Was interessiert mich Brutto. Aus der Netto Kapazität, Reichweite und dem Verbrauch kann man den Ladeverlust ausrechnen.
      Mehr interessiert mich doch gar nciht.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      Es reicht doch die Netto Kapazität. Was interessiert mich Brutto. Aus der Netto Kapazität, Reichweite und dem Verbrauch kann man den Ladeverlust ausrechnen.
      Mehr interessiert mich doch gar nciht.
      Seh ich doch genauso. Blöd halt, wenn einzelne einem dann ohne wirklichen Hinweis stattdessen die Bruttokapazität nennen.

      Wenn ich mich als Interessierter in einem guten Forum wie hier schlau mache, ist das Ganze ja auch kein Problem. Aber für Otto-Normal-Autokäufer ist das eher unschön.
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.