Angepinnt WLTP Werte im Vergleich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Prinzip ist das wie bei den Verpackungen, riesige Verpackungen die über den tatsächlichen Inhalt nichts aussagten. Erst die EU hat den Herstellern einen Riegel vor geschoben, das der Inhalt klar erkennbar sein muss. Scheinbar versuchen hier einige Hersteller das halt genauso zu machen, anstatt einfach freiwillig die tatsächlich nutzbare Menge preiszugeben. Muss tatsächlich erst wieder die EU tätig werden mit einer Batteriegrößenangabeverordnung?

      P.S.: wer jetzt an die bösen deutschen Hersteller denkt, dem sei gesagt das auch Tesla brutto angibt.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      Es reicht doch die Netto Kapazität. Was interessiert mich Brutto. Aus der Netto Kapazität, Reichweite und dem Verbrauch kann man den Ladeverlust ausrechnen.
      Mehr interessiert mich doch gar nciht.
      Also, die Ladeverluste aufgezeigt über die verschiedenen Ströme, will ich schon haben.
      Ich will nicht mit Messgeräten rum rennen und das erst mal ausmessen.
      Ist ja schon ein Unterschied, ob es mit einphasig 10A 25% sind oder mit 3-phasig 16A vielleicht nur 8% oder wie auch immer.

      OK, so weit will ich vom Thema WLTP nicht weg.
      Nächstes Higlight: 15. Wave in Simmern schauen, 16.Nov. IAA Frankfurt
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 - Mitte 2020, dann ID.3 1st
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Sowas interessiert aber Otto von und zu Normal nicht. Das interessiert dich persönlich nur weil due vom Fach bis. Jürgen Meier will sowas gar nicht wissen. der steckt sein Auto an und es soll laden. Da wird nichts eingestellt oder sowas. Sowas kann man vielleciht in den technischen Specs im ErWin unterbringen, aber garantiert nicht in den WLTP angaben.

      Übrigens gibt das Smart sogar an. Laden über Schuko und an einer Typ2 Ladestation.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Hast ja Recht und auch nicht.
      Drehmomentkurven brauchte Jürgen Meier auch nicht zu interessieren und die waren in jedem Prospekt zu finden.
      Egal-das Auto muss erst mal kommen. Der nächste "Meilenstein" für mich ist "Probesitzen im Neo"

      Schönes Wochenende wünsche ich allen hier!
      Unseren e-Golf sehen wir am Montag wieder, mit vielen neuen Teilen ;)
      Nächstes Higlight: 15. Wave in Simmern schauen, 16.Nov. IAA Frankfurt
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 - Mitte 2020, dann ID.3 1st
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Matthias hat das schon schön gesagt, ich würde es noch ein bisschen überspitzen. Es interessieren eigentlich nur 2 Dinge
      1. Was kostet das Laden (wie viele kWh brauche ich bis voll ist, also Nettokapa, plus Ladeverluste)?
      2. Wie weit komme ich damit (Verbrauch und Nettokapa)?

      Alles andere ist für technisch hoch Interessierte, nicht aber für den Normalnutzer. Das Thema Verbrauch war bei NEFZ wenig realistisch, bei WLTP ist es jetzt ein wenig zu individuell, aber dafür möglicherweise recht realistisch im Einzelfall.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018: 14.000km
      e-Golf WLTP neu, silber - Status: Produziert, Liefertermin unverbindlich KW42/19
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 4000km

    • Wieso hat der Kia niro 1kWh/100km weniger als der e-Golf, wo es doch ein SUV ist? Wie geht das denn?
      Ich kenne den Kia niro und auch den Kona nicht so gut. Vielleicht weiß jemand hier eine Antwort.
      Dann wären doch die SUVs gar nicht so schlimm, wenn sie besser als der jetzige e-Golf sind?
      Oder Ladegerät auf 2,3kW optimiert? Ist ja beim e-Golf sehr nachteilig für den Verbrauch.
      Nächstes Higlight: 15. Wave in Simmern schauen, 16.Nov. IAA Frankfurt
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 - Mitte 2020, dann ID.3 1st
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Während meiner Probefahrt hat der Kona (dürfte sich mit dem niro nichts tun da gleicher Konzern und gleiche technische Ausstattung) auf der gleichen Strecke genauso viel verbraucht wie der e-Golf. War trotzdem aller Ehren wert.
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns hier



      e-Golf 190 von 01.2015 bis 03.2019 Verbrauch ab Steckdose
    • Maverick78 schrieb:

      Korrekt, ich denke das hier der Ladeverlust der Punkt ist.
      Da hab ich ja noch ein bisschen Hoffnung , dass wegen des Ziels, einen möglichst geringen Verbrauch anzugeben, die Ladung mit 2,3kW sehr effizient ablaufen wird.
      Beim jetzigen e-Golf war das denen wohl egal. Schau'n wir mal.
      Nächstes Higlight: 15. Wave in Simmern schauen, 16.Nov. IAA Frankfurt
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 - Mitte 2020, dann ID.3 1st
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Wobei ich erstaunt bin wenn man sich die EPA werte anschaut. Der Kona und Niro müssen eine erstaunliche Aerodynamic haben, wobei der e-Golf beim Highway Verbrauch immer noch vorne liegt. d.h. die Aerodynamic geht auf jedenfall zu gunsten vom e-Golf.

      fueleconomy.gov/feg/Find.do?ac…d=40769&id=40585&id=41060
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Ich finde das mit den Ladeverlusten sehr schwierig, da diese eben auch von der Ladeart abhängen.
      Ich lade AC mit 1 Phase mit 10, 14, 16 oder 20A. Oder 3-phasig mit 9....63A. Die Verluste sind immer unterschiedlich.
      Dazu kommen auch noch je nach Situation unterschiedliche Verbraucher wie Akkukühlung/Heizung.

      Bei CCS Ladung müsste der Wert dann ja auch noch rechnerisch besser sein, weil man den DC Strom als geladene Energie betrachtet und die Verluste des Ladegerätes in der Säule gar nicht betrachtet werden.