30.000 km Service beim (NEFZ)-300er

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja, vermutlich könnte man auf die alten Schrauben neues Loctite aufbringen und gut wäre.
      Unsere Autos: E-Golf (31,5kWh), weiterer e-Golf bestellt und Kia e-niro 64kWh bestellt
      Momentan rette ich mich mit 3x 30 Tagen Ergänzungsmobilität bis Jahresende.
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd, P.S.: Auf die Kabeltrommel passen auch 12m 32A Kabel.
    • Bin gerade dabei, von verschiedenen Händlern in meiner Gegend (PLZ 78xxx) Angebote für den 60.000er einzuholen. Bisher ist von 158€ bis 198€ alles dabei - ohne Pollenfilterwechsel (hab mir ebenfalls den guten MANN-Filter geholt). Was ist denn beim 60.000er anders als beim 30.000er? Stichwort "Erweiterter Inspektionsumfang"? Mein erster hatte ja noch sowas um die 130 € gekostet...
      Liebe Grüße,
      Christoph

      e-Golf 300 seit 03/2018
    • Auch unserer war gestern beim 30.000-er Service.

      Den Innenraumfilter hatte ich schon vorher durch den hier oft erwähnten MANN-Filter selber ersetzt.

      Telefonisch sagte mir man einen ungefähren Preis von 100€ zu, wobei der Innenraumfilter zusätzlich ca. 60€ gekostet hätte. Daher stand die Entscheidung den Filter selbst zu wechseln sehr schnell fest.

      Im Endeffekt wurden es dann genau 100,00€, da das Autohaus sogar noch einen Rabatt von ~20€ gab, da man ja - auch wenn ich das eigentlich nur als unverbindlich angesehen habe - 100€ als Preis vorher genannt hatte.

      Von daher war ich positiv überrascht :thumbup:
      LG
      Gian Luca und Michael

      e-Golf 300 seit 08.09.2018
      e-Golf 300 ab KW 32/2020
      e-Golf 300 ab KW 34/2020
    • Beim Passat GTE hatte ich 3 Innenraumluftfilter zur Auswahl: ca. 20, 40 oder 60 Euro. Original war der ganz teure drin. Hab den für 40 euro genommen.
      Ob beim e-Golf versch. Varianten rein passen weiß ich nicht.
      Unsere Autos: E-Golf (31,5kWh), weiterer e-Golf bestellt und Kia e-niro 64kWh bestellt
      Momentan rette ich mich mit 3x 30 Tagen Ergänzungsmobilität bis Jahresende.
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd, P.S.: Auf die Kabeltrommel passen auch 12m 32A Kabel.
    • Herr K schrieb:

      Bin gerade dabei, von verschiedenen Händlern in meiner Gegend (PLZ 78xxx) Angebote für den 60.000er einzuholen. Bisher ist von 158€ bis 198€ alles dabei - ohne Pollenfilterwechsel (hab mir ebenfalls den guten MANN-Filter geholt). Was ist denn beim 60.000er anders als beim 30.000er? Stichwort "Erweiterter Inspektionsumfang"? Mein erster hatte ja noch sowas um die 130 € gekostet...
      Normale Inspektion beinhaltet:die gelben Warndreiecke für Elektrofahrzeug an die Seitescheibe stecken einmal um das Auto rumlaufen,fertig.Erweiterter Inspektionsumfang beinhaltet dann warscheinlich zwei mal ums Auto laufen! :whistling:

      Im Ernst jetzt,ich kann es ehrlich gesagt nicht nachvollzien was die überhaupt bei einem eAuto so viel machen müssen,vor allem wenn es gerade mal 2 Jahre alt ist,auch wenn man noch dazu erheblichen Teil der Kosten reduziert in dem man den Luftfilter selbst wechselt!
      Die Preise sind sehr wirkürlich gesetzt von 80- über 300€.Ich glaube da kocht jeder sein eigenes Süppchen und zieht die Kunden über den Tisch.Obwohl die Prüfprotokolle bei VW Händler identisch sind und sagen wir die Regionalpreise dürften wie die Löhne so um die 20% variieren.
      Ich wünsche mir da mehr Transparenz. :nono:
    • ElektroGolf schrieb:

      ...die gelben Warndreiecke für Elektrofahrzeug an die Seitescheibe stecken einmal um das Auto rumlaufen,fertig.Erweiterter Inspektionsumfang beinhaltet dann warscheinlich zwei mal ums Auto laufen!...
      In diesem Thread finden sich mehrere Posts mit angehängten Inspektionsprotokollen. Was gemacht wird ist also schon transparent.

      Was die Preise angeht gibt es wirklich eine erstaunliche Bandbreite. Das wird sich vermutlich angleichen, je mehr e-Autos zur Inspektion in die Werkstätten kommen und je mehr Werkstätten dafür zertifiziert sind.
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D ,
      mittlerweile mit e-Golf Nummer zwei :thumbup:
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.
    • Netsrak schrieb:

      ElektroGolf schrieb:

      ...die gelben Warndreiecke für Elektrofahrzeug an die Seitescheibe stecken einmal um das Auto rumlaufen,fertig.Erweiterter Inspektionsumfang beinhaltet dann warscheinlich zwei mal ums Auto laufen!...
      In diesem Thread finden sich mehrere Posts mit angehängten Inspektionsprotokollen. Was gemacht wird ist also schon transparent.
      Was die Preise angeht gibt es wirklich eine erstaunliche Bandbreite. Das wird sich vermutlich angleichen, je mehr e-Autos zur Inspektion in die Werkstätten kommen und je mehr Werkstätten dafür zertifiziert sind.
      Ich habe es gelesen,aber!
      Als ich selbst bei mir im Umkreis von 10km die Angebote für 30.000 Inspektion verglichen habe, unterschieden sich diese,( mit absolut gleichen Leistung) erheblich.
      Auf meine Nachfrage bei allen wohlgemerkt was ist eine s.g. "Erweiterte Inspektion" bekam ich keine bzw. keine zufriedenstellende Antwort!Nur wischi-waschi!
      Und was soll das mit s.g. "erweiterte Inspektion",entwieder heißt es 30.000 Inspektion oder nicht.Der Wagen braucht eine wenn dann vollständige Inspektion, die nötig ist um weiter technisch einwandfrei zu funktionieren,und nicht eine s.g. normale und oben drauf noch zusätzlich eine s.g. erweiterte Inspektion.
      In meinen Augen ist das Geldmacherei,wie auch das ein e-Auto jährlich zu Inspektion soll,(muß)egal ob du 5000 oder 50000km fährst! Da gibt es kein Motorenöl das man nach 50000km wechseln sollte!
    • Aus der Erinnerung heraus (aus den Posts hier im Forum):
      Unter erweiterter Inspektion scheinen die meisten Werkstätten lediglich den zusätzlichen Wechsel des Staub- und Pollenfilter zu verstehen. Nimmt man das raus, ist man wieder bei der "normalen" Inspektion. Auf den Wartungslisten, die der Mechaniker abhakt, steht meines Wissens sowieso immer nur "Inspektion" drüber, da gibt es keine Unterscheidung zwischen normal und erweitert.

      Klar ist so eine Inspektion, gerade in so kurzen Intervallen wie beim e-Golf, Geldmacherei. Immer schon. Aber halt nötig, falls ich mal Garantien in Anspruch nehmen will.
      Kann man ja aber vor dem Kauf in Erfahrung bringen, so dass man weiß, was auf einen zukommt.

      Und ehrlich gesagt: Ein Händler/Werkstatt, der mir vorher nicht genau sagen kann, was er da eigentlich mit meinem Auto macht, bekommt es erst gar nicht. Mit Blabla lasse ich mich da nicht abspeisen. Entweder ist der Mitarbeiter bereit, diesen minimalem Aufwand zu investieren um eine Kundenanfrage vernünftig beantworten zu können, oder eben nicht. Wenn nicht, schließe ich daraus, dass die Inspektion selber genauso achtlos durchgeführt wird. Das lasse ich den Mitarbeiter dann aber auch genauso wissen. Vielen ist das völlig egal, manch einer wurde sogar pampig. Was mich in meiner Meinung dann nur bestätigt.

      Dadurch fallen hier in meiner Umebung leider seeeeehr viele Werkstaätten raus...
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D ,
      mittlerweile mit e-Golf Nummer zwei :thumbup:
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.
    • Netsrak schrieb:

      Aus der Erinnerung heraus (aus den Posts hier im Forum):
      Unter erweiterter Inspektion scheinen die meisten Werkstätten lediglich den zusätzlichen Wechsel des Staub- und Pollenfilter zu verstehen. Nimmt man das raus, ist man wieder bei der "normalen" Inspektion. Auf den Wartungslisten, die der Mechaniker abhakt, steht meines Wissens sowieso immer nur "Inspektion" drüber, da gibt es keine Unterscheidung zwischen normal und erweitert.
      Wobei ich ja extra angegeben habe, dass der Filter nicht gewechselt werden muss, weil das schon gemacht wurde. Das haben sie alle zur Kenntnis genommen und trotzdem steht sowohl die normale Inspektion als auch der erweiterte Inspektionsumfang auf dem Kostenvoranschlag ?( Sollte also eigentlich schon noch einen weiteren Unterschied geben. Wobei ich denke ich jetzt einfach mal zu der einen Werkstatt gehe und die beauftrage. Frage dann auch nochmal genauer nach. Aber das, was sie mir angeboten haben ist ja schon deutlich besser als das, was viele im 60.000er-Thread angegeben haben also muss ich wohl zufrieden sein :D
      Liebe Grüße,
      Christoph

      e-Golf 300 seit 03/2018
    • Herr K schrieb:

      Netsrak schrieb:

      Aus der Erinnerung heraus (aus den Posts hier im Forum):
      Unter erweiterter Inspektion scheinen die meisten Werkstätten lediglich den zusätzlichen Wechsel des Staub- und Pollenfilter zu verstehen. Nimmt man das raus, ist man wieder bei der "normalen" Inspektion. Auf den Wartungslisten, die der Mechaniker abhakt, steht meines Wissens sowieso immer nur "Inspektion" drüber, da gibt es keine Unterscheidung zwischen normal und erweitert.
      Wobei ich ja extra angegeben habe, dass der Filter nicht gewechselt werden muss, weil das schon gemacht wurde. Das haben sie alle zur Kenntnis genommen und trotzdem steht sowohl die normale Inspektion als auch der erweiterte Inspektionsumfang auf dem Kostenvoranschlag ?( Sollte also eigentlich schon noch einen weiteren Unterschied geben. Wobei ich denke ich jetzt einfach mal zu der einen Werkstatt gehe und die beauftrage. Frage dann auch nochmal genauer nach. Aber das, was sie mir angeboten haben ist ja schon deutlich besser als das, was viele im 60.000er-Thread angegeben haben also muss ich wohl zufrieden sein :D
      Genau so war es bei mir auch!
      LuFi selbst gewechselt und trotzdem stand "erweiterte Inspektionsumfang" auf der Rechnung!
      Entwieder hauen die einen übers Ohr oder was?
    • Der Luftfilter seht extra als Material auf der Rechnung, sowie die Zeit zum Wechseln.
      Hatte da auch schon Diskussionen, da laut Checkheft beim letzten Mal gewechselt. War wohl nicht so und deshalb stand das alles beim nächsten Termin mit auf der Rechnung. Auch der TÜV mit Abgasuntersuchung!
      Zur Ehrenrettung, die Rechnung wurde korrigiert und sogar der Gesamtpreis für TÜV erlassen.
      Bei der erweiterten Inspektion, so wurde mir erklärt, wird wohl genauer hingeschaut. Wohl auch in die Hohlräume...
      Im übrigen sind die Punkte auf dem Protokoll in den letzten Jahren bedeutend mehr geworden und das sogar in Richtung e-Auto...

      P.S.
      Bisher war immer alles top, Bus auf zwei Punkte die immer beanstandet fanden.
      - Luftdruck aller reifen und das obwohl ich am Abend zuvor korrigiert hatte
      - Scheibenwischwasser, auch das war voll.

      mit andern Worten: alles was dem Halter obliegt war und ist jedesmal nicht i.O.
      Klaus
      e-Golf 190 seit 12/2014 Schnarchlader > 98.000km
      Model 3 LR AWD seit 03/2019 > 34.000km :thumbup:
    • E-auto2014 schrieb:

      Der Luftfilter seht extra als Material auf der Rechnung, sowie die Zeit zum Wechseln.
      Hatte da auch schon Diskussionen, da laut Checkheft beim letzten Mal gewechselt. War wohl nicht so und deshalb stand das alles beim nächsten Termin mit auf der Rechnung. Auch der TÜV mit Abgasuntersuchung!
      Zur Ehrenrettung, die Rechnung wurde korrigiert und sogar der Gesamtpreis für TÜV erlassen.
      Bei der erweiterten Inspektion, so wurde mir erklärt, wird wohl genauer hingeschaut. Wohl auch in die Hohlräume...
      Im übrigen sind die Punkte auf dem Protokoll in den letzten Jahren bedeutend mehr geworden und das sogar in Richtung e-Auto...

      P.S.
      Bisher war immer alles top, Bus auf zwei Punkte die immer beanstandet fanden.
      - Luftdruck aller reifen und das obwohl ich am Abend zuvor korrigiert hatte
      - Scheibenwischwasser, auch das war voll.

      mit andern Worten: alles was dem Halter obliegt war und ist jedesmal nicht i.O.
      Aus dem oben gesagten folgt das es bei normalen Inspektion nicht so genau hingeschaut wird!
      Das spricht nicht gerade für die Werkstatt.
      Das mit dem Luftdruck habe ich letztes mal auch gesagt,bitte bei 2.8 Bar zu belassen! Wurde als gut abgehackt aber der Druck war doch auf normal korrigiert!
      Scheibenwischwasser mache ich immer randvoll.Bei den Preisen was die einem in Rechnung stellen könnte man den Behälter gleich mit Champaigner auffüllen ( wenn es nicht so kleben und auf der Scheibe schmieren würde).
    • ElektroGolf schrieb:

      ... aber der Druck war doch auf normal korrigiert!
      ...
      2,8 bar IST normal. Jedenfalls laut dem Aufkleber im Fahrereinstieg. Den ausdrücklichen Wunsch eines Kunden zu ignorieren UND nicht lesen können ist schon ein bisschen viel...
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D ,
      mittlerweile mit e-Golf Nummer zwei :thumbup:
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.