30.000 km Service beim (NEFZ)-300er

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Das eVW-Forum wünscht allen ein frohes Osterfest

     

    • Akkuschonung ist das eine, Konditionieren um mal wieder die maximale Strommenge reinzukriegen das andere.
      Im ersten Fall spielt es m.E. keine Rolle, ob mit 10 oder 16 A geladen wird. Zum Batterietraining gibt es im Forum einen Beitrag von Helbig, indem er empfiehlt das Auto auf <30% leer zu fahren. Das Auto eine halbe Stunde stehen lassen, dann mit dem Ziegel aufladen, bis der Ziegel abschaltet und dann das Auto wieder eine halbe Stunde stehen lassen, bevor man wieder fährt. Soweit meine Erinnerung.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Er schrieb aber mit 10A. Ob das beim 300er dann 1 oder 2 Phasig ist, keine Ahnung.
      Alle 3 Monate krieg ich das aber 1-phasig hin.
      Bisher ist mir keine Reichweitenverlängerung aufgefallen. Lade aber sehr selten am Schnelllader.
      Gruß, Bernd (aus dem energiereichen Hunsrück = 300%)
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019-04/2020, dann ID.3 for ever
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017-Anfang 2020, dann noch ein ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Selbständiger Ingenieur Bereich Elektrotechnik, siehe Profil. Und überzeugt von der Notwendigkeit der Energiewende.
    • Elektromobilitaet schrieb:

      Er schrieb aber mit 10A. Ob das beim 300er dann 1 oder 2 Phasig ist, keine Ahnung.
      Wenn in den Einstellungen der maximale Strom auf 10A gestellt wird, dann gilt das pro Phase: an einer WallBox werden typischerweise beide Phasen (also 2 von 3 des vorhandenen Anschlußes) genutzt und damit ist der Ladestrom 20A (ca 4 KW). Man muß also den max. Ladestrom auf 5A einstellen um mit 10A zu laden. Lädt man mit dem Knochen ist das natürlich einphasig und der eingestellte maximale Strom entspricht auch dem Ladestrom. :s05:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Trojniar schrieb:

      Eventuell könntet ihr mal schauen ob das nur bei mir so ist oder ob es sich hier um einen "QS" Problem handelt (es sind keinerlei Klebe rückstände zuerkennen).
      Sorry, total vergessen. In Vorbereitung auf die Inspektion morgen aber jetzt gerade nachgeschaut: bei mir auch kein 2. Aufkleber!

      Update: komme gerade von der Inspektion ... bisschen mit dem Verkäufer gequatscht und danach gerade nach Hause gelaufen, da kam der Anruf: fertig. Hat also keine 2 Stunden gedauert. :thumbup:
      Die Wartungsliste wurde abgearbeitet (wurde oben schon gepostet) und ich wollte keinen neuen Wischer, kein Wischwasser, keine Wagenwäsche und kein Laden. Gekostet hat es 138€ und ist für mich mehr der Preis um die Garantiebedingungen einzuhalten, als eine notwendige Inspektion.
      Die Sache mit dem Warnaufkleber: wurde trotz eigenem Punkt in der Wartungsliste nicht gefunden und ich hatte dem Service-Mitarbeiter dann sagen müssen, daß das hätte geprüft werden sollen, zwar abgehakt, aber nicht gemacht wurde. Sei's drum: der Aufkleber ist bestellt.
      Thema Schrauben: bei mir stehen 3 Schrauben auf der Rechung: 3,47€ (netto). Antwort bekomme ich noch, wofür die Schrauben denn sind.
      Thema Reifendruck: ich hatte meine Winterreifen auf 2.8 gehabt, jetzt steht in der Wartungsliste aber, daß der Reifendruck korrigiert wurde. Ich schau gerade nach wie er eingestellt wurde ...
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mimikri () aus folgendem Grund: Update

    • Mimikri schrieb:

      Trojniar schrieb:

      Eventuell könntet ihr mal schauen ob das nur bei mir so ist oder ob es sich hier um einen "QS" Problem handelt (es sind keinerlei Klebe rückstände zuerkennen).
      Sorry, total vergessen. In Vorbereitung auf die Inspektion morgen aber jetzt gerade nachgeschaut: bei mir auch kein 2. Aufkleber!
      Update: komme gerade von der Inspektion ... bisschen mit dem Verkäufer gequatscht und danach gerade nach Hause gelaufen, da kam der Anruf: fertig. Hat also keine 2 Stunden gedauert. :thumbup:
      Die Wartungsliste wurde abgearbeitet (wurde oben schon gepostet) und ich wollte keinen neuen Wischer, kein Wischwasser, keine Wagenwäsche und kein Laden. Gekostet hat es 138€ und ist für mich mehr der Preis um die Garantiebedingungen einzuhalten, als eine notwendige Inspektion.
      Die Sache mit dem Warnaufkleber: wurde trotz eigenem Punkt in der Wartungsliste nicht gefunden und ich hatte dem Service-Mitarbeiter dann sagen müssen, daß das hätte geprüft werden sollen, zwar abgehakt, aber nicht gemacht wurde. Sei's drum: der Aufkleber ist bestellt.
      Thema Schrauben: bei mir stehen 3 Schrauben auf der Rechung: 3,47€ (netto). Antwort bekomme ich noch, wofür die Schrauben denn sind.
      Thema Reifendruck: ich hatte meine Winterreifen auf 2.8 gehabt, jetzt steht in der Wartungsliste aber, daß der Reifendruck korrigiert wurde. Ich schau gerade nach wie er eingestellt wurde ...
      Ich hatte meinen auch in der Wartung und gekostet hat es 99€ + 3€ für die 3 Schrauben, wofür die sind habe ich aber nicht nachgefragt.

      VW e-Golf MJ2018 seit 24.10.2017
      VW Passat Variant MJ2014 Ecofuel CNG
      16 kWp PV mit Eigenverbrauch
      1Kwp PV Insel mit 4,6kWh Speicher
    • akls schrieb:

      3€ für die 3 Schrauben, wofür die sind habe ich aber nicht nachgefragt.
      Ich habe gefragt, und das wird noch geklärt :thumbup: ... wurde bei dir auch der Luftdruck, den Du in den (Winter)Reifen hattest, auf die "Werkseinstellungen" ... "korrigiert"? Hatte vergessen zu sagen, daß sie da (auch) die Finger von lassen sollen ...
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Auch ich wollte keinen neuen Wischer, kein Wischwasser und kein Laden.
      Gekostet hat es 146 €,
      die berühmten 3 Schrauben halten unter dem Motorraum die Abdeckung.
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      may the satisfied grin be with you

      Bremsen verschmutzt die Felgen.

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 43.103 km
      Verbrauch 13,8 kWh im Schnitt langfristig
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau
    • Nachdem ich versucht habe mit euren Infos alles richtig zu machen, lief doch einiges komisch. Mir wurden für Scheinwerfereinstellung 13,80 plus Steuer und für GFS/Geführte Funktion nochmals 13,80 verrechnet.

      Kann man an den Scheinwerfern überhaupt was einstellen?
      Hat jemand Ideen was GFS ist?

      Die nette Dame am Abend wusste natürlich nichts mehr.

      Sonst waren auch die berühmten Schrauben mit dabei und die Inspektion hat 124,20 plus Steuer gekostet.
    • PEGolfer schrieb:

      Hat jemand Ideen was GFS ist?
      Hab' das gegoogelt: "...mit der Arbeitsposition GFS/Geführte Funktion (mit der Nummer 01500000) wird die Arbeitszeit berechnet, die vom Mechaniker benötigt wurde, um an Deinem Fahrzeug mittels eines Testers den Fehlerspeicher auszulesen bzw. Prüfarbeiten durchzuführen..."
      Als ich bei der 30.000er Inspektion war hieß es, daß eine Einstellung der Scheinwerfer nicht nötig sei. Ich kann bei Gelegenheit nochmal nachhaken, ob und wann das was eingestellt werden kann.
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Mimikri schrieb:

      PEGolfer schrieb:

      Hat jemand Ideen was GFS ist?
      Hab' das gegoogelt: "...mit der Arbeitsposition GFS/Geführte Funktion (mit der Nummer 01500000) wird die Arbeitszeit berechnet, die vom Mechaniker benötigt wurde, um an Deinem Fahrzeug mittels eines Testers den Fehlerspeicher auszulesen bzw. Prüfarbeiten durchzuführen..."Als ich bei der 30.000er Inspektion war hieß es, daß eine Einstellung der Scheinwerfer nicht nötig sei. Ich kann bei Gelegenheit nochmal nachhaken, ob und wann das was eingestellt werden kann.
      Danke, ich werde mal direkt nachfragen. Laut Inspektionsprotokoll war die Scheinwerfereinstellung ok.
    • Black-Templar schrieb:

      Die Einstellungen der Klima betreffend drüfen sie nicht umpragrmmieren. Genauso wie Aircare.
      Natürlich dürfen sie: siehe mehrere Threads hier im Forum. Eventuelle Ausnahme: Leasingfahrzeug?
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."