30.000 km Service beim (NEFZ)-300er

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Das eVW-Forum wünscht allen ein frohes Osterfest

     

    • So, bei mir ist es nun auch bald so weit. noch 1200km und der Service ist fällig. (in rund 4-5 Wochen also)

      Jetzt hab ich mich letzte Woche mal auf die Suche nach einer passenden Werkstatt gemacht.

      Kriterien:
      - Ich will den SoH meines Autos erfahren
      - Ich will meine Diebstahlwarnanlage etwas unsensibler machen (dauernde Fehlalarme)
      - Werkstatt muß einen e-Techniker haben.

      Ich wohne in der Nähe von Regensburg. Gefühlt gibt es im Umkreis von 20km mehr als 10 VW-Autohäuser.

      Ergebnis:
      - Das größte AH hier ist schon sehr lange zertifizierte e-Werkstatt. Aber der SoH kann nicht ermittelt werden und laut Aussage des Technikers ist das auch egal. "Den brauchst eh nicht. Was willst mit dem Wert". Thema verkaufen oder kaufen eines gebrauchten war ihm egal: "in einen Verbrenner kann auch keiner schauen wie´s ihm geht"
      Und um die Diebstahlwarnanlage einzustellen braucht er das Auto mindestens einen ganzen Tag.
      Fazit: der ist raus
      - Ein weiters neues großes AH hat grad einen Techniker auf Schulung und am Freitag kam dann gleich die Antwort per Mail:
      "ich habe mit demMechaniker gesprochen.
      Ein Protokolllässt sich erstellen, muss aber eventuell vom technischen Servicecenter (TSC)freigegeben werden.
      Wir müssten danneine Anfrage einstellen, wenn Ihr E-Golf bei uns in der Werkstatt ist."
      Die restlichen Arbeiten werden erledigt und der Service soll rund 135€ kosten.

      - Die ganzen anderen Werkstätten haben keinen e-Techniker und viele meinen sogar das sie das nicht brauchen und das Thema E erledigt sich sowieso bald von selbst. Teilweise wurde ich sogar belächelt wegen des e-Golf.

      Wie schauts bei Euch aus, ist das Vorgehen für die Ermittlung des SoH so richtig und wer hat so ein Protokoll gekommen? Kann das einer vielleicht sogar mal hier posten?

      Danke!
      Gruß, Matthias aus Bad Abbach
      e-Golf 300 BJ: 3/2018 / Audi A6 Avant 3,0 tdi Bj 2008 (<-- wird hoffentlich bald durch ID.3 oder ähnlichem ersetzt) :D
    • Matze77 schrieb:

      Wie schauts bei Euch aus, ist das Vorgehen für die Ermittlung des SoH so richtig und wer hat so ein Protokoll gekommen? Kann das einer vielleicht sogar mal hier posten?
      Die Reaktion bei meinem Händler war ganz ähnlich wie der 1. bei Dir. Rein technisch gesehen, müsste man um den SoH gem. VW-Vorgaben zu bestimmen, einen kompletten Lade- / Entlade-Zyklus durchführen (glaube mit Überwachung seitens VW TSC) und das kostet natürlich Zeit und Geld. Das "Protokoll" ist, wenn ich es richtig weiß, nur eine Auflistung der Werte die Du ansonsten auch mit VCDS oder OBD11 usw. auslesen könntest.
      Die 135€ (ohne SoH-Ermittlung) sind in etwas das was ich auch bezahlt habe.
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Beim ersten Service mit meinem 190er wurde mir der SOH von 90% noch mitgeteilt. Wahrscheinlich haben sie dann einfach den Wert genommen den man auch mit OBDeleven und VCDS auslesen kann.

      Danach wurde auch immer abgelehnt, aber zum Ende der Garantiezeit werde ich den SOH auf jeden Fall nochmal bestimmen lassen, ggf. auch kostenpflichtig.
      Gruß Hendrik

      Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)



    • Ja aber wesentlich weniger als die 275 Euro für meinen 4. Jahresservice bei meinem 190er ebenfalls ohne SoH Ermittlung. Aber ihr seid auch noch in der Garantiezeit!
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier in ??? // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup: