Schuko Stecker an der Stromtankstelle abgezogen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schuko Stecker an der Stromtankstelle abgezogen

      Heute war ich mit meinem Golf GTE in Bad Nauheim. Es sein jetzt die letzten drei Wochen , bevor mein E-Golf kommt.
      Da ich in der Stadt zu tun hatte, nutzte ich den kostenlos und mit roter Farbe gut gekennzeichneten Stromparkplatz in einem Parkhaus . Er war auch frei, obwohl das Parkhaus sonst ziemlich voll war.
      Die Stromtankstelle besteht aus zwei Schukosteckdosen, allerdings ist nur ein Platz gekennzeichnet, sodass der nicht markierte natürlich regelmäßig auch von Verbrennern belegt wird.
      Ich steckte ein, das Laden begann und ich verlies das Parkhaus. Nach meinen Einkäufen kehrte ich zurück und musste feststellen, dass jemand den Schukostecker meines Ladeteils aus der Steckdose abgezogen hatte , so dass dieser auf dem Boden lag. Es war kaum geladen worden, insofern muss das kurz nach meinem Verlassen des Parkhauses passiert sein.

      Ich hatte das Laden wegen dem zusätzlichen Verbrenner beim GTE zwar nicht unbedingt nötig, hätte aber nach dem Laden ansonsten komplett elektrisch nach Hause fahren können.

      Seitdem geht mir durch den Kopf, was wohl hinter dieser Aktion steckte .

      Gibt es schon die ersten militanten Verbrennerfahrer, die Elektrofahrzeuge hassen und so ein Zeichen setzen wollen. War hier jemand neidisch, dass jemand kostenlos Strom vielleicht auch noch von seinen Steuergeldern erhält. Oder wollte er das Kabel vielleicht entwenden und hat erst später gemerkt, dass der Stecker am Fahrzeug verriegelt ist ?
      Müssen wir alle als Elektroautofahrer jetzt öfters mit solchen oder ähnlichen Aktionen rechnen ? Klar, bei Schnellladern und Typ2-Anschlüssen lassen sich die Stecker nicht abziehen, aber vielleicht bekommt man dann sein Fahrzeug verkratzt.

      Hat jemand von Euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht ?

      Ich habe heute mal den Betreiber des Parkhauses informiert. Vielleicht kann man ja auf Videoaufzeichnungen etwas erkennen.
      e-Golf seit 5.November 2018, Abholung in Dresden,
      WLTP 228 km Reichweite, Photovoltaikanlage 9,36 kp
    • egolf17 schrieb:

      War hier jemand neidisch, dass jemand kostenlos Strom vielleicht auch noch von seinen Steuergeldern erhält.
      Genau DAS ist der Grund, warum ich mit meinem Hybriden und eGolf niemals an der kostenlosen Ladesäule bei uns im Dorf lade. Es gibt halt Neider. Und in kleineren Städten ist das gefühlt fast Jeder. Und wenn man dann noch zugezogen ist. "Aha. Sich ein schickes neues Auto leisten können, aber dann den Strom von uns armen Bürgern schnorren". Das derjenige auch Steuern zahlt und das ganze ein "Anschubthema" ist, egal.
      Aus diesem Grund habe ich auch dafür votiert die Säule bei uns im Dorf kostenpflichtig zu machen. Soll halt ein fairer/günstiger Ladetarif drauf und auch ein Ladekarten-Verbund akzeptiert werden, dann ist Ruhe. Die Gemeinde hat aber durchaus die Bedenken, das das Abrechnen (Einnahmen - Betriebskosten - Stromkosten - Abrechnungskosten) teurer kommt, als den Strom zu verschenken (= nur Betriebs- und Stromkosten). DAS erkläre man mal den Neidern.
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
    • Schuko Stecker raus ziehen mal überlegen. Ist so ungefähr schon zweiunddrölfzig mal vorgekommen in Nürnberg noch beim alten e-Golf. Ich vermute das dies Jugendliche aus der nahegelegenen Bar waren. Seit die Säule Typ2 hat passiert das nicht mehr ;)
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Der Vandalismus (oder unglückliche Zufälle/Unfälle) kennen keine Grenzen.
      1. Wir waren unterwegs und wollten am Allego Lader bei Neumarkt laden - leider lag ein riesiger Felsen mit 1,5m Durchmesser und ca. 1m Höhe mittig auf den beiden Parkplätzen.
      2. Ich war beim Real in Pentling (Regensburg) hab CCS geladen, dann fiel mir der Typ-2 43kW Stecker ins Auge. Den hatte jemand angezündet und dieser war komplett vorne geschmolzen
      3. Ich wollte CCS Laden (glaub das war Waldnaabtal Ost oder West) ging aber nicht, es steckte ein Holzstück im CCS Stecker
      4. Ich war am Laden und jemand hat den Not-Aus des Tripple-Chargers gedrückt. Dank CarNet hab ich sofort eine Meldung über die Unterbrochene Ladung erhalten.
      5. Ich war in Parsberg und wollte beim McD laden, jemand hatte die Ladesäule umgefahren.
      6. Heute: Allego Lader Regensburg Burgweinting am Eurorasthof. Dort hat jemand CCS und CHAdeMO absichtlich so falsch in den Lader zurück gesteckt das ich sie nur mit brachialer Gewalt wieder raus bekommen habe.

      Idioten gibt es leider immer wieder.
      Gruß, Matthias aus Bad Abbach
      e-Golf 300 BJ: 3/2018 / Audi A6 Avant 3,0 tdi Bj 2008 (<-- wird hoffentlich bald durch ID.3 oder ähnlichem ersetzt) :D
    • ... hatte ich auch schon in der Tiefgarage einer Ferienwohnung. Ich hatte den Vermieter gefragt - er meinte das sei in Ordnung - ganz im Gegensatz wohl zu einem anderen Wohnungsbesitzer! ;(
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier in ??? // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Reichi schrieb:

      Hallo,

      Bad Nauheim, fast ein Heimspiel für mich. Ich sage mal so "ganz Kostenlos" ist das Laden nicht, da ja die Parkgebühr das Laden kompensiert.
      Warum das jemand macht, keine Ahnung.
      Das nächste mal die Ladesäule oben bei der Adria. Ist neu gebaut worden und verriegelt den 230V Stecker.
      Danke für die Info , der Lader bei der Adria ist derzeit noch nirgendwo registriert.
      Parkgebühren zahlt man in Bad Nauheim ansonsten ja überall, da kann man wenigstens das kostenlose Laden mitnehmen.

      Wenn mein e-Golf im November da ist, werde ich ohnehin auf schnellere Lader ausweichen.

      Ich hoffe, die Erfahrung mit dem abgezogenen Stecker bleibt ein Einzelfall und wir alle müssen nicht irgendwann mit dem Vandalismus, der sich ja früher meist gegen die heute nicht mehr vorhandenen Telefonzellen gerichtet hat, auch bei Ladesäulen rechnen.
      e-Golf seit 5.November 2018, Abholung in Dresden,
      WLTP 228 km Reichweite, Photovoltaikanlage 9,36 kp
    • Der Vandalismus ist für die Säulenbetreiber bestimmt ein Thema. Am härtesten fand ich das, was dem Youtuber RobinTV passiert ist: Dem hat jemand auf einem öffentlichen Parkplatz in Berlin den Ladestecker aus der Buchse seines Tesla getreten. Mit roher Gewalt und entsprechender Beschädigung seines Model S und des Ladekabels.
      Liebe Grüße
      Stefan

      seit 19.10.2018 freudiger Fahrer des e-Golf MJ2019
      29.09.2018 BAFA Zuwendungsbescheid erhalten
      10.09.2018 Umgebucht auf Abholung Händler (evtl. KW 44)
      26.08.2018 BAFA Antrag gestellt
      22.08.2018 Liefertermin evtl. KW 41 (10/2018)
      08.03.2018 Kommissionsnumer erhalten
      24.01.2018 e-Golf Probefahrt
      11.01.2018 e-Golf VUM5BPSY bestellt / unverb. Liefertermin: frühestens 09/2018
      seit 2012 Opel Ampera ePionier E-REV
    • Caffeine schrieb:

      Dem hat jemand auf einem öffentlichen Parkplatz in Berlin den Ladestecker aus der Buchse seines Tesla getreten. Mit roher Gewalt und entsprechender Beschädigung seines Model S und des Ladekabels.
      Früher waren es die Aussenspiegel, die aus Sport und Spaß beim vorbeifahren mit dem mofa abgetreten wurden, ähnlich der Ritterspiele.
      Ich hatte so alle halbe Jahr einen neuen zu kaufen.

      Gruß,
      Lifli
      Es ist besser, schweigend für einen Idiot gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und zu beweisen, das man einer ist !