Gute Nachrichten für Charge&Fuel Kunden von Volkswagen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun, es ist doch immerhin gut zu wissen, wo man tanken könnte, wenn man müsste. Vielleicht hat Daniel aber auch einen Irrläufer bekommen. Ich hatte diese Infos nicht im Briefkasten. :hmm:
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      09/2015 - 01/2019 e-Golf 190 | 01/2019 - Hyundai Kona e
      Teilnehmer an den e-Golf-Treffen in
      Moers und Hann. Münden
    • Irrläufer? Die bekommen es nicht zustande, aus Big Data zielgerichtet einen bestimmten Personenkreis herauszufiltern.

      Ich erhalte ständig Einladungen zu allen möglichen Neuvorstellungen und Angeboten in Sachen Verbrenner. Aber bisher war nicht eine Info zum neuen ID dabei.
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns beim 4.

      e-Golf 190 von 01.2015 Verbrauch ab Steckdose bisher
    • Ob die es merken würden, wenn jemand mit der C&F Karte den Diesel seines Nachbarn volltankt? ?(
      Und noch wichtiger: kann man dann in diesem Fall die Rechnung reklamieren? :rofl: :evil:
      Mit e-Golf Model 2016 in Betrieb seit 28.12.2015 am 1. e-Golf Treffen am Bodensee, am 2. in Moers und am 3. in Hann. Münden dabei gewesen :thumbup: :musicextrem:
    • Interessant wäre, ob ich den Diesel für die CCS Flat bekomme, also 10kWh = 1 Liter Diesel... :hail: Ich tanke voll 30 Liter = 300 kWh...pauschal 8,90€ :happy: :ironie:
      Gruss Christian

      e-Golf 190 Probefahrer Aug+Sept 17
      e-Golf 300 seit April 18
      Ladekarten/Apps: C&F, NM, e-charge, ESL/Maingau, Telekom, Rheinhessische, mobility+, Tiwag, Smatrics, Ella, VKW, plugsurf, Duferco, Enel X, Gremo na elektriko, Petrol, intercharge, evpass, e.on drive, LV München Umland
    • DaftWully schrieb:

      Ich erhalte ständig Einladungen zu allen möglichen Neuvorstellungen und Angeboten in Sachen Verbrenner. Aber bisher war nicht eine Info zum neuen ID dabei.
      Na das kann BMW auch. Da habe ich mal nach Infos über den i3 gefragt und bekommen habe ich immer nur Infos über Verbrenner. Ich glaube von 10 E-Mails waren 9 über Vernbrenner und in der Papierpost war nur Verbrennerreklame.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Genauso war das bei mir und BMW auch. i3 angefragt, Verbrennerinfos laufend erhalten. Sogar Anrufe dass neue Verbrenner Modelle raus kamen ob das nicht was für mich wäre. Nachdem ich mehrmals gesagt habe dass ich daran keine Interesse habe und sie mich nur mit Infos zu reinen Elektroautos kontaktieren sollen, aber immer wieder Verbrenner Infos kamen, habe ich die Erlaubnis mich zu kontaktieren komplett widerrufen.

      Bei C&F habe ich auch das gleiche Schreiben bekommen wo ich jetzt überall tanken kann. Aber da dachte ich mir jetzt nichts weiter dabei. Die Karte heißt nunmal Charge & Fuel und nicht nur Charge.
    • Die Erfahrung habe ich auch so bei BMW gemacht als ich um Infos und Probefahrt eines i3 gebeten habe, da meine Frau ja ursprünglich einen wollte. Danach 6 Monate lang mit Verbrenner Werbung per Post vollgemüllt worden, bis ich den Kram beim BMW Autohaus in Nürnberg, wo ich angefragt hatte, an der Info hin geschmissen habe und gesagt habe sie sollen das abstellen.
      Das schlimme, man kann nicht selektiv um Informationen bitten, man muss für Informationen den kompletten Werbemüll inkl Verbrenner akzeptieren.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Das ist leider bei vielen Herstellern der Fall, auch meine Anregung eine entsprechende Auswahlmöglichkeiten anzubieten ist nicht auf Gegenliebe gestoßen.

      Dann sollen die es halt ganz lassen!
      Klaus
      e-Golf 190 seit 12/2014 bekennender Schnarchlader > 80.000km

      e-Golf-Forum Treffen:
      1. am Bodensee 7.+ 8.10.16
      2. in Moers am 6.+ 7.10.17
      3. in Hann. Münden vom 27. - 30.09.18
      4. e-Golf-Treffen in 2019
    • Das kann man an den Altpapierhändler verkaufen. Irgendwann hab ich mal was gelesen von 80 €/Tonne. Das wäre eine gute Geschäftsidee (wenn auch haarsträubend aus umwelttechnischer Sicht):

      Überall seine Adresse eintragen. Auf alle Messen gehen und überall Visitenkarten rein werfen, an allen Preisausschreiben mitmachen und schon kommt Papier in Massen täglich frei Haus geliefert was man dann verkaufen kann. Briefe, Kataloge, Zeitschriften, Broschüren, …

      Dann muss man nur noch einen Nachsendeauftrag bei der Post einrichten um die ganze Post direkt zum Verwerter umzuleiten und schon hat man keine Arbeit mehr damit und kann sich auf die Zahlungen freuen :D

      Ich habe mich schon manchmal gefragt wie viel man da wirklich anhäufen könnte. Wenn ich den Stapel an Elektronikpraxis, Elektronik, Markt&Technik, Elektronik Automotive, … ansehe der sich immer auf meinem Schreibtisch sammelt, die alle kommen wenn man nur einmal seine Visitenkarte bei 2 Anbietern rein wirft, drängt sich mir die Frage schon immer auf.