E-Autos für den Alltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es wird sich nach und nach ändern. Immer mehr "wagen" es, immer mehr erzählen davon, und immer geringer wird die Skepsis werden.

      Gerade am Wochenende erlebt: Diskussion mit dem Besuch am Esstisch: "Ihr müsst doch immer nach Ladesäulen suchen und den Ladestand beachten - ich kann bei Bedarf einfach Tanken". Dann habe ich davon erzählt, das ich über den Tag eigentlich nie laden muss sondern nur in der Nacht zuhause in der Garage und das ich, nur weil ich die Kosten drücke, aktuell mit einer günstigen Ladekarte an Säulen lade. App gezeigt. "Ach, so einfach... und du siehst sogar, ob die Säule frei ist....."

      Vieles lässt sich halt im Gespräch erklären und viele Gegenargumente lassen sich so entkräften. Sowas braucht aber Zeit und derzeit auch die Einsicht, das eben tatsächlich noch nicht jeder umsteigen kann (Geld, Fahrprofil, Wohnort (bzw. schlechte Versorgung mit Ladestationen)).
      eGolf (seit 12/2018)
      530e (seit 4/2018)