Umfrage von elektrify-bw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Northbuddy schrieb:

      Ich hab's zwar ausgefüllt, aber nach jeder dieser Umfragen habe ich immer das Gefühl: Ladet doch mal 100 Leute zu einem Themen-Diskussionstag ein (wo man Brainstormen und Erfahrungen austauschen kann) und ihr bekommt einen viel besseres Feedback.
      Das wäre echt gut, aber zu teuer, vermute ich.

      ausgefüllt
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      may the satisfied grin be with you

      Bremsen verschmutzt die Felgen.

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 43.530 km
      Verbrauch 13,8 kWh im Schnitt langfristig
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau
    • Danke für eure Mitarbeit.

      Ich habe bei Unfragen auch immer sehr gemischte Gefühle. Von Gesprächsrunden halte ich aber auch nicht so viel, da gibt es meiner Meinung nach schon viel zu viele. Da ist der finanzielle Input relativ hoch, will sagen, da gehen viele Gelder hin. Herauskommen tut dabei meiner Meinung nach aber relativ wenig.

      Besser wäre da handeln statt reden.
      So wie wir alle hier es seit Jahren schon machen.

      Gruß
      Lifli
      Es ist besser, schweigend für einen Idiot gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und zu beweisen, das man einer ist !
    • erledigt

      Diese fand ich jetzt nicht schlecht, wenigstens keine Fragen dabei, wo man Mühe hatte zu verstehen, was sie von einem wissen wollen.
      Mit entsprechenden Workshops habe ich auch so meine Probleme. Da geht viel von den Informationen verloren. Ich glaube, eine gut strukturierte Umfrage, die "Sackgassen" (weitere Fragen, zu Themen, die vorher als für mich nicht relevant erkennbar geworden sind) vermeidet, aber durchaus in die Tiefe gehen, kann da mehr leisten.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Und den Mitgliedsantrag Electrify-BW habt Ihr sicherlich auch schon ausgefüllt?
      Die machen ja gute Arbeit die Jungs und Mädels.
      Gruß Dieter
      seit 10.2.2015. über 94000 km mit dem eGolf...….
      2019 e-Mobiltreffen in Waiblingen, im Rahmen des Eisentaltags.
      Wir waren dabei! e-Golf Treffen am Bodensee Oktober 2016 ,in Moers Oktober 2017 und Hann.Münden September 2018
    • energieberater schrieb:

      Und den Mitgliedsantrag Electrify-BW habt Ihr sicherlich auch schon ausgefüllt?
      ?( Warum sollte das außerhalb von BW Sinn machen? Ich kenn den Verein ja nicht mal.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • energieberater schrieb:

      Und den Mitgliedsantrag Electrify-BW habt Ihr sicherlich auch schon ausgefüllt?
      Die machen ja gute Arbeit die Jungs und Mädels.
      Welche Arbeit machen die denn? Ich kann (außer den Vereinszielen) nichts wirklich konkretes entdecken - zumindest nicht auf der Webseite.

      Der nächste Vortrag ist über die "Kaktus Initiative". Selbst da erschließt sich mir nicht, womit die sich überhaupt beschäftigt (deren Webseite ist ziemlich durcheinander und hat wohl irgendwas mit der IHK und dergl. zu tun - was auch immer das wiederum mit dem Vereinszweck von Electrify-BW zu tun hat).

      Weitere Dinge stehen (bis auf einen weiteren Vortrag letzten Dezember) nicht im Kalender und auch der Podcast ist eher fragwürdig.

      Also: Was macht der Verein Electrify-BW denn genau?

      Ich kriege zumindest hier im Forum mehr mit als über deren Webseite....

      (Ja, als Verein kann man eher etwas bewirken und wird eher wahrgenommen. Aber die pure Existenz des Vereins bewirkt nichts und was der Verein denn praktisch seit 2015 gemacht hat wird nicht mal an Beispielen dargelegt).
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
    • Ich gebe dir recht, die Homepage des Vereins ist aktuell stark verbesserungswürdig. Insbesondere fehlen (frührer war das anders!) Nachberichte von den Vortragsveranstaltungen oder den zahlreichen sonstigen Aktivitäten. Dieser Bereich hat sich schleichend auf die Plattformen Twitter und Facebook verlagert.

      Um einen kleinen Überblick über die Aktivitäten zu geben, hier ein paar Stichworte:
      • Zwei monatliche Stammtische (einer zum persönlichen Austausch, einer mit Vortrag) in der Mäulesmühle (die Themen stelle ich hier immer in unseren Kalender mit ein); Referenten beschäftigen sich überwiegend mit Themen rund um die Elektromobilität.
      • Mitglieder präsentieren das Thema Elektromobilität auf zahlreichen Veranstaltungen, drunter auch auf großen Messen wie der i-Mobility - in ganz Baden-Württemberg.
      • Der Podcast bietet einem breiten Publikum einen unterhaltsamen und einfachen Einstieg in das Thema Elektromobilität.
      • Mit dem Projekt Mobilitätsschule schlägt der Verein die Brücke von der Wissenschaft in die Praxis. Die Mobilitätsschule erarbeitet Unterrichtsmaterialien für Fahrschulen zu den Themen Elektromobilität und Multimodalität. Fahrschulen erhalten zudem fachliche Beratung durch den Verein und können sich über den Verein eine für den Fahrschulbetrieb umgerüstete Renault ZOE von Stadtmobil ausleihen.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      09/2015 - 01/2019 e-Golf 190 | 01/2019 - Hyundai Kona e


    • Wollte gerade mit dem Beantworten der Umfrage beginnen, aber es erschien dies:



      Und nun, das x-fache anklicken von "Erneut versuchen" brachte kein anderes Ergebnis ...
      Gruß Dieter

      Anmeldung zum 4. int. e-Golf Treffen 2019

      Seit 04.10.2017 e-Golf 300 - Pure White
      Wir waren dabei! 3. e-Golf Treffen in Hann. Münden September 2018
      Wir sind dabei! 4. e-Golf Treffen in Hann. Münden September 2019
    • Läuft problemlos.
      Zu stürmisch in HH?
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      may the satisfied grin be with you

      Bremsen verschmutzt die Felgen.

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 43.530 km
      Verbrauch 13,8 kWh im Schnitt langfristig
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau
    • Northbuddy schrieb:

      Der nächste Vortrag ist über die "Kaktus Initiative". Selbst da erschließt sich mir nicht, womit die sich überhaupt beschäftigt (deren Webseite ist ziemlich durcheinander und hat wohl irgendwas mit der IHK und dergl. zu tun - was auch immer das wiederum mit dem Vereinszweck von Electrify-BW zu tun hat).
      Mit Kaktus hast Du recht, das hat jetzt mal direkt nichts mit e-Mobilität zu tun und hat mich auch etwas verwirrt.
      Kaktus ist eine Initiative gegen die Zwangsmitgliedschaft in der IHK. Aber wer eine PV als Gewerbe betreibt wird automatisch Mitglied bei der IHK, allerdings wird man bis knapp über 5000 € Ertrag beitragsfrei gestellt.
      Im Prinzip ist da jeder betroffen der eine PV Anlage betreibt.
      Gruß Dieter
      seit 10.2.2015. über 94000 km mit dem eGolf...….
      2019 e-Mobiltreffen in Waiblingen, im Rahmen des Eisentaltags.
      Wir waren dabei! e-Golf Treffen am Bodensee Oktober 2016 ,in Moers Oktober 2017 und Hann.Münden September 2018