E Golf Treffen in der Autostadt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Logo ist bitte nicht ungefragt zu verwenden. Ich bin nicht der Urheber, es wurde für unsere Webseite entworfen (siehe Signatur).

      Die Verwendung auf den Buttons habe ich mir daher auch explizit freigeben lassen.

      Ein Foren-TShirt sollte meines Erachtens auch, wie schon die Forenaufkleber, das Logo des Forums zeigen, und nicht das Logo einer anderen Webseite.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • und ehrlich gesagt: Was nützt die Einbindung von VW? Ne Werkstour macht am WE keinen Sinn. Die zahlreichen Lader sind eh im Parkhaus, so dass der Premium Parkplatz albern wäre (müssen ja eh alle laden) und die Plätze in der Lagune kann man so reservieren.

      Vielleicht würde es mir gelingen, für angemeldete Teilnehmer vergünstigte Tickets für die Autostadt zu organisieren oder einen Veranstaltungsraum zu kriegen. Aber versprechen, will ich da nichts...
    • 1. Muss es eigentlich Wolfsburg sein, oder Zwickau oder Dresden, oder...? Denke schon WOB, oder?
      2. Werk-Tour wäre schon gut, evtl. auch Übersichtsbesichtigung. Kombi aus Freitag/Samstag oder Sonntag/Montag oder 3 Tage?
      3. Nachladen vor Ort mit AC?

      4. Lässt sich die ganze Aktion mit der Besichtigung der ID-Familie kombinieren?
      Gruß, Bernd (aus dem energiereichen Hunsrück = 300%)
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019-04/2020, dann ID.3 for ever
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017-Anfang 2020, dann noch ein ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Selbständiger Ingenieur Bereich Elektrotechnik, siehe Profil. Und überzeugt von der Notwendigkeit der Energiewende.
    • haltet die Bälle flach und bleibt realistisch ...

      - Es wird kaum klappen, ein 3 Tages Treffen zu organisieren. Vielleicht ein kleiner, harter Kern, der das durchzieht. Der könnte dann auch ne Werksbesichtigung zum Abschluss am Montag machen. Wenn keine Schicht ist, macht es keinen Sinn (denke Besichtigungen laufen am WE auch nicht)
      - Wie willst Du zB. 50 Autos DC laden? Stundenlang Schlange stehen und wechseln? Ja das Laden muss dann je nach Anzahl organisiert werden. Aber denke das kriegt man hin. Das Massenladen im Parkhaus wäre jedoch sicherlich ein bundesweites Erstereignis...

      - Und die ID Familie wird uns da sicher keiner zeigen, so lange die nicht offiziell präsentiert wurde.
    • Ich denke auch dass wir lieber erst mal kleine Brötchen backen sollten.

      Führung Autostadt und evtl. Infos zum Neo bzw. MEB durch VW/Autostadt wären wirklich der Hammer, aber ich wäre ja schon froh wenn überhaupt mal etwas aus Wolfsburg an Reaktionen zurück kommen würde...

      Aber eventuell wäre wirklich Dresden oder die anderen aufgemöbelten Werke eine Alternative.
      Euch Uwe

      e-Golf Atlantic blue
      01.08.2017 Bestellung
      01.11.2017 Abholung in DD :nummer1:
      15.000 km im ersten Jahr
    • - meinte ja AC-Laden
      - Die ID-Familie könnte ja schon bald präsentiert werden. Vielleicht sind die schneller als wir
      und ich fahre da höchstwahrscheinlich sowieso hin.
      - Vielleicht verteilt sich das Ganze dann auch über viele Tage, sobald der ID ausgestellt wird.
      Gruß, Bernd (aus dem energiereichen Hunsrück = 300%)
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019-04/2020, dann ID.3 for ever
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017-Anfang 2020, dann noch ein ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Selbständiger Ingenieur Bereich Elektrotechnik, siehe Profil. Und überzeugt von der Notwendigkeit der Energiewende.
    • Klingt nach ner lustigen Idee. Praktisch ein e-Golf Flashmob. Die würden sich wundern was da auf einmal los ist, wenns nicht jemand der hier mitliest verpetzt. Gleichzeitig wäre das ein Stresstest für ihre Ladeinfrastruktur. So gesehen würdet ihr ihnen sogar nen Gefallen tun. Andererseits: ein Sechstel der Ladeplätze mit Zoes belegt ist genau so schlimm wie alle mit e-Golf 190 oder die Hälfte mit e-Golf 300.
      Gruß,
      Stephan
    • aber im Ernst, kann man was draus machen und letztlich sehe ich sowieso jeden E Mobilisten gern zum Schnack...

      Biete übrigens immer Probefahrten bei Interessenten an, die mich ansprechen oder gucken wenn ich an der Lade bin und Zeit habe. Wird begeistert angenommen und das ist das, was VW nicht gebacken bekommt. Internes und externes E Marketing. Vor der Autostadt müssten immer Leute stehen: kommen Sie mal kurz ne kleine Runde mit...

      Jeder Mitarbeiter müsste ne E Bude mal für ne Woche aufs Auge gedrückt bekommen...

      Statt dessen tönen die Röhrl's der Welt : Alles Kacke! Und die Mitarbeiter voran, obwohl sie noch nie einen in der Praxis genutzt haben (ja manche Entwickler auch nicht, siehe Beleuchtung der Ladebuchse)

      Schade, da wird ohne großen Aufwand viel Begeisterung verschenkt...
    • Goekel schrieb:

      aber im Ernst, kann man was draus machen und letztlich sehe ich sowieso jeden E Mobilisten gern zum Schnack...

      Biete übrigens immer Probefahrten bei Interessenten an, die mich ansprechen oder gucken wenn ich an der Lade bin und Zeit habe. Wird begeistert angenommen und das ist das, was VW nicht gebacken bekommt. Internes und externes E Marketing. Vor der Autostadt müssten immer Leute stehen: kommen Sie mal kurz ne kleine Runde mit...

      Jeder Mitarbeiter müsste ne E Bude mal für ne Woche aufs Auge gedrückt bekommen...

      Statt dessen tönen die Röhrl's der Welt : Alles Kacke! Und die Mitarbeiter voran, obwohl sie noch nie einen in der Praxis genutzt haben (ja manche Entwickler auch nicht, siehe Beleuchtung der Ladebuchse)

      Schade, da wird ohne großen Aufwand viel Begeisterung verschenkt...
      So oder so ähnlich bespreche ich das seit 4 Jahren auf diversen eTreffen in Deutschland, dabei sind schon tolle Kontakte entstanden. Allerdings ist auch klar geworden das es sehr langsam geht und nur wenn man auf, von der eMobilität selbst begeisterte Mitarbeiter Trift, bewegt sich etwas.
      Klaus
      e-Golf 190 seit 12/2014 Schnarchlader > 90.000km
      Model 3 LR AWD seit 03/2019 > 3.000km
    • Bitte mich armen e-Golf Verkäufer und zukünftigen e-Up Fahrer mit integrieren :s05:
      Also e-VW Flashmob !
      Ohne Hybride, denke ich mal.
      Gruß, Bernd (aus dem energiereichen Hunsrück = 300%)
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019-04/2020, dann ID.3 for ever
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017-Anfang 2020, dann noch ein ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Selbständiger Ingenieur Bereich Elektrotechnik, siehe Profil. Und überzeugt von der Notwendigkeit der Energiewende.
    • Flashmob, den Versuch hatten wir schon 3 bis x mal. Hier z. B. Spontanes eGolf-Treffen bei „Ihr Bäcker Schüren“ Ladepark Kreuz Hilden

      Da muss man wohl richtig die Werbetrommel rühren wenn das mehr als 10..20... eGolf werden sollen.

      Auch mein damaliger Aufruf, im alten Forum, in Hannover einen Flashmob im bekannten eKreisverkehr zu machen hatte nicht gefruchtet. Ich war mit einem Kollegen, nach dem Sehnder eStammtisch, sogar in Hannover vorbeigefahren um den Kreisverkehr im Original zu sehen. Einige von euch werden sich noch an die Glympse Screenshot erinnern.

      Hier das bekannte Video:


      Vorort sieht es leider nicht so frei und großezügig aus, wie in Großstädten zu erwarten ist alles vollgeparkt. Und selbst ansässige Gastronomie hat wohl für den Vidoedreh das Feld räumen müssen.
      Klaus
      e-Golf 190 seit 12/2014 Schnarchlader > 90.000km
      Model 3 LR AWD seit 03/2019 > 3.000km
    • Falls im März oder April schon ein ID dort stehen würde,
      wäre es sinnvoll, das als Termin zu nehmen?
      Da wartet doch jeder drauf.
      Selbst , wenn es Mai wäre , würde ich das als Anlass nehmen.
      Gruß, Bernd (aus dem energiereichen Hunsrück = 300%)
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019-04/2020, dann ID.3 for ever
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017-Anfang 2020, dann noch ein ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Selbständiger Ingenieur Bereich Elektrotechnik, siehe Profil. Und überzeugt von der Notwendigkeit der Energiewende.
    • Elektromobilitaet schrieb:

      Falls im März oder April schon ein ID dort stehen würde,
      wäre es sinnvoll, das als Termin zu nehmen?
      Da wartet doch jeder drauf.
      Selbst , wenn es Mai wäre , würde ich das als Anlass nehmen.
      Generell bin ich für so etwas zu haben. Jetzt schreiben wir hier schon seit fast 80 Beiträgen und alles ist offen. Das es nicht einfach ist kenne ich zu genüge aus eigenen Erfahrungen.

      Ich fände es toll wenn du dich dafür verantwortlich erklären würdest und das ganze voran bringst, immerhin kommen von Dir die meisten Impulse. Somit bist du bestimmt der richtige um es zum Erfolg zu bringen.
      Klaus
      e-Golf 190 seit 12/2014 Schnarchlader > 90.000km
      Model 3 LR AWD seit 03/2019 > 3.000km
    • Ich will nur nicht der Veranstalter sein und dafür haften, wenn was passiert.

      Also, mein Vorschlag wäre, ein Event in der Autostadt abzuwarten und das dann als Termin zu nehmen, vorzugsweise die Vorstellung der ID-Familie.
      Ich hoffe doch, dass der Neo in Genf vorgestellt wird und da sollte doch dann in Kürze in Wolfsburg auch was gezeigt werden.

      Wenn in der Autostadt ein Event ist, kommen sicherlich viel mehr als sonst und der Termin liegt automatisch fest.
      Dass einige dann evtl. nicht kommen können ist klar.

      Aber, man könnte ja zumindest einen Zeitraum festmachen, wo Termine vorgegeben werden und die Leute tragen sich dann ein.
      Und anhand der Liste sieht ja jeder, wo die meisten können.

      Also, erstmal ein Event abwarten. Nach dem Genfer Autosalon wissen wir hoffentlich mehr.
      (Wobei ich evtl. auch dorthin fahren würde, wenn ich wüsste, dass der Neo dort anfassbar wäre, aber erst viel später in WOB.)
      Gruß, Bernd (aus dem energiereichen Hunsrück = 300%)
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019-04/2020, dann ID.3 for ever
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017-Anfang 2020, dann noch ein ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Selbständiger Ingenieur Bereich Elektrotechnik, siehe Profil. Und überzeugt von der Notwendigkeit der Energiewende.