Ende der Autobahn Raserei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Nachdem ich 3 Jahre in den USA gelebt habe (und das war 2002-2005) muss ich leider sagen, in D ist das Risiko erwischt zu werden so klein, dass es lächerlich ist. Da helfen die schärfsten Strafen nicht, wenn es Dich nicht jederzeit treffen kann.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018: 7000km

    • Neu

      Ich habe mit Anfang 20 meine einzigen Punkte gemacht. Danach nur noch 10-20DM/Euro Zettel. Die jucken nicht im geringsten und da stellt sich auch kein Bewusstsein ein, dass es nicht gut war, was man gemacht hat.

      In den USA kann an jeder Ecke in Sheriff stehen und dich messen. Selbst mit Radarwarner bist Du nie schneller als +10%, weil es eben kein 100% Schutz ist (vor allem nicht gegen Laser)
      In D gibt es wie schon einige schön geschrieben haben niemanden, der 60 auf einer Autobahn (nicht in der Baustelle, aber im Tunnel) fährt. Mit 80 bist Du da immer noch ein Verkehrshindernis. Und weit und breit keine mobile Überwachung. Also kein Grund etwas zu ändern.

      Am Karfreitag bin ich meine Lieblingsstrecke gleichmässig und über Land gefahren 12,5kWh/100km.... es würde auch Verbrennern helfen gleichmässig zu fahren.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018: 7000km

    • Neu

      e-Golfer schrieb:

      ...Danach nur noch 10-20DM/Euro Zettel. Die jucken nicht im geringsten und da stellt sich auch kein Bewusstsein ein, dass es nicht gut war, was man gemacht hat.
      ...
      Vermutlich hätte es etwas an deinem Bewusstsein geändert, wenn du 100 oder 200 DM/Euro bezahlt hättest.
      Wir lernen es nur, wenn es wehtut.
      Manchmal ändert Betroffenheit eben doch den Blickwinkel.
      Nett grüßend,
      Norman


      Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd.


    • Neu

      Norman_2 schrieb:

      Vermutlich hätte es etwas an deinem Bewusstsein geändert, wenn du 100 oder 200 DM/Euro bezahlt hättest.
      Wir lernen es nur, wenn es wehtut.
      Ich sprach eher von der Allgemeinheit. Aber dass Schmerz und dieser im Geldbeutel der beste Leherer ist, ist leider unbestritten.

      Mein Bewusstsein hat meine Arbeit geändert. Ich war mal als Montageplaner für die Bauteile der passiven Sicherheit bei Mercedes zuständig. Was ich da an Realunfall- und Laborversuchsfilmen gesehen habe, hat mir persönlich gereicht mehr über die Waffe Auto nachzudenken. Mein Aufenthalt in den USA hat mich deutlich entspannter fahren lassen und die e-Mobilität mit Fahrassistenten hat mich zum fast gesetzeskonformen Mitbürger werden lassen (wobei ich mit einem Porsche immernoch links deutlich über der Richtgeschwindigkeit unterwegs bin, wenn es erlaubt und frei ist) . Eventuell hat mich auch das Alter etwas weiser werden lassen.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018: 7000km

    • Neu

      Die Höhe Strafe selbst ist doch fast egal.

      Aktuell hast du eben Pech gehabt wenn es dich mal erwischt.


      Wäre die Strafe 20Euro, aber ich werde den Monat 5x angehalten ärgert es einen auch mehr wie wenn ich in 5 Jahren einmal erwischt und 100Euro kostet.

      Es bringen die schärfsten Gesetze nichts, wenn sie keiner verfolgt.
    • Neu

      e-Golfer schrieb:

      ...Eventuell hat mich auch das Alter etwas weiser werden lassen...
      So ist es bei mir. Ich fahre mit fast 60 Jahren deutlich entspannter, als vor 30 Jahren. Eine der glückseligen Eigenschaften die das Alter mit sich bringt.
      Wenn ich die ganzen Spinner im Straßenverkehr sehe, sage ich mir immer: Alle Menschen sind schlau. Die einen vorher, die anderen nachher.
      Nett grüßend,
      Norman


      Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd.


    • Neu

      Letztes Jahr im Bretagne Urlaub wurde ich 2x geblitzt. Einmal 1 (ein!) km/h zu schnell und einmal 3 km/h zu schnell.
      Jeweils 80€ oder 90€ (weiß nicht mehr genau) wenn ich zeitnah bezahle.
      Das wird mir eine Lehre sein wenn ich nächstes mal in F fahre.
      In D hätte es nichts gegeben und wenn ich etwas schneller gewesen wäre, vielleicht 10€, was mich nicht groß interessiert hätte.
      Die Höhe der Strafe macht viel aus, wie ich finde
      VG aus dem Schwarzwald, Axel

      E-Golf-Fahrer seit 13.03.2019 :thumbsup:
    • Neu

      Hier gehen die zu schnell fahrenden ja auch unter dem Deckmantel des Datenschutzes gegen Geschwindigkeitkontrollen vor, damit sie weiterhin ungestört mit überhöhter Geschwindigkeit sich und andere Verkehrsteilnehmer ungeniert in Gefahr bringen können. Leidtragende sind natürlich wie immer die die sich an die Regeln halten.
      Klaus
      e-Golf 190 seit 12/2014 Schnarchlader > 90.000km
      Model 3 LR AWD seit 03/2019 > 3.000km
    • Neu

      Der_Rekuperierer schrieb:

      Letztes Jahr im Bretagne Urlaub wurde ich 2x geblitzt. Einmal 1 (ein!) km/h zu schnell und einmal 3 km/h zu schnell.
      Jeweils 80€ oder 90€ (weiß nicht mehr genau) wenn ich zeitnah bezahle.
      Das wird mir eine Lehre sein wenn ich nächstes mal in F fahre.
      In D hätte es nichts gegeben und wenn ich etwas schneller gewesen wäre, vielleicht 10€, was mich nicht groß interessiert hätte.
      Die Höhe der Strafe macht viel aus, wie ich finde
      Ich wurde auf der Berliner Stadtautobahn Höhe Kaiserdamm Richtung Norden letzte Samstag mit 62 km/h statt der erlaubten 60 km/h geblitzt.
      e-Golf MJ2018 vom 25.04.18 bis 18.02.19 - 13.000 km
      Tesla Model 3 AWD ab dem 19.02.19 - 4.071 km
    • Neu

      Norman_2 schrieb:

      Stromsegler,
      hast du das Verwarnungsgeldangebot schon bekommen? Ich kann mir das fast nicht vorstellen, da innerhalb der Stadt erst ab 6 km/h drüber geblitzt wird. Der Blitzeranhänger der an der Bußhaltestelle kurz vor der Ausfahrt stand, ist in der Erprobungsphase.
      Nee, das dauert meist ein paar Wochen. Ich denke auch nicht, dass von dem Blitzer was kommt. Bei dem aus der Heidestrasse, drei Tage vorher, bin ich mir nicht so sicher :D
      PS: Auf der AB vom Schöneberger Kreuz Richtung Steglitz relativ nahe am Kreisel steht gelegentlich auch so ein Anhänger ;)
      e-Golf MJ2018 vom 25.04.18 bis 18.02.19 - 13.000 km
      Tesla Model 3 AWD ab dem 19.02.19 - 4.071 km
    • Neu

      Norman_2 schrieb:

      Stromsegler,
      hast du das Verwarnungsgeldangebot schon bekommen? Ich kann mir das fast nicht vorstellen, da innerhalb der Stadt erst ab 6 km/h drüber geblitzt wird. Der Blitzeranhänger der an der Bußhaltestelle kurz vor der Ausfahrt stand, ist in der Erprobungsphase.
      Kommt auf die Finanzlage der Stadt an. Leipzig blitzt z.B. erst ab 11km/h (Tacho) drüber, aber auch das geht leider mit einem Elektroauto sehr schnell.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH