noch ein Professor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • noch ein Professor

      Ich war ja erst skeptisch, aber dann ...
      Er mag die eAutos und hat ganz brauchbare Argumente, der Föhn gefällt mir persönlich sehr gut.
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      may the satisfied grin be with you

      Bremsen verschmutzt die Felgen.

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 36.463 km
      Verbrauch 16,5 kWh im Schnitt langfristig
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau
    • Quaschning ist nicht "noch ein Professor", sondern derjenige, der sich schon seit Jahr und Tag mit der Energiewende in allen ihren Facetten beschäftigt. Er hat in vielen Medien und Blogs wertvolle Beiträge über Photovoltaik und andere Erneuerbare Energien geschrieben, wird aber von den Mainstreammedien gerne totgeschwiegen.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Prof. Quaschning hatte auch bei uns einen Vortrag über die Energiewende gehalten.
      Ich hatte auch hinterher kurz mit ihm gesprochen.
      Er hat zig Videos gedreht, wie man die Energiewende schaffen kann und da rechnet er auch die E-Autos mit dazu, um das Netz zu stabilisieren.
      Seiner Meinung nach braucht man von der Anzahl her etwa doppelt so viele Windräder und man solle die "Dächer voll machen" mit PV und nochmals die gleiche Fläche installieren
      (Überdachungen Gehwege,.....).

      Ich hatte ja schon befürchtet, dass laut Überschrift ein anderer Prof. gemeint ist, dessen Name ich hier nicht erwähnen will, weil ich ihn wirklich doof finde. Man verzeihe mir.
      Es ist schrecklich, wenn Professoren (Astronomen, Physiker,..) Aussagen treffen, die von der Allgemeinheit angenommen werden, nur weil es aus dem Munde eines Profs. kommt,
      wo unsereins schon merkt, dass es nicht stimmen kann.

      Zurück zu Prof. Quaschning: Gebt den Namen mal bei Facebook oder noch besser bei youtube ein.

      Zusätzlich empfehle ich noch die Filme von Carl Fechner. Er hat auch bei uns schon mehrere Filme gedreht. Finde die sehenswert.
      Gruß, Bernd (aus dem energiereichen Hunsrück = 300%)
      -----------------------------------------------
      1. E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019-04/2020, dann ID.neo
      2. Passat Variant GTE seit 06.02.2017
      PV 18kWp und Batterie BMZ 2×9kWh+Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Selbständiger Ingenieur Bereich Elektrotechnik, siehe Profil. Und überzeugt von der Notwendigkeit der Energiewende.
    • MartinKH schrieb:

      Quaschning ist nicht "noch ein Professor", sondern derjenige, der sich schon seit Jahr und Tag mit der Energiewende in allen ihren Facetten beschäftigt. Er hat in vielen Medien und Blogs wertvolle Beiträge über Photovoltaik und andere Erneuerbare Energien geschrieben, wird aber von den Mainstreammedien gerne totgeschwiegen.
      Ehe hier ein völlig falscher Eindruck entsteht, ich habe nach anfänglicher Skepsis immer begeisterter zugeschaut und den Herrn aboniert. Als nächstes geht ein Tipp an meine ehemaligen Lehrer in Triesdorf raus.
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      may the satisfied grin be with you

      Bremsen verschmutzt die Felgen.

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 36.463 km
      Verbrauch 16,5 kWh im Schnitt langfristig
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau