Vorbildlicher Arbeitgeber baut eine der größten Ladestation in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorbildlicher Arbeitgeber baut eine der größten Ladestation in Deutschland

      Aus zuverlässiger Quelle:
      mobile.twitter.com/trumpf_news…/1093811726926131200?s=12

      Find ich echt Klasse. Auf der Firmenwebseite:
      mobile.twitter.com/trumpf_news…/1093811726926131200?s=12

      "Das Ditzinger Hochtechnologieunternehmen ist nicht nur Anwender der alternativen Elektro-Antriebstechnologie, sondern auch ein wichtiger Ausrüster. Zahlreiche TRUMPF Laser sind unter anderem in der Batteriefertigung weltweit im Einsatz."
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Abgesehen davon das ich sehr neidisch bin ist VW da noch größer unterwegs. Trumpf spricht ja selber auch nur von einer der größten, und nicht wie in der Überschrift des Threads geschrieben dee grössten Installation. Wenn sie dann auf 400 ausbauen haben sie den Titel...
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • acurus schrieb:

      Abgesehen davon das ich sehr neidisch bin ist VW da noch größer unterwegs. Trumpf spricht ja selber auch nur von einer der größten, und nicht wie in der Überschrift des Threads geschrieben dee grössten Installation. Wenn sie dann auf 400 ausbauen haben sie den Titel...
      Da dürfte Opel in Rüsselsheim bald größer sein. Ich habe eine vierstellige Anzahl Ladepunkte auf deren Firmenparkplatz bis Ende 2019 im Kopf rum und eine hohe vierstellige Zahl in der Stadt Rüsselsheim insgesamt.
      Gruße Andreas
      Jetzt: Passat GTE
      Zukunft: Suche nach einem CO2-arm produzierten BEV mit AHK (mind. 750kg Last) und Kofferraum ähnlich Passat-Größe. Der Kia Niro hätte es vorübergehend werden können, aber bei Lieferzeiten von 14 Monaten+...
      Strom: 100% CO2-frei, bereitgestellt durch EWS Schönau. Ab ca. Sommer || Herbst 2019 PV mit 7,0 kWp.
    • Der Corsa kommt IIRC in diesem Jahr.
      Gruße Andreas
      Jetzt: Passat GTE
      Zukunft: Suche nach einem CO2-arm produzierten BEV mit AHK (mind. 750kg Last) und Kofferraum ähnlich Passat-Größe. Der Kia Niro hätte es vorübergehend werden können, aber bei Lieferzeiten von 14 Monaten+...
      Strom: 100% CO2-frei, bereitgestellt durch EWS Schönau. Ab ca. Sommer || Herbst 2019 PV mit 7,0 kWp.
    • Northbuddy schrieb:

      Mein Arbeitgeber betreibt aktuell 410 Ladeplätze
      Mein ex-Arbeitgeber (int. Großkonzern) macht das nicht, weil er vermutlich befürchtet, daß ... Mitarbeitende ... (??! :rofl: ) ... die kein Elektrofahrzeug haben, sich beschweren, weil sie dadurch benachteiligt werden.

      Aus demselben Grund wurde schon vor Jahren das belegte Brötchen, das es bei Schulungen damals kostenlos gab, abgeschafft. Witzigerweise wurde der Kaffee-Automat, der bei Schulungen kostenlos Kaffee ausgab, mit einer Bezahlmöglichkeit nachgerüstet, für die man (hatten wir damals ausgerechnet) ca. 50 Jahre lang Kaffee hätte umsonst ausgeben können ... :s05:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Das "vielleicht größte" bezieht sich darauf, dass die alle zusammenhängen, im obersten Stockwerk des Parkhauses. Das andere Arbeitgeber mehr haben finde ich auch toll. Ich findes auch nicht verwerflich, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Im Gegenteil, das ist doch ein Beitrag um für die E-Mobilität Stimmung zu machen.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Mimikri schrieb:


      ... Witzigerweise wurde der Kaffee-Automat, der bei Schulungen kostenlos Kaffee ausgab, mit einer Bezahlmöglichkeit nachgerüstet, für die man (hatten wir damals ausgerechnet) ca. 50 Jahre lang Kaffee hätte umsonst ausgeben können ... :s05:
      Mir schparet koschte es was es wolle ... :rofl:
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Soweit ich es verstanden habe ist das Trumpfkonzept trotzdem etwas sehr besonderes:
      Einfahrt in die Parkebene, in der JEDE Parkbucht eine Lademöglichkeit hat, nur mit einem E-Kennzeichen (Kameragesteuert, lässt sich sicher auch für bestimmte Kennzeichen nutzen).
      D.h. Parkplatz mit Lademöglichkeit sozusagen reserviert, da kaum anzunehmen ist, dass schon so viel Mitarbeiter ein E-Kennzeichen haben.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018: 13.000km
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 2000km

    • Einige Hersteller, die viel die Auto-Industrie beliefern, sehen den Trend in Richtung Elektromobilität an ihren eigenen aufträgen.

      Andere Firmen überblicken das nicht so leicht da sie die Nachfrage nicht greifen oder in Zahlen sehen.

      Das Thema wird sich langsam, aber stetig, weiterentwickeln.
      Allein um ein attraktiver Arbeitgeber zu sein wird es später ein Anreiz sein.

      Man muss den Mitarbeitern eben auch etwas bieten, statt nur zu nehmen.
    • Mimikri schrieb:

      Aus demselben Grund wurde schon vor Jahren das belegte Brötchen, das es bei Schulungen damals kostenlos gab, abgeschafft. Witzigerweise wurde der Kaffee-Automat, der bei Schulungen kostenlos Kaffee ausgab, mit einer Bezahlmöglichkeit nachgerüstet, für die man (hatten wir damals ausgerechnet) ca. 50 Jahre lang Kaffee hätte umsonst ausgeben können ...
      Also - bei uns wurde all die Jahre immer mal wieder was gestrichen - das generelle Argument war, dass die Steuer da eine Zuweisung von geldwerten Vorteilen an die Mitarbeiter sehen wollte.
      Ganz übel, und lange ein Streit waren die Handies, als es noch richtig Grundgebühr kostete.
      Später ging es dann noch gegen die Sommerfeste oder ähnliche.

      Ich hatte damals argumentiert, der Außendienst (Service) sollte die haben, wenn der ein mal im Monat für die Katz zu einem Kunden an den Rand seines Gebietes fährt, ist das teuerer als der Vertrag den Monat - von den Möglichkeiten, sich beim Kunden anzumelden, oder mal schnell "zu Hause" was nachzufragen ganz abgesehen.

      Aber nach ein paar Jahren kam man auf die Idee, jeden Mitarbeiter unterschreiben zu lassen, dass er NIE privat telefonieren wird - und gut war.

      Aber - die (angebliche?) Jagd der Finanzbehörden auf Kaffe + Kekse hat glaube ich nie aufgehört.
      Viele Grüße Jürgen

      Happy elektrisch seit 19.11.18 :D
    • Mad² schrieb:

      Einige Hersteller, die viel die Auto-Industrie beliefern, sehen den Trend in Richtung Elektromobilität an ihren eigenen aufträgen.

      Andere Firmen überblicken das nicht so leicht da sie die Nachfrage nicht greifen oder in Zahlen sehen.

      Das Thema wird sich langsam, aber stetig, weiterentwickeln.
      Allein um ein attraktiver Arbeitgeber zu sein wird es später ein Anreiz sein.

      Man muss den Mitarbeitern eben auch etwas bieten, statt nur zu nehmen.
      Ziemlich interessant ist, dass bspw. ein Vorgesetzter von mir der Elektromobilität immer sehr skeptisch gegenüber stand und seit meinem e-Golf-Kauf auch regelmäßig mit mir drüber diskutiert hat. Vor einigen Wochen hat er dann gecheckt, dass wir in der Firma bereits jetzt mit neuen Projekten an der E-Mobilität mitverdienen und das in Zukunft natürlich auch noch mehr wird. Dann hat er ein wenig gegoogelt und gemerkt, dass auch VW jetzt voll auf den Zug aufspringt. Und plötzlich erzählt er überall rum (natürlich nicht mir direkt), dass E-Mobility ja doch ganz cool ist und sicher bald den Durchbruch erleben wird. Jetzt ist er fast schon Fan und ich habe Angst um meine Ladesäule neben den GL-Parkplätzen :D :patsch:
      Liebe Grüße,
      Christoph

      e-Golf 300 seit 03/2018
    • :D

      Ähnlich bei mir. Habe einen Kollegen der mich als Spinner bezeichnet hat. Das funktioniert doch nicht...

      Und nun werde ich von dem jede Woche gelöchert mit fragen.

      Aber glaube der sieht nur die exklusiven Parkplätze die zudem kostenfrei sind.

      Aber werden merklich mehr Fahrzeuge, nun hab ich langsam auch Ladesäulen Angst. :D


      Leider kommt der ID, dann sind die Säulen belegt wenn nicht aufgerüstet wird. :dash:
    • Northbuddy schrieb:

      Mein Arbeitgeber betreibt aktuell 410 Ladeplätze, davon 222 bzw. 99 alleine an zwei Standorten. Aber das hängt man nicht ganz so an die große Glocke. Und die Plätze sind spätestens um 9:30 alle voll (BEV+PHEV).

      (Und Erweiterung ist möglich/geplant)
      Ich schätze, da haben wir den selben Arbeitgeber. :D
      Viele Grüße,
      Volker

      eGolf MJ 2019 - bestellt: KW08/2018 - Produktionswoche: KW46/2018 - Abholung in Dresden: 11.01.2019 :happy:
    • eGolf2019 schrieb:

      Northbuddy schrieb:

      Mein Arbeitgeber betreibt aktuell 410 Ladeplätze, davon 222 bzw. 99 alleine an zwei Standorten. Aber das hängt man nicht ganz so an die große Glocke. Und die Plätze sind spätestens um 9:30 alle voll (BEV+PHEV).

      (Und Erweiterung ist möglich/geplant)
      Ich schätze, da haben wir den selben Arbeitgeber. :D
      Sag doch nicht sowas :D :whistling:
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)