Schnellladesäulen bei Tank & Rast

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ringpfeil schrieb:

      Hallo,
      ich habe heute mal versucht bei Tank&Rast auf der Raststätte Fränkische Schweiz zu laden. Bei GoingElectric war noch gestanden, daß eine Zahlmöglichkeit
      mit EinfachStromLaden bzw. Charge&Fuel Karten besteht, Anscheinend ist aber kein RFID Leser mehr vorhanden. Ich habe jedenfalls keinen gefunden.
      Dann habe ich mit der Innogy App versucht die Säule freizuschalten.Die Eingabe mit Barcode ging nicht, da die Sonne für Halbschatten sorgte, Eingabe der Ladepunktnummer
      mit der innogy App war ein Geduldsspiel, die App ist eigentlich unbedienbar. Bei der Eingabe wird die Nummer von der angezeigten Tastatur überdeckt. Muss man eigentlich
      die Sternchen (*) bei der Ladepunktnummer mit eingeben? Ich habe es bei der x-ten Fehleingabe aufgegeben, da ich es nur testen wollte. Ist das jetzt bei Tank&Rast überall so? ;(

      Grüße Andreas
      Die nächste Möglichkeit die Station zu aktivieren wäre in der App die Position auf der Karte zu anzuklicken. Habe ich erst daheim gesehen. Die Überdeckung der Ladepunktnummer
      in der App war meine Bildschirmtastatur. Mit einer einfacheren Bildschirmtastatur wäre es wahrscheinlich gegangen. Habe ich geändert! Zumindest wieder was gelernt :D War mein erster Versuch CCS laden auf der Autobahn. Sind jetzt bei allen Tank&Rast Stationen die RFID Reader abgebaut? Habe ich irgendwo gelesen. (Oder habe ich die einfach nicht gefunden). Bin ich da richtig informiert? Da sind die Anbieter von Ladekarten auch richtig veräppelt. :dash:
    • Ich war an einer Innogy Säule bei der ein RFID Leser installiert war. Als ich versucht habe die Säule mit einer Karte zu aktivieren kam nur die Meldung "Webseite oder App verwenden". Sprich der Kartenleser funktioniert, die Karte wurde erkannt aber diese Funktion wird absichtlich nicht mehr unterstützt.

      Besonders zynisch finde ich den Hinweis, dass ab 9.4.2018 das Laden pauschal (waren es 7,95 Euro?) berechnet wird. Nun war aber nicht der 9.4. und damit wurden 3,70 Euro für 10 Minuten fällig. Gerade genug um zu einer Ladesäule zu kommen die nicht solch unverschämten Preise aufruft.
    • @ringpfeil schrieb:

      ... Sind jetzt bei allen Tank&Rast Stationen die RFID Reader abgebaut? Habe ich irgendwo gelesen. (Oder habe ich die einfach nicht gefunden). Bin ich da richtig informiert? Da sind die Anbieter von Ladekarten auch richtig veräppelt. :dash:


      Glücklicherweise sind bei weitem nicht alle Ladestationen bei T&R von innogy. Die sollte man meiden. Hier im Süden sind die meisten von EnBW. Da funktionieren C&F und viele andere Karten. Auch kann man mit der Girocard für 5 € pauschal laden. Das ist bei größer 20 kWh ja auch recht günstig.
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.


      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Kann mir mal jemand ein Update geben, ob es bezüglich des Ladens an innogy-Säulen mit C+F Neuigkeiten gibt? Bis August ist zwar noch ne ganze Weile hin, mich würde aber trotzdem schon mal interessieren, welche Ladesäulen ich auf der Überführung von WOB nach Heilbronn einplanen kann und welche nicht.
      E-Golf bestellt am 21.10.2017 in White-Silver-Metallic

      Produktionsdatum in KW 34 2018. Abholung in WOB im Family Paket.

      Bewegt durch Öko-Strom von den Energiewerken Schönau.

      Geplanter Lader: Juice Booster 2.
    • @ride the lightning
      Da Du vermutlich zumindest bis Würzburg (wenn nicht bis Feuchtwangen-Crailsheim) die A7 gen Süden fährst, die ich 3x in den letzten 3 Wochen getourt habe, hier die Zusammenstellung bei Nutzungsart CCS (Säule, Anbieter, genutzte Karten), alles ohne Probleme, soweit Säule nicht defekt (bin auch die kaputten extra zur Kontrolle und Update der Funktionsbestätigung bei GE angefahren):

      Eurorastpark Guxhagen bei Kassel, allego, NewMotion
      Autohof Malsfeld, allego, Maingau-Karte
      Hasselberg Ost Knüllwald, innogy, App e-Charge mit BEW (untendurch zur Ostseite fahren, West keine Säule)
      Großenmoor West Bughaun, e-on, startet kostenlos ohne Karte
      Uttrichshausen West, e-on, kaputt (keine Ladestation auf der gegenüberliegenden Seite)
      Rhön West Schondra, innogy, kaputt (untendurch zur Rhön Ost fahren, innogy, startet kostenlos ohne Karte)
      Riedener Wald West, innogy, App e-Charge mit BEW
      24-Autohof Gramschatzer Wald, Ladenetz, C+F Karte und eC-Karte

      P.S. Rechne für die ersten beiden CCS Ladungen 30min für 16-17 kWh Zuladung (auf 80%), für die Dritte 45 min und die Vierte 60min Ladezeit ein, also passend zur gewünschten Pause den Lader ansteuern. Durch die Kasseler Berge Tempomat 110 km/h.
      Gruss Christian
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      e-Golf 190 Probefahrer Aug+Sept 2017, e-Golf 300 seit April 2018 (Verbrauch 13.6 kWh auf den ersten 4.000km)
      ...und BahnCard100 Inhaber

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von christech ()

    • Danke Dir, schon mal sehr hilfreich.

      Hier meine bisherigen Optionen:

      Entweder ab Kirchheim die "Ostroute":

      goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/2223406/

      oder ab Kirchheim die "Westroute":

      goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/2223407/

      Für weitere Anregungen bin ich dankbar.


      Grüße, Dominik
      E-Golf bestellt am 21.10.2017 in White-Silver-Metallic

      Produktionsdatum in KW 34 2018. Abholung in WOB im Family Paket.

      Bewegt durch Öko-Strom von den Energiewerken Schönau.

      Geplanter Lader: Juice Booster 2.
    • Die EnBW sind neben allego die, auf die man sich am meisten verlassen kann. Bei EnBW (zuletzt heute Nacht am T&R Allgäuer Tor) habe ich C+F Karte, Maingau-Karte und eC ausprobiert, alles ok. Allego funktioniert mit NewMotion und Maingau-Karte ebenfalls gut.
      Zuletzt hatte ich auch keine Probleme mit innogy (nur die Anzeige ist Mist, Anzeige der Säule meist nur Werbung und Anzeige der Lademenge bei Start und Schluss, nicht aber zwischendrin, da nur über App), e-on scheint sich grade gar nicht für ihre Säulen zu interessieren, funktioniert (kostenlos) oder eben nicht. Aldi, Kaufland und Lidl machen ebenfalls keine Probleme bislang.
      Gruss Christian
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      e-Golf 190 Probefahrer Aug+Sept 2017, e-Golf 300 seit April 2018 (Verbrauch 13.6 kWh auf den ersten 4.000km)
      ...und BahnCard100 Inhaber

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von christech ()

    • Hallo Christech, danke für die ausführlichen Informationen.

      Was mich jetzt noch interessieren würde, ist die Benutzbarkeit der innogy-Säulen mit der C+F Karte und der C+F App. Funktioniert das mittlerweile reibungslos? Ich hab schon nen New Motion-Anhänger und nen Plugsurfing-Anhänger. Die C+F-Karte hat mein :D mir gleich bei der Fahrzeugbestellung mitbestellt. Die jeweiligen Apps sind, soweit möglich, auch schon auf dem Smartphone eingerichtet. Eigentlich hatte ich vor, es bei diesen drei Roaming-Anbietern zu belassen.

      Gruß, Dominik
      E-Golf bestellt am 21.10.2017 in White-Silver-Metallic

      Produktionsdatum in KW 34 2018. Abholung in WOB im Family Paket.

      Bewegt durch Öko-Strom von den Energiewerken Schönau.

      Geplanter Lader: Juice Booster 2.
    • Um wirklich alle der kostenpflichtigen Innogy- Säulen nutzen zu können ist die APP von Innogy notwendig, konkretes Beispiel ist die Innogy - Säule an der Raststätte Aichen Nord an derA 8. Während in der weiteren Gegenrichtung in Gruibingen das Laden an der dortigen Innogy Säule kostenlos ist, geht es in Aichen Nord nur mit der APP, ich wollte dort über Roaming (C u. F, Plugsurfin, ENBW, NewMotion) laden, ein Anruf bei der an der Säule angegebenen Nummer ergab, das es tatsächlich nur über die APP mit Bezahlung über PayPal oder Kredit-Karte möglich ist an dieser Säule zu laden.

      Aichen Nord liegt zwar nicht an der Strecke WOB - HN, aber wer weiß wo sonst noch solche Säulen von Innogy stehen.

      Gruß,
      Lifli
      Es ist besser, schweigend für einen Idiot gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und zu beweisen, das man einer ist !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linksflieger ()

    • Innogy schein zurzeit wirklich ein Lotteriespiel zu sein. Wie man an Innogy-Säulen zu günstigen Konditionen laden kann, habe ich hier

      BEW-Autostromvertrag - ab 2018 nur noch mit Grundpreis

      beschrieben.

      Ich denke, mit dieser Ausstattung kommt man zurzeit auf Langstrecke am besten durchs Land:
      Charge & Fuel: z.B. EnBW, Ladenetz
      Maingau: z.B. Allego
      Innogy-App mit BEW-Vertrag: Innogy

      In Reserve sind bei mir (für den Notfall): NewMotion und Plugsurfing.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
      Am 2. e-Golf-Treffen in Moers teilgenommen
      3. e-Golf Treffen am 28. und 29.September 2018 in Hann. Münden – wir sind dabei!