Telekom GET CHARGE ab 03.04.2019 – aus Telekom Ladestrom wird GET CHARGE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schade dass hier wieder alles schön gerechnet wird, was in Realität völlig anders aussieht. Ein Auto was 16 kWh/100 km braucht, verbraucht (außer vielleicht im puren Stadtverkehr) nicht 6,9 l/100km Diesel, sondern etwa 5. Damit wäre der Preis fürs DC-Laden und der von Diesel identisch. Die günstigsten Bedingungen heraus picken und die anderen einfach verschweigen, meinetwegen. Aber falsche Werte vergleichen um auf das Bild zu kommen was man gerne hätte? Ich finde solche Werbeaussagen immer unseriös.
      Gruß,
      Stephan
    • Ein e-Auto verbraucht in der Stadt das Äquivalent von etwa 1,5 Liter Diesel bei den angenommenen 16 kWh.

      Damit kannst du dann mal nachrechnen,, was am Ende bei den unterschiedlichen Tarifen finanziell gegenüber einem Diesel auf der Strecke bleibt.
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns hier



      e-Golf 190 von 01.2015 bis 03.2019 Verbrauch ab Steckdose
    • @DaftWully

      @Outsider64 ging doch von reinen Kosten aus, und nicht von Energieinhalten. Wenn Du es so siehst, kassiert der Stromprovider die Effizienzgewinne bezogen auf den Energieinhalt Diesel/Strom. Ob er diese dann wirklich in Infratstruktur investiert?
      Gruss Christian

      e-Golf 190 Probefahrer Aug+Sept 17
      e-Golf 300 seit April 18
      Sommer 13,2 kWh/100km, Winter 15,9 kWh/100km (jeweils Anzeige im Fahrzeug), im Mittel ab Ladedose inkl. Ladeverlusten 16,7 kWh/100km
    • Ich habe jetzt aus Zeitgründen die Beiträge nur überflogen.

      Ich werde nun die Telekom als Ladeanbieter aus meinen Vortragsfolien entfernen, bzw. auf die Folien für Hemmnisse der e-Mobilität verschieben.

      Der Telekomtarif ist etwas für alte Hasen der e-Mobilität denen das Katz und Mausspiel mit den Tarifen der Ladeanbieter schon zum Standard gehört und somit entsprechende Routine entwickelt haben. Aber in meinem Vortragstitel "e-Mobilität - Ist das was für mich" z.B. 30.3. VHS-Backnangpasst dieser Ladeanbieter so nicht mehr.

      Natürlich kann man über alles Reden (schreiben) z.B. passives Sponsoring des 4. e-Golftreffens. Wie das Aussehen könnte?
      freies laden an den Anreise und Veranstaltungstage.
      Gutschrift auf dem Ladekonto für angemeldete Teilnehmer
      Übernahme der Kosten Ladepark, Rahmenprogramm
      Weitere Ideen durch das Forum!

      Sucht euch was aus, bevor hier das kollektive Karten schreddern beginnt,
      und nehmt euch ein Beispiel an der EnBW welche zum 2. e.Golftreffen Prepaidkarten für angemeldete e-Golfer zur Verfügung gestellt hat.
      Gruß Dieter
      seit 10.2.2015. über 100.000 km mit dem eGolf...….
      4. e-Golf Treffen Hann.Münden September 2019
      Wir waren dabei! e-Golf Treffen am Bodensee Oktober 2016 ,in Moers Oktober 2017 und Hann.Münden September 2018
    • ToFi schrieb:

      @Outsider64 : Bitte beachte, dass wir da Werte von Spritmonitor zugrunde gelegt haben.

      Persönliche Bemerkung: Wenn ich's für meinen e-Golf gegen einen entsprechenden Diesel rechne, kommt für mich auch ne andere Preisdifferenz raus. Aber irgendwo muss man ja die Werte im Schnitt hernehmen.

      Also seht das bitte nur als Beispielrechnung, okay?
      Spritmonitor ist schon mal kein schlechter Ansatz. Aber trotzdem muss man gleiches mit gleichem vergleichen. Wie habt ihr das gemacht? Gesamt Diesel PKW vs. gesamt Elektro PKW? Auch das fände ich nicht repräsentativ. Bei den Verbrennern sind viele Vans und Kombis dabei, die deutlich mehr Sprit verbrauchen, die es bei den E-Autos nicht gibt. Außerdem ist der Bestand an Verbrennern bei Spritmonitor schätzungsweise 9 Jahre alt, bei e-Autos deutlich jünger.
      Gruß,
      Stephan
    • christech schrieb:

      @DaftWully

      @Outsider64 ging doch von reinen Kosten aus, und nicht von Energieinhalten. Wenn Du es so siehst, kassiert der Stromprovider die Effizienzgewinne bezogen auf den Energieinhalt Diesel/Strom. Ob er diese dann wirklich in Infratstruktur investiert?
      Naja wie man weiß geht der Löwenanteil der Kosten bei Strom für diverse Abgaben drauf, Umlagen, Rücklagen, Netznutzung etc. Da würde ich dem Anbieter bei 0,29 €/kWh nicht mal was vorwerfen. Ich finde das ist sogar ein fairer Preis dafür dass er die Ladeinfrastruktur zur Verfügung stellt. Dass die Sache mit den 2 Cent/kWh nur ein Einstiegsangebot war um in den Markt rein zu kommen und die Infrastruktur und Abrechnungssystem zu testen, sollte jedem klar sein.

      @ ToFi: Auch wenn ich hier teilweise meckere, nehmt euch das nicht zu sehr zu Herzen, man weiß ja dass in der Werbung alles immer beschönigt wird oder nur die besten Fälle gezeigt werden. Vermutlich ist das ja auch nötig um gegen die Konkurrenz nicht unterzugehen. Dass man so wie aktuell als Verbraucher direkt Rückmeldung bekommt und ins Geschehen eingebunden wird, ist eher selten und es freut mich, dass so offen kommuniziert wird.
      Gruß,
      Stephan
    • Schee schrieb:

      Was sind denn bevorzugte Ladestellen? Und erkenne ich die in der App?
      Ein Schwachsinn! Was sonst. Die Ideen werden immer blöder.... :S

      Schee schrieb:

      Das macht die Planung einer „günstigen“ Fährt nicht unbedingt leichter und unkomplizierter...
      Oder einfacher... Ich nehme halt Maingau. So ein Schwachsinn wie "Säule A kostet was anderes als Säule B" verschreckt mich eher.

      ToFi schrieb:

      Die GET CHARGE App löst die Telekom Ladestrom App ab.
      Oder auch nicht...

      Maingau: 25ct/kw, EnBW 39/49ct kw - ganz ohne "hier dies, da das"-Preis.

      Bei mir wird die Telekom-GetCharge Karte wohl nach ganz hinten wandern (als FallFallBack-Karte)

      Man zahlt zuhause zwischen 25-30ct/kwh. Alles über 40ct/kwh ist für mich an öffentlichen Säulen inakzeptabel.
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Northbuddy ()

    • ...von ehemals 2ct/Min. über angekündigte und dann wieder zurückgenommene 4ct./Min. auf nun 39ct/kwh DC-Ladung.....ist eine exorbitante Preiserhöhung,
      das kann man drehen und schön rechnen wie man möchte...ich finde es heftig und macht Get Charge für mich und bestimmt auch viele andere absolut uninteressant.

      Wie gesagt, schade...
      LG Michael

      eGolf 300 bestellt am 01.02.2019
      1. Auslieferungstermin seitens VW, August 2019
      2. Auslieferungstermin seitens VW, KW 37/2019, Mitte September 2019
      3. Auslieferungstermin seitens VW, KW 30/2019, ich bin gespannt :D
      4. Ab dem 29.07.2019 gibt es einen e-Golf in der Familie :happy:
    • Wird bei mir wohl auch als Backup für Fastned enden, falls die ESL/Maingau dort zicken sollte. Unter Umständen könnte Get Charge auch zum Einsatz kommen, wenn es an einem AC-Lader mal länger dauern sollte - plugchecker.com/ wird die voraussichtlichen Kosten ziemlich exakt voraussagen.

      Nebenbei: hat jemand schon etwas gehört, welche Preis Charge&Fuel nach dem 1. April aufruft?
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      09/2015 - 01/2019 e-Golf 190 | 01/2019 - Hyundai Kona e


    • Gerade kam die Telekom-Mail

      Telekom Mail schrieb:

      Was bedeutet bevorzugte Ladestelle? Wir haben in Gesprächen mit Euch wahrgenommen, dass es dringend Zeit für mehr Service und Nutzerfreundlichkeit beim Laden wird. In der Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist Servicequalität deshalb ein wichtiger Aspekt. Um Euch einerseits Zugang zu möglichst vielen Ladepunkten zu geben und andererseits die Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Service-Qualität der jeweiligen Partner zu honorieren, unterscheiden wir in unserem neuen Tarif zwischen bevorzugten und sonstigen Ladestellen. Unser Ziel ist es, den Kreis der bevorzugten Ladestellenbetreiber weiter auszubauen. Daher weisen wir zukünftig Ladestellen von Partnern mit hoher Verfügbarkeit und Servicequalität als bevorzugte Ladestelle aus.
      Immer dieses Marketing-Geblubber um Kosten zu rechtfertigen und dergl.. Jaja, "man hört zu und hat natürlich die 'richtigen' Schlüsse gezogen".

      Der einzig Richtige Schluss bzgl. Service ist: Seht zu, das
      • die Säulen gewartet sind und funktionieren
      • man die Verfügbarkeit verlässlich online abfragen kann
      • Die Säulen sicher freigeschaltet werden können
      Das man für diese Selbstverständlichkeiten den Kunden zuhören muss, ist schon traurig. Solche Selbstverständlichkeiten sollten eben eines sein: selbstverständlich!

      Warum dann die Telekom für "nicht bevorzugte Säulen" mehr Geld verlangt? Vermutlich reicht man die höhere Einnahme an deren Betreiber weiter... ganz sicher .... versprochen...


      Und gerade habe ich gesehen: EnBW ist "nicht bevorzugt". Schade. Sind die hier am besten verfügbaren und auch zumeist funktionierenden Säulen. Zeigt halt nochmals, das "bevorzugt" einzig und alleine aus kostengesichtspunkten der Telekom ausgewählt werden (und nix aus Kundensicht).
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
    • Hi!

      Auch ich werde dann Telekom nur noch im Notfall nutzen. 29 Cent finde ich noch ok, aber dieses zusätzliche Durcheinander ist einfach nur zum :puke: . Das werde ich keinesfalls unterstützen.

      Gruß,
      Burkhard
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • Die Preise für bevorzugte Partner finde ich ok. Es war zu erwarten, dass diese "Einführungs-Sonderangebote" nicht langen Bestand haben werden, insbesondere, da ja jetzt eine Abrechnung nach kWh verpflichtend wird.
      Absolut unmöglich finde ich die Zwei-Klassengesellschaft, was das Produkt unbrauchbar macht. Ich will doch nicht an jeder Säule überlegen müssen, ob ich jetzt 39 oder 89 ct/kWh berappen muss. Das ist ein absolutes NoGo.

      Die C&F kommt damit wieder in Reichweite.
      Hier meine aktualisierte Tabelle für meine Karten:
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Hier noch die Excel-Tabelle, da könnt ihr oben Energiemenge und Ladeleistung anpassen (für 190er und Fremdfabrikate)
      Ladekarten_April19.xlsx
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Och persönlich werde die Telekom zukünftig auch nur noch im absoluten Notfall nutzen. Es ist mir als Kunde auch nicht ganz schlüssig, warum man das in zwei verschiedene Klassen einteilen muss, aus unternehmerischer Sicht werden sie ihre Gründe haben. Absolut unbegreiflich ist mir jedoch, warum "Allego" zu den bevorzugten Partnern gehört. Grade unter Berücksichtigung der genannten Aspekte wie "hohe Verfügbarkeit" und "Servicequalität" macht das den Bock zum Gärtner. Wenn ich mir überlege, wie oft ich schon bei der Allego-Hotline angerufen hab, wegen dem Ladepark Total24-Autohof in Bad Rappenau, wo von 4 Säulen eine seit Monaten komplett tot ist und die anderen drei gefühlt nach Mondphase oder Wettereinfluß funktionieren und aber nichts passiert. Da würde ich mir lieber die EnBW als Partner holen. Deren Lader haben bei mir immer funktioniert.
      E-Golf bestellt am 21.10.2017, produziert am 22.08.2018, abgeholt in WOB am 29.10.2018

      Farbe: White-Silver-Metallic mit CCS, WP, FAP+, Winterpaket und ein paar netten anderen Kleinigkeiten. :s66: