Fahrzeugwechsel egolf zu vw neo id 3 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrzeugwechsel egolf zu vw neo id 3 ?

      Hallo ! Wechselt jemand von euch von eurem egolf auf den neo id 3? Wenn ja was erwartet ihr für einen Restwert von vw? Ich frage mich ob sich ein Umstieg lohnt...wir haben rd 26000€ bei uvp 42000€ für den egolf 300 im Dezember 2017 bezahlt. Ich denke wir würden wechseln bei einem Aufpreis von bis zu 10.000€. Der größte Vorteil für mich stellt sich aus dem Senken der Ladefrequenz (erhöhte Reichweite) und dem zu erwartenden Wertverlust des egolf.
    • Servus
      also insgeheim hab ich’s schon ein bisschen geplant, aber erst mal gucken wie der Id3 ausschauen tut und so das ganze Drumherum. Bis er dann lieferbar ist wird es bestimmt 2020/21. Und jep der Wertverlust für den e Golf wird mit jedem Tag wo der Id näher kommt immer größer. Aber die größte Herausforderung wird es wohl sein mein Frauchen davon zu überzeugen :fie: Die liebt ihn nämlich, unseren e Golf <3
      Elektrische Grüße Ralf

      „Stolz wie Oskar“ E Golf 225 aus 1/2019 :this:
      Wallbox go-e charger 22kw ... lieber a bissl mehr, weiß ja nicht ob ich’s mal brauch :D
    • Meine Vorgehensweise steht ja unten:
      e-golf vor kurzem verkauft, da befürchtet, dass der Restwert in einem Jahr um zusätzliche ca. 4000-5000 Euro fallen wird, also in diesem Jahr dann um insgesamt 8000 Euro!
      Daher für ein Jahr Umstieg auf neuen e-Up für effektive 19.000 Euro (gute Ausstattung) und den schätze ich auf 2000 Euro Verlust in diesem Jahr.
      Dann ID.3 kaufen.....
      Hinterher werden wir alle schlauer sein :)
      e-Up ist aber nun der Zweitwagen und Kurzstreckenauto, so dass wir wieder ein wenig mehr mit dem Hybrid fahren.
      Nächstes Higlight: 14.07.2019 Beltheim, Abschlussveranstaltung für einen SWR Film
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019 -
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 - Mitte 2020, dann ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Elektromobilitaet schrieb:

      Meine Vorgehensweise steht ja unten:
      e-golf vor kurzem verkauft, da befürchtet, dass der Restwert in einem Jahr um zusätzliche ca. 4000-5000 Euro fallen wird, also in diesem Jahr dann um insgesamt 8000 Euro!
      Daher für ein Jahr Umstieg auf neuen e-Up für effektive 19.000 Euro (gute Ausstattung) und den schätze ich auf 2000 Euro Verlust in diesem Jahr.
      Dann ID.3 kaufen.....
      Hinterher werden wir alle schlauer sein :)
      e-Up ist aber nun der Zweitwagen und Kurzstreckenauto, so dass wir wieder ein wenig mehr mit dem Hybrid fahren.
      Naja... zur IAA kommt wohl ein neuer e-Up mit deutlich mehr Reichweite...

      electrive.net/2019/04/25/vw-e-…uer-die-iaa-angekuendigt/

      Insofern könnte deine Rechnung ggf. genau nach hinten losgehen. Aber wie du schon sagst: Hinterher werden wir schlauer sein.... ;)
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
    • Ich denke, einen gut ausgestatteten 1J alten e-Up für 17.000 Euro zu kaufen, ist OK.
      Der Neue wird dann vielleicht Richtung 25.000 Euro kosten.
      Einen e-Up fährt man auf Kurzstrecke, meist.
      Ich denke, meine Rechnung wird wahrscheinlich aufgehen.
      Dazu kommt der Bestellstopp, den es nun gibt.
      Wir sprechen uns in einem Jahr wieder.....
      Nächstes Higlight: 14.07.2019 Beltheim, Abschlussveranstaltung für einen SWR Film
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019 -
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 - Mitte 2020, dann ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • christech schrieb:

      ...und andere Käufer werden sich die Hände reiben, einen 2. e-Golf zu bekommen ;) so günstig zu so einem ausgereiften Fahrzeug...
      Na, mal angenommen in einem Jahr gibt es für 35.000 Euro einen ID.3 mit 62kWh
      und ein aktueller 3 Jahre alter e-Golf in super Ausstattung würde dann 21.000 kosten,
      ja, für den die Reichweite reicht, ist es ein Schnäppchen.
      Wer warten kann und wartet und wartet, wie bei den PCs, wird dann 3 Jahre später den ID.3 für ca. 21.000 Euro bekommen...... und wieder ein Schnäppchen.
      Nächstes Higlight: 14.07.2019 Beltheim, Abschlussveranstaltung für einen SWR Film
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019 -
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 - Mitte 2020, dann ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • War aber bei den Verbrennern auch nicht anders. Nur heute nicht mehr so ausgeprägt. Golf 2 -> Golf 3 will ich haben -> hoher Wertverlust. 4 -> 5 ebenfalls. 6 -> 7 auch noch. Da aber die Innovationen nun in immer kürzeren Abständen kommen werden denkt man nicht mehr daran.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • Ich warte erstmal ab....

      Werde mir evtl. die First Edition reservieren und dann weiterschauen....
      Hängt alles vom Preis und aussehen ab....

      Hab für mich sowohl den e-208 und I.D. auf der Liste als mögliche neue Kandidaten...

      Wertverlust muss ich ehrlich sagen, werde ich wohl kaum/nicht spüren.
      Ich mein, mit allen Prämien etc.... habe ich 25k bezahlt.
      Aktuell wird er für 30k gehandelt mit 20tkm.... selbst WENN er 10k runter fallen sollte (wovon ich nicht ausgehe), wären 5000€ Verlust für dann etwa 1 1/2 Jahre und bis dahin 30tkm wohl absolutes Schnäppchen für nen Neuwagen :)

      Ich persönlich vermute eher, dass es frühestens rapide mit Preisen runter geht, wenn mal die Verfügbarkeit von E-Fahrzeugen über der Nachfrage liegt....
      Und das erwarte ich NICHT vor 2022....

      Ich würde sogar ein Kasten Bier wetten, dass der E-Golf bis 2022 immer noch gebraucht über 20k liegen wird...
      Bestellt: 20.11.2017 / Abgeholt 07.04.2018 in der GMD
      CCS / Winterpaket / Fahrerassistenz "Plus" / Außenspiegel klappbar / Wärmepumpe / Park Assist / weiß

    • Und dann gibt es Leute wie mich, denen der Restwert relativ egal ist, weil das Auto gefahren wird bis es auseinanderfällt.

      Dann kann man den Akku vielleicht noch "retten" und für die bis dahin hoffentlich realisierte PV nutzen.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • tstr schrieb:

      Und dann gibt es Leute wie mich, denen der Restwert relativ egal ist, weil das Auto gefahren wird bis es auseinanderfällt.

      Dann kann man den Akku vielleicht noch "retten" und für die bis dahin hoffentlich realisierte PV nutzen.
      Ja... Option 3 ist, den auch einfach zu behalten und runter zu gurken ;)

      Wenn mich der I.D. oder e-208 halt preis/Leistung überzeugt, wird getauscht, sonst bleibt der egolf bis zum ende :D
      Bestellt: 20.11.2017 / Abgeholt 07.04.2018 in der GMD
      CCS / Winterpaket / Fahrerassistenz "Plus" / Außenspiegel klappbar / Wärmepumpe / Park Assist / weiß

    • Ich werde meinen eGolf voraussichtlich bis zum Ende der Garantie für den Akku fahren, es sei denn:

      1. super Angebot für ein anderes Modells mit technisch überragenden Ausstattungen (bislang fehlt mir nichts, habe alles genommen was an Sicherheitseinrichtungen verfügbar war).

      2. auftretende gravierende Mängel oder Beschädigungen.

      3. Diebstahl

      4. Einführung einer Prüfung der Fahrtauglichkeit für Senioren mit negativem Ergebnis.

      5. mein Ableben, dann ist mir alles andere ziemlich egal.

      Gruß
      Rüdiger
    • Ich fahre meinen e-Golf und den (leider) Diesel Euro5 bis die Musterfestellungsklage durch ist und dann wird der Diesel durch den ID Buzz ersetzt.
      Vorteile:

      1. Ich kann noch was sparen -
      1a. Ich sehe momentan beim ID 3 außer der Reichweite keine Vorteile zum eGolf.
      2. Evtl. Nach einer Klage Noch was von VW für den Touran bekommen
      3. der e-Golf bleibt bis er stirbt (so dient es allen - auch der Umwelt)
      4. wie schon geschrieben dienen die ausgedienten Zellen vom eGolf Evtl. Als Speicher für die PV.
      2. Life der Batterie
      Lieben Gruß vom
      Schee

      E-Golf 300 bestellt 25.8.2017, geliefert am 28.11.
      Wallbox Wallbe-Eco 2.0 installiert am 28.10.2017
      PV Anlage auf dem Dach mit 3,6kw Peak
    • Irgendwo habe ich es bestimmt schon geschrieben.
      Der eGolf läuft bis Juni 2021.
      Parallel auch noch der Lastenesel T5, der einmal durch den Buzz ersetzt werden soll.
      Der Buzz soll dann für die Strecken ab 200 km genutzt werden.
      Der eGolf wird dann durch einen Neo (?) ersetzt, dient dann als Zweitwagen für kurze Strecken.
      Der muss dann also keinen großen Akku haben, kein Allrad, keine Winterreifen und keine AHK.
      Wenn der Neo uns nicht überzeugt, bleibt der eGolf oder er wird durch einen guten Gebrauchten ersetzt.
      Gruß Bernhard


    • Der e-Golf reicht für unsere Mobilitätsbedürfnisse vollkommen aus. Im ersten Jahr haben wir gerade 10 Fahrten gemacht (fünf Reisen), wo wir zwischen Abfahrt und Ziel laden mussten. Das war für uns in keiner Weise unangenehm. Wenn wir ohne Laden weiter fahren wollen nehmen wir den Zug.

      Ausserdem sind wir bisher alle Autos mindestens 11 Jahre gefahren (neu gekauft). Das wird beim e-Golf auch nicht anders sein. Und da wir keine zwei Autos mehr brauchen, wird es auch keinen neuen nach sechs Jahren geben. Wenn der e-Golf also nicht ausserplanmäßig ausser Dienst geht, werde ich keinen ID mehr kaufen ||
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Habe es schon an anderer Stelle geschrieben.
      Ich werde in jedem Fall die First Edition reservieren, da ich mir hier zum Groß- Einstieg von VW in die Elektromobilität ein preislich interessantes Auto zum Werbepreis verspreche.

      Die Vorteile doppelte Reichweite, Schnellere Lademöglichkeiten bei AC und DC,mehr PS/KW, Klimatisierung der Batterie, Fahrradanhängerkupplung liegen auf der Hand.

      Da ich aber vom Grunde her mit meinem e-Golf super zufrieden bin, werde ich aber bei einer allzu großen Preisdifferenz erst einmal auf einen Wechsel verzichten.
      Vieles wird davon abhängen, ob ich den Schwerbehindertenrabatt meiner Frau in Anspruch nehmen kann (waren beim e-Golf 10 %) und ob es die 4000 € Umweltprämie weiter gibt.

      Ich erwarte nicht einen so großen Wertverlust.
      Weil es ein solider Golf mit Super-Ausstattung (meine UVP lag bei über 43.000 €) ist , wird ein gebrauchter e-Golf sowohl hierzulande als auch im Ausland z.B Norwegen, Dänemark,Niederlande weiterhin seine Käufer finden.
      e-Golf seit 5.November 2018, Abholung in Dresden,
      WLTP 228 km Reichweite, Photovoltaikanlage 9,36 kp, Speicher Tesla Powerwall 1