Veranstaltung in Wolfsburg ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • -Bernhard- schrieb:

      Und die suchen sich dann Kunden aus die keine Zeit oder kein Interesse haben.
      Meine Erfahrung zu dem Thema: nicht die Kunden haben keine Zeit und Interesse sondern die Händler (*)!
      Zumindest 3 aus der Umgebung hier: Null, Null! Es ist frustrierend.

      (*) Hier im Forum Aktive ausgenommen!
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • MartinKo89 schrieb:

      Naja die Einladungen kommen direkt von den Händlern
      Ich bezog mich nicht nur (aber auch) auf dieses Event.

      Auch auf die Kontakte mit der VW Kommunikationsabteilung die höchst begeistert den Kontakt zu mir gesucht haben, von sich aus, aber dann kommentarlos nicht einmal mehr antworten. Vielleicht haben sie die Hinweise unter anderem auf die Community hier und die großen jährlichen Treffen verschreckt, ich kann es nicht sagen.

      Mittlerweile ist der Kaufvertrag für ein anderes Fahrzeug unterschrieben, mit Rücktrittsrecht falls es dann bei der Probefahrt nicht zusagt. Es wird also für uns ein kleines Wettrennen ob VW bis zur besagten Probefahrt überzeugende und vollständige Infos rausrückt, oder halt nicht.

      Vor einigen Wochen habe ich mich durchaus noch etwas geärgert wie das gerade mit VW und auch diesem Event läuft, mittlerweile sehe ich es deutlich entspannter.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • -Bernhard- schrieb:

      Und die suchen sich dann Kunden aus die keine Zeit oder kein Interesse haben. :rofl:
      und noch schlimmer: die Händler die keine Einladungen zu verteilen bekommen haben, aber Himmel und Hölle in Bewegung setzen für ihre interessierten Kunden eine Möglichkeit zu bekommen an dem Event teilzunehmen laufen auch nur gegen Wände.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • @Daniel

      Wer konnte Euch auf dem Papier das Wasser reichen? Viele kommen ja nicht in Frage..

      Wir werden wohl das model why abwarten und den Id. Bus...

      Das Gefühl mit einem Plan B entspannt ungemein...jetzt steht er auf dem Hof
      Kurvenräuber, Freund von Analogen, Konzertsaal auf Räder
      Vw code: VINNYP9X

      6 Jahre Japanleaf ohne größere Mälässen
    • @Bluemomentum ein e-208 GT. Wenn der bei der Probefahrt überzeugt dann wird die Bestellung aufrecht erhalten (also primär Platz auf den Vordersitzen, Kofferraum, allgemeines Gefühl..). Der Übergangs-Nextmove-Leaf ist flexibel für beide Lösungen gebucht :)

      An den Rest: sorry fuer das OT
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • Es war beeindruckend, der ID3 ist schon ein ganz anderes Level von PKW. Ich denke der etablierte E Fahrezug Hersteller aus den USA wird es nicht einfach haben auf dauer mitzuziehen. Die Innovation spricht für VW. Die Nachhaltigkeit bezüglich Co2 Emmisionen in der gesamten Produktionskette wird bei VW gelebt. Ich möchte nicht sagen das der ID3 das beste E-Fahrzeug sein wird. Es ist eher so, dass die Entscheidung einen Volkswagen zu fahren, sowie sich in dem gesamten digitalen VW Ökosystem zu befinden ein ganz neues maß von Lebensqualiät entsteht.
      Es sind nicht die Dinge am, oder im Fahrzeug die in Zukunft einen VW Käufer holen, es werden die Dienste die der VW Kunde als Mehrwert bekommt den Nutzer binden und fesseln.
    • Weiß nicht. Bin auf dem Weg zu "fasten". Was brauche ich wirklich.
      Beim Auto heißt das: Wie komme ich von A nach B?
      Was interessiert mich da, was mein Auto mir für Dienste anbietet?
      Ok, ein Smartphone wollte ich auch erst sehr sehr spät. Nun hab ich doch eins.
      Aber, was soll mir so eine fahrende Batterie auf 4 Rädern noch liefern, außer in der Garage das Stromnetz zu stabilisieren?
      Bin gespannt.
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • MartinKo89 schrieb:

      Es war beeindruckend, der ID3 ist schon ein ganz anderes Level von PKW. Ich denke der etablierte E Fahrezug Hersteller aus den USA wird es nicht einfach haben auf dauer mitzuziehen. Die Innovation spricht für VW. Die Nachhaltigkeit bezüglich Co2 Emmisionen in der gesamten Produktionskette wird bei VW gelebt. Ich möchte nicht sagen das der ID3 das beste E-Fahrzeug sein wird. Es ist eher so, dass die Entscheidung einen Volkswagen zu fahren, sowie sich in dem gesamten digitalen VW Ökosystem zu befinden ein ganz neues maß von Lebensqualiät entsteht.
      Ähm ja?
      Sorry.… Hirnwäsche? Klingt ja fast wie nach Scientology Behandlung..

      Also mal ehrlich, wenn ich harte Fakten vergleichen muss mit der "etablierten Konkurrenz", dann schneidet der VW ID3 sehr bitter ab...
      Zumindest in den für mich wichtigen Punkten.
      1. Laderate um die 100kw NIEDRIGER
      2. Akkugröße (der 77kwh soll erst 2021 kommen, also in 2 Jahren erst...)
      3. Garantie ist kürzer
      4. Verbrauch wird sicher auch höher sein (bedingt durch die Form)
      5. Fahrleistungen sind nicht so pralle im Vergleich
      6. Das SUC Netz ist Europaweit einfach ein Garant für bequeme Urlaubsfahrten
      Das bestimmt für mich meine Lebensqualität ;)

      Ein HUD, Panoramadach, Lichteffekte im Innenraum oder Matrix LED sind zwar tolle "gimmicks", aber nix was man wirklich in einem Auto zum Fahren braucht.

      Auch diese Aussage in Sachen "digitales Ökosystem".
      Ein E-auto soll für mich funktionieren, von a-b fahren, mich zwischendurch zu einer Ladesäule lotsen und höchstens mal eine Klimatisierung mit der APP starten können.


      Es sind nicht die Dinge am, oder im Fahrzeug die in Zukunft einen VW Käufer holen, es werden die Dienste die der VW Kunde als Mehrwert bekommt den Nutzer binden und fesseln.
      Also, der ID3 ist mist…. Sagt mir diese Aussage exakt...





      Ist nicht böse gemeint, aber wenn der ID3 nicht in der selben Ausstattung zum vergleich zu einem Model 3 um MINDESTENS 10.000€ günstiger ist, dann wird das nix....

      Ich werde das trotzdem verfolgen. Hoffe einfach darauf, dass mir ein VW Händler ein gutes Ankaufsangebot für den E-Golf in Verbindung mit dem ID3 macht. Sollte das nicht der Fall sein, wird's ein M3


      *Zusatz*

      Und ja, es mag ja löblich sein, dass VW nun auf den CO2 Rucksack achtet etc pp.... blabla...
      Alles schön und gut, nur würden/werden diesen "Aufpreis" vielleicht 2% der Kunden "toll" finden und dafür "mehr" bezahlen.
      98% der anderen potentiellen Käufer interessieren sich für Kosten, Ausstattung, Verbrauch, Unterhaltskosten.
      Also, was kost mich das und was kann er an der Ampel :P
      Bestellt: 20.11.2017 / Abgeholt 07.04.2018 in der GMD
      CCS / Winterpaket / Fahrerassistenz "Plus" / Außenspiegel klappbar / Wärmepumpe / Park Assist / weiß

    • fanatic schrieb:

      Also mal ehrlich, wenn ich harte Fakten vergleichen muss mit der "etablierten Konkurrenz", dann schneidet der VW ID3 sehr bitter ab...

      Du hast recht, der ID.3 ist ca. 45 cm kürzer bei nur ca 15 cm kleinerem Radstand. Das könnte man jetzt weiterführen, aber warum den ID.3 mit dem M3 vergleichen?

      Der ID.3 ist ein Volkswagen und kein Tesla!

      Die Erkenntnis beim probesitzen, es bleibt ein Volkswagen, trotz neu gestaltetem Armaturenbrett oder besser Armaturenträger.
      Gruß Dieter
      seit 10.2.2015. über 100.000 km mit dem eGolf...….

      Wir waren dabei! e-Golf Treffen am Bodensee Oktober 2016 ,in Moers Oktober 2017, Hann.Münden September 2018 und Hann.Münden September 2019