Schildkröten Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schildkröten Thread

      Nach fast 28000km auf dem 300er hat es mich nun das erste mal erwischt (beim 190er kam das ja öfter vor)


      Zwischenzeitlich stand die Restanzeige schon auf 0, aber die letzten Kilometer gingen bergab :D

      Schuld war diesmal keine defekte Ladestation, sondern menschliches Versagen. Mir hat es schlichtweg in der Nacht den FI beim Gewitter raus gehauen. Morgens Auto nur 45%. Naja kein Problem, Nürnberg Auto an die Ladestation stellen und gut. Früh geregnet, keine Lust die 1,5km von der Ladestation zu laufen, naja einfach am Abend fix am Schnelllader anhalten. Abends dann irgendwie total in Gedanken den Schnelllader vergessen... Naja wird schon reichen bis heim :saint:
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 25,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      Zwischenzeitlich stand die Restanzeige schon auf 0, aber die letzten Kilometer gingen bergab
      Da hast Du doch auch gleich einen der vielen Vorteile eines BEVs erlebt: mit einem Verbrenner hättest Du das nicht machen können, da ist Schluß bei "0"! :rofl:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Ne, nicht wirklich. Habe mal ne GRIP Sendung gesehen, wo die einen Vergleich/Wettrennen Diesel vs. Elektro mit bestimmter Diesel/Strommenge gemacht haben. Der Diesel ist mit km-Anzeige 0 noch sage und schreibe über 50km weitergefahren und am Ziel angekommen. Zwischendurch ist er ab und zu mal ausgegangen, aber ging wieder an. ;)
      Viele Grüße, Olli.

      Seit 24.06.19: e-Golf 190 (EZ 03/2015), reflexsilber, Wärmepumpe, CCS.
      Seit 18.05.18: ZOE R240 Intens (EZ 12/2015), schwarz, 17“ Alufelgen. Extras: Original MAL und doppelter Kofferraumboden.
    • ollime schrieb:

      Der Diesel ist mit km-Anzeige 0 noch s

      Outsider64 schrieb:

      Bei meinem gehen wenn der Zeiger auf unterem Anschlag ist noch 75-120 km. A
      Hatte eigentlich gemeint, wenn der Diesel/Benzin zu Ende sind ("0"=leer, nada, nix mehr ... auch die Tropfen in der Zuleitung)...nicht die Anzeige auf 0 :D
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Ha ha Jürgen - du meinst wenn jeder (handgeschaltete) Verbrenner zum EV wird - mit dem Anlasser vom Bahngleis hoppeln :D
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier nochmals in Hann Münden - weil es so schön war // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Aragon schrieb:

      Ha ha Jürgen - du meinst wenn jeder (handgeschaltete) Verbrenner zum EV wird - mit dem Anlasser vom Bahngleis hoppeln :D
      Ich musste das schon einmal machen. Im 1995 oder 1996 fehlte mir 30 cm mit dem Tankrüssel an der Tankstelle Irschenberg auf der A8 München-Salzburg. Es war ein Mercedes Sprinter Leihwagen mit einer Tankanzeige, die noch auf 1/4 Stand, wenn es bergauf mit Stottern angefangen hat.
      Gruß
      Istvan
      aus Budapest / Ungarn



      e-Golf 300 (MJ18) seit 31.08.2017

      3. e-Golf Treffen in Hann. Münden am 27-30.09.2018.
      4. e-Golf Treffen in Hann. Münden am 25-29.09.2019.
      Ich war dabei!

    • Gestern die Zoe mit 11% SOC (26km Rest), keinerlei Anzeige oder Einschränkung. Ich wollte sogern die Renault Schildkröte sehen....
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018 bis 26.11.2019: 18.736km
      e-Golf WLTP neu, silber 26.11.2019 4957km
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 11.000km

    • Die kommt erst ab <5km, begleitet mit erst piepen, gedrosselter Leistung erst dann wenn keine km mehr angezeigt werden, wird die ZOE dramatisch langsam und es wird lebensgefährlich, da man sich nicht mehr auf eine viel befahrene Strasse einfädeln kann. :(
      Viele Grüße, Olli.

      Seit 24.06.19: e-Golf 190 (EZ 03/2015), reflexsilber, Wärmepumpe, CCS.
      Seit 18.05.18: ZOE R240 Intens (EZ 12/2015), schwarz, 17“ Alufelgen. Extras: Original MAL und doppelter Kofferraumboden.
    • ollime schrieb:

      wird die ZOE dramatisch langsam und es wird lebensgefährlich, da man sich nicht mehr auf eine viel befahrene Strasse einfädeln kann.
      Sorry, aber in so einem Fall würde ich sagen: selber Schuld! Das solltest Du mit keinem Fahrzeug (ob Verbrenner oder Stromer) machen: das ist nicht nur für Dich sondern auch die anderen Verkehrsteilnehmer extrem gefährlich. :s05:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Heute habe ich zum ersten Mal die Schildkröte gesehen. Bin zu Hause mit 17 km Rest los und zum Innogy-DC-Lader in 8 km Entfernung zu fahren.

      Habe da jedoch nicht die Rechnung mit den 200 Metern Höhendifferenz gemacht. 1 km vor dem DC-Lader war der Akkustand dann auf 0-Strich. Bin dann aus Angst zum 1 km vorher stehenden AC-Lader von be.energiesed gefahren und habe 1 kWh nachgeladen.
      Dann weiter zum DC-Schnelllader (goingelectric.de/stromtankstel…igeser-Strasse-161/37958/).
      Dort angekommen: Zugeparkt von Verbrennern und das angeschlagene Kabel zu kurz. Zum Glück war das ein Autohaus, die Mitarbeiterinnen haben den Verbrenner dann weggesetzt. Dann doppelt Pech, der Akku vom Handy ist durch die Kälte eingebrochen. Kein starten möglich, Handy aus. Durfte dann mit dem Festnetztelefon des Autohauses per Stromvertragsdaten telefonisch freischalten.

      Ich hoffe es war mir eine Lehre!
    • Ich habe mittlerweile schon 4 Sichtungen, zuletzt bei 65000km. Das war da auch allzeittief, nur 1% (aufgerundet) Rest im Akku. Problem war, dass sich eine e.Off nicht zum DC Laden überreden ließ. Musste dann mit 37km Rest noch 39km +100m Höhe fahren. Schön mit 95 auf der BAB und die letzten 25km Landstraße und Stadt zum nächsten DC Lader.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • tstr schrieb:

      Ich habe mittlerweile schon 4 Sichtungen, zuletzt bei 65000km. Das war da auch allzeittief, nur 1% (aufgerundet) Rest im Akku. Problem war, dass sich eine e.Off nicht zum DC Laden überreden ließ. Musste dann mit 37km Rest noch 39km +100m Höhe fahren. Schön mit 95 auf der BAB und die letzten 25km Landstraße und Stadt zum nächsten DC Lader.
      Man spricht immer von der eingebauten Akkureserve seits VW um den Akku nicht zu schädigen,so wohl nach unten wie nach oben! Ist es jemanden Bekannt wie diese Reserve unten wie oben verteilt ist?
      Ich habe irgendwo gelesen das wenn man obere Ladegrenze auf 90% programmiert zum Laden hat man eigentlich 80% von der Akkukapazität geladen,stimmt das?
      Ich habe bisher aus der Rücksicht zum Akku die obere Ladegrenze immer auf 80% gestellt,jetzt im Winter ist das mit dem 190er schon knapp.Wäre es schlimm die obere Ladegrenze auf 90% zu stellen?
      Mir könnte es egal sein da der 190er ineinigen Wochen gegen den 233er eingetauscht wird,aber der Nachfolger soll einen gut gepflegten Akku erhalten,so viel Fairniss sollte sein.
    • Schädlich für die Lebensdauer ist weniger die Ladung an sich auf 100 Prozent, sondern eher sie Dauer wie lange er danach auf 100 Prozent bleibt. Wenn du ihn so programmierst dass er erst kurz bevor du los fahren willst die 100 Prozent erreichst, kannst das vernachlässigen. Ab und zu solltest eh mal wieder ganz voll machen dass er die Zellen wieder ausbalanciert.
      Gruß,
      Stephan
    • Outsider64 schrieb:

      Schädlich für die Lebensdauer ist weniger die Ladung an sich auf 100 Prozent, sondern eher sie Dauer wie lange er danach auf 100 Prozent bleibt. Wenn du ihn so programmierst dass er erst kurz bevor du los fahren willst die 100 Prozent erreichst, kannst das vernachlässigen. Ab und zu solltest eh mal wieder ganz voll machen dass er die Zellen wieder ausbalanciert.
      Das mache ich auch,alle 4 Wochen Akkubalancing!
      100% Lade ich nur wenn ich gleich weg fahre,sonnst 90%.

      acurus schrieb:

      Wenn du die Reichweite brauchst lade auf 100%. Ohne schlechtes Gewissen. Dafür ist das Fahrzeug gebaut.
      Klar , aber man liest immer das für Akku am besten ist laden zwischen 20-80%.So verdoppelt man die Ladezyklen ,oder?
    • Das wird niemand sicher sagen können.

      Wovon ich halt ausgehe: warum sollte ich glauben es besser zu wissen als diejenigen, die das Fahrzeug und insbesondere den Akku und das BMS gebaut haben? Was Zellchemie angeht bin ich einfacher Anwender, und vertraue da durchaus darauf das der Hersteller sich etwas dabei denkt am oberen und unteren Ende der Akku-Kapazität den Puffer einzubauen den er eingebaut hat.

      Im Handbuch ist, meines Wissens, keine Warnung vor 100% AC Ladungen, sondern nur vor übermäßig vielen DC Ladungen. Und trotzdem gibt VW halt 8 Jahre / 160.000km Garantie auf den Akku. Von daher habe ich da wenig bedenken.

      Bei Tesla, wo 100% Ladezustand aus Anwendersicht auch 100% „echter“ Ladezustand sind, da mag das anders aussehen.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • Ich weiß nicht inwiefern das auf den E-Golf übertragbar ist, aber Björn Nyland hat heute zufälligerweise ein Video zum Nissan Leaf 1 eingestellt,
      wo es der Besitzer innerhalb von 3 Jahren geschafft hat, den SOC durch hohe Ladestände und hohe Temperaturen um 70% zu reduzieren.
      Da wir schon ziemlich off topic sind, habe ich mal nen neuen Thread dazu aufgemacht:

      Nissan Leaf - 70 % Degradation
      Gruß Robin
      E-Golf seit 11/2018
      PV Anlage mit 6,8 kWp anno 2011