Preissenkung e-Golf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab mir ein Leasingangebot rein geholt:
      36.185 Euro Liste
      Fahrleistung/Laufzeit 36, alles netto, gewerblich
      10.000 km/Jahr 193,00
      12.500 km/Jahr 203,00
      15.000 km/Jahr 213,00
      + 15 Euro für Wartung und Verschleiß Reparaturen
      Muss es selbst noch studieren. Sieht interessant aus.
      e-Golf fahren für ca. 270 Euro/Monat brutto = 3255 Euro/Jahr.
      Denke, beim Barkauf kostet der mind. 20% mehr + Risiko, dass man ihn am Ende nicht verkauft bekommt.
      Mal sehen, wollte eigentlich den e-Up weiter fahren.
      Aber einen ID.3 1st und einen e-Golf zu haben, wäre auch ein netter Gedanke, bei solchen Konditionen.
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Listenpreis VW, Umweltprämie von VW schon ab, wie oben:(gewerblich, Bruttopreise)
      36.185 Liste
      26.389 inkl. Werksabholung - 2000 Bafa = 24.389 Euro (inkl. USt)

      Vor 2 Jahren: allerdings mit AID und Garantie
      42.500 Liste (Umweltbonus weg)
      35.500 gezahlt (Bafa abgezogen)

      Noch mal das alte Thema "AID"
      Ich würde es gerne weg lassen, wegen des fehlenden SOC in %.
      Kann ich mir während der Fahrt die Geschwindigkeit digital anzeigen lassen, beim normalen Cockpit?
      Da ist ja auch die Prozentanzeige besser. Karte brauch ich nicht unbedingt.
      (Mist, dass ich vor kurzem meine Felgen verkauft habe....)
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Neue Konfiguration, ohne AID:
      VUIGAFIZ
      37.375 Euro, mal Angebot einholen....

      Hättet Ihr an der Konfiguration was zu optimieren?
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Hab jetzt mal die drei :D in meiner Umgebung um Abgabe eines Angebotes gebeten unter Berücksichtigung aller möglichen Prämien. Wir hätten noch einen 17 Jahre alten Corsa für die Inzahlungnahme...
      E-Golf bestellt am 21.10.2017, produziert am 22.08.2018, abgeholt in WOB am 29.10.2018

      Farbe: White-Silver-Metallic mit CCS, WP, FAP+, Winterpaket und ein paar netten anderen Kleinigkeiten. :s66:

    • Elektromobilitaet schrieb:

      Neue Konfiguration, ohne AID:
      VUIGAFIZ
      37.375 Euro, mal Angebot einholen....

      Hättet Ihr an der Konfiguration was zu optimieren?
      Hi - ist doch recht stimmig...Comfort-Telefon lohnt sich m.E. nur für Vieltelefonierer und Qi-Fans (ich hab sie im TSI...), für LED-Rückleuchten mit Wischblinkern gebe ich kein Geld aus - wers aber mag... ;)
      Ansonsten gilt wie immer - man kann vieles wollen und auf genausoviel verzichten...das meiste ist Geschmackssache.

      Ich hab grad mein Angebot reinbekommen - tausche ich meinen Zweijährigen gegen einen identischen neuen, müsste ich nach Abzug der 2100 € Bafa-Förderung (2000 UP und 100 für den e-Sound...) alles in allem ziemlich exakt 3500 € drauflegen...Hmmmmmm

      Schon der jetzige e-Golf sollte eigentlich dauerhaft meiner Frau dienen - mehr Reichweite braucht sie nicht, I.D. oder was anderes gefällt ihr nicht (davon abgesehen wäre da mehr draufzulegen)...alles gut.
      Würde ich nun eintauschen hätte ich für 3500 € Aufzahlung Garantie bis 2024 statt bis 2022 also zwei Jahre "länger" als vorher, wieder 30 Tage Ergänzungsmobilität und bei der Versicherung gäbs wieder Neuwagenrabatt - außerdem wären 40.000 km weniger auf der Uhr...Wie gesagt - der wird nicht verkauft, er bleibt, bis es keinen Sinn mehr macht. So gesehen würde ich einen "Wertverlust" von "nur" 3500 € auf zwei Jahre Nutzung realisieren....So daneben klingt das gar nicht, auch wenn sich in mir einiges dagegen sträubt, ein nur 2 Jahre altes Auto einzutauschen...

      Eure Meinungen würden mich interessieren!
      e-Golf300 Atlantic blue
      seit 11.08.2017
    • Der e-Golf hatte vorher eher einen Wertverlust von 4000 Euro / Jahr ;)
      Ich würde es an Deiner Stelle tun.

      Comfortschnittstelle wollte ich wegen Staumeldungen. Oder geht das auch ohne?

      Die Wischblinker müsste ich nicht unbedingt haben. Sehen die anderen genau so aus? Andererseits finde ich die besser für meine Hintermänner zum erkennen.
      Angebot kommt leider erst morgen früh.

      Schätze, dass ich ca. 26000 Euro inkl. USt als Gewerbetreibender zahlen muss.
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Einfache Rechnung:

      - Einsparung bei der Versicherung, du erwähntest Neuwagenrabatt, abziehen von den 3.500€
      - pro „Jahr“ Garantieverlängerung würde ich 7-800 EUR locker ansetzen, so wie ich die VW Preise kenne
      - würdest du die Ergänzungsmobilität weiter nutzen? Dann auch da einen Betrag für ansetzen

      Und dann hast du deinen realen Wertverlust.

      Generell: du tauscht ein 2 Jahre altes Auto ein, aber das geht ja dann nicht in die Schrottpresse sondern findet einen anderen Käufer, bleibt also im Kreislauf und kickt irgendwo nen Verbrenner raus.

      Und „neue“ 5 Jahre Garantie finde ich bei nem Elektroauto nicht unwichtig. Wenn der Onboard-Lader hops geht, oder was anderes in der Richtung stehste sonst mit signifikanten Kosten da.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • Elektromobilitaet schrieb:



      Comfortschnittstelle wollte ich wegen Staumeldungen. Oder geht das auch ohne?
      Die Comfortschnittstelle hat mit den Carnet-Staumeldungen nix zu tun. Höchstens die Business-Freisprecheinrichtung, wenn du eine eigene SIM in das Auto steckst. Aber das geht auch weit günstiger:

      1.21-gigawatt.net/2017/09/wlan-im-auto/
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • Hallo Daniel,
      der Passat GTE hat Comfortschnittstelle. Dort schalte ich das Smartphone auf Hotspot und
      dann zieht das Navi wohl über einen VW-Server die aktuellsten Verkehrsdaten runter.
      Man sieht dann im Display , dass die "0" weg geht, also der Empfang kommt. Dauert ein paar Sekunden.
      Das will ich halt wieder haben.
      Das krieg ich nciht über die von VW eingebaute Datenübertragung.
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Hi Daniel - danke erst mal für deine Rechentipps!
      Grundsätzlich sind mir die aufgeführten Positionen eigentlich Schnurz - bis auf Garantie und Laufleistung (v.a. beim Akku) sind das doch eigentlich Peanuts. Aber sie machen es etwas einfacher, sich die Dinge schön zu rechnen ;)
      Objektiv betrachtet, könnte ich den Preis nochmals senken, wenn ich Wärmepumpe und CCS jetzt einfach wegließe (bringt für unsere Einsatzzwecke nicht wirklich etwas), aber da gehts ums Prinzip! Das Zeug kommt wieder rein!

      Muss das jetzt erst mal meiner Frau servieren...ist ja der ihre ;)
      Gruß, J.
      e-Golf300 Atlantic blue
      seit 11.08.2017
    • Über Wärmepumpe kann man ja noch diskutieren, aber CCS ist ein Must-Have. Ohne ist ein Golf quasi unverkäuflich, und auch wenn man jetzt sagt „brauch ich nicht und ich fahre den Wagen bis er ausseinander fällt“ kann sich immer irgendwas im Leben ändern und man braucht nur noch ein Auto oder ein anderes, und dann steht man da.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • Elektromobilitaet schrieb:

      Hallo Daniel,
      der Passat GTE hat Comfortschnittstelle. Dort schalte ich das Smartphone auf Hotspot und
      dann zieht das Navi wohl über einen VW-Server die aktuellsten Verkehrsdaten runter.
      Man sieht dann im Display , dass die "0" weg geht, also der Empfang kommt. Dauert ein paar Sekunden.
      Das will ich halt wieder haben.
      Das krieg ich nciht über die von VW eingebaute Datenübertragung.
      Aber mit der Business, da bekommt man sogar einen WLAN Hotspot und immer die Verkehrsdaten + Wetter etc.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • Nochmal von vorn.

      Die immer verbaute SIM Karte im Steuergerät für die Remote-Funktionen ist genau nur für die Remote Funktionen da, NICHT für Verkehrsinfos usw.

      Die Comfort-FSE hat weder im eGolf noch (meines Wissens) in einem anderen VW Modell was mit den Online-Verkehrsinfos (CarNet Guide&Inform) zu tun.

      Mit der Business FSE kannst du einfach da eine eigene SIM Karte reinwerfen, und darüber dann die Verkehrsinfos bekommen.

      Ansonsten kannst du, auch mit der nackigen Version eines e-Golfes ohne jegliche weitere Freisprech-Optionen zu kaufen, mit einem Handy oder einem WLAN Stick wie von mir beschrieben einen WLAN Hotspot aufmachen in den sich das Discover Pro dann einbucht und darüber die Verkehrsinfos bekommt.

      Alle Varianten setzen ein gültiges Guide&Inform Abo voraus.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • Ah, OK, das Navi hat auch WLAN ohne die Comfortschnittstelle?
      Ich kann also ohne Comfort oder Business mein Smartphone auf HotSpot schalten und
      die Verkehrsinfos landen im Navi?

      Dann lasse ich die Comfort Schnittstelle weg, da Antennenanbindung eh nicht funktioniert, weil Handy nicht rein passt.
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Ich habe in meinem e-Golf weder die Comfort- noch die Business FSE, da ich beide für rausgeworfenes Geld halte. Einzig wenn ich als Aussendienstler ständig auf Achse wäre, und auf absolut beste Empfangsqualität für Telefonate während der Fahrt angewiesen wäre, dann käme die Business-FSE in Frage.

      Verkehrsinfos via WLAN (Hostspot über die USB Wingle Lösung wie beschrieben, geht aber auch mit jedem anderen Hotspot z.B. via Handy) habe ich trotzdem.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • So, Wischblinker ist raus geflogen und Comfortschnittstelle auch. Macht das Auto billiger:
      VZYN52XC
      36.615 Euro Liste
      Dürfte ich also auf knapp 25.000 Euro raus kommen.

      Mal schauen, wo ich den abhole WOB oder Dresden? oder wo?

      Nun schaue ich noch , wie realistisch es ist den e-Up los zu werden.
      Heute morgen ins Internet gesetzt, mit dem Neupreis, wo sogar "Sehr guter Preis" angezeigt wurde.

      Dann sollte ich wohl morgen früh bestellen.
      Ich wusste heute morgen noch nichts von meinem Plan und meine Frau ist etwas verdutzt...
      Im Endeffekt zahle ich nun 6000-7000 Euro auf und hab statt einem e-Up einen e-Golf, der wohlgemerkt nicht teurer ist als ein vergleichbarer Verbrenner und das vom Einkaufspreis her!
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Beachte beim Verkauf des e-Ups das du ihn nicht vor Oktober abgeben solltest - Haltefrist für die BAFA Förderung ist 6 Monate.

      Aber generell bin ich irritiert, dachte der Sinn auf den e-Up zu wechseln war das du damit doch Geld sparen wolltest (oder weniger Wertverlust haben), du den Wagen gut findest und er euch völlig ausreicht - und jetzt doch wieder zum Golf?
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • Für die SoC-Anzeige nutze ich inzwischen ODB-11. Einfach ein Tablet-Halter ins Auto und man hat sehr gute Informationen auch zur Akkutemperatur und aktuellen Ladeleistung, wenn man die Zündung beim Laden an lässt. Kostet auch nicht die Welt (wenn man schon ein Tablet hat). Natürlich geht es auch mit dem Handy - nur sind die Zahlen dann halt kleiner. ;)
      Istzeug: e-Golf 300. Warzeug: Passat GTE. Firma: 75% EVs, Tendenz steigend.
      And I paced (#22)