Preissenkung e-Golf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja, in einem Jahr muss ich den auch zurückgeben und dann? e-Golf aus? ID.3 noch nicht da? Das sind hier die Fragen oder Luxusprobleme
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018 bis 23.10.2019: 15.000km
      e-Golf WLTP neu, silber 23.10.2019
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 4000km

    • Hallo,

      hier noch ein Angebot eines Händlers bei Karlsruhe:
      "Standard" - e-Golf für 20.990 €
      (bei Inzahlungnahme, BAFA-Umweltprämie schon eingerechnet, Abholung Dresden + Zulassung)
      Jetzt soll noch einer sagen, dass man kein tolles e-Auto unter 30.000€ kriegt :stick:


      (Quelle: BadischeNeuesteNachrichten)
      Grüße aus dem Kraichgau
      Martin :)

      e-Golfer seit 15.03.18 (Modelljahr 2018, "300er")
      Wallbox: Keba P30c
    • 27000 - 2000 = 21000
      Meine Mathematik sieht anders aus :hi:

      Woran erkennt man Barzahler? Die holen Ihren eGolf in Dresden ab.
      Woran erkennt man Finanzierer? Die bekommen ihr Auto in Wolfsburg ausgehändigt. :s24:
      Gruße Andreas
      Jetzt: Passat GTE
      Zukunft: Suche nach einem CO2-arm produzierten BEV mit AHK (mind. 750kg Last) und Kofferraum ähnlich Passat-Größe. Der Kia Niro hätte es vorübergehend werden können, aber bei Lieferzeiten von 14 Monaten+...
      Strom: 100% CO2-frei, bereitgestellt durch EWS Schönau. Seit Oktober 2019 PV mit 7,0 kWp, aber noch nicht eingezogen.
    • D

      eMartin schrieb:

      Hallo,

      hier noch ein Angebot eines Händlers bei Karlsruhe:
      "Standard" - e-Golf für 20.990 €
      (bei Inzahlungnahme, BAFA-Umweltprämie schon eingerechnet, Abholung Dresden + Zulassung)
      Jetzt soll noch einer sagen, dass man kein tolles e-Auto unter 30.000€ kriegt :stick:


      (Quelle: BadischeNeuesteNachrichten)
      Das ist ja ein Super Rabatt/ Prämie, das bekomme ich bei meinen Händler nicht mal im Ansatz. Kannst du uns vielleicht mitteilen (PM?) um welchen Händler es sich genau Handelt. Auf der Website deiner Quelle finde ich die Anzeige leider nicht.
    • Ähnlich gute Angebote habe ich bei mir im Umkreis (Ruhrgebiet) mehrfach bekommen. Als es zu konkreten Angeboten zur Inzahlungnahme kam, zeigte sich aber: Je höher der Rabatt, desto geringer das Inzahlungnahmeangebot. So relativiert sich ein sehr gutes Angebot auch schnell wieder.

      Für mich wichtig war das beste Gesamtpaket aus Angebot, Inzahlungnahme und Abwicklungsservice. Da kam das für mich beste Angebot von @MartinKo89, auch wenn das Autohaus nicht gerade bei mir in der Nähe liegt.
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.
    • Egolfer schrieb:

      D

      eMartin schrieb:

      Hallo,

      hier noch ein Angebot eines Händlers bei Karlsruhe:
      "Standard" - e-Golf für 20.990 €
      (bei Inzahlungnahme, BAFA-Umweltprämie schon eingerechnet, Abholung Dresden + Zulassung)
      Jetzt soll noch einer sagen, dass man kein tolles e-Auto unter 30.000€ kriegt :stick:


      (Quelle: BadischeNeuesteNachrichten)
      Das ist ja ein Super Rabatt/ Prämie, das bekomme ich bei meinen Händler nicht mal im Ansatz. Kannst du uns vielleicht mitteilen (PM?) um welchen Händler es sich genau Handelt. Auf der Website deiner Quelle finde ich die Anzeige leider nicht.
      Hallo,

      ich habe dir per PN die Infos zukommen lassen. In Internet haben sie nichts über das Angebot stehen :hmm:
      Grüße aus dem Kraichgau
      Martin :)

      e-Golfer seit 15.03.18 (Modelljahr 2018, "300er")
      Wallbox: Keba P30c
    • Übrigens, falls jemand beim Leasing zwischen den Kilometerstufen schwankt (zB 10.000 oder 12.500): einfach mal die Kosten für die Mehrkilometer nachrechnen, dann muss man sich evtl. nicht festlegen. Bei mir war der Sprung von 10.000km/Jahr auf 12.500km/Jahr genauso teuer wie wenn ich einfach die 2500km/Jahr an Zusatzkilometern nachzahlen würde. So kann ich bei 10.000km bleiben und wenn ich den Wagen nach 36 Monaten mit weniger als 7500 Mehrkilometer abgebe, habe ich gespart. Gebe ich ihn mit 7500 oder mehr ab, habe ich trotzdem keinen Verlust gemacht. Einfach mal rechnen. Dabei beachten: 2500km mehr sind i.d.R. frei, heißt bei 10tkm pro Jahr und 36M Laufzeit kann man den Wagen mit 32.500km abgeben ohne kilometerseitig draufzahlen zu müssen.
    • Ich weiss nicht ob es so noch ist, Minderkilometer werden nur bis 10.000 km erstattet. Bei unserem Stinker hatten wir 22.500km/a x 4 Jahre = 90.000km, tatsächlich aber nur 69.000 km gefahren. Gab also 21.000km weniger (fast ein Jahr....) - 2.500km Toleranz, davon max. 10.000, also 8.500km verschenkt.....
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018 bis 23.10.2019: 15.000km
      e-Golf WLTP neu, silber 23.10.2019
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 4000km

    • Bei mir waren es 2500 km Kulanz sowohl in der einen als auch in der anderen Richtung - wodurch bei der Rückgabe die Erstattung auf wenige Hundert km zusammenschmolz.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      09/2015 - 01/2019 e-Golf 190 | 01/2019 - Hyundai Kona e


      Teilnehmer der e-Golf-Treffen: Moers (2017), Hann. Münden (2018/2019)
    • Hi!

      Was ich noch nicht wusste: Händler haben ein „Einzugsgebiet“.
      Überschreitet die Verkaufszahl an Kunden außerhalb des Einzugsgebietes einen gewissen Anteil, wird von VW ein Bonus gestrichen. Deswegen kann es vorkommen, dass ein Autohaus nicht immer gerne an Kunden von außerhalb verkauft, je nach dem wie die Quote bereits ausgenutzt wurde.

      Gruß,
      Burkhard
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • Hmm... Ich bin neu hier und habe mir einen.....

      FUCK NEIN ICH BIN ALT HIER....

      Habe mir trotzdem eben einen "neuen" bestellt.... Fuck... Das Angebot war einfach zu bitter gut....

      Zahle nun EXAKT 5000€ Aufpreis (inkl. überführung, zulassung etc..) für einen neuen E-Golf mit knapp 2500€ besserer Ausstattung zu meinem jetzigen. (+ Rückfahrkamera, +Keyless Go, +3 Jahre Garantie, +Dab, +Schwarz Perleffekt)

      Also GÜNSTIGER kann man 2 Jahre und 35.000km in einem NEUEN Auto wirklich nicht mehr fahren...

      Wow....

      Also ab März dann in einem neuen frischen und andersfarbigen E-Golf unterwegs...

      Er passt einfach bestens zu meiner 90km Pendelstrecke und nun hab ich wieder 5 Jahre volle Garantie und paar Gimmicks extra, die ich wirklich hätte vorher auch haben sollen :D


      Bin immer noch geflasht, dass so etwas noch möglich ist/war.... Wenn ich die Ausstattung rausrechne, sind das unglaubliche 100€ im Monat für 20.000km p.a..... Selbst wenn ich die vollen 5k anrechne sind es gerade mal knapp über 200€ mtl....

      Wahnsinn :D


      Kack was auf ID
      Bestellt: 20.11.2017 / Abgeholt 07.04.2018 in der GMD
      CCS / Winterpaket / Fahrerassistenz "Plus" / Außenspiegel klappbar / Wärmepumpe / Park Assist / weiß

    • werde ich tun
      Die Prozentanzeige im AID ist zu Beginn weg gefallen. Deswegen habe ich kein AID bestellt.
      Auf der IAA habe ich gesehen, dass hinten rechts neben der Ladebuchse kein Taster für "Sofortladen" mehr ist.

      Den Rest erzähle ich , wenn ich das Auto habe. Frühestens November.
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • ...und die haben heimlich (wie beim e-Up) den Akku verdoppelt und die Ladegeschwindigkeit auf konstant 50kW angehoben :ironie:
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • fanatic schrieb:

      Hmm... Ich bin neu hier und habe mir einen.....

      FUCK NEIN ICH BIN ALT HIER....

      Habe mir trotzdem eben einen "neuen" bestellt.... Fuck... Das Angebot war einfach zu bitter gut....

      Zahle nun EXAKT 5000€ Aufpreis (inkl. überführung, zulassung etc..) für einen neuen E-Golf mit knapp 2500€ besserer Ausstattung zu meinem jetzigen. (+ Rückfahrkamera, +Keyless Go, +3 Jahre Garantie, +Dab, +Schwarz Perleffekt)

      Also GÜNSTIGER kann man 2 Jahre und 35.000km in einem NEUEN Auto wirklich nicht mehr fahren...

      Wow....

      Also ab März dann in einem neuen frischen und andersfarbigen E-Golf unterwegs...

      Er passt einfach bestens zu meiner 90km Pendelstrecke und nun hab ich wieder 5 Jahre volle Garantie und paar Gimmicks extra, die ich wirklich hätte vorher auch haben sollen :D


      Bin immer noch geflasht, dass so etwas noch möglich ist/war.... Wenn ich die Ausstattung rausrechne, sind das unglaubliche 100€ im Monat für 20.000km p.a..... Selbst wenn ich die vollen 5k anrechne sind es gerade mal knapp über 200€ mtl....

      Wahnsinn :D


      Kack was auf ID
      Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, allerdings habe ich den eGolf erst 7 Monate und 11.000 km und schon Alles drin was ich wollte.
      Je nach Lieferzeit die ja aktuell wieder etwas steigt wäre er dann ca. 1 Jahr und hätte 20.000 km. Ich würde die Garantieverlängerung aufs Maximum ausreizen, was ich bisher nicht hatte.
      Ob sich das lohnen könnte :hmm:

      @'fanatic
      Bekommt man durch den gesunkenen Neuwagenpreis nicht auch deutlich weniger für den "alten"?
      VG aus dem Schwarzwald, Axel

      E-Golf-Fahrer seit 13.03.2019 :thumbsup: