Adventsüberraschung - BAFA lehnt Förderung ab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adventsüberraschung - BAFA lehnt Förderung ab

      BAFA schickt mir einen Ablehnungsbescheid. Begründung: "Zur Sicherung des Eigenbeitrags der Automobilindustrie wird der Bundesanteil (...) nur gezahlt, wenn der Nettokaufpreis (excl. Mehrwertsteuer) des Basismodells für den Endkunden um mindestens 2.000 Euro (...) unterhalb des BAFA Listenpreises liegt. Nach den mir vorliegenden Informationen wurde der Eigenanteil des Herstellers am Umweltbonus i.H.v. mindestens 2.000 Euro netto nicht in ausreichender Höhe geleistet. Daher muss ihr Antrag abgelehnt werden."

      So ein Unsinn. Natürlich ist in meinem Endpreis der vebindlichen Bestellung der Umweltbonus (VW-Code YCU) sichtbar vom Kaufpreis abgezogen und natürlich hab ich noch einen Rabatt obendrauf bekommen. Deshalb hängt vermutlich alles daran, in welcher Reihenfolge man diese Dinge ausweist/abzieht. Die BAFA Erläuterungen zur Förderung sind auch nicht wirklich hilfreich.
      Könnte mir bitte einer von Euch ein Muster schicken (gern per PM, Adresse von Euch könnt ihr natürlich schwärzen), mit welcher Aufstellung von VW er erfolgreich war. Kauf, nicht Leasing bitte. Und möglichst ohne den Dieselverschrottungsbonus von VW. Danke Euch.
      Dateien
      Gruss Christian

      e-Golf 190 Probefahrer Aug+Sept 17, e-Golf 300 seit April 18
      Sommer 13,2 kWh/100km, Winter 15,9 kWh/100km (jeweils Anzeige im Fahrzeug), im Mittel ab Ladedose inkl. Ladeverlusten 16,7 kWh/100km
      PV 19 kWp im (abschnittsweisen) Bau

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von christech ()

    • christech schrieb:

      BAFA schickt mir einen Ablehnungsbescheid. Begründung: "Zur Sicherung des Eigenbeitrags der Automobilindustrie wird der Bundesanteil (...) nur gezahlt, wenn der Nettokaufpreis (excl. Mehrwertsteuer) des Basismodells für den Endkunden um mindestens 2.000 Euro (...) unterhalb des BAFA Listenpreises liegt. Nach den mir vorliegenden Informationen wurde der Eigenanteil des Herstellers am Umweltbonus i.H.v. mindestens 2.000 Euro netto nicht in ausreichender Höhe geleistet. Daher muss ihr Antrag abgelehnt werden."

      So ein Unsinn. Natürlich ist in meinem Endpreis der vebindlichen Bestellung der Umweltbonus (VW-Code YCU) sichtbar vom Kaufpreis abgezogen und natürlich hab ich noch einen Rabatt obendrauf bekommen. Deshalb hängt vermutlich alles daran, in welcher Reihenfolge man diese Dinge ausweist/abzieht. Die BAFA Erläuterungen zur Förderung sind auch nicht wirklich hilfreich.
      Könnte mir bitte einer von Euch ein Muster schicken (gern per PM, Adresse von Euch könnt ihr natürlich schwärzen), mit welcher Aufstellung von VW er erfolgreich war. Kauf, nicht Leasing bitte. Und möglichst ohne den Dieselverschrottungsbonus von VW. Danke Euch.
      Hallo christech,

      sei so gut und lade mal die verbindliche Bestellung hoch. Dann kann man was zum "fehlenden" Eigenanteil des Herstellers sagen...

      Gruß, Dirk
      eGolf bestellt 25.10.2017
      unverbindlicher LT März/2018
      1. Stufe Zuwendungsbescheid BAFA 1.12.2017
      Auftragsbestätigung von VW vom 6.11.2017 - unverbindlicher LT Quartal II/2018
      Abholtermin 31.5.2018
    • Wir haben bei unserem Händler auch mehrfach interveniert und gesagt was da alles drauf stehen muss.

      • Listenpreis
      • Zubehör
      • Abzug des Herstelleranteils 2000 excl. (2380 inkl)
      • ggf. Ankauf eines Altwagens etc.
      • Rabatte
      • Restpreis / Hauspreis


      Wichtig für Teil 2 also Versand der Rechnung: Die o.g. auf dem Angebot genannten Punkte sollte dann auch auftauchen oder über Gutschriften / Ankaufsschein etc nachgewiesen werden.... Dann gibt es keine Probleme mit der BaFa

      VG Amigolinos
      Grüße
      Die Amigolinos (Christine und Peter)
      ______________________________________________________
      Bei uns kommt der Strom vom Dach 14 KWP oder von ENTEGA -
      3. e-Golf Treffen am 28. und 29.09. 2018 in Hann. Münden – wir waren dabei!
      Seit dem 25.11.2017 e-Golf 300 Details
    • Amigolino schrieb:

      Wir haben bei unserem Händler auch mehrfach interveniert und gesagt was da alles drauf stehen muss.

      • Listenpreis
      • Zubehör
      • Abzug des Herstelleranteils 2000 excl. (2380 inkl)
      • ggf. Ankauf eines Altwagens etc.
      • Rabatte
      • Restpreis / Hauspreis


      Wichtig für Teil 2 also Versand der Rechnung: Die o.g. auf dem Angebot genannten Punkte sollte dann auch auftauchen oder über Gutschriften / Ankaufsschein etc nachgewiesen werden.... Dann gibt es keine Probleme mit der BaFa

      VG Amigolinos
      Genauso lief es bei mir auch - einzige Abweichung: Der Ankauf des Altwagens tauchte bei mir im Kaufvertrag nicht auf.
      Das war bei mir ein völlig separater Vorgang. Aber dann lief alles einwandfrei durch.

      @christech: Vergiss nicht bei dem o.g. Verwaltungsakt ggf. termingerecht Widerspruch einzulegen.
      Gruß Dieter

      Wir waren dabei! 3. e-Golf Treffen in Hann. Münden September 2018
    • Habe auch am Samstag Post bekommen.
      Angeblich fehlen noch folgende Inhalte:

      • Eindeutiger Bezug zum Basis -Fahrzeugmodell BAFA-Liste und einem der eingereichten Leasingverträge
      • aktueller Netto-Listenpreis Basismodell
      • Preisnachlässe (inkl. Eigenanteil des Herstellers i.H.v. mindestens 2000 Euro)
      • Netto Kaufpreis des Basismodells
      • Sonderausstattung
      Bei mir läuft es auf Privat-Leasing und habe von meinem Händler zwei Leasing-Verträge hochgeladen.
      Einmal mit Eigenanteil des Herstellers, und einmal ohne.

      Habe das Schreiben an den Händler weitergeleitet, mal sehen was er dazu sagt.
      e-Golf bestellt am 19.08.17; Abholung in WOB am 30.01.18; VW Code V8T8LABT

      AID, Anschlussgarantie, Außenspiegel Paket, CCS-Ladedose, Frontscheibe drahtlos, Kabel für Wechselstrom-Ladestation, Licht-und-Sicht-Paket, Rückleuchten mit dynamischer Blinkleuchte, Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, Soundsystem "DYNAUDIO Excite", Winterpaket, Wärmepumpe
    • e-Pipe schrieb:


      Bei mir läuft es auf Privat-Leasing und habe von meinem Händler zwei Leasing-Verträge hochgeladen.
      Einmal mit Eigenanteil des Herstellers, und einmal ohne.

      Habe das Schreiben an den Händler weitergeleitet, mal sehen was er dazu sagt.
      Leasing über VW? Die haben ein Schreiben in dem alles drin steht was das BAFA sehen will.

      Frag deinen Händler nach dem „Informationsblatt zur Nachweisführung der Elektromobilität...". Das kann dir die VW Leasing ausstellen, und soweit ich das sehe scheinen da dann alle Infos drin zu sein. Das ist auch kein generelles Rundschreiben, auch wenn der Titel das suggeriert - es ist an dich adressiert, hat deine Vertragsnummer als Referenz, und hat die geforderte Auflistung aus der die Förderung hervor geht.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • Maverick78 schrieb:

      Komisch bei euch, ich habe einfach die verbindliche Bestellung eingereicht und gut war.
      Beim Kauf kann das reichen, bei Leasing stellt das BAFA sich sehr merkwürdig an. Da wollen sie einen Leasingvertrag sehen MIT Förderung, und einen OHNE, und dann ermitteln sie die Differenz der Leasingraten, multiplizieren mit der Laufzeit, und dann muss da eine Gesamtdifferenz rauskommen die mindestens dem Herstelleranteil der Förderung entspricht. Wenn die entsprechenden Daten nicht so in den Verträgen stehen wie das BAFA die erwartet dann gehts schief. Deswegen gibt es das Infoblatt von VW, wo dem BAFA alles mundgerecht serviert wird.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • @ Matthias:
      War bei mir genauso, einfach die verbindliche Bestellung eingereicht, da war dann alles aufgelistet, und gut war.

      @ Daniel:
      Muss Dir leider nach meiner Erfahrung widersprechen. Ich hab auch mit Privat-Leasing bestellt und der Bafa reichte die verbindliche Bestellung aus. Einen Leasingvertrag wollte die Bafa von mir nicht sehen. Scheinbar wird es ziemlich unterschiedlich gehandhabt.
      Nett grüßend,
      Norman


      Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd.
    • Norman_2 schrieb:

      @ Daniel:Muss Dir leider nach meiner Erfahrung widersprechen. Ich hab auch mit Privat-Leasing bestellt und der Bafa reichte die verbindliche Bestellung aus. Einen Leasingvertrag wollte die Bafa von mir nicht sehen. Scheinbar wird es ziemlich unterschiedlich gehandhabt.
      Dann hast du vermutlich Glück gehabt das keinem bei der BAFA aufgefallen ist das du Leasing machst :)
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken:
    • Genau hinsehen wird die Bafa dann aber spätestens in der Stufe 2. Und das ist auch gut so, denn schließlich geben die ja Steuergelder aus. Verantwortlichen Umgang erwarte ich da auch.

      Beim Leasing ist es ja bei der Abwicklung auch deshalb etwas komplizierter, weil der "private" Teil der Förderung dem Käufer zusteht - und das ist ja nicht der Leasingnehmer, sondern der Leasinggeber. Also muss klar dokumentiert sein, wo die Förderung letztendlich landet.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      09/2015 - 01/2019 e-Golf 190 | 01/2019 - Hyundai Kona e


    • Maverick78 schrieb:

      Komisch bei euch, ich habe einfach die verbindliche Bestellung eingereicht und gut war.
      So war es bei uns dann auch... nur haben wir diese Sachen auf der verbindlichen Bestellung aufnehmen lassen. Dein :) hatte dann da wohl schon alles drin. :thumbsup:
      Grüße
      Die Amigolinos (Christine und Peter)
      ______________________________________________________
      Bei uns kommt der Strom vom Dach 14 KWP oder von ENTEGA -
      3. e-Golf Treffen am 28. und 29.09. 2018 in Hann. Münden – wir waren dabei!
      Seit dem 25.11.2017 e-Golf 300 Details
    • Danke für all Eure Hilfe. Ein Forumsmitglied hat mir freundlicherweise seine Bestellung zur Verfügung gestellt. Der Unterschied ist wohl, dass ein meiner "verbindlichen Bestellung" nur ein Gesamtpreis genannt wird (alle Extras sind aber aufgeführt, auch der YCU Umweltbonus). Zusätzlich gab es ein Beiblatt mit der Detailauflistung der Beträge, die sich hinter den Mehrausstattungen samt Preisen verbirgt (also auch die 2.000 Euro zum Umweltbonus), die BAFA will aber offensichtlich alles in einem haben. Meinen Händler habe ich jedenfalls gebeten, beides zu integrieren.
      Gruss Christian

      e-Golf 190 Probefahrer Aug+Sept 17, e-Golf 300 seit April 18
      Sommer 13,2 kWh/100km, Winter 15,9 kWh/100km (jeweils Anzeige im Fahrzeug), im Mittel ab Ladedose inkl. Ladeverlusten 16,7 kWh/100km
      PV 19 kWp im (abschnittsweisen) Bau

    • Gestern kam Post :thumbsup:

      Einmal von der BAFA, Zuwendungsbescheid wurde erteilt.
      Danke nochmal acurus für den den Tipp, Zitat: "Frag deinen Händler nach dem „Informationsblatt zur Nachweisführung der Elektromobilität...". Das kann dir die VW Leasing ausstellen".

      Des Weiteren ein dicker Umschlag von der Autostadt, am 30.01. ist es endlich soweit.

      e-Golf bestellt am 19.08.17; Abholung in WOB am 30.01.18; VW Code V8T8LABT

      AID, Anschlussgarantie, Außenspiegel Paket, CCS-Ladedose, Frontscheibe drahtlos, Kabel für Wechselstrom-Ladestation, Licht-und-Sicht-Paket, Rückleuchten mit dynamischer Blinkleuchte, Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, Soundsystem "DYNAUDIO Excite", Winterpaket, Wärmepumpe