Vergessen der Klimaeinstellungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      mein VW-Händler meinte, die Umstellung ist sowohl beim 190er alsauch beim 300er auf Wunsch des Kunden, ohne Garantieverlust und ohne Kosten möglich. Wenn die Werkstatt das nicht kennt sollen die einfach mal Rücksprache mit VW halten.

      Thorsten
      E-Golf 300, Mennekes Amtron Xtra 11, SMA Home Manager, 9,73 kW PV, Sunny Island 6.0 H, 9,6 kWh Blei Gel, Enwitec
    • Mr.T schrieb:

      Hallo,

      mein VW-Händler meinte, die Umstellung ist sowohl beim 190er alsauch beim 300er auf Wunsch des Kunden, ohne Garantieverlust und ohne Kosten möglich. Wenn die Werkstatt das nicht kennt sollen die einfach mal Rücksprache mit VW halten.

      Thorsten
      Genau das predige ich schon lange, aber auf mich hört ja keiner ;(
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • Leider ist es eben n i c h t für alle Werkstätten selbstverständlich. "Rücksprache mit VW, wir dürfen nicht, blablabla…" hieß es dann. Musste mir erst eine suchen, die das klaglos erledigt hat und habe sie Dank joe66 in für mich verträglicher Nähe gefunden. Leider halt auch nicht komplett (sprich AirCare Eisntellung merkt er sich nicht), aber es ist mir derzeit zu mühsam extra deswegen wieder hin zu fahren…
      VW e-Up! seit 17.04.2014
      TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
      SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
      VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
    • Laut Beschreibung hat der 300er einen Allergie-Fiter und die AirCare Einstellung bedeutet (lt. Bordbuch), dass er grundsätzlich immer im Umluft-Modus ist und in Abhängigkeit von Luftfeuchtigkeit und Sauerstoffmangel die Außenluft nur so viel wie notwendig dazu dosiert. Wenn man so wie ich Allergiker ist, und immer wieder auch im dichteren Verkehr mit den Dieselstinkern vor sich konfrontiert ist, freut man sich darüber…
      VW e-Up! seit 17.04.2014
      TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
      SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
      VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
    • Aircare müsste bei extremen Temperaturen energiesparend sein. Je weniger kalte Luft ich in den Wagen hole, um so weniger muss ich heizen. Im Sommer natürlich genau anders herum.
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • Komisch: Unten ein Zitat von VW.

      Aber: Bei der Fahrzeugübergabe wurde mir Air care anders erklärt:
      Wenn die Luft schlecht ist im Auto, aktiviert man Air Care. Nach einer gewissen Zeit ist die Luft umgewälzt und das System schaltet sich wieder ab. Ich probiers mal bei der nächsten Fahrt.


      Bei Aktivierung der Air Care Funktion im Bedienmenü der Klimaanlage werden die angesaugte Frischluft und der Umlaufanteil im Innenraum so abgemischt und gereinigt, dass die Luftqualität im Auto auf einem konstant hohen Niveau bleibt und der Filter optimal genutzt wird. Zusätzlich registriert ein Luftgütesensor eine zu hohe Belastung an bestimmten Schadstoffen der Außenluft und schaltet im Bedarfsfall vollständig in den Umluftbetrieb, damit die eigenen Abgase oder die Duftstoffe des Waschwassers nicht in den Innenraum gelangen.
      Gruß, Bernd
      -----------------------------------------------
      E-Golf (300) seit 08.06.2017, Passat Variant GTE seit 06.02.2017
      PV 18kWp und Batterie BMZ 2×9kWh+Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Beruflich im Elektronik-Bereich tätig, siehe Profil.
    • Ich habe gerade die Codierungsliste für den 300er hochgeladen. Die beinhaltet auch die Einstellung AirCare. Standardmäßig "vergißt" der e-Golf nach Zeit x die Einstellung wieder, wie bei der Sitzheizung. Man kann es so umstellen das immer der letzte Wert (An oder aus) aktiv bleibt,
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf (190) seit 16.02.15 (m. Ladeverl.)
      e-Golf (228) seit 22.01.18
      e-Golf (228) ab 02.03.2018

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher
    • Maverick78 schrieb:

      ch habe gerade die Codierungsliste für den 300er hochgeladen. Die beinhaltet auch die Einstellung AirCare. Standardmäßig "vergißt" der e-Golf nach Zeit x die Einstellung wieder, wie bei der Sitzheizung. Man kann es so umstellen das immer der letzte Wert (An oder aus) aktiv bleibt,
      Mhhhh, bei mir bleibt der Wert erhalten: habe gerade nachgeschaut, steht auf "Auto".... ?(
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • War heute zum Räder umstecken bei meiner :girl: Freundlichen.
      Zwei Überraschungen hatte sie für mich: VW hat ein Update OCU 91R6 S-OCU, ihr wisst schon. Eigentlich hatte ich damit nicht gerechnet, weil ich mein Schneewittchen ja erst am 1. März abgeholt hatte und bisher wenig Probleme mit CarNet hatte.

      Aber warum ich hier poste: Bei der Terminabsprache zum Räderwechsel hatte ich gebeten sich um die Klima-Demenz zu kümmern. Die :girl: hatte bei VW angefragt und blöderweise einen negativen Bescheid bekommen:
      "Im Falle einer Umprogrammierung auf „Last Mode“ sagt der zuständige Mitarbeiter aus dem Werk, können wir im Fall eines Defekts am Steuergerät auf keine Garantieleistung von Volkswagen hoffen. Volkswagen direkt spricht dieser Umprogrammierung demnach nicht zu und rät eher davon ab."
      Daraufhin wollte sie das Risiko nicht eingehen, was ich verstehen kann.

      Ich habe jetzt ein Mail an die Kundenbetreuung bei VW geschrieben und bin gespannt, wann ich da welche Antwort bekomme:
      "Sehr geehrte Damen und Herren,
      der e-Golf hat die unangenehme Eigenschaft, dass bei jedem Neustart (nach einer Auszeit von > 10 Minuten), die Temperatureinstellung der Klimaanlage wieder auf 22°C gesetzt ist. Das finde ich extrem nervig. Im Winter brauche ich im Auto keine 22°C, weil man dann ja wärmer angezogen ist und im Sommer, bei 30°C Aussentemperatur ist 22°C im Auto zu kühl. D.h. ich muss im Winter bei jedem Start wieder auf 19°C herunterregeln und im Sommer auf 24° hochregeln.

      Im eVW-Forum habe ich gelesen, dass das mit dem Diagnosegerät in der Werkstatt umgestellt werden kann, so dass immer die letzte Einstellung wieder aufgenommen wird (Last Mode). Dies ist wohl auch bei anderen Fahrzeugen, z.B. dem normalen Verbrenner-Golf 7 so Standard.


      Meine Vertragswerkstatt hat heute auf meinen Wunsch bei VW angefragt, ob diese Umstellung zulässig sei und hat leider einen ablehnenden Bescheid bekommen. Zitat aus dem e-Mail-Wechsel mit meinem VW-Autohaus:

      "Im Falle einer Umprogrammierung auf „Last Mode“ sagt der zuständige Mitarbeiter aus dem Werk, können wir im Fall eines Defekts am Steuergerät auf keine Garantieleistung von Volkswagen hoffen. Volkswagen direkt spricht dieser Umprogrammierung demnach nicht zu und rät eher davon ab.
      Somit möchte auch ich dieser Empfehlung nachgehen und es besser nicht tun."

      Offensichtlich weiss bei Volkswagen die eine Hand nicht, was die andere tut, denn im eVW-Forum wird auch anderes berichtet:

      "Habe gerade eine e-Mail von VW bekommen (hatte explizit nach meinem 300er gefragt):

      Der Grund fuer die 22° Grad Voreinstellung ist, dass bei der letzten Fahrt die hoeher eingestellte Temperatur (Heizen) oder die niedriger eingestellte Temperatur (Kuehlen) Reichweite verloren geht. Das Verhalten der Temperaturvoreistellung kann per Diagnosesystem auf „Last-Mode“ umgestellt werden. Danach bleibt die Einstellung nach dem Ausschalten der Zuendung erhalten. Bitten wenden Sie sich hierfuer an Ihren betreuenden Volkswagen Partner."

      Es ist für mich nicht einsehbar, dass eine Einstellung, die bei anderen VW-Fahrzeugen auf der MQB-Basis Standard ist, beim e-Golf zum Garantieverlust führen soll. Ich sehe auch nicht ein, dass ich ständig am Rad (der Temperatureinstellung) drehen muss, um meine Wohlfühltemperatur einzustellen.


      Könnten Sie mir bitte eine Stellungnahme dazu schicken, mit der ich mein Autohaus überzeugen kann, dass sie diese Einstellung vornehmen dürfen, ohne dass Garantieverlust droht?

      Mit freundlichen Grüßen"
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.


      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)