Umfrage: Reparaturen in den ersten 5 Jahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrage: Reparaturen in den ersten 5 Jahren

      Hallo an Alle,

      in Anknüpfung an das Thema Anschlussgarantie ja/nein wollte ich fragen, wer welche Probleme in den ersten 5 Jahren hatte, was defekt war und wieviel die Reparatur jeweils gekostet hat.

      Freue mich über viele Beiträge!

      Liebe Grüße,

      Thomas

      (der seinen neuen E-Golf vs. im Jan 2020 bekommt)
    • Bj 2/2018
      12/18 Manschette der Antriebswelle " vorne links gerissen" bei ca 25 000 km. Schlitz an einer Kante, kein Marderbiss o.ä..
      Auf Garantie gewechselt.Jetzt 35000 km und ansonsten bisher absolut keine Probleme :thumbup:
      Halte trotzdem die Garantieverlängerung für extrem sinnvoll und beim Neukauf auch preislich passend, da manche Reparaturen in Zukunft sehr teuer werden könnten und mangels Schrottplatzteilen und fehlender Alternativanbieter kaum preiswert in Eigenregie oder in freien Werkstätten erledigt werden können werden können. Es sind halt leider nicht - wie beim Verbrenner-Golf - 1,5 mio eGolf auf dem Markt
      Christian
    • tommyro schrieb:

      welche Probleme in den ersten 5 Jahren hatte, was defekt war

      Nach 2 Jahren (fast) und 60.000 km (fast): nix :thumbsup:

      P.S: ab und an das Problem, daß die automatische Parkbremse nicht öffnet ... aber solange das nicht reproduzierbar bzw. demonstrierbar ist, kann man da nicht viel machen
      P.S: die "Software" ist ja bei der Frage außen vor ...
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Adi schrieb:

      Bei der ersten Inspektion wurden Fensterhebertaster Fahrer- und Beifahrerseite auf Garantie ersetzt.
      Ich stelle fest, dass bei mir der Fensterheberschalter auf der Fahrerseite beim Drücken zwar den Druckpunkt erfühlen lässt, ich diesen aber um einiges "Überdrücken" muss bis sich das jeweilige Fenster bewegt. Das kenne ich bisher so nicht. Da muss ich wohl auch mal reklamieren.

      Bisher seit 8/2017 und etwa 27' km keine Reparaturen.
      eGolf300 seit KW32/2017 :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von josonne ()

    • Bisher nichts. Autos, auch Verbrenner allerdings nur 1-4,5 Jahe gefahren.
      Aber: Beim Wiederverkauf habe ich gemerkt, dass man einen höheren Preis erzielen kann.
      Das heißt: Leute haben erst gar kein Interesse ohne eine Garantie.

      Statistisch gesehen lohnt es sich natürlich nicht. Ist wie bei jeder Versicherung:
      Wenn es Dich erwischt, bist Du froh , wenn Du sie hast.
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Bei mir:

      1. Tieftöner der Hupe defekt, auf Garantie getauscht. (bei ca. 45000km)
      2. Display Navi hatte den berühmten Pixelfehler, beim Servicetermin auf Garantie getauscht. (bei 61000km)
      Ansonsten ist nichts auffällig. Jede Garantie ist auch nur so gut wie ihre Bedingungen, also aufmerksam das Kleingedruckte lesen.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • Die Frage ist ja nicht, wieviel in den ersten fünf Jahren kaputt geht, das von der Garantie abgedeckt wird, sondern wieviel davon zwischen dem dritten und fünften Jahr auftritt. Ich glaube auch, dass die Wahrscheinlichkeit eines größeren Garantiefalls in diesem Zeitraum relativ gering ist, aber falls doch etwas ist... better to have it and not need it than to need it and not have it. :pardon:
      Ich hab die Anschlussgarantie allerdings direkt mitbestellt, wenn man das nachträglich macht, kostet es wohl mehr.
    • Glaub, das war früher mal so.
      Heute musst Du die Werksgarantieverlängerung mit bestellen, im Konfigurator.
      Nächstes Higlight: 04.11.2019 Abholung e-Golf in Dresden!
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-01/2019, e-Up 04/2019 - 10/2019 und wieder E-Golf ab 11/2019
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 bis es Kombi-BEV, eine komfortable Ladeinfrastruktur und V2G gibt
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd
    • Entweder das, oder man bestellt die Garantieverlängerung nachträglich (gegen Aufpreis) - mir wurde da ein Flyer gezeigt mit einer riesigen Tabelle, geht also anscheinend immer noch im Nachhinein, wenn auch in Bedingungen geknüpft, die ich mir dann aber nicht mehr durchgelesen habe, weil ich ja über die Sonderausstattung mitbestellt habe.
    • Na dann melde ich doch auch noch meine vordere Seitenscheibe links bei welcher der Antrieb durchgeknallt war. Hat mich ca. 350 Euro gekostet. Es gibt dazu auch einen eigenen Thread - aber der ist nicht besonders informativ sondern es geht daraus nur hervor, dass dies eine bekannte Schachstelle des Golf 7 sei und hat nichts mit dem e-Golf selbst zu tun.

      Ansonsten keine nicht selbstverschuldeten Reparaturen zu verzeichnen! :thumbup:
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier nochmals in Hann Münden - weil es so schön war // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Neben dem Discover Pro Display-Defekt, den hier ja schon einige hatten, wurde bei mir auch noch der linke Frontscheinwerfer auf Garantie ersetzt kurz nach der 30.000er Inspektion. Wieso genau weiß ich gar nicht. Hat zwar immer einen Fehler angezeigt, aber einen Defekt konnte ich eigentlich nicht feststellen... vielleicht war ein Kontakt nicht so super oder so? Naja, hat mich ja nüscht gekostet.
      Liebe Grüße,
      Christoph

      e-Golf 300 seit 03/2018
    • Hochvolt-Ladegerät nach ca. 18tkm und 5 Monaten getauscht. Laut Werkstatt ca. 5000 Euro Kosten für die Reparatur wenn es außerhalb der Garantie gewesen wäre. Neuteil habe ich im Internet für ca. 2500 Euro gesehen, entweder war der Rest Lohn oder es waren noch weitere Teile für den Tausch nötig. Gebrauchte habe ich für ca. 300-500 Euro im Internet gesehen.
    • Vielleicht wollen sie bei den wenigen Reparaturen an BEV das Geld wieder rein holen was bei den entgangenen Reparaturen verloren geht? Aber bei Elektronikteilen waren die Reparaturen schon immer Wucher. Wie es VW bei meinen Verbrenner mal versucht hatte. Das Motorsteuergerät was sie vielleicht für 50 Euro von Bosch zukaufen sollte 900 plus Steuer plus Arbeit plus erneutes Chiptuning kosten. Mit dieser Reparatur wäre das Auto damals ein finanzieller Totalschaden gewesen. Noch dazu war das Steuergerät nicht mal defekt und arbeitet jetzt 10 Jahre später noch immer einwandfrei...

      Wie schwierig ist es wohl den Lader zu wechseln? 2 Kühlwasserschläuche abziehen, ein Paar Stecker abziehen, 4 schrauben lösen und das ganze nochmal andersrum für das neue?
      Gruß,
      Stephan
    • Ihr habt mich überzeugt: ich nehme die Garantieverlängerung! Und dann überleg ich mir, ob ich das Auto nach 5 Jahren wirklich 10 Jahre (wie eigentlich geplant) fahren will...!

      Irgendwie erschreckt mich das schon: von meinem Jahreswagen Renault Twingo, der mehr in der Werkstatt als auf der Straße war abgesehen, hatte ich danach weder bei meinen zwei Skoda Fabias, meinem Audi A6 und meinem Toyota Aygo irgendeinen Defekt...(ich hatte die Autos nacheinander, nicht gleichzeitig). Und bei unserem BMW 2er Grandtourer war zwar nach 20.000 km das Radlager defekt, aber ansonsten sind in den 4,5 Jahren außer dem Masseband auch keine Probleme aufgetreten.
    • Neu

      Um den Schnitt wieder zu verbessern: keine Reparaturen (außer Blech wegen anderer bekloppter Fahrer).
      Aber das Display vom Discover pro ist bei mir jetzt auch fällig.

      Gruß,
      Burkhard
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11