Belege Betriebkosten Stromverbrauch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Belege Betriebkosten Stromverbrauch

      Hallo Gemeinde,
      mein e-Golf wird in meiner kleinen Firma als Geschäftwagen laufen. Da ich einen eher kleinen Anteil Privatfahrten habe, werde ich Fahrtenbuch führen und nicht die 1%-Regelung nutzen. Streng genommen müssten die Betriebskosten entsprechend genau erfaßt werden. Geplant war eigentlich, eine rote Dose setzen zu lassen und daran mit eher simpler Technik zu laden. In diesem Fall würden die Kosten für den geladenen Strom undiffernziert in die Gesamtstromkosten des Büros einfließen. einen separaten Zähler zu installieren ist keine Option.

      Gibt es bezahlbare Wallboxen, die den entnommenen Strom so protokollieren, dass man das vernünftig auswerten und der Buchhaltung übermitteln kann?
      Gruß

      Martin :)

      e-Golf bestellt am 14.09.2017: VCDNRFGI
      Abgeholt am 30.12.2017 in der Autostadt
    • Zur Buchführung brauchst du einen MID Zertifizierten Zähler. Da hört es schon mit bezahlbar auf.
      Die NewMotion Boxen sind direkt darauf ausgelegt und bietet die direkte Möglichkeit der Verrechnung. Das ist dann Finanzamt sicher.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      Zur Buchführung brauchst du einen MID Zertifizierten Zähler. Da hört es schon mit bezahlbar auf.
      Die NewMotion Boxen sind direkt darauf ausgelegt und bietet die direkte Möglichkeit der Verrechnung. Das ist dann Finanzamt sicher.

      Jein. Würde ich kein Protokoll haben würde der Verbrauch von meiner Buchhaltung anhand des Vorjahresverbrauches des Bürobetriebes überschlägig geschätzt. Würde mir eine Wallbox ein Protokoll über die geladenen kWh liefern würde diese Schätzung realistischer ausfallen.
      Gruß

      Martin :)

      e-Golf bestellt am 14.09.2017: VCDNRFGI
      Abgeholt am 30.12.2017 in der Autostadt
    • Das was du suchst ist dann sowas wie die TNM Home Standard (3,7kW) oder Home Fast.
      Damit hast du eine Onlineprotokollierung der einzelnen Ladevorgänge.
      newmotion.com/uploads/media/59…tasheets-home-line-de.pdf
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Hallo Matthias,
      vielen Dank! Zwei Fragen:
      - Hast Du eine Hausnummer was den Preis angeht? Die google-Suche spuckt dazu irgendwie nichts aus
      - Hab ich das richtig verstanden, dass die Anbindung nur über Ethernet möglich ist? Das wäre ein Ausschlusskriterium.
      Gruß

      Martin :)

      e-Golf bestellt am 14.09.2017: VCDNRFGI
      Abgeholt am 30.12.2017 in der Autostadt
    • Preise: newmotion.com/de_DE/ladestationen-fur-zu-hause

      Der Aufpreis zur Home Advanced mit GPRS kostet 200€. In deinem Fall würde ich lieber schauen das man die per LAN + WLAN Bridge oder Powerline ankoppelt.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Alternativ seh ich grad das die go-e mobile Wallbox eine ähnliche Funktion bietet. Vielleicht kann man das ja für deine Zwecke gebrauchen. Im Detail kenne ich mich damit aber nicht aus.
      go-e.co/datenblatt/
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Ich bin inzwischen einen kleinen Schritt weiter gekommen in der Frage.


      Maverick78 schrieb:

      Das was du suchst ist dann sowas wie die TNM Home Standard (3,7kW) oder Home Fast.
      Damit hast du eine Onlineprotokollierung der einzelnen Ladevorgänge.
      newmotion.com/uploads/media/59…tasheets-home-line-de.pdf
      Diese Onlineprotokollierung ist nicht im Gerätebasispreis enthalten. Die Kosten dafür halten sich mit 4,- €/Monat + Steuer zwar sehr im Rahmen, mir widerstrebt allerdings damit einen Dienst zu bezahlen den ich eigentlich nicht wirklich brauche (Mobilfunkzugang + Ladekostenauswertung z.B. zur Verrechnung von "Fremdladern"). Was ich brauche ist die schlichte Information, wann wieviel kWh an der Wallbox "entnommen" wurden, die Netzanbindung darf gern über Wlan erfolgen :)

      Da ich beim e-Golf Fahrtenbuch führe würde mir eigentlich sogar eine Möglichkeit die KWh an der Wallbox direkt ablesen zu können ausreichen.
      Gruß

      Martin :)

      e-Golf bestellt am 14.09.2017: VCDNRFGI
      Abgeholt am 30.12.2017 in der Autostadt
    • Diese Onlineprotokollierung ist enthalten. Die 4€ im Monat sind nur dafür, wenn du an deinem Gerät eine Gastnutzung erlauben willst oder wenn du den Abrechnungsservice nutzen willst.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      Diese Onlineprotokollierung ist enthalten. Die 4€ im Monat sind nur dafür, wenn du an deinem Gerät eine Gastnutzung erlauben willst oder wenn du den Abrechnungsservice nutzen willst.
      Hallo Matthias,
      das hat der newmotion-Vertriebler mir vorhin auf mehrmalige explizite Nachfrage verneint. Der Zugang zu den Protokollen wäre erst mit Buchung und Zahlung dieser 4,- € gegeben.
      Gruß

      Martin :)

      e-Golf bestellt am 14.09.2017: VCDNRFGI
      Abgeholt am 30.12.2017 in der Autostadt
    • Hmm scheinbar gibt es da einen Unterschied zwischen Home Standard/Fast und der Advanced. Bei der Advanced sehe ich online die Ladungen auch ohne gebuchten Service und kann sie als PDF oder XLS exportieren.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Dann hatte der gute Mann vielleicht auch einfach keine Ahnung, das Gespräch drehte sich um die Advanced :)

      Denkbar aber vermutlich unwahrscheinlich wäre ja auch, dass sich das in der Zwischenzeit geändert hat.
      Gruß

      Martin :)

      e-Golf bestellt am 14.09.2017: VCDNRFGI
      Abgeholt am 30.12.2017 in der Autostadt
    • Hallo,

      scheint mir ein bischen viel Aufwand, wenn schon mit Fahrtenbuch, dann zahl doch 0,35 Cent/km an deine Firma, dann hast du den wenigsten Aufwand.

      Strom für Privatfahrzeuge vom Arbeitgeber ist übrigens kein vom Mitarbeiter zu versteuernder geldwerter Vorteil.

      Mein E-Golf ist ein Geschäftswagen, den ich über die 1 % Regel versteuern muß, der Akku ist in dem Zusammenhang vom Anschaffungswert abzuziehen.
      Damit ist der zu versteuernde Anteil geringer.

      Gruß,

      Lifli
      Es ist besser, schweigend für einen Idiot gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und zu beweisen, das man einer ist !
    • Ich würde an der Stelle einfach einen Zähler einbauen mit zusätzlichem rückstellbarem Zähler.
      Kosten ca. 60€.
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • Hat jemand von Euch diesbezüglich Erfahrung mit dem Finanzamt:

      1. Wenn ich ein E-Auto zum größten Teil geschäftlich nutze und 1 E-Auto privat nutze.
      Woher soll das Finanzamt wissen, dass ich nur das Geschäftsauto an die "Geschäftssteckdose" anstecke und nicht noch hin und wieder das Privatauto und damit steuern "einspare" ?

      2. Wie wird das denn überhaupt abgerechnet?
      Ich bin selbstständig und habe ein Geschäftsauto und lade das in der Garage meiner Frau.
      Sie müsste mir ja dann eine Rechnung schreiben über den gelieferten Strom, momentan inkl. USt, das sie die PV-Anlage als Gewerbe hat und erst später um Kleinunternehmer wechseln wird.
      Ich könnte dann die Rechnung mit einbringen. Bei ihr dürfte das keine Auswirkung haben, da sie mir den Strom 1:1 verkauft.

      Ist jemand hier, der auch selbständig arbeitet und ein BEV als Geschäftswagen hat und Fahrtenbuch führt?
      (Momentan stelle ich in alle Richtungen Überlegungen an, wie es weiter geht.)
      Nächstes Higlight: 14.07.2019 Beltheim, Abschlussveranstaltung für einen SWR Film
      Privat: E-Golf (300) 06/2017-04/2019, e-Up 04/2019 -
      Betrieb: Passat Variant GTE 02/2017 - Mitte 2020, dann ID.3, ca. 2022 dann BEV Kombi
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd