VW Wallboxen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Anlage fürs Dach mit alle Komponenten kostet aktuell 600 bis 900 Euro netto pro kWh zuzüglich Netzanschlusskosten. 600 mit günstigsten Komponenten, 900 mit hochwertigsten. Dazu kommt dann noch die Montage falls du es nicht selbst machen kannst/willst.

      Pro kWp erzeugt du etwa 1100 kWh/a. Wenn du 100 Prozent einspeist, generierst du damit 120 Euro pro Jahr, wenn du 100 Prozent selbst verbrauchst etwa 350. Eine hoch lukrative Sache! Im Extremfall nach gut 2 Jahren abbezahlt. Und da heißt es immer PV würde sich nicht mehr lohnen. Möchte echt wissen wer diesen Unsinn in die Welt gesetzt hat. Meine Anlage aus 2009 hat sich noch lange nicht amortisiert.
      Gruß,
      Stephan
    • Uwee schrieb:

      Ich bekomme nächste Woche meine 11KW ABL Wallbox. Die kommuniziert dann perfekt mit meinem SENEC Speicher.

      Meiner Meinung nach bin ich dann perfekt ausgerüstet. Auch für das nächste Auto (VW ID3)

      Liebe Grüße

      Uwee
      Schön wäre es Uwe aber das wird erstmal nichts mit deinem Senec Speicher zu kommunizieren da Senec noch nicht soweit ist wie immer.
      Die Vögel von Senec sind mit ihrer Fresse immer ganz weit vorne aber gehen tut da noch nichts und vor Mai bis Juni wird keine Kommunikation zwischen Speicher und Wallbox kommen...
      Hatte das auch vor und von Senec gesagt bekommen das es kommen soll aber sie noch nicht so weit sind ... wie immer ... leider

      Ich denke ich werde auf open WB setzen da geht alles was man als PV mit Speicher Betreiber haben möchte ...

      Mit freundlichen Grüßen
    • e-Golf_70794 schrieb:

      Die ID. Charger sind jetzt offenbar zur Bestellung freigegeben:
      Macht es Sinn den ID. Charger jetzt (schon vor einem eventuellen Kauf eines ID.x) zu bestellen? Hintergrund: Möglichkeit eines Rabatts beim Kauf eines ID.x ? :hmm:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Vorsicht bei "Installation".

      Hatte mich vor meinem Auto intensiv damit beschäftigt.

      Meist ist in dem "Installations Service" nicht viel drin.

      Fair betrachtet: Es ist kaum machbar, einen Pauschalpreis zu entwickeln, der den Meisten genügt.
      - Reicht der Platz im Sicherungskasten (bei dem VW Angebot: nicht enthalten)
      - Wie lang ist die zu verlegende Leitung
      - wie viel Arbeit macht die Verlegung
      - Welches Material braucht man bei der Verlegung (fachgerechte Wanddurchführung, wenn es nach draußen geht)
      - usw.

      Denke, in den meisten Fällen wird die Wallbox der kleinere Posten sein.
      Viele Grüße Jürgen

      Happy elektrisch seit 19.11.18 :D
    • Ist eigentlich eindeutig beschrieben, was man als Installation bekommt und was nicht:

      Elli schrieb:

      Unser zubuchbarer Installationservice gewährleistet eine fachgerechte und professionelle Beratung, Installation und Inbetriebnahme Ihres ID. Chargers. Für sorgenfreien Ladekomfort von Anfang an.
      Folgende Leistungen sind in unserem Standard-Installationspaket inklusive:
      • Persönlicher Home Check vor Ort
      • Anmeldung beim Verteilnetzbetreiber
      • Bis zu 2 Mauerdurchbrüche
      • Bis zu 15 Meter Kabel
      • Fehlerstrom- und Leitungsschutz
      • Installation und Inbetriebnahme
      Nicht enthalten:
      • Grabungs- und Erdarbeiten
      • Erweiterung des Sicherungskastens
      Sie möchten unseren Installation-Service gleich mitbestellen? Dann empfehlen wir Ihnen, unseren Online Pre Check durchzuführen und zu speichern. So können wir Ihnen einen noch reibungsloseren Service bieten. Starten Sie gleich hier.
      Und die nicht enthaltenen Umfänge dürften beim Home Check direkt auffallen......
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018 bis 26.11.2019: 18.736km
      e-Golf WLTP neu, silber 26.11.2019 16.000km
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 19.000km
      Taycan 4S mambagrün Bestellt 18.05.2020 - Lieferung unverbindlich KW48
    • Was hat es mit dem Fehlerstromschutz auf sich? Ich dachte in den Wallboxen ist der schon verbaut?

      Wenn im Preis 2 Mauerdurchbrüche, Sicherungsautomat (etwa 30 Euro) und 15 Meter Kabel (auch etwa 30 Euro), der Anschluss plus Ausfüllen eines Formulars für's EVU dabei sind, dann wage ich mal zu behaupten dass jeder Elektriker glücklich wäre den Auftrag für das Geld zu übernehmen, was VW einem anbietet und man kann getrost direkt zum lokalen Elektriker gehen.
      Gruß,
      Stephan
    • 1650€ für die geschilderte Installation. Nicht schlecht, wer am. Ende das Geld kassieren darf. Der Elektriker ist das bestimmt nicht.

      Ist sicher klar, dass die Montage idR viel günstiger vom lokalen Elektriker gemacht wird?

      Ich hab zB vor drei Wochen für 2 Wanddurchbrüche, 23m 6mm2 Kabel, 2x 400V Dosen in der Garage und eigener Absicherung im Verteilerkasten nur ein bisschen mehr bezahlt. Da waren allerdings auch noch zwei weitere, separat abgesicherte 230V Dosen mit eigener Verkabelung in der Garage dabei. Achja, und auch die komplette Gbit Verkabelung inkl Dosen fürs Netzwerk in vier Räumen im Haus zu einem neuen Netzwerkschrank im Keller und auch noch zu zwei POe Außenkameras.

      Nein, ich hab dem Elektriker nicht das letzte Hemd ausgezogen - ich hab mir einfach ein Angebot machen lassen und das dann einfach ohne Verhandeln angenommen.
      e-Golf seit 03/2020
    • Outsider64 schrieb:

      und 15 Meter Kabel (auch etwa 30 Euro)
      Ja pro Meter. Es handelt sich nicht um China-Baumarktschrott sondern um um hochwertige Leitungen, die so großzügig dimensioniert werden müssen, dass es beim Dauerbezug von 11kW keine Heizung gibt.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018 bis 26.11.2019: 18.736km
      e-Golf WLTP neu, silber 26.11.2019 16.000km
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 19.000km
      Taycan 4S mambagrün Bestellt 18.05.2020 - Lieferung unverbindlich KW48
    • Da Tiefbauarbeiten nicht inklusive sind, gehe ich mal davon aus, dass dann auch beim Kabel (eigentlich Leitung) auch nur die Billigvariante als NYM inklusive sind. 4 mm² reichen für 15 Meter bei 16 A ohne weiteres aus ohne zu heizen. Damit hat man 3,4 W Verlustleistung pro Meter, bei 11 kW wären das gerade 0,47% Verlust auf den gesamten 15 Metern. Dicker machen schadet nicht, aber das ist dann Luxus und vmtl. nicht im Preis inklusiv. Bei mir hat ein Meter Erdkabel N2XY 5x 10 mm² pro Meter 4,28 Euro gekostet. Wie hier schon an anderer Stelle angemerkt wurde, ist es sinnvoll das noch wegen Bissschutz in ein Rohr zu legen, aber das gehört dann vmtl. auch schon wieder zu den aufpreispflichtigen Tiefbaukomponenten.
      Gruß,
      Stephan
    • Mich hat in der Berufsschule damals schon gewundert, dass im Europa-Lehrmittel bei Kupfer mit 0.0178 gerechnet wurde und wir in der Schweiz mit 0.0175 rechnen mussten wegen der erhöhten Qualitätsansprüche. Aber wer misst dies schon nach mit geeigneten geeichten Messgeräten unter genormten Gegebenheiten zu Hause? :rofl:
      Mit e-Golf Model 2016 in Betrieb seit 28.12.2015 am 1. e-Golf Treffen am Bodensee, am 2. in Moers und am 3. in Hann. Münden dabei gewesen :thumbup: :musicextrem:
    • Der Wert gilt glaube ich bei 25°C. Der Temperaturkoeffizient ist aber recht hoch, soweit ich mich erinnere, verdoppelt er sich in etwa alle 100 K. Von daher ist der Wert schon mit Vorsicht zu genießen wenn man Leitungen stark belastet. Kunden von uns nutzen z.B. 50 mm² an Umrichtern für 300 A, da werden Leitungen dauerhaft schon mal um die 100 Grad warm. Irgendwann läuft die Temperatur dann automatisch weg: höherer Temperatur => höherer Verluste => noch höhere Temperatur => noch höhere Verluste => ...
      Gruß,
      Stephan
    • Was muss ich für ein betrügerischen Elektriker haben (die Chefin ist die beste Freundin meiner Frau), die haben 10mm² eingebaut.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018 bis 26.11.2019: 18.736km
      e-Golf WLTP neu, silber 26.11.2019 16.000km
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 19.000km
      Taycan 4S mambagrün Bestellt 18.05.2020 - Lieferung unverbindlich KW48
    • e-Golfer schrieb:

      Was muss ich für ein betrügerischen Elektriker haben (die Chefin ist die beste Freundin meiner Frau), die haben 10mm² eingebaut.
      Auf welche Strecke?

      Ich habe extra 10mm² zwischen Keller und Garage verlegen lassen getreu dem Motto: "Wenn schon eine neue Leitung verlegt wird, dann eine, über die ich die nächsten Jahrzehnte hoffentlich nicht mehr nachdenken muss". Ich finde den Mehrpreis im Vergleich zum Arbeitsaufwand zumeist irrelevant. Und der Ärger, wenn man dann doch mehr über die Leitung ziehen will und sie getauscht werden muss, steht in keinem Verhältnis.
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung
    • Northbuddy schrieb:

      Auf welche Strecke?
      ca. 10 Meter vom Schaltschrank in die Garage.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018 bis 26.11.2019: 18.736km
      e-Golf WLTP neu, silber 26.11.2019 16.000km
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 19.000km
      Taycan 4S mambagrün Bestellt 18.05.2020 - Lieferung unverbindlich KW48
    • e-Golfer schrieb:

      Northbuddy schrieb:

      Auf welche Strecke?
      ca. 10 Meter vom Schaltschrank in die Garage.
      ok. Bei mir waren es sicherlich 15-20m. Aber trotzdem schadet mehr nicht und der Mehrpreis dürfte sich in Grenzen halten. So kannst du halt auch mal wirklich "in die Vollen" gehen.
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung