Soviel Strom brauchen Verbrenner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Bericht gefällt, ist allerdings etwas einseitig Richtung positiver Verschiebung zu Gunsten der e-Mobilität "geschönt".
      Denn, wie der Kommentator völlig richtig sagt: Nur echt grüner Strom ist für die positiven Berichte der e-Mobilität zulässig.
      Selbst der ist zwingend belastet mit grauer Energie aus der Produktion der Solarmodule, Windräder oder Baumaterialien für Biogasanlegen.
      Aber irgendwas ist ja immer.

      Fakt wird sein: Richtig ökologisch geht es nur zu fuß und da bitte barfuß.
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      Alle sagten: das geht nicht.
      Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.

      Nur Verrückte hier...
      Komm Einhorn wir gehen!

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 56.126 km
      Verbrauch 13,8 kWh im Schnitt langfristig
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau
    • Genau, in Chile werden 10.000enden Bauern die Existenz zerstört, riesige Salzwasserspeicher nach oben gepumpt und das Süsswasser versalzt. Lithium kann man auch anders gewinnen, aber nicht billiger. Scheiß was auf Ökologie, es geht nur um den Geldbeutel.
      IKEA kostet der Strom den sie uns schenken keine 10 cent pro kW
      E Autos sind bald die billigste Möglichkeit Auto zu fahren Punkt

      Vielleicht können die armen Indios dann nach Sachsen kommen, guter Boden hartes Umfeld.

      Gruß Sinan
      Sammle erst die Fakten, dann kannst du sie verdrehen, wie es dir passt.
      Marc Twain

      VW T5, Golf GTD, Porsche 993, Alfetta GTV, TR6, Pagode 230SL..... Ducatissssssss :thumbsup: bleiben alle da
    • Zum Thema Lithium gibt es einen Artikel bei Heise - eigentlich ging es um Bolivien.
      heise.de/tp/features/Was-wird-…hiumtraeumen-4599717.html

      Die behaupten, das mit Lithium aus dem Salzsee sei eine wenig attraktive Sache - direkt aus Erz abgebaut in Australien sei billiger und besser. Die Gewinnung aus dem Salzsee in Bolivien müsste schon neue Tricks entwickeln um sich zu rentieren - und damit wäre mangels Rentabilität auch die Umwelt Gefahren weiter weg.
      Viele Grüße Jürgen

      Happy elektrisch seit 19.11.18 :D
    • In dem Heisebericht geht es um Bolivien, mit Chile ist es aber so wie ich sagte, in Argentinien nicht anders.
      Aber Bolivien ist ein Sonderfall. Morales dachte wohl, sein Name hätte was mit Moral zu tun. Naja, jetzt sitzt er in Mexico und schmollt.
      Der Glückliche, vor 30 Jahren wäre er ausversehen gestorben. Also, schon ein Fortschritt. In Australien geht es halt gesitteter zu, wenn man schon Australier ist.... aber mit dem Boot kommen mögen sie nicht. Trotzdem kommt das Zeug sinnvollerweise aus dem Outback.

      Das ist wieder mal eine Schlacht um Ressourcen, nichts Neues im Westen.

      Wir müssen alles abrufen um die Energiewende zu reissen, weil nicht wegen der Klimaveränderung,
      sondern alleine aus wirtschaftlichen Gründen. Ich verstehe das ewige Gemotze überhaupt nicht.

      Dem Wind haben sie ja schon den Garaus gemacht, PV wird auch sabotiert so gut es geht.
      Was ein Narrenschiff!!!

      Gruß
      Sinan
      Sammle erst die Fakten, dann kannst du sie verdrehen, wie es dir passt.
      Marc Twain

      VW T5, Golf GTD, Porsche 993, Alfetta GTV, TR6, Pagode 230SL..... Ducatissssssss :thumbsup: bleiben alle da