Überlegungen zum e-up!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Überlegungen zum e-up!

      Nachdem meine Versuche, die Nachbarn vom e-Golf zu überzeugen, gescheitert sind, stieß mein kürzlicher Hinweis auf den neuen e-up! auf deutlich mehr Interesse. Ich versuche also gerade, ein paar Beispielkonfigurationen vorzubereiten, bleibe aber immer am UNITED hängen, dessen Serienausstattung ja doch sehr üppig ist und auch das Lederlenkrad und die Sitzheizung beinhaltet, die ich als gesetzt sehe. Als Sonderausstattung würde ich nur die CCS-Ladedose und das Fahrassistenzpaket bestellen, eventuell noch e-Sound falls erwünscht und vorausgesetzt das ist nicht dieser Ufo-Sound vom ID.3.

      Da ich mich mit dem e-up! erst seit Kurzem auseinandersetze, hier trotzdem die Frage: Muss ich noch etwas beachten? Habe ich etwas vergessen? Sollte ich vielleicht doch lieber den normalen e-up! mit der gewünschten Ausstattung zusammenstellen? Halte ich für zu knauserig angesichts einer Ersparnis von unter 1000€ (Stichwort Wiederverkaufswert - nicht dass das übermäßig wichtig wäre, aber man weiß ja nie).

      Danke für eure Antworten! :)
      14,4 kWp | 19,5 kWh | 04.10.2019 | VYOBVLCV | KW 7 2020
    • Hallo,

      CCS und Fahrerassistenz sind ein "muss", ansonsten wäre das Sondermodell auch für mich perfekt.
      Auf E-Sound würde ich verzichten, haben wir jetzt im Smart- Fuhrpark, das ist einfach nur nervig
      und hilft gegen die "Smombies" auch nicht.

      Gruß,
      Lifli
      Es ist besser, schweigend für einen Idiot gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und zu beweisen, das man einer ist !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linksflieger ()

    • e-Sound ist nur verpflichtend für Autos, die ab 2019 eine neue Typzulassung bekommen haben. Der e-up nutzt die des Vorgängers. Dieses Extra wird übrigens separat gefördert. Man kann den Sound auch abstellen, aber er aktiviert sich wieder nach jeder Fahrt. Wenn man das dauerhaft über CAN-Bus Programmer abstellt, hat man im Falle des Falles schlechte Karten. Denn das ist ein Extra, das wenn es vorhanden ist, nicht entfernt werden darf. Ich hatte den genau deshalb nicht bestellt.
    • Linksflieger schrieb:

      CCS und Fahrerassistenz sind ein "muss", ansonsten wäre das Sondermodell auch für mich perfekt
      Ja, das kommt auch beides auf jeden Fall mit rein. Das Fahrassistenzpaket vor allem wegen des Tempomaten, aber auch PDC und Rückfahrkamera sind ja ganz nützlich.

      Zum Thema e-Sound: Für mich würde ich das auch nicht dazubestellen, aber ist ja nicht für mich. Ich werde die Nachbarn darauf hinweisen, dass der standardmäßig bei jedem Motorstart aktiviert ist und auch nochmal den heise-Artikel dazu raussuchen, den ich ganz gut fand. Außerdem werde ich empfehlen, sich den e-Sound vor Ort anzuhören. Wenn sie ihn dann immer noch haben wollen, soll's halt so sein.

      Was mich etwas verwirrt, ist das Ladekabel - beim e-Golf ist der Ziegel inklusive und man kann ein Typ-2-Kabel dazukaufen - beim e-up! scheint es genau umgekehrt zu sein. Oder sehe ich das falsch? Wäre mir nur recht, der e-up! würde zuhause ich denke ausschließlich per AC-Wallbox geladen und zur Not ist ja das Schukokabel vom e-Golf da.

      Ich hatte gestern dann noch ein paar Videos mit Fahrberichten angeschaut - ist wirklich ein schickes kleines Auto und hätte für meine Zwecke eigentlich auch gereicht, aber wenn ich die Nachbarn davon überzeugen kann, einen zu bestellen, kann ich mich ja auch so täglich daran erfreuen. Ich hoffe nur, sie entscheiden sich schnell, dann wird's vielleicht noch was vor dem Herbst...
      14,4 kWp | 19,5 kWh | 04.10.2019 | VYOBVLCV | KW 7 2020
    • Ich war auch immer gegen den eSound. Mein Fahrzeug hat den nicht, ist entsprechend leise. Ich würde den eSound mittlerweile dazu bestellen, zumal er ja dank Förderung kaum noch Aufpreis kostet. Nicht nur für Blinde und andere Sehbehinderte sind leise Fahrgeräusche sinnvoll.

      (Ok, ich lebe aber auch in einem Dorf mit ohne Bürgersteige an den Straßen in unserem Teil des Dorfs und daher vielleicht besonders betroffen)
      Gruße Andreas
      Jetzt: Passat GTE
      Zukunft: Suche nach einem CO2-arm produzierten BEV mit AHK (mind. 750kg Last) und Kofferraum ähnlich Passat-Größe. Der Kia Niro hätte es vorübergehend werden können, aber bei Lieferzeiten von 14 Monaten+...
      Strom: 100% CO2-frei, bereitgestellt durch EWS Schönau. Seit Oktober 2019 PV mit 7,0 kWp, aber noch nicht eingezogen.
    • Ich tendiere dazu, eine Empfehlung für die Winterräder aus der Sonderausstattung auszusprechen - preislich ist das (inklusive Rabatt) nicht nennenswert teurer, als wenn man sich selbst welche irgendwo zusammenstellt, dafür ist es sehr viel komfortabler (klick - fertig). Ist bekannt, mit welche Reifen da aktuell aufgezogen werden?
      14,4 kWp | 19,5 kWh | 04.10.2019 | VYOBVLCV | KW 7 2020
    • Ich habe mich gegen den originalen Satz Winterreifen entschieden, da ich die Reifenwahl nicht selbst bestimmen kann.
      Nach den Aussagen meines Händlers sind überwiegend/fast immer Reifen der Firma Semperit montiert.

      Meine letzten Erfahrungen ( 15 Jahre her ) mit Semperit wirken leider immer noch nach....

      Mich stört außerdem das 14" Format...aber da kann Semperit nix dafür :D
      LG Michael

      eGolf 300 bestellt am 01.02.2019
      und seit dem 29.07.2019 glücklicher e-Golf Fahrer :happy:
      e-Up 2 bestellt am 30.12.2019
      unverbindlicher LT : Juni 2020
    • Öh, also, von Semperit wäre ich jetzt auch nicht so begeistert und ich denke den Nachbarn ginge es ähnlich. Werde es mal zur Berücksichtigung weitergeben, danke. Es wird übrigens voraussichtlich im Lauf der Woche mal eine Probefahrt gemacht - eigentlich sollte der Drops damit doch gelutscht sein. Bin sehr gespannt. :)
      14,4 kWp | 19,5 kWh | 04.10.2019 | VYOBVLCV | KW 7 2020
    • Die Probefahrt war dann doch sehr überzeugend, der e-up! ist bestellt. 8)
      Genauer gesagt ist es ein UNITED geworden, allerdings ohne Winterräder, die werden dann zum Winter hin separat dazugekauft. Als Liefertermin wurde der Juni genannt - wäre schick wenn das klappen würde, aber ich bin da noch vorsichtig. Ich freue mich jedenfalls sehr, dass in ein paar Monaten zwei E-Autos bei uns vor dem Haus stehen. :beer:
      14,4 kWp | 19,5 kWh | 04.10.2019 | VYOBVLCV | KW 7 2020
    • Neu

      Das ist schon wahr, @Fu Kin Fast. Und VW weiß das. Daher hat Chef Diess vor zwei Tagen seinen Führungskräften eine Brandrede gehalten, wo das Thema Software deutlich drin vorkam. Kernbotschaft: Hört auf zu schwätzen und geht mit euren Teams 24/7 an die Software, betrachtet das als Chefsache, weil wir uns keine Verzögerungen und keinen Mist mehr leisten werden! Es geht um unsere Existenz!

      Hier die Rede im Wortlaut: manager-magazin.de/unternehmen…-umsteuern-a-1304169.html