Zappi Charger 22kw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      bei meiner neuen Zappi Installation verliert der hub permanent die Verbindung zu dem Komponenten. Auch zum harvi, der direkt daneben hängt.
      Allerdings ist zur Wallbox selber ca. 20m Abstand und die hängt in einer Blech garage.

      Evtl. doch ein Reichweiten-Thema?


      Gruß Johannes


      .........
      PV 9,94kWp
      Solaredge Wechselrichter
      LG Resu 10 Batt. Speicher
      Zappi Wallbox mit hub und harvi


      Demnächst:
      Mini SE
      Bilder
      • Foto_hub_keine Verbindung.jpg

        47,1 kB, 600×450, 11 mal angesehen
      • Screenshot_App_keine Verb.jpg

        58,73 kB, 337×600, 18 mal angesehen
    • Josino schrieb:

      Hallo,
      ich habe heute auch meine Zappi bekommen, allerdings nur mit den 3 CT's (solarfirma meinte das reicht).
      Aber so wird ja die Batterie nicht berücksichtigt.

      Kannst Du mir noch ein bisschen was über deine Konfiguration erzählen, z.B. wie ist die Batterie in der Konfiguration der Zappi berücksichtigt.
      wäre Dir für möglichst konkreten Input sehr dankbar.

      Gruß Johannes

      .........
      PV 9,94kWp
      Solaredge Wechselrichter
      LG Resu 10 Batt. Speicher
      Zappi Wallbox mit hub und harvi

      Demnächst:
      Mini SE
      Moin,
      ist der Speicher DC oder AC mit dem Wechselrichter gekoppelt? Wenn er AC gekoppelt ist würde es Sinn machen zusätzliche CT’s einzubauen. Bei DC gekoppelten Speicher können keine CT Klemmen eingesetzt werden.

      Die drei CT’s reichen ansonsten für den normalen Betrieb, falls du noch gerne die Anzeige der PV Erzeugung haben möchtest, benötigst du drei zusätzliche CT’s.


      Bezüglich der Verbindungsprobleme vom HUB, eventuell den HUB mal umsetzen, also näher zur Garage.

      Gruß aus dem hohen Norden,
      FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • Hallo Ferdi777

      Ich habe eine 22kW Zappi installiert (zusätzlich noch den Eddi für meine Warmwasser-Aufbereitung).
      Ich habe eine 9,75 kWp PV-Anlage mit einer 5,5 kW Sonnenbatterie.
      Es gibt keine softwaremässige Reduktion der 22 kW-Zappi auf 11kW.
      Die max. Leistung ergibt sich aus der Absicherung des Stromkreises in dem anstelle einer 32 Ampere Absicherung nur eine 16 A Absicherung pro Phase installiert wird.
      230V x 16A = 3,68 kW x 3 Phasen = max. 11 kW.
      Durch die Begrenzung auf 11kW genügt eine Information an den Netzbetreiber über die Installation.

      Gruß aus Karlsruhe.
    • baden1950 schrieb:

      ....

      Es gibt keine softwaremässige Reduktion der 22 kW-Zappi auf 11kW.
      Die max. Leistung ergibt sich aus der Absicherung des Stromkreises in dem anstelle einer 32 Ampere Absicherung nur eine 16 A Absicherung pro Phase installiert wird.
      ...
      Das wäre die erste mir bekannte Wallbox, welche von sich aus bemerkt, dass die vorgeschaltete Absicherung kleiner gemacht wurde. :s05:
      Ohne Anpassung an der Wallbox von 32A auf 16A wird sich in aller Regel die Absicherung verabschieden wenn ein Fahrzeug daher kommt welches das volle Potenzial der Wallbox auszuschöpfen vermag. :klugorange:
      Mit e-Golf Model 2016 in Betrieb seit 28.12.2015 am 1. e-Golf Treffen am Bodensee, am 2. in Moers und am 3. in Hann. Münden dabei gewesen :thumbup: :musicextrem:
    • Hallo Adi,
      Die Fa. myenergi bietet die Zappi entweder 1-phasig oder 3-phasig an.
      Die 3-phasige Version geht variabel von 1-phasig ca. 1,6 kW bis max. 3-phasig 11/22kW.
      Es gibt keine Version, die hardwaremässig auf 11kW begrenzt ist.
      Wenn ein Auto kommt, das mehr als 11kW laden kann, liefert die Zappi eben die max. 11 oder 22kW entsprechend der Absicherung des Stromkreises.
      Wallboxen mit 22kW müssen von den Netzbetreibern i.d.R. genehmigt werden, bis 11kW sind diese nur meldepflichtig.
      Ausserdem kann man in den Einstellungen die max. von der Zappi abrufbare Stromstärke einstellen.
      Damit kann man sicherstellen, dass in Abhängigkeit von den sonstigen Verbrauchern im Hause eine bestimmte Gesamtstromstärke nicht überschritten wird.
      Die Zappi ist m.E. die einzige Wallbox, die PV-Überschuss out-of-the-box kann, ohne dass man anfangen muss zu programmieren.
      Ausserdem beinhaltet die Zappi bereits einen DC-Fehlerstromschutzschalter vom Typ B.
      Das sollte man bei Preisvergleichen berücksichtigen, da ein solcher Schalter > 200€ kostet und bei vielen anderen Wallboxen oft nicht enthalten ist.
      Zu Details empfehle die Website von myenergi.
      myenergi.de
      Die deutsche Hotline macht einen kompetenten Eindruck.
      Während mein Elektriker die Zappi installiert hat, hat ein Fachmann von myenergi zum vereinbarten Zeitpunkt angerufen und noch einige Details geklärt.

      Ausserdem zu empfehlen der YouTube-Kanal von Robert Giglinger, der auch am E-Cannonball 2020 teilgenommen hat. Über ihn habe ich auch meine myenergi-Produkte problemlos bezogen.


      Gruß aus Karlsruhe
    • Also, hab nichts in den öffentlichen Dokumenten gefunden.

      Grundsätzlich (weiß, alter Klugscheißer):
      - eine Wallbox begrenzt nichts!
      - eine Wallbox bietet dem Auto über ein Rechteck Signal eine Stromstärke an (1 oder 3 phasig interessiert hier nicht), die das Auto nutzen darf. Das darf sich auch in der Ladung ändern.
      - das Auto ist verpflichtet, nicht mehr zu nutzen als von der Wallbox angeboten.
      - Ein Typ B FI ist klar verpflichtend. ABER es ist diskutabel, wo der sitzt. Für mich wäre der bessere Platz im Schaltschrank - damit auch die Zuleitung zur Wallbox abgesichert ist. Wenn nun einer eine Wallbox um die 300€ anbietet, gehe ich davon aus, das hat keinen FI. Wenn ich das weiß, kaufe ich den für ~200€ und baue den in die Verteilung.

      Da die Zappi aber mit der Photovoltaik zusammen arbeitet, muss sie verschiedene Ströme anbieten können.
      Die Zappi wird "nur" in 2 Varianten angeboten 1 und 3 phasig. Das macht für mich Sinn. ABER: Wenn jemand eine Zappi kauft, und der Versorger gestattet nur 16A - dann muss der Elektriker in der Lage sein, in der Box einstellen "nie mehr als 16A anbieten".

      Für mich ist die max. Stromstärke einfach Einstellungs Sache.
      Viele Grüße Jürgen

      Happy elektrisch seit 19.11.18 :D
    • @Ferdi777
      Moin,
      die Einstellung gibt es im Zappi, siehe Bedienungsanleitung Seite 29 bzw. hier:

      Versorgungsnetz – Geräteinschränkung:
      Maximalen Stromfluss einstellen, den die Zappi Wallbox ziehen wird/darf (auch wenn Boost- oder FAST-Modus aktiviert sind). Das ist sinnvoll, wenn die Stromversorgung beschränkt ist. Zum Beispiel, wenn zappi in einem 16A (11kw) Stromkreis anstatt in einem 32A (22kw)Stromkreis eingebunden ist.

      Dadurch reduziert man die lieferbare Leistung der Wallbox.

      Ansonsten hat myenergi auch einen sehr netten und hilfsbereiten Kundenservice, der bei mir anfallende Fragen schnellstmöglich beantwortet hat.


      Gruß aus dem hohen Norden,
      FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von FarNorth-NF ()

    • Hallo zusammen,

      ich bin neu hier. Ich werde bald ein Zappi 22kW installieren. Jetzt kommen die Fragen zu den CTs. Hier Meine Konfiguration:

      1. Vom Hauptverteiler geht eine 5-adrige 10mm2 Kabel zu einem Nebenverteiler (für Wallbox und Gartenbeleuchtung)
      2. Im Nebenverteiler geht eine 5-adrige 10mm2 Kabel zu Zappi. Dort gibt es auch ein Netzwerkkabel. Die 3 mitgelieferten CTs werden im Zappi angeschlossen (soll ich dann diese in der Wallbox platzieren) oder im Nebenverteiler?
      3. Sollen andere CTs im Hauptverteiler installiert werden? Wenn ja wie werden diese mit Hub verbunden? Benötige ich zwingend ein Harvi?

      Danke für die Antworten!

      oswi
    • Zum Thema e-Golf/ID.3 und Zappi. VW schreibt Zitat:

      "13. Information regarding charging issues with zappi chargers.
      We have passed the request to the responsible department in the technical development of Volkswagen. We can assure you that all BEV by Volkswagen comply with the standards including IEC61851-1. Volkswagen BEVs will wake up via “Control Pilot” to restart charging, if the car is in “sleep mode”. We notice though, that even if standards and norms are met, with new technologies sometimes different communication interpretation can occur.
      Therefore, we contacted zappi/myenergi to understand the communication concept of their charger.
      We will continuously improve the interoperability with all existing devices, as soon as we find out, there is a reason to act.
      Also problems with other chargers are brought to our attention and are currently under investigation.
      "
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • oswi schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier. Ich werde bald ein Zappi 22kW installieren. Jetzt kommen die Fragen zu den CTs. Hier Meine Konfiguration:

      1. Vom Hauptverteiler geht eine 5-adrige 10mm2 Kabel zu einem Nebenverteiler (für Wallbox und Gartenbeleuchtung)
      2. Im Nebenverteiler geht eine 5-adrige 10mm2 Kabel zu Zappi. Dort gibt es auch ein Netzwerkkabel. Die 3 mitgelieferten CTs werden im Zappi angeschlossen (soll ich dann diese in der Wallbox platzieren) oder im Nebenverteiler?
      3. Sollen andere CTs im Hauptverteiler installiert werden? Wenn ja wie werden diese mit Hub verbunden? Benötige ich zwingend ein Harvi?

      Danke für die Antworten!

      oswi
      @oswi
      Moin,
      die drei mitgelieferten CT‘s werden in der Hauptverteilung/Sicherungskasten um die jeweiligen Phasen/Adern befestigt, die von dem Hausanschlusskasten zum Sicherungskasten gehen, Anschluss zum Zappi je nach Entfernung über die Leitungen der CT’s oder als Verlängerung die jeweiligen Adern-Paare des Netzwerkkabel nutzen.
      Wenn du noch weitere CT’s anschließen willst, benötigst du einen Harvi. Der Hub ist nur für die Internet Verbindung, Update und App Nutzung.

      Gruß aus dem hohen Norden,
      FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • Hallo, ich plane über die neue Förderung auch eine Zappi installieren zu lassen.
      Wir haben eine 9,71kwp PV Anlage mit SMA Wechselrichter und BYD HVS 7.7 Speicer mit dem Sunny Boy Storage Wechelrichter.

      Frage 1: Funktioniert das Problemlos, dass die Wallbox von 1 auf 3 Phasig wechselt ? Da ich ggf. auch mal Nachts oder im Winter mit 11KW laden möchte. Allerdings beim Überschussladen auch mit 1,4KW anfangen möchte.
      Frage 2: Wie geht das, dass die WB bei 11KW Nachtladung die Batterie nicht leer saugt ?

      Danke schonmal im vorraus!
      LG Chris
    • Moin,
      ist deine Batterie AC oder DC mit dem Wechselrichter gekoppelt? Bei AC Koppelung ist der zusätzliche Einbau/Regelung durch eine Stromabnehmerklemme (CT) möglich. Bei DC ist es nicht möglich.
      Wichtig ist der Anschluss der Wallbox soll zwischen Hausanschluss Kasten und vor dem Smartmeter erfolgen. Siehe:
      Das Umschalten auf ein bzw. dreiphasig funktioniert ohne Probleme.
      Wenn du den Lademodus Eco plus startest, ist es nur einphasig (nur Überschussladen)
      Eco Mode (ohne plus) ist auch einphasig (Überschussladen mit Aufstockung durch Netzstrom)
      Im Fast Mode ist die Wallbox dreiphasig.

      Gruß aus dem hohen Norden,
      FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • FarNorth-NF schrieb:

      Moin,
      ist deine Batterie AC oder DC mit dem Wechselrichter gekoppelt? Bei AC Koppelung ist der zusätzliche Einbau/Regelung durch eine Stromabnehmerklemme (CT) möglich. Bei DC ist es nicht möglich.
      Wichtig ist der Anschluss der Wallbox soll zwischen Hausanschluss Kasten und vor dem Smartmeter erfolgen. Siehe:
      Das Umschalten auf ein bzw. dreiphasig funktioniert ohne Probleme.
      Wenn du den Lademodus Eco plus startest, ist es nur einphasig (nur Überschussladen)
      Eco Mode (ohne plus) ist auch einphasig (Überschussladen mit Aufstockung durch Netzstrom)
      Im Fast Mode ist die Wallbox dreiphasig.

      Gruß aus dem hohen Norden,
      FarNorth-NF
      Hi, bei mir sieht das ganze so aus aktuell.

      Was ich möchte ist.

      Priorität
      Hausverbrauch
      Speicher laden
      Auto laden

      Auto laden nur durch PV oder Netz nicht aus dem Speicher
      Bilder
      • Bild_2020-11-09_161634.png

        144,57 kB, 799×573, 45 mal angesehen
    • Moin,

      gemäß den Bildern ist schon ein Hub verbaut? Die Zappi Wallbox hast du aber noch nicht?
      Der Anschluss der Zappi Wallbox muss wie schon gesagt vor dem Smartmeter (auf deinem Bild zwischen Energy Meter und Utility Meter) erfolgen.

      Gruss aus dem hohen Norden,
      FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • FarNorth-NF schrieb:

      Moin,

      gemäß den Bildern ist schon ein Hub verbaut? Die Zappi Wallbox hast du aber noch nicht?
      Der Anschluss der Zappi Wallbox muss wie schon gesagt vor dem Smartmeter (auf deinem Bild zwischen Energy Meter und Utility Meter) erfolgen.

      Gruss aus dem hohen Norden,
      FarNorth-NF

      Nein, ein Hub ist noch nicht verbaut. Dürfte dann so aussehen schätze ich mal.
      Aber mit dem Plan habe ich keinen Schutz davor, dass der Speicher bei Nachtladung leer gemacht wird.

      Beim Überschussladen habe ich das so verstanden, dass man in der Zappi eine Mindesteinspeisung von 100W einstellen kann, bevor die WB anfängt zu laden. So ist gewährleistet, dass der Speicher erst gefüllt wird, richtig?
      Bilder
      • Bild_2020-11-09_200351.png

        117,86 kB, 553×600, 35 mal angesehen
    • Moin,
      die drei CT’s kommen an die Stelle, die du eingezeichnet hast. Die CT’s stellen dort fest, ob Netzbezug oder Überschuss von der PV Anlage eingespeist wird. Überschuss von der PV Anlage kann aber erst festgestellt werden, wenn der Speicher voll ist. Das wird mittels der CT‘s festgestellt und an die Zappi Wallbox weitergegeben und das Überschussladen startet erst wenn der Speicher voll ist, da dann ja erst Überschuss vorhanden ist.
      Die drei Phasen/Kabel zur Zappi Wallbox müssen auch zwischen dem Zweiwege Zähler und dem Smartmeter angeschlossen werden. Die Erklärung siehe Video. Von da aus kannst du das Kabel natürlich über den Sicherungskasten weiter zur Zappi Wallbox verlegen.
      Die Mindesteinstellung von 50 oder 100 Watt ist korrekt.
      Ansonsten gibt es hilfreiche Informationen hier: myenergi.de/faqs/
      oder einfach bei myenergi anrufen, der Kundenservice ist sehr hilfreich.

      Gruß aus dem hohen Norden,
      FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • FarNorth-NF schrieb:

      Moin,
      die drei CT’s kommen an die Stelle, die du eingezeichnet hast. Die CT’s stellen dort fest, ob Netzbezug oder Überschuss von der PV Anlage eingespeist wird. Überschuss von der PV Anlage kann aber erst festgestellt werden, wenn der Speicher voll ist. Das wird mittels der CT‘s festgestellt und an die Zappi Wallbox weitergegeben und das Überschussladen startet erst wenn der Speicher voll ist, da dann ja erst Überschuss vorhanden ist.
      Die drei Phasen/Kabel zur Zappi Wallbox müssen auch zwischen dem Zweiwege Zähler und dem Smartmeter angeschlossen werden. Die Erklärung siehe Video. Von da aus kannst du das Kabel natürlich über den Sicherungskasten weiter zur Zappi Wallbox verlegen.
      Die Mindesteinstellung von 50 oder 100 Watt ist korrekt.
      Ansonsten gibt es hilfreiche Informationen hier: myenergi.de/faqs/
      oder einfach bei myenergi anrufen, der Kundenservice ist sehr hilfreich.

      Gruß aus dem hohen Norden,
      FarNorth-NF
      ok, danke habe ich verstanden. Wenn ich die 3 Phasen vor den Energy Meter anschließe, wird er auch keinen Strom aus dem Speicher ziehen.

      D.h. aber auch, dass der Eigenverbrauch im Sunnyportal vom Energy Meter und die Einspeise kw nicht stimmen am Ende vom Jahr, richtig?
      Werden die geladenen Kw in der Myenergi App getrackt?