Zappi Charger 22kw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,
      vom Zwei Wege Zähler gehen die drei Phasen zu dem Sicherungskasten, zwischen dem Zwei Wege Zähler und dem Sicherungskasten müssen die drei CT Klemmen befestigt werden, nur so ist gewährleistet, dass der komplette Netzbezug oder die Einspeisung erfasst wird.
      Das sollte nochmal sicherheitshalber kontrolliert werden.

      Der Phasenanschluss ist in der Zappi (von rechts nach links L1, L2, L3) entgegen der normalen Anschlussweise hier in Deutschland (von links nach rechts L1, L2, L3), vielleicht ist dabei ein Fehler passiert.
      Siehe hier:





      So ist die Zappi bei mir angeschlossen:



      Ein Foto kannst du ja mal hochladen oder vielleicht eine Skizze wie bzw. wo die Zappi angeschlossen ist und auch um welche Adern die CT‘s angeschlossen sind.

      Wenn du keinen Speicher hast, solltest du mal, wenn kein PV Überschuss vorhanden ist, mehrere Verbraucher wie Herd, Backofen, Heizlüfter oder Fön einschalten, dann sollten die CT Werte für Ampere und Watt anzeigen und der Powerfaktor PF auch zwischen 0,96-1,0 sein.
      Am Display der Zappi sollte dann auch der Netzbezug angezeigt werden.
      Da die Netz CT bei einer korrekten Installation auch den Netzbezug in das Haus erfassen.

      Eventuell hilft dir die folgende Anleitung bei der Kontrolle der CT Installation (auf den Link tippen):
      Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!!!!!!

      Gruß aus dem hohen Norden, FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FarNorth-NF ()

    • Hallo,
      ich bin ganz neu hier und habe mir seit ein paar Tagen die vielen hilfreichen Beiträge durchgelesen, um hier vielleicht auf einen Tipp für mein Zappi Verhalten zu stoßen.

      Im Fast Modus lädt die Zappi teilweise nur mit etwa 2 KW. Das ist jedoch nicht kontinuierlich so. Hin und wieder geht sie auch auf ca. 3,2 -3,4 KW hoch.
      Im Fast Modus soll die Zappi doch den max. möglichen Strom, den das EV kann, abgeben, egal ob Überschuss oder vom Netz? Der Fast Modus scheint sich ähnlich zu verhalten, wie einer der ECO Modes.
      Kann es sein, dass wenn etwas Solarstrom vorhanden ist oder der Akku etwas Ladung hat, die Zappi mit nur den Netz CTs nicht zurecht kommt?
      In der Myenergi App wird ab und zu auch ein Hinweis gegeben, dass die Zappi noch weitere Netzteilnehmer erkennt, aber mit ihnen nichts anfangen kann.

      Ich habe eine Zappi 22KW im Einsatz, jedoch auf 11KW gedrosselt.
      Es werden die 3 Netz CTs über einen Harvi und ein Hub verwendet. Am Haus ist eine PV-Anlage mit einem Speicher verbaut.
      Das EV ist ein Hybrid welcher einphasig mit max. 3,6 KW laden kann.

      Alle Einstellungen hatte ich entsprechend der vielen gezeigten Vorlagen vorgenommen.
      Die CTs zeigen m. E. plausible Werte. Das habe ich heute einmal getestet, indem ich verschiedene Verbraucher in der Küche, welche alle drei Phasen verwenden, eingeschaltet hatte. Die PV war schneebedeckt und der Speicher eh leer.
      Wenn keine PV Aktivität vorhanden ist, zeigt die Myenergi App die selben Messwerte, wie die App des PV Speichers. Also denke da scheint alles i. O. zu sein.
      Im EV ist keine Ladebegrenzung aktiv.

      Warum begrenzt die Zappi die Stromabgabe?
      Könnte es sein, das manche EV‘s eigenständig das Ladeverhalten beeinflussen, um den Akku zu schonen?


      Vorab vielen Dank für Unterstützung und Grüße.
    • Kluengel schrieb:

      Das EV ist ein Hybrid welcher einphasig mit max. 3,6 KW laden kann.
      Kann der Hybrid denn 3 Phasig mit 11 kW laden?

      Wenn nein, dann passen die 3,2 - 3,4 kW doch.
      „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
      Konrad Adenauer
      PV 1: 36 Solarworld Module SW 165 C, 2 SMA SunnyBoy 2500 seit 2004 | PV 2: 98 Solarworld Module SW 155 Compact Mono black, 1 SMA Sunny Tripower 10000 TL seit 2012
      Heizung: Ochsner GMLW 14 plus | Fahrzeug: Enyaq iV 80 seit 20.5.2021 | über mich: klick
    • Neu

      @Kluengel
      Moin,
      Wenn du den Max. Strom auf 16,2A eingestellt hast, sollte die Zappi einphasig mit ca. 3,7kw laden.(16,2A x 230V = 3728W) Dreiphasig sind es dann ca. 11kw.
      Da dein Auto mit Max. 3,6kw laden kann sollte es eigentlich funktionieren.

      Im FAST Mode, aber auch im ECO+ und ECO Mode (wenn genügend Überschuss vorhanden ist), lädt die Zappi mit ca. 3,7kw pro Phase.

      Die CT‘s sind auch nur als Netz CT eingestellt? Und sind auch zwischen Zwei-Wege-Zähler und dem Sicherungskasten installiert?
      Die drei Netz CT‘s reichen für einen korrekten Betrieb aus, sie müssen natürlich korrekt installiert und eingestellt sein.

      Meiner Meinung nach liegt es nicht an der Zappi, die Zappi begrenzt den Stromfluss nur, wenn durch zusätzliche Verbraucher im Haus der Stromfluss zu groß wird.

      - Einmal könnte es vom Auto her kommen, dass der Strom reduziert wird, wenn der Auto Akku allmählich voll wird. Das kannst du ja mal kontrollieren, ob die Reduzierung immer ab einem bestimmten Ladestand auftritt.
      Denn normal steuert das Auto den Ladestrom, die Wallbox stellt normal die maximale Leistung zur Verfügung. Das passiert auch an den öffentlichen Ladesäulen, das Auto regelt den Ladestrom um den Akku zu schützen.

      Zum Zweiten:
      - Auf wieviel Phasen speist dein Wechselrichter ein?
      Wenn er einphasig einspeist, sollte er am besten auf der Phase L1 einspeisen, da die Zappi auch beim einphasigen Laden L1 nutzt.
      Ich bin mir aber unsicher, ich meine das irgendwo im Internet gelesen zu haben. Ebenso natürlich wenn der Wechselrichter zweiphasig einspeist, sollte der Wechselrichter auf L1 und L2 einspeisen.


      Hier nochmal die gängigen Einstellungen:
      Zappi Einstellungen:
      • Max. Strom 15,6A oder 16,2A (Reduzierung auf 11kw)
      • Neutrallimit auf OFF
      • Max Grid Power: OFF (ab Software 3.119)
      • Netzphasen auf ON
      • Grid Limit: Wert der Hausanschlusssicherung (oder 80% davon)
      • Kompatibilitätsmodus auf ON
      • e-Sense deaktiviert (wenn kein Nachttarif Strom)
      • Netz CT‘s auf dreiphasig und Netz
      • G100 auf ON (nur bei Software vor Version 3.119) danach: CT Detect
      • Min. PWM auf 12% / 7,2A (kann aber auch niedriger oder höher eingestellt werden, je nach Auto. Bestimmt den Startpunkt der Ladung, hier bei 12% = ab 1,4kw aufwärts)
      • Power Faktor: 0,85
      • Grünlevel 100% oder eventuell niedriger
      • ECO+/ECO Mode ein- oder dreiphasig
      • Stecker in Ladeposition auf OFF, falls Probleme beim Ladungsstart dann mal ON probieren (wird von manchen Autos benötigt für einen frühzeitigen Ladungsstart)
      • Preconditioning auf OFF und 0,5kW (wenn auf ON (z.B. für Tesla) dann Minimum 0,5kw, nicht auf 0kw!!) (ab Software 3.119)
      • Gruß aus dem hohen Norden, FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • Neu

      Hallo,
      vielen Dank für die Rückmeldungen.

      Der Wechselrichter (Soloar Edge SE8) scheint mit 3 Phasen zu arbeiten. Zumindest sah das so aus, als ich den Deckel geöffnet hatte.

      Die Werte habe ich alle so übernommen, wie sie hier ja öfters schon gezeigt wurden.

      Die CT’s hängen direkt an den Phasen nach dem Zähler, welche gleichzeitig auch die Zuleitungen für den Hauptklemmblock sind. Ab diesem geht es 5fach in den Sicherungskasten zu den verschiedenen FI’s.

      Als mir das mit dem geringen Laden aufgefallen war und ich nicht weiter wusste, hatte ich die Zappi auch schon mal stromfrei geschaltet. Ich meine danach hatte sie erst mal wieder die 3,4 KW abgegeben. Von daher dachte ich, dass es wohl mit der Zappi zusammenhängen muss.

      Schönen Sonntag.
    • Neu

      Moin,
      dann würde ich mal darauf achten, ob es mit dem Ladestand vom Auto zusammen hängt. Falls das nicht der Fall ist, wüsste ich im Moment nicht woran es liegt.
      Wie gesagt, das Auto regelt normal den Ladestrom. Die Zappi nur wenn durch zusätzliche Verbraucher das Limit erreicht wird oder beim Überschuss Laden je nach vorhandenen Überschuss in Abhängigkeit vom Lademodus.
      Gruß aus dem hohen Norden, FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • Neu

      Ok danke. Werde das mal eine Zeit lang weiter beobachten und hier berichten.

      Ein kleine Frage hätte ich noch zu deinem Schaltplan, wo du zeigst, wie man verhindert, dass der Solarspeicher durch die Zappi leer gezogen wird. Darin wird ein Smartmeter/Zähler gezeigt. Ist das ein zusätzlicher Zähler, also privat angeschafft und dieser verhindert quasi, dass sich die Zappi aus dem Stromkreis dahinter bedient. Das Smartmeter lässt also nur Überschussstrom durch?
      Irgendwie habe ich hier einen Denkfehler.

      Grüße
    • Neu

      Moin,
      das Smartmeter/Drehstromzähler (ABB…..) wurde beim Einbau der PV Anlage mit eingebaut, das Teil steuert den Wechselrichter an, genaue Funktion müsste ich nachlesen. Wenn die Zappi dahinter angeschlossen wird, wird sie vom Wechselrichter/Speicher als „normaler Verbraucher“ im Haus gesehen und somit wird z.B. nachts oder abends, wenn kein Überschuss vorhanden ist aber der Speicher noch voll ist, der Speicher für die Auto Ladung entleert.

      Wird die Zappi, wie in meinem Anschlussplan, vor dem Smartmeter angeschlossen, „sieht“ der Wechselrichter/Speicher die Zappi nicht als Verbraucher und der Speicher wird somit nicht entladen.
      Da muss man entscheiden, was man möchte, den Speicher mit zur Autoladung nutzen oder nur für den Hausverbrauch und die Zappi danach anschließen.

      Schau mal in deinen Sicherungskasten, vielleicht hast du ja auch so ein Smartmeter eingebaut bekommen. Eigentlich ist ein Drehstromzähler:



      Gruß aus dem hohen Norden, FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • Neu

      @FarNorth-NF
      Moin
      ich habe die genannten Punkte kontrolliert,
      die CT-Klemmen bekomme ich nicht an die 3 Phasen des Drehstromzählers (die auch die Klemmenblöcke versorgen) ohne etwas zu beschädigen im verblompten Kunststoffbereich.

      Der Anschluss der Versorgungsleitung ist in der Zappi -wie vorgegeben- von rechts nach links mit L1, L2, L3 geschehen.

      Ich hänge noch 3 Fotos dazu…
      Aktuell habe ich auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und mache nochmal die IB von Hub und Harvi (mit Soft-und Firmwareaktualisierung) und werde dann nochmal die Einstellungen durchgehen…
      Dann melde ich mich wieder.
      Vielen Dank für die Unterstützung!!
      Viele Grüße
      Bilder
      • 2B519E85-2577-4218-A7DA-7224A5DAF014.jpeg

        206,11 kB, 800×600, 13 mal angesehen
      • C2D65957-3C9F-4D86-B624-130F98F94D11.jpeg

        101,24 kB, 600×450, 8 mal angesehen
      • 2A221DDF-01B4-4EA4-9B99-F0AD0D5061C2.jpeg

        178,46 kB, 800×600, 8 mal angesehen
    • Neu

      @FarNorth-NF

      Bin mir nicht sicher, ob solch ein Smartmeter bei mir verbaut wurde. Im Prinzip hängt bei mir alles parallel zusammen.
      Im Zählerkasten befindet sich ein Klemmblock, der direkt nach dem 2-Wege Zähler kommt. An den Leitungen zwischen Zähler und diesem Klemmblock hängen alle CT‘s, Neuros und wie die Dinger sonst noch so gennant werden.
      Von diesem Hauptklemmbloch gehen alle Leitungen weg in meinen Schaltschrank (Sicherungskasten).
      Also zu den einzelnen FI‘s (jede Etage, Aussenbereich + Garage, Wärmepumpe und PV-Anlage).
      So gesehen hängt die Zappi also vor dem Wechselrichter bzw. parallel dazu.
      Eigentlich so wie es auf deiner Grafik zu sehen ist.

      Was ich zusätzlich noch auf Wunsch zur PV-Anlage mit eingebaut bekomme hatte ist ein Solar Edge Modbus. Damit soll die 70% Erzeugungskappung verhindert werden, sofern im Haus dafür bedarf besteht.

      Ist das so eine Art Smartmeter?

      Grüße
    • Neu

      Moin,
      im Normalfall sollten die Farben der einzelnen Phasen so sein:
      • Braun: Außenleiter (L1)
      • Schwarz: Außenleiter (L2)
      • Grau: Außenleiter (L3)
      • Ich weiß natürlich nicht wie die bei dir angeschlossen worden sind?
      • Ansonsten sieht die Reihenfolge in der Zappi nicht korrekt aus, sollte eigentlich von links nach rechts grau, schwarz, braun sein? Siehe auch das Bild ganz oben auf dieser Seite.
      • Bezüglich der CT Klemmen ist es auf dem Foto schlecht zu erkennen, ob das die drei Phasen sind, die direkt vom Drehstromzähler kommen.
        Wie schon gesagt die CT Klemmen müssen an dem Punkt befestigt werden, der zwischen Zähler und Sicherungskasten ist. Die CT Klemmen müssen den kompletten Strom erfassen, der in das Haus kommt oder eingespeist wird.
        Wenn das bei dir der Fall ist, sollte es passen mit den CT‘s.
      • Wenn nicht, dann müsstest du mal den Netzbetreiber kontaktieren, damit du die CT Klemmen an die richtige Stelle anbringen kannst.
      • Frage von @Kluengel:
        „Was ich zusätzlich noch auf Wunsch zur PV-Anlage mit eingebaut bekomme hatte ist ein Solar Edge Modbus. Damit soll die 70% Erzeugungskappung verhindert werden, sofern im Haus dafür bedarf besteht.

        Ist das so eine Art Smartmeter?“ Das weiß ich nicht, was für eine Funktion der Solar Edge Modbus hat bzw. ob er halbwegs identisch ist mit dem ABB B123……, da bin ich überfragt.

      • Gruß aus dem hohen Norden, FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • Neu

      Was mich bei Deinem dritten Bild irritiert ist, dass alle gezeigten Sicherungen eine eigene Zuleitung haben:


      Bei mir kommen 3 Leitungen vom Zähler hoch (L1, L2 und L3), gehen auf einen Klemmblock und werden von dort aus auf die rechte Seite mit den Sicherungen verteilt.



      Das scheint bei Dir anders zu sein, oder?

      Meine CT Klemmen (hab leider kein Bild zur Hand) liegen jeweils um die beiden Kabel welche nach oben weggehen.
      „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
      Konrad Adenauer
      PV 1: 36 Solarworld Module SW 165 C, 2 SMA SunnyBoy 2500 seit 2004 | PV 2: 98 Solarworld Module SW 155 Compact Mono black, 1 SMA Sunny Tripower 10000 TL seit 2012
      Heizung: Ochsner GMLW 14 plus | Fahrzeug: Enyaq iV 80 seit 20.5.2021 | über mich: klick
    • Neu

      @der-eiserne
      Wie Oberleinsiedler schreibt eigene Zuleitungen und zusätzlich dahinter noch die Stromverteilerschienen. Oder wird unterhalb der Leitungssicherungen evtl. zu anderen Sicherungsreihen gebrückt?

      @FarNorth-NF
      Ich denke meinen Denkfehler habe ich jetzt gefunden.
      An den Leitungen nach dem Zähler, wo die Zappi CT‘s dran hängen, befinden sich auch die CT‘s des Wechselrichter Energiezählers und die des PV-Speichers. Ist ganz schön eng da drin…
      Damit ist es ja nur logisch, dass wenn die Zappi laden möchte und kein PV-Strom vorhanden ist, der Wechselrichter es mit Akku Strom ausgleichen möchte.
      Ich müßte also nur eine Stelle finden und alle nicht Zappi CT‘s so umhängen, dass sie die Bedarfe der Zappi nicht feststellen können.

      Wäre das korrekt?

      Danke und Grüße
    • Neu

      Moin,
      wie das mit deinen Zuleitungen usw. aussieht lässt sich anhand der Bilder schlecht bestimmen. Auch bei mir ist es so, dass vom Zähler die drei Phasen/Adern zum Sicherungskasten gehen, um diese drei Adern sind die CT Klemmen befestigt, dadurch wird der komplette Strom erfasst, der ins Haus geht oder eingespeist wird.
      Die Verteilung geschieht dann erst im weiteren Verlauf des Sicherungskasten.

      Für mich sieht das Foto von dir auch sehr merkwürdig aus. Die drei Adern an den die CT Klemmen befestigt sind, müssten ja die drei Phasen sein, die vom Zähler kommen und erst dann verteilt werden.

      Ob das Umsetzen der Nicht Zappi CT‘s hilft, kann ich nicht sagen, da ich nicht weiß welche Daten/Ströme von den anderen CT Klemmen gemessen werden bzw. was die dazu gehörigen Geräte benötigen. Du kannst es ja mal ausprobieren.

      Eher würde ich den Anschlusspunkt der Zappi mal vor dem Solar Edge Modbus umklemmen, ich könnte mir vorstellen, dass dann die Zappi vom Speicher nicht als Verbraucher gesehen wird. Aber das ist nur eine Vermutung, da ich Funktion von dem Modbus nicht kenne.

      Gruß aus dem hohen Norden, FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • Neu

      Hallo zusammen,

      ich habe auch seit ca. 4 Wochen eine Zappi und bitte um Hilfe,
      vorab meine PV- Anlage :
      PV 1 seit 2008 mit ca. 3,96KW peak
      Pv 2 seit 2021 mit ca. 3,75KW peak

      zu PV 1:
      WR Solarmaxx 4.200 S
      22 Solarmodule Kyocera 180GH-2P je 180Watt

      zu PV 2:
      WR Fronius Symo GEN 24 3.0 Plus / Smart Meter TS
      9 Solarmodule AXIpremium XL HC je 375Watt
      zappi mit HUB und einen Harvi

      soweit ich weis ist die Anlage wo die Zappi hängt (PV 2 ) als 3 Phasig,
      mein Elektriker (leider kennt er die Zappi nicht so genau) hat schon mal meine Zappi mit HUB und HARVI mit 3 CT's angeschlossen und so wie ich das sehe sollte auch alles richtig sein, (die Werte an der Zappi wurde durch das Webinar Youtube Video eingestellt)

      habe mir erlaubt von FarNorth-NF seine Plan zu bedienen hoffe für ihm ok :hail:

      Was will ich : PV und DC Speicher an der Zappi
      ich würde gerne meine PV Anlage an der Zappi via CT's anschließen und später kommt noch ein DC Speicher dazu (wird wahrscheinlich ein BYD HVS premium 10,2KW werden, da dieser in Komparation mit Fronius WR am besten zusammenarbeitet)
      Kann ich nun nur mit 3 CT's (ohne HARVI) an den Leitungen L1 L2 L3 des WR zum Sicherungskasten vor dem Smart Meter anklemmen und Intern CT festverbaute Anschlüsse an der Zappi stecken, und diese dann als
      CT1 = Erzeugung und Speicher
      CT2 = Erzeugung und Speicher
      CT3 = Erzeugung und Speicher
      an der Zappi Einstellen ? oder benötige ich je 3 CT's für den WR / PV und DC Speicher

      Hausverbraucher via HARVI

      PV und DC Speicher an der Zappi evtl. mit verkabelte CT's ohne HARVI
      -------------------------------------------------------------------
      Gruß
      Carlo
    • Neu

      Moin,
      ich habe kein Problem mit der Plan Nutzung, dazu habe ich ihn ja veröffentlicht. :)

      So wie ich dein Vorhaben verstehe, willst du die Zappi nur mit der einen PV Anlage betreiben.
      Dazu habe ich folgende Fragen:
      - Wieso möchtest du nicht den kompletten Überschuss von beiden PV Anlagen nutzen?
      - Möchtest du den Speicher mit für die Autoladung nutzen?
      - Die von dir eingezeichneten roten Verbindungen sollen die drei Phasen zum Anschluss der Zappi sein oder sollen das die Anschlüsse für die CT‘s sein?

      Für mich sieht es so aus als ob es die drei Phasen/Adern für den Anschluss der Zappi sein sollen, da die Linien unten an der Zappi an L1 usw. gehen. Wenn du nur die Zappi mit der zweiten PV Anlage betreiben willst, kann das so funktionieren.
      In wie weit dann ein eventuelles Laden über Netz funktioniert kann ich nicht sagen.
      Und natürlich müsste dann in der Zuleitung zur Zappi der Sicherungsautomat und eventuell ein FI A.

      Die drei Netz CT‘s müssten dann jeweils um die Phasen zum Wechselrichter befestigt werden und werden dann direkt in der Zappi angeschlossen. Falls die CT Kabel verlängert werden müssen, dann nur mit einem Netzwerkkabel, pro Adernpaar ein CT Kabel anschließen, Polarität beachten und entweder die Verbindung mit Schraubklemmen oder Löten herstellen, keine Wago Klemmen oder Ähnliches nutzen.
      Die CT‘s müssten dann meiner Meinung nach als Netz CT konfiguriert werden.

      Wenn deine roten Verbindungen die CT Verbindungen sein sollen, dann wären es CT Klemmen, die zur Anzeige der PV Erzeugung dienen. Diese würden aber nur die Erzeugung der zweiten PV Anlage in der Zappi und der App anzeigen, nicht die Gesamterzeugung von beiden PV Anlagen.

      Wenn du das so anschließen möchtest, brauchst du für deine Netz CT‘s (die für einen korrekten Betrieb der Zappi erforderlich sind!) zusätzlich drei CT‘s und einen Harvi. Ohne Netz CT‘s funktioniert das nicht.

      Die drei beiliegenden CT‘s reichen für den normalen Betrieb der Zappi aus, wenn man zusätzlich eine Anzeige der PV Erzeugung haben möchte, benötigt man zusätzlich pro Phase vom Wechselrichter jeweils eine CT Klemme und einen zusätzlichen Harvi.

      Wenn du einen DC gekoppelten Speicher bekommst, hast du keine Steuerungsmöglichkeiten auf den Speicher, da der Wechselrichter direkt über DC mit dem Speicher verbunden ist.
      Ich habe (auch DC gekoppelter Speicher) für die PV Erzeugung CT‘s nur Erzeugung eingestellt, das sind aber drei zusätzliche CT‘s und ein Harvi für die PV Erzeugungsanzeige.

      Ob das alles so funktioniert, wie du dir das vorstellst, musst du ausprobieren. Die Frage, wie du die Zappi betreiben willst, hatte ich noch nicht. :hmm:
      Vielleicht habe ich es aber auch nur falsch verstanden! ?( :D

      Gruß aus dem hohen Norden, FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FarNorth-NF ()

    • Neu

      Hi FarNorth-NF

      Danke schon für deine Rückmeldung :thumbsup:

      Ja ich glaube ich habe zu viel bzw. Unverständlich geschildert :whistling:
      Ich bzw. Mein Elektriker hat schon mal den HUB und HARVI angeschlossen und ich meine es ist soweit alles ok (ich Kontrolliere später mal die Positive oder negative werte an der Zappi nochmals nach.. aber ich denke da passt alles da ich über die APP den richtigen Hausverbrauch bekomme wie die Fronius solarWeb werte sind sie identisch :thumbsup:

      Meine frage ist ich würde gerne meine PV2 Anlage und WR an der Zappi via Festverkabelte CT‘s Verbinden, WR und Zappi und der noch zu installierende DC Speicher sind nur wenige Zentimeter voneinander entfernt Installiert (siehe Bild) der DC Speicher wird an der Rückwand der Zappi/WR angebaut.


      Da würde ich so wie auf dem Bild mit den Roten Pfeilen die CT‘s anklemmen lassen sodass sie PV / WR und DC Speicher mit erfasst werden und diese mir an der Zappi APP angezeigt werden. Wie sollten hier die CT‘s geklemmt werden Pfeil Richtung Schaltschrank oder WR?
      PV 1 ist gesondert da ich den erzeugten Strom zu 100% an Netzte BW abgebe ist ein altvertrag wo sehr gut vergütet wird.

      Sollte ich nur die 3 CT‘s benötigen um meine PV und WR an die Zappi zu verbinden kann ich die auch direkt per Kabel an den vorhanden CT‘s klemmen der Zappi anschließen?
      -------------------------------------------------------------------
      Gruß
      Carlo
    • Neu

      Moin,
      okay, so wie ich das jetzt verstehe, möchtest du dir die PV Erzeugung von deiner zweiten PV Anlage anzeigen lassen.
      Für den Speicher wirst du keine Anzeigemöglichkeit/Einstellung in der App haben, da er DC gekoppelt ist, das ist nur möglich bei AC gekoppelten Speicher.

      Die Anzeige der Erzeugung der zweiten PV Anlage ist aber machbar.
      Dafür benötigst du dann drei zusätzliche CT Klemmen. Die befestigst du um die drei Phasen vom Wechselrichter. Nach der Installation und Konfiguration sich auch diese CT Werte anschauen. Siehe hier Teil 2, CT Erzeugung:
      Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!!!!!!

      Wenn die Netz CT‘s über den HARVI angeschlossen sind, kannst du die Erzeugungs CT‘s (zweite PV Anlage/Wechselrichter) direkt in der Zappi anschließen. Konfiguration der Erzeugungs CT‘s dann im Zappi Menü normalerweise „Erzeugung und Speicher“ und dreiphasig, ich habe mit der Einstellung aber keine Anzeige erhalten, daher habe ich die CT‘s auf nur „Erzeugung“ eingestellt.

      Ich hoffe, jetzt sind alle Unklarheiten beseitigt. Falls noch Fragen sind, melde dich.

      Gruß aus dem hohen Norden, FarNorth-NF
      - 6,4 kwp LG Home PV Anlage/6,4 kwh Speicher, je 3,2 kwp Ost- & West
      - Wallbox ZAPPI 11kw mit HUB/HARVI
      - VW ID3 1st
      - Myenergi Zappi Wallbox Informationen, Tipps usw. - Fragen bitte nur im Thread "Zappi Charger 22kw" stellen!
      TRONITY Empfehlungslink: app.tronity.io/signup/hFYmfPbRD
    • Neu

      ok danke dir das war mir wichtig das ich keinen zusätzlichen HARVI benötige :thumbsup:
      Nun bestelle ich die 3 CT‘s und sobald sie da sind werde ich sie von meinem Elektriker installieren lassen
      Die PV Anlage sollten nach dem einrichten automatisch an der APP zu sehen sein oder muss ich in der APP was einstellen ?(

      Hier noch meine Werte von den CT‘s sollte so passe alle positiv denke ich

      -------------------------------------------------------------------
      Gruß
      Carlo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von carlo ()