ID.3 Serie > aktuelle facts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich fände es optimal, wenn man im Setting wählen könnte ob man die Kühlung will oder nicht. Wenn ich weiß dass ich eh nur einmal laden will, dann könnte man die Kühlung auch aus machen, weil es dann egal wäre wenn sich der Akku auf 30°C erwärmt und ggf. dann etwas langsamer lädt. Bei anschließender gechillter Fahrt oder gar Garagenaufenthalt über Nacht kühlt er auch so wieder ab. Da müsste ich nicht die Energie für die Kühlung verschwenden. Wenn ich aber weiß dass ich bei der Fahrt viel Leistung abrufen werde und auch noch weitere Etappen laden will, dann würde ich die Kühlung einschalten.
      Gruß,
      Stephan
    • Das wäre halt nichts für den normalen Kunden. Der will fahren, bei bedarf laden, und sich nicht weiter um die Wohlfühltemperatur des Akkus kümmern.

      Ich stimme ja grundsätzlich zu dass der Mehrverbrauch doof sein kann, und denke das ein signifikanter Teil des hohen Verbrauchs von zB dem eTron oder vermutlich auch von 208/Corsa dort zu suchen sind. Auch die Wartungskosten sind da nicht von schlechten Eltern, wenn man zB beim Kona schaut. Vom Risiko potentieller Defekte mal ganz abgesehen.

      Die fehlende Akku-Kühlung hat mich in knapp 90tkm nur einmal boes erwischt, da bin ich unterm Strich eher froh keine zu haben.

      Andererseits wird es sich beim nächstes Jahr anstehenden Ersatz für unseren ersten eGolf wohl nicht mehr vermeiden lassen :)
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • Da hast du recht. Vor allem die Akku-Heizung schlägt beim Etron im Winter heftig zu. Hoffe das der ID. 3 den Akku nicht aktiv heizt. Das wäre bei meiner meist Kurzstreckenanwendung kontraproduktiv.
      Liebe Grüße
      Stefan

      seit 19.10.2018 freudiger Fahrer des e-Golf MJ2019
      29.09.2018 BAFA Zuwendungsbescheid erhalten
      10.09.2018 Umgebucht auf Abholung Händler (evtl. KW 44)
      26.08.2018 BAFA Antrag gestellt
      22.08.2018 Liefertermin evtl. KW 41 (10/2018)
      08.03.2018 Kommissionsnumer erhalten
      24.01.2018 e-Golf Probefahrt
      11.01.2018 e-Golf VUM5BPSY bestellt / unverb. Liefertermin: frühestens 09/2018
      seit 2012 Opel Ampera ePionier E-REV
    • Worüber Ihr Euch Gedanken macht.... ist doch schön, wenn im Sinne der Akkupflege alles auf optimaler Temperatur gehalten wird, mindestens wenn man länger fährt. Und ich möchte doch mal stark bezweifeln, dass der Akku bei jedem Start aufgeheizt wird. Das Ding ist groß und schwer, da bleibt die "optimale Temperatur" sicherlich auch länger erhalten, wenn man regelmässig fährt.

      Mir persönlich ist das jedenfalls so lieber. Jedesmal, wenn ich 400km+ fahre, ärgert mich die einbrechende Ladeleistung beim Golf. Okay, ich fahr auch nie Eco/Eco+ und die Klima ist immer an: Ich will komfortabel und mit Freude fahren und nicht Verzicht üben, da investiere ich gerne 1-2kWh extra.

      Bzgl. etron: Während meiner Testwochen hatte ich nicht den Eindruck, dass der Akku im Kurzstreckenbetrieb geheizt wird. Das hat eher deswegen ein wenig kWh gekostet, weil der etron einfach groß ist und (wie ich finde netterweise) auch noch den Fahrersitz vorwärmt :D

      Jedenfalls: Abwarten, schauen was passiert uns sich am Ende über gleichmässige Ladeleistung auf Langstrecke und gut erhaltene Batterie freuen, oder? ;)
    • Ja, da hast du völlig recht - sind halt unterschiedliche Fahrprofile.

      Fahrten über 200, 300km pro Tag kommen hier selten vor, Urlaubsreisen haben in der Regel 400-500km, lassen sich also mit 2 Ladestops noch gut abdecken, das ist halt der Vorteil wenn man recht mittig in Deutschland wohnt :) Nur Richtung Alpen hab ich mal mehr, bei der 670km Tour nach Berchtesgaden hat mich das Temperatur-Thema bisher das einzige mal in fast 3 Jahren erwischt.

      Die Erfahrung war aber dann so nachhaltig das ich nichts dagegen hab wenn der Nachfolger des ersten eGolfs ein entsprechendes Temperaturmanagement hat, für den zweit-eGolf bleibe ich dabei: brauchen wir nicht, und was nicht da ist geht auch nicht kaputt :)

      Wenn Nextmove eine Niederlassung in der Gegend hätte könnte man auch glatt überlegen bei 2 eGölfen zu bleiben und für die 1-2 Fahrten im Jahr wo es relevant wäre nen anderes Auto zu mieten...
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • christech schrieb:

      Mir wäre ein super-temperierter Akku in e-Golf Größe lieber (den dann mit 75 kW durchgehend laden können) als eine temperaturempfindliche Diva, die mich zwar 300km weit bringt, aber dann unberechenbare Ladezeiten macht. Ebenso verhält es sich bei Erwärmung des Akkus wärend der Fahrt durch Stromentnahme.
      Das sehe ich ähnlich.

      Ich hatte ja den EQC und den eTron zur Probe. Und was mir beim eTron am meisten gefallen hat: Verlässlich 150kW am Lader - immer, sofort. Jetzt unabhängig von den 150kW. Wenn man sich auf die Ladeleistung verlassen kann, dann kann man auch Planen. Es gibt nichts schlimmeres als mit dem EQC an die Ionity zu fahren und mit <70kW statt theorietisch möglicher 110kW zu laden. Planbarkeit ist aus meiner Sicht ein wesentlicher (Kritik)Punkt bei der eMobilität. Theoretische 110kW nützen nichts, wenn man sie nur mal kurz aufflackern sieht und ansonsten mit deutlich weniger Ladeleistung planen muss.
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung
    • Fu Kin Fast schrieb:

      Könnt ihr die Diskussionen bitte aus dem Faktenthread raushalten?
      Hast Recht....

      Dann mal lieber wieder ein paar Fakten ;)

      Anbei die Preisliste des ID.3 1st
      Dateien
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung
    • Die Liste ist ganz gut, da lässt sich recht schnell vergleichen wo wirklich die Unterschiede der verschiedenen Linien sind. Schade dass sie nicht auch die Drehzahlen, bzw. Drehzahlbereiche hin geschrieben haben, bei denen das Drehmoment und die Leistung gelten. Damit hatten sie dauerhaft mal das Missverständnis ausräumen können, dass angeblich ein Elektroauto ab Drehzahl null die volle Leistung und immer das volle Drehmoment hätte.
      Gruß,
      Stephan
    • Da hat sich ja wohl ein Fehler eingeschlichen. ?(
      Art.nr. 10A09215002 230v oplaadkabel. De ideale oplaadkabel die geschikt is om jouw ID.3 op te laden vanaf 230V stopcontact (thuisgebruik). Maximale laadcapaciteit 7,4 kWh. De kabel is 6 meter lang. Art.nr. 000054412

      Oder kann ich nicht mehr lesen ?
      Gruß Bernhard
      Wir waren dabei! eGolf Treffen am Bodensee 2016, in Moers 2017, in Hann. Münden 2018 und 2019.

      5. Internationales eGolf Treffen
    • Fände es cool, wenn neben einer Fast Lane möglichst bald die drei Akku-Serien inkl. PURE mit 10 Klicks bestellbar wären! Alle sind happy!

      > ab KW30 wird es neben den frei verkäuflichen vorhandenen 1st IDs dann mindestens 6 vorkonfigurierte Serien-Modelle bestellbar geben ... Farben, Wärmepumpe, Fahrradträger etc. optional – weitere Modelle im Laufe des Jahres ... frei konfigurierbare Serie ist erst ab nächstes Jahr geplant – wann steht noch nicht fest!
      E Golf seit 4.2018
      ID Pure geplant als 2.-Wagen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ludger ()

    • Ludger schrieb:

      > ab KW30 wird es neben den frei verkäuflichen vorhandenen 1st IDs dann mindestens 6 vorkonfigurierte Serien-Modelle bestellbar geben ... Farben, Wärmepumpe, Fahrradträger etc. optional – weitere Modelle im Laufe des Jahres ... frei konfigurierbare Serie ist erst ab nächstes Jahr geplant – wann steht noch nicht fest!
      Interessant. Gibts zu den Infos Quellen oder zumindest wo sie ungefähr herkommen?