ID.3 Serie > aktuelle facts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und falls ich einen Wunsch frei habe: bitte VW: den PURE + frei konfigurierbare Pakete im September einführen: manche möchten sich keinen großen Akku kaufen, da sie nur selten Strecken über 250 km täglich zurücklegen ... wer also ökologisch denkt wird hier bestraft!

      Manche haben auch finanziell einen nicht ganz so großen Spielraum ...

      Denn E Mobilität wird aktuell von der breiten Gesellschaft stark gefördert: für die Breite der Gesellschaft!
      E Golf seit 4.2018
      ID Pure geplant als 2.-Wagen
    • Ich halte also fest:
      • man wollte eine simple Konfiguration, hat aber 9(!) Varianten (Pro Perf/Life/Style/Business/Tech/Max/Pro S/Tour) und bei den Paketen keine freie Kombinatorik.
      • Langstreckenfahrer brauchen im Urlaub offensichtlich keinen Fahrradträger (Tour)
      • Sportliche dafür keine Wärmepumpe (Pro S) und den Fahrradträger sowieso nicht
      :dash:

      Und wieso hat der ID.3 Pro S eigentlich gar kein Paket an Bord???
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung
    • Bei den Basisversionen ID.3 Pro Performance und ID.3 Pro S gehe ich davon aus, dass diese angeboten werden müssen. Das sind die Basispreise die auch in der Bafa stehen. Ich erinnere mich an Tesla die gehörig Ärger bekommen haben weil die günstigste Version gar nicht verfügbar war und deshalb auch zeitweise gar nicht mehr auf der Bafa-Liste vertreten waren.

      Des weiteren glaube ich die beiden Basisversionen wollen sie auch nicht verkaufen, aber sie müssen sie eben so anbieten.

      Der "echte" Pro S hat dann auch die Möglichkeit einer Wärmepumpe. (hier ID.3 Tour genannt) Dafür kein Panoramadach oder Fahrradträger, wahrscheinlich wegen dem Gewicht der Batterie.
    • „Bei den Basisversionen ID.3 Pro Performance und ID.3 Pro S gehe ich davon aus, dass diese angeboten werden müssen. Das sind die Basispreise die auch in der Bafa stehen“

      Ah verstehe: Selbst wenn der Pure mit Zusatzpaketen käme müsste dann auch der Basis Pure für knapp unter 30 Tsd angeboten werden!
      E Golf seit 4.2018
      ID Pure geplant als 2.-Wagen
    • ID.3 Serie > aktuelle facts

      ChristianW schrieb:


      Der "echte" Pro S hat dann auch die Möglichkeit einer Wärmepumpe. (hier ID.3 Tour genannt) Dafür kein Panoramadach oder Fahrradträger, wahrscheinlich wegen dem Gewicht der Batterie.


      Wir reden aber schon über ein grundsätzlich neu konstruiertes Fahrzeug, oder? Sollten da Dinge wie AHK oder Panoramadach (man denke gar an ein Schiebedach) nicht eher Standard als Kür sein, die immer und vor allem in teuren Versionen gehen?





      Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung
    • Northbuddy schrieb:

      Wir reden aber schon über ein grundsätzlich neu konstruiertes Fahrzeug, oder? Sollten da Dinge wie AHK oder Panoramadach (man denke gar an ein Schiebedach) nicht eher Standard als Kür sein, die immer und vor allem in teuren Versionen gehen?
      Absolut!

      a) Fahrradträgerkupplung:
      hier scheint es fast so, als wenn man ursprünglich überhaupt keine Fahrradträgerkupplung geplant hat: keine Ahnung warum ... aber hier hat man nachgebessert: und die jetzige Lösung ist top vom Handling – und vielleicht wird es ja noch besser!

      b) Glasdach:
      hier würde ich mir auch wünschen, dass es – da nicht in der Serie – zumindest als EInzeloption bestellbar ist, da es zum Raumerlebnis eines elektrischen Fahrzeuges einfach dazu gehört und kein Luxusfeature sein darf.

      Aktuell steckt es im recht Preis-hohen "großen Designpaket" ... zumindest sollte dann dieses Designpaket immer in allen Serien inkl. der nackten Grundserie bestellbar sein!

      Und damit der ID ein echter VOLKS-ID wird empfinde ich das gut durchdachte 10 Pakete Auswahl Feature wichtig und richtig, dass jedes Designpaket mit jeder Batteriegröße konfigurierbar ist und so jede/r ein für sich passendes Auto zusammenstellen kann – auch in finanzieller Hinsicht!

      1. Batteriegröße wählen
      2. Auswahl an 10 Paketen
      3. Farbe
      4. Felgen/ Fahrradträgerkupplung/ 100kw Schnelladoption
      > fertig online oder beim Händler bestellt!

      So hoffe ich, dass der freie Konfigurator zur Serieneinführung im September kommen wird – ausgeliefert wird dann eh erst 2021
      E Golf seit 4.2018
      ID Pure geplant als 2.-Wagen
    • Northbuddy schrieb:

      Wir reden aber schon über ein grundsätzlich neu konstruiertes Fahrzeug, oder? Sollten da Dinge wie AHK oder Panoramadach (man denke gar an ein Schiebedach) nicht eher Standard als Kür sein, die immer und vor allem in teuren Versionen gehen?

      Das war beim Golf 7 damals nicht anders. Den gab es auch in der (vorläufig neuen) Spitzen-Ausführung als "GTI Performance". 10 PS mehr als der normale GTI und die Buchstaben dann in Rot statt silber. Durch die notwendig gewordenen größeren und damit schwereren Scheibenbremsen gab es aus Gewichtsgründen eine Ausstattungseinschränkung: Man konnte die Standheizung nur wählen, wenn man den manuellen Schalter genommen hat. Bei Auswahl des DSG war die Standheizung ausgeschlossen.

      Quasi: Wähle beim GTI maximal 2 von 3: Performance, DSG, Standheizung.

      Keine Ahnung, ob das zu einem späteren Zeitpunkt (evtl. beim Facelift) geändert wurde.

      Ist aber auch ein Sprung ins Off Topic.
      Gruße Andreas
      Jetzt: Passat GTE
      Zukunft: Suche nach einem CO2-arm produzierten BEV mit AHK (mind. 750kg Last, besser 1200kg) und Kofferraum ähnlich Passat-Größe und vernünftigem Matrix-LED-Licht. Hersteller relativ egal, solange Eckdaten und Qualität stimmen.
      Strom: 100% CO2-frei. Seit November 2019 PV mit 7,0 kWp, Rest über Ökostromanbieter.
      Energieplushaus, Heizung/Warmwasser CO2-frei über Wärmepumpe.
    • mobafan schrieb:

      Northbuddy schrieb:

      Wir reden aber schon über ein grundsätzlich neu konstruiertes Fahrzeug, oder? Sollten da Dinge wie AHK oder Panoramadach (man denke gar an ein Schiebedach) nicht eher Standard als Kür sein, die immer und vor allem in teuren Versionen gehen?
      Das war beim Golf 7 damals nicht anders. Den gab es auch....
      Mag ja beim GTI so sein. Aber hier reden wir u.a. von der Akkugröße und einer Tour-Edition. Ich finde es schlicht peinlich, das man den größten Akku nicht mit Features wie AHK, Panoramadach und Sportpaket bestellen kann. Ist vielleicht aber auch nur meine Meinung.... da es ggf. meine Wahl wäre. Lässt dunkle Vorahnungen für andere MEB-Basierte Fahrzeuge aufkommen. Wer ein adaptives Fahrwerk und möchte, ist im Grunde auf den ID.3 Max sowie die mittlere Akkugröße festgelegt. Mich wundert es nur. Und genau deshalb bin ich auf den BMW iX3 gespannt. Ich hoffe auf einen elektrischen X3, der einfach ansonsten alles das bietet, was man sonst so bei BMW bekommen kann.... ohne Einschränkungen. Seien wir gespannt (ist aber zugegebenermaßen ein anderer Hersteller, anderes Fahrzeug, anderes Preissegment).
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung
    • Ich denke VW hat sich hier einfach die Auslegung auf das höhere Gewicht beim grössten Akku gespart, weil nächstes Jahr ja die NMC811 Zellen bei VW kommen. Dürfte das Gewicht des Akkupacks um ca. 20% reduzieren.
      (Reine Schätzung, an Hand der Energiedichte)

      Gehe davon aus, dass dann auch alle Features beim Pro S verfügbar sind.
    • merdian schrieb:

      Irgendjemand hat gemeint, dass die 77 kWh ursprünglich nicht geplant waren. Und dass daher die Gewichtsbeschränkungen kommen.
      Das macht's bei einer NEUEN Plattform nicht besser. Ich finde den fehlenden Weitblick dann eher erschreckend. Immerhin soll auf der MEB Plattform ja auch was größeres wie ein ID.4, Q4, Enyak oder auch BUZZ oder VIZZION gebaut werden. Wie sehen dann erst dort die Beschränkungen aus.
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung
    • Probefahrzeuge sollen bald zu den Händlern rollen: spätestens Ende August/ Anfang September ...

      Wer mag und einen ID bei einem Händler entdeckt kann es ja gerne mal hier reinschreiben ... MERCI!
      E Golf seit 4.2018
      ID Pure geplant als 2.-Wagen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ludger ()

    • Oh Schreck... bei der Fronthaube muss eine Stange eingerastet werden, damit diese offen bleibt, wie früher... :search:
      Mit e-Golf Model 2016 in Betrieb seit 28.12.2015 am 1. e-Golf Treffen am Bodensee, am 2. in Moers und am 3. in Hann. Münden dabei gewesen :thumbup: :musicextrem:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adi ()