Tibber als alternative zu klassischen Energieversorgern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tibber als alternative zu klassischen Energieversorgern

      Hallo zusammen,
      da ich gesehen hatte das hier im Forum bereits zu Awattar einiges geschrieben wurde, dachte ich mir es wird vielleicht Zeit für einen Austausch zur zweiten großen Alternative: Tibber
      Tibber ist eine Energie Start-Up aus Norwegen und ist vor kurzem in Deutschland gestartet.
      Was das Grundkonzept betrifft ist es ähnlich zu Awattar, sprich mit Smartmeter soll die Möglichkeit bestehen auf aktuelle Strompreise zuzugreifen.
      Aktuell ohne Smartmeter gibt es einen Durchschnittspreis, Tibber selbt verlangt eine monatliche Gebühr von 3,99EUR und ist monatlich kündbar.

      Letztendlich überzeugt hat mich, das alles über die Tibber App läuft und laufen soll. Diese kann über sogenannte Power-Ups erweitert werden z.B habe ich das VW Power-Up genommen um meinen eGolf einzubinden, es gibt aber noch einige mehr wie Philips Hue, SMA Solar, Tado oder die Api um einige zu nennen.

      Sicherlich stehen die jungen Unternehmen noch am Anfang aber ich hoffe das Sie den verkrusteten Energiemarkt ordentlich aufmischen, die Zeit wäre reif dafür. :)

      Weitere Infos gibt es direkt bei tibber.com/de/ wer eh vor hatte sich bei tibber anzumelden, kann auch gerne hierüber gehen invite.tibber.com/c1118076 dann spendiert Tibber 50EUR Guthaben für smarte Geräte aus deren Shop. ;)

      Ansonsten freue ich mich auf einen regen Austausch und Erfahrungswerte mit Tibber :)
      Golf 7.5 GTE 02/18 - 08/19 | eGolf 300 03/20 - 03/21
      e-up! 03/21


      Wer bock auf nen smarten neuen Öko-Stromanbieter hat. Hier gehts zu invite.tibber.com/a4563dd0 über den Link gibt es 50€ Guthaben für den Tibber Shop.
    • Danke, habe mir das eben angesehen. Aber ehrlich - statt vieler bunter Marketingbilder hätte ich mir eher eine klare Beschreibung der Tarife gewünscht. Beispiel: einmal wird ein Smartmeter verlangt und einmal kann man monatlich seinen Zählerstand melden, was für den Erhalt des bisherigen Zählers spricht, außerdem arbeiten sie an einer HW die an einen digitalen Zähler (ungleich Smart Meter) anbaubar ist. Das sind aus meiner Sicht zwei verschiedene Tarifmodelle, weil einmal der stundenweise Börsenpreis samt aktuellem Verbrauch zugrunde gelegt wird und beim anderen ein Durchschnittspreis für den Monat und ein Standardlastprofil. Wenn man dann über die App bestimmte Verbraucher definiert, kann man den Strompreis vielleicht beeinflussen. Vielleicht verstehe ich es auch nicht richtig - bei awattar ist das ganze besser strukturiert und erklärt. Und durch die Kooperation mit Discovergy ist das Thema Beuftragung Messtellenbetrieb eindeutig geregelt, wohingegen man bei Tibber den Netzbetreiber nach einem Smart Meter fragen soll.
      Gruss Christian

      1. e-Golf 300 (seit 04/2018) Schnee, Höhenmeter, Rom, Kroatien...alles kein Problem
      2. e-tron 55 (ab 04/2022)


      PV 14,4 kWp (Fronius Symo/Ohm-/Wattpilot), +26qm Solar th., WP in Vorbereitung
    • Hatte mich auch für 10min mal mit tibber beschäftigt.

      Und nach folgendem Satz war ich sofort wieder weg:

      Mit Tibber wird dein Preis monatlich angepasst, weil diese langfristig garantierten Preise im Schnitt immer teurer sind als flexible. Wir können dir also nicht auf den Cent genau sagen, wie hoch dein Verbrauchspreis in 4 Monaten sein wird...




      Ja danke, nein Danke. Jeden Monat dann vergleichen + evtl sich ärgern?


      Dann zeigt er mir als lockpreis 0,22€ die kWh an, gehe ich auf aktuellen Strompreis bei mir in der plz, stehen da 0,26€ an...
      Da weiß ich doch genau, was nach 1-2 Monaten dann als Preis ansteht...


      Also entweder Awattar oder 12 Monate Bindung.
      E-Golf 1 von 04/18 bis 02/20 mit 34tkm. CCS / Winter / Fahrassi + / Außenspiegel / Wärmepumpe / Park Assist / weiß


      E-Golf 2 ab 02/20
      CCS / Winter / Fahrassi + / Außenspiegel / Wärmepumpe / Dab+ / Rear view / Keyless / Park Assist / Deep Black Perleffekt
      Bestellt 21.10., zugelassen 31.01.20
    • Ich bin bei Tibber auch sehr skeptisch. Zu Abrechnungszwecken muss ja alles geeicht sein. Das ganze klingt für mich ziemlich wirr ohne Smartmeter. Variable Tarife auf monatlicher Basis sind ja jetzt nichts neues.
      Die Integration über CarNet sehe ich genauso skeptisch und macht Probleme, da nach 15 Abfragen/Befehlen die Verbindung zum Fahrzeug von CarNet getrennt wird. Damit hatte ich auch schon gespielt und ist nicht zuverlässig genug. Es verstößt mMn sogar gegen die Nutzungsbedingungen von VW.
      Ich hab das mal durchgerechnet, ich zahle bei Tibber 3,99 Grundgebühr und 5,09€ Messstellenentgelt, Aktuelle Zahle ich für ein echten Smartmeter 5,30€ bei Awattar/Discovergy. Warum sind die von Tibber an der Stelle so teuer? 9,08€ im Monat Grundgebühr und dann noch moatlich selber ablesen. Das ist nicht mehr zeitgemäß.
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 14.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher

      Jetzt Smart Strom verbrauchen!
    • Na klar, da bin ich sofort gewechselt. Dauert leider noch ein paar Monate, weil ich Vertragsbindung habe. Aber der Wechsel ist schon bestätigt. Das Angebot wendet sich vom Modell, vom Marketing und Layout schon eher an Millenials. Endgeile App, meinen e-up verbinde ich nächsten Montag. Der Rest meines Hauses ist schon verbunden. Der Startbildschirm ersetzt dann quasi Apple Home. Sehr cool.

      Wer weinerlich nach Preissicherheit ruft, hat das Konzept nicht verstanden. Was gut ist, weil es vermutlich umso günstiger ist, je zeitlich asymmetrischer man lädt. Und das bedingt viele andere symmetrische Verbraucher. Also Euch alle. Daher, bitte wechselt nicht!

      Bleibt bitte alle bei eurem Stromversorger oder wechselt innerhalb des alten Wechselbonus-Systems über die bekannten Portale! Da habt ihr euren Preis sicher. Und wer will schon Unsicherheit? :D
    • @ACDCisenough4me ich glaube, Du hast ein wenig überlesen, dass alle vorhergehenden Posts von awattar Kunden oder solchen, die awattar in Erwägung ziehen, geschrieben wurden. D.h. alles Menschen, die sich mit Börsenstromtarifen beschäftigt haben oder diese schon einsetzen, wie ich. Denen ist also sehr wohl bewusst, dass sich Preise stündlich ändern und wie man daraus den Vorteil ziehen kann.

      Die tibber App mag toll sein, aber letztlich ist es wieder ein Smart Home Dienst aus der Cloud, dem nicht jeder sein Haus anvertrauen will oder technisch kann wie @Maverick78 zur CarNet App Einbindung beschrieben hat.
      Gruss Christian

      1. e-Golf 300 (seit 04/2018) Schnee, Höhenmeter, Rom, Kroatien...alles kein Problem
      2. e-tron 55 (ab 04/2022)


      PV 14,4 kWp (Fronius Symo/Ohm-/Wattpilot), +26qm Solar th., WP in Vorbereitung
    • Ich beziehe mich nicht auf die PostIngs. Sonst hätte ich sie zitiert. Sondern ich antizipiere typisch deutsche Vorbehalte. Aber du hast völlig recht: Das Thema Datenschutz hatte ich ganz vergessen. Das ist ja auch so eine typische, fast ausschließlich in Deutschland vorhandene, Urangst, über die man zB in den USA und Großbritannien nur schmunzelnd den Kopf schüttelt.

      Sollte VW die Schnittstelle tatsächlich absichtlich nicht freigeben, was ich nicht glaube, kann man die Daten auch anders abgreifen, das weiß VW auch. Schlimm für VW wäre, wenn Tibber gezwungen wäre, eine OVMS-Lösung anzubieten, die auch vorheizen und -kühlen könnte. Dann wären die e-Golf und e-up Kunden für Software-Bezahlmodelle verloren.
    • ACDCisenough4me schrieb:

      Sollte VW die Schnittstelle tatsächlich absichtlich nicht freigeben, was ich nicht glaube, kann man die Daten auch anders abgreifen, das weiß VW auch. Schlimm für VW wäre, wenn Tibber gezwungen wäre, eine OVMS-Lösung anzubieten, die auch vorheizen und -kühlen könnte. Dann wären die e-Golf und e-up Kunden für Software-Bezahlmodelle verloren.
      Es gibt keine offizielle Schnittstelle bei VW. Alle verhandenen Schnittstellen sind per reverse Engineering entwickelt, woran ich teilweise bei einigen GitHub Projekten beteiligt war. Desweiteren gibt es immer wieder Probleme bei kleinen Änderung an den "Schnittstellen" bei VW. Wenn da was umgebaut wird, geht für Wochen nichts mehr. Beim letzten mal war es einfach nur das Login System was umgestellt wurde, das zu analysieren und nachzubauen dauerte fast 6 Wochen auf GitHub.
      VW untersagt auch die Nutzung ihrer Dienste für ander Web und Cloud Dienste in ihren Geschäftsbedingungen. Kann du gerne in den AGB's nachlesen. Tibber bewegt sich da auf sehr dünnem Eis. Es gab hier mal ein Projekt, welches eine einfache alternative zur CarNet App werden sollte, als Web Dienst. Dem wurde ziemlich schnell von VW ein Riegel vor geschoben. Seither existiert dieser Passus in den Nutzungsbedingungen.


      Volkswagen schrieb:

      (...)die Webseiten der Volkswagen AG oder einen Teil davon nicht in andere Webangebote, weder private noch kommerzielle, integriert oder kommerziell genutzt werden.
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 14.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher

      Jetzt Smart Strom verbrauchen!
    • Ich habe bzgl der CarNet Integration bei Tibber mal angefragt. Vielleicht haben sie ja tatsächlich eine spezielle Vereinbarung mit VW. Wäre ja schade wenn man als Kunde wegen so einer Sache dann vor einer Nutzungssperre steht.
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 14.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher

      Jetzt Smart Strom verbrauchen!
    • Skatas schrieb:

      ACDCisenough4me schrieb:

      ...ich bin übrigens bei Tibber.
      Mal kurz "off topic", sorry.
      Tibber liest sich ganz interessant, wie lange bist du dort und wie sind deine Erfahrungen in der Entwicklung des Börsenstrompreises?

      Danke vorab...
      Ich bin gewechselt, aber noch nicht in Versorgung, weil es beim alten Versorger eine Kündigungsfrist gibt. Aber ich nutze bereits die Tibber-App und habe meine Smarthome-Geschichten und den e-up eingebunden. Die Verbindung zum Auto ist bisher sehr stabil. Auch bekomme ich eingeblendet, was die kWh heute kostet und kosten wird. Sieht alles sehr gut aus. Für das Auto kann man einstellen, es günstig zu laden. Hier mal der Preis von heute:

    • So ich hab gestern auch zu tibber gewechselt, wird aber erst zum 01.03.2021 aktiv...

      aber die app mit den Strompreisen (gestern, heute, morgen) nutze ich schon und muss sagen - das ist alles supertransparent und durch die app sympathisch und gut abgebildet.

      @Dieter: habe deinen code benutzt - ich hoffe das war ok?

      Wenn sich weitere registrieren würde ich mich freuen wenn ihr ggf meinen Code verwenden würdet:

      invite.tibber.com/604b9e24

      Des weiteren bieten die ab Anfang nächsten Jahres einen Aufsatz für digitale Zähler an - mit diesem kann man dann den smart-metering-tarif nutzen ohne auf discovergy gehen zu müssen...

      Updates folgen von mir...

      grüsse an alle
      ... Leisetreter …

      Neu bei tibber? Durch folgenden code 50€ Warengutschein tibber für Dich und mich - danke :

      invite.tibber.com/6c0607d
    • Moin,
      ich habe beschlossen, Tibber auch eine Chance zu geben. Möchte mir jemand einen Werbecode per DM zusenden? Erledigt
      Grüße Andreas

      Ich: ID.4 Blue Dusk Metallic, bestellt 21.01.22, Abholung 02.02.23, Softwareverbund 8 (ID-Software 3.2.1)
      Frau: eGolf 300

      Strom: 100% CO2-frei. Seit November 2019 PV mit 7,0 kWp, Rest über Ökostromanbieter.
      Energieplushaus, Heizung/Warmwasser CO2-frei über Wärmepumpe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alter Fritz ()