Hat mein Dynaudio Soundsystem ab Werk ne Macke oder bin ich zu doof zum Einstellen des Systems?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hat mein Dynaudio Soundsystem ab Werk ne Macke oder bin ich zu doof zum Einstellen des Systems?

      Bin etwas ernüchtert. Das Dynaudiosoundsystem klingt, zumindest für meine Ohren, schrecklich.
      Da klingt das stinknormale Soundsystem meines Octavias (nun 5 Jahre alt) deutlich ausgewogener und klarer..

      Zum Vergleich:
      Vor 9 Jahren hatte ich einen normalen Golf, keinen Kombi, mit dem damaligen Dynaudio-Soundsystem.
      Das war einfach superklasse: Transparent auch bei leiser Widergabe, kraftvoll bei Jazz, bei Klassik, natürlich bei Sprachwidergabe.

      Mein jetziges System kann nix davon, es kann nur laut....

      Besonders schlecht empfinde ich die Bass-Überhöhung von Männerstimmen bei normalen Ansagen, obwohl ich die Bässe schon 4 Stufen zurückgenommen habe.

      Ich kann das grässliche Klangerlebnis nur leicht "lindern", aber es klingt:
      Verzerrt (schrottig), rau, (so wie Joe Cockers rauchige Stimme na ner Flasche Whiskey,), wie wenn der Verstärker ne Macke hätte oder die Chassis allesamt fasch eingebaut wären.

      Am besten wäre ein direkter Hörvergleich mit ner bekannten CD, um das DAB als Verursacher auszuschliessen..

      Kann denn das wahr sein? Oder bilde ich mir das nur ein??

      Als Referenz hab ich zuhause einen extra gebauten Raum für Musikwiedergabe...
      und, wie gesagt, die Erfahrung meiner damaligen Dynaudio-Soundanlage

      Hat jemand nen Tipp???
      Bitte!??

      migeltronic :musicextrem: X(
    • Die Playlist von Jan hier aus dem Forum fand ich zum Testen toll. Musst aber Apple Music haben. Ich bin mit dem System zufrieden. Besser als meine vorherigen im Astra und das war händisch für 900 Euro gepimpt. Der Bass könnte etwas mehr kicken, ist aber ok. Klar, kein Vergleich zur Heimanlage von Magnat, aber für mich ein Genuss.

      Ich selbst hab kein DAB, aber ich würde lieber Höherwertiges als Referenz nehmen.
      Probefahrt 22.-25.11.19
      E-Golf bestellt am 29.11.19
      Änderung 16.01.2020
      In Produktion seit 22.08. :bday:
      Auf dem Transportweg seit 27.08.
      Abholung WOL 10.09.
    • Zunächst: Radio ist leider immer "gesoundet". Einmal, damit die Moderatoren eine angenehm sonore Stimme bekommen und einmal, um die früheren Nachteile von eingeschränktem Frequenzbereich und Dynamik bei FM Radio auszugleichen (Google: Aphex Aural Exciter Broadcast). Das führt fast immer zu erheblicher Bassanhebung schon im gesendeten Material und auch zu Veränderungen in höheren Frequenzen durch zusätzliche harmonische Oberwellen. Auch mit DAB hat sich da nichts geändert, die Technik im Studio ist halt da und wird dann auch genutzt. Besonders stark bei Privaten, aber auch im ÖRR.

      Deshalb würde ich immer eine gut gemasterte CD (oder noch besser Tidal Master mit geeignetem Zuspieler - die Signalwegverarbeitung im e-Golf kenn ich aber nicht) für solche Tests verwenden.

      Allerdings: Ich bin mit dem Dynaudio System auch bei "perfekten" Quellen nicht vollständig zufrieden. Ich will keinen "Badewannensound", aber trotzdem kommen mir die Höhen nicht so richtig brillant vor und weit runter geht die Tonleiter auch nicht. Zudem gibt es bei ca 100Hz mE eine Überhöhung, die wahrscheinlich auch bei dir @migeltronic stört. Dafür finde ich die Vocals ziemlich gut gelungen...
      e-Golf seit 03/2020
    • Naja, die Frage ist ja auch immer, was man für einen solch geringen Aufpreis denn auf dem Nachrüstmarkt erwarten kann. Da bekommt man auch nicht viel. Deswegen darf man vom DynAudio auch nicht die Welt erwarten.
      Probefahrt 22.-25.11.19
      E-Golf bestellt am 29.11.19
      Änderung 16.01.2020
      In Produktion seit 22.08. :bday:
      Auf dem Transportweg seit 27.08.
      Abholung WOL 10.09.
    • na ja, soooo gering war der Aufpreis ja auch nicht.
      Und Ja, die haben eine Frequenzüberhöhung designt, so dass speziell Männer-Nachrichtenstimmen deröhnig-knarzig (für mich einfach sehr unangenehm) klingen.
      CD : Na ja, etwas besser, aber:
      Für mehr Geld weniger Sound find ich echt besch... en
      Wenn man wenigstens einen Equalizer mit deutlich mehr Bändern hätte, könnte man den oder die unerwünschten Peaks elektronisch etwas abfedern...

      Am liebsten würde ich bei einem von Euch selbst reinsitzen und die selbe CD in beiden Autos mit identischen Einstellungen anhören.
      Dann könnte man im Ausschlussverfahren feststellen, ob ein Defekt vorliegt oder Pech mit dem gewollten Sounddesign hat...
    • migeltronic schrieb:

      na ja, soooo gering war der Aufpreis ja auch nicht.
      Und Ja, die haben eine Frequenzüberhöhung designt, so dass speziell Männer-Nachrichtenstimmen deröhnig-knarzig (für mich einfach sehr unangenehm) klingen.
      CD : Na ja, etwas besser, aber:
      Für mehr Geld weniger Sound find ich echt besch... en
      Wenn man wenigstens einen Equalizer mit deutlich mehr Bändern hätte, könnte man den oder die unerwünschten Peaks elektronisch etwas abfedern...

      Am liebsten würde ich bei einem von Euch selbst reinsitzen und die selbe CD in beiden Autos mit identischen Einstellungen anhören.
      Dann könnte man im Ausschlussverfahren feststellen, ob ein Defekt vorliegt oder Pech mit dem gewollten Sounddesign hat...
      Wenn du mal nach OWL oder in den Raum Hamm kommst, dann melde dich einfach mal bei mir....mein eGolf ist allerdings von 2019, ob es da evtl. Unterschiede gibt?
      LG Michael

      seit dem 29.07.2019 glücklicher e-Golf Fahrer und
      seit dem 01.12.2020 ist meine Frau genauso glücklich mit dem e-Up! :thumbsup:
    • Hm schön dass diese Thema hier aufkommt.
      Ich find im E-Golf ist es OK und macht auch Spaß. Ich hab die Türen gedämmt und konnte somit etwas Tiefe zurücknehmen. Mein Golf R Variant hat kein DAB und das Composition Media Navi. Da klingt das Dynaudioauch irgendwie komisch. ich weiß auch nicht. Hab ich im Egolf von 3/18 vieleicht noch "gute" Restbestände vom 190er und der R von 2/19 schon das neue "schlechte"?