IONIQ5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hat grad wer die Premiere gesehen? Also mir gefällt er leider gar nicht.

      E-Mobilität neu definiert: Weltpremiere des neuen Hyundai IONIQ 5 | Hyundai Media Newsroom

      Die limitierte Erstausgabe kostet 59.550€ Das ist schon eine Ansage, aber nicht an die Masse.
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 14.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maverick78 ()

    • Außen finde ich ihn spannend. Innen scheint er variable, ich denke jedoch, dass sich bei den Materialien oder wenn man ihn dann live sieht auch etwas Ernüchterung einstellen wird.

      Die gut 71 kWh Batterie finde ich dann seltsam knapp mit ca. 500 km WLTP. Sprich die Verbrauchswerte werden den ID-Modelle entsprechen wenn man den WLTP Wert dazu ranziehen kann.

      Für den Preis bekommst du allerdings auch Allrad und mehr Leistung. Dazu 18 Minuten von 10-80% sind schon eine Ansage. Von der Länge her ist er auf ID.4 Niveau.

      Abzüglich der Herstellerprämie und der Umweltprämie zzgl. Überführung reden wir wahrscheinlich von ca. 48.000 Euro für diese höchste Version. Ich glaube jetzt hängt es nur noch davon ab wie er sich in der Realität zeigt und schlägt wenn man ihn mal live sehen kann.
    • Maverick78 schrieb:

      Er ist genau 5cm länger wie der ID.4
      Mir gefällt er ganz gut. Allerdings leider dann auch zu lang für mich. Klasse ist die AHK und was den Verbrauch angeht: der Ioniq hat vorgelegt... auf der anderen Seite: wenn das so läuft wie bei VW (e-Golf 12,7kWH/100km -> ID.3 17,?kWh/100km) dann wäre das schade. :hmm:
      Bin gespannt wann mal ein richtig effizientes EV - verglichen mit dem was es zu kaufen gab und gibt - auf den Markt kommt?
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Ich denke nicht das der Ioniq 5 annähernd an die Werte des Ioniq kommt. Er baut ja als CUV ja höher, damit steigt die Stirnfläche, ergo höherer Verbrauch. Dazu das deutlich höhere Gewicht, denn die großen Batterien werden wiegen.

      Ein richtig effizientes EV kannst du doch schon reservieren. -> Aptera Motors Corp. | Electric Vehicles
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 14.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher
    • Und dann die breitern Reifen ID.3 -> ID.4 SUV/CUV sind einfach weniger effizient. Da ist die Physik kaum überlistbar.
      Mir gefällt er von vorn gar nicht, Innen ist er grausam, Seite und Heck sind gut geworden.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      4 verschiedene e-Golf vom 30.10.2014 bis zum 25.11.2020: 115.640 km
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 20.000 km
      Taycan 4S mambagrün 02.12.2020 bis 28.02.2022: 6.000 km
      Taycan 4S Cross Turismo "Black Beauty" ab 28.02.2022
    • Maverick78 schrieb:

      denn die großen Batterien werden wiegen.
      ... hatten wir da nicht gesagt, dass bei einer effizienten Rekuperation die Masse keine so große Rolle spielt? ?(

      P.S: ... die Effizienz der Rekuperation beim ID.3 ist leider äußerst bescheiden! ;(
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Mimikri schrieb:

      leider äußerst bescheiden!
      *offtopic* Hast Du mal Sport mit Normal verglichen? Ich hatte beim ID.4 den Eindruck, dass die Reku im Sport Modus deutlich stärker ist.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      4 verschiedene e-Golf vom 30.10.2014 bis zum 25.11.2020: 115.640 km
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 20.000 km
      Taycan 4S mambagrün 02.12.2020 bis 28.02.2022: 6.000 km
      Taycan 4S Cross Turismo "Black Beauty" ab 28.02.2022
    • e-Golfer schrieb:

      Und dann die breitern Reifen ID.3 -> ID.4 SUV/CUV sind einfach weniger effizient. Da ist die Physik kaum überlistbar.
      Mir gefällt er von vorn gar nicht, Innen ist er grausam, Seite und Heck sind gut geworden.
      Ja geht mir ähnlich. Seitenlinie ist gut. Innen diese Monitorwand, hab ich schon im Büro, muss ich nicht auch noch im Auto haben.
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 14.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher
    • Mit dem geht es mir ähnlich wie mit dem e-tron Sportback: Würde man den auf Kompaktklasse-Maße (also was zwischen Golf und Golf Variant) zusammenschrumpfen, wäre das ein spannendes Auto.
      Die kleinere Batterie und schwächster Antrieb würden locker reichen.

      Optisch von außen finde ich den zumindest interessant. Man muss halt Ecken und Kanten mögen. Von innen ist manches gut gelöst, manches geht gar nicht.
      Gruß, Karsten

      seit 30.11.2018 elektrisch unterwegs :D , mittlerweile mit e-Golf Nummer zwei :thumbup:
      Und das Grinsen hört nicht auf... noch nicht mal, wenn ich grad nicht drin sitze.

      Zusätzlich im Haushalt: BMW i3 60 Ah, VW e-Up United
    • Haben es nicht Tesla und VW vorgemacht und zuerst die hochpreisigen Varianten auf den Markt gebracht? Worüber diskutieren wir hier?
      Niemand von euch spricht über die Einstiegsvariante des Ioniq5 ....

      Zitat von elektrive.net von heute:


      Basispreis für den Ioniq 5 liegt bei 41.900 Euro
      Bekannt ist aber bereits der Einstiegspreis für das Modell: Das Heckantriebs-Modell mit kleiner Batterie soll 41.900 Euro vor Förderung kosten. Nach Förderung – da das Modell noch nicht angeboten wird, ist es noch nicht auf der BAFA-Liste der förderfähigen Fahrzeuge geführt – soll der Preis auf 32.330 Euro sinken. In Deutschland gehören zu dieser Basisausstattung der dreiphasige 11-kW-Lader, 19-Zoll-Felgen, das digitale Cockpit mit dem Hyundai-eigenen Navigationssystem und Apple CarPlay sowie Android Auto, Voll-LED-Scheinwerfer, eine Rückfahrkamera und bereits zahlreiche Assistenten, etwa eine Verkehrszeichen-Erkennung, ein Autobahnassistent sowie ein adaptiver Tempomat.


      Zitat Ende.

      Wenn das tatsächlich so kommt, ist der Ioniq 5 in der Konfiguration für mich ein super Angebot :)
      LG Michael

      ID 3 "City" bestellt am 11.3.2021
      Liefertermin in VW-API : 23.07.21, 16.07.21, 09.07.21, 25.06.21, 11.06.21, 18.06.21, 04.06.21, CP19, 30.05.21, nun angeblich zwischen dem 19.07.21 und dem 26.07.21, das war wohl nix.... ;(
    • Es scheint kein Matrix-LED zu geben. Warum haben das eigentlich keine Fahrzeuge, die außerhalb Europas entwickelt wurden?
      Wer das einmal hatte, will i. d. R. nicht mehr darauf verzichten.
      Gruße Andreas
      Jetzt: Passat GTE
      Zukunft: Suche nach einem CO2-arm produzierten BEV mit AHK (mind. 750kg Last, besser 1200kg) und Kofferraum ähnlich Passat-Größe und vernünftigem Matrix-LED-Licht. Hersteller relativ egal, solange Eckdaten und Qualität stimmen.
      Strom: 100% CO2-frei. Seit November 2019 PV mit 7,0 kWp, Rest über Ökostromanbieter.
      Energieplushaus, Heizung/Warmwasser CO2-frei über Wärmepumpe.
    • mobafan schrieb:

      Warum haben das eigentlich keine Fahrzeuge, die außerhalb Europas entwickelt wurden?
      Ich meinte gelesen zu haben, dass der mach-e Mustang (Ford) ein Matrix LED hat... (zumindest in einer Option).
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier nochmals in Hann Münden / fünf in Heilbronn - weil es so schön war // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Laut Hyundai Webseite hat der Wagen Matrix LED, aber ich sehe nicht ob Serie oder als Zusatzoption.

      Der Wagen ist technisch spannender als nen ID.4, und preislich da durchaus interessant platziert. Spannend finde ich was jetzt mit dem Kona passiert, der bekommt ja schon durch den Ioniq 5 in der Basisversion durchaus druck, und liegt preislich nach Förderung unterm Kona 64kWh.

      Nur: wir haben vor einigen Tagen den ID.4 angeschaut, und der ist zwar schick aber riesig. Viel zu groß für 2 Personen... Und der Ioniq 5 jetzt noch mal etwas länger, das muss doch echt nicht sein.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • 800V als Serie ist eine Ansage und das auch schon beim kleinen 58kWh Akku, da gibt es nichts vergleichbares in der Klasse.
      Der Liegesitz mit Beinauflage für den Fahrer finde ich auch nicht schlecht wenn das laden doch mal länger dauert.
      Nur das Design ist für mich an vielen Ecken viel zu verspielt, mal sehen wie die Ableger von der Plattform aussehen werden.

      Mit WP, 225/45 17" Rollwiderstand "E"
    • Martin76 schrieb:

      Der Liegesitz mit Beinauflage für den Fahrer finde ich auch nicht schlecht wenn das laden doch mal länger dauert.
      Für sagenhafte 18 Minuten von 10 - 80% leicht überdimensioniert ;)
      VG Andreas
      #soulelectrified
      4 verschiedene e-Golf vom 30.10.2014 bis zum 25.11.2020: 115.640 km
      Zoe blau ZE40 25.05.2019: 20.000 km
      Taycan 4S mambagrün 02.12.2020 bis 28.02.2022: 6.000 km
      Taycan 4S Cross Turismo "Black Beauty" ab 28.02.2022
    • Martin76 schrieb:

      800V als Serie ist eine Ansage und das auch schon beim kleinen 58kWh Akku, da gibt es nichts vergleichbares in der Klasse.
      Der Liegesitz mit Beinauflage für den Fahrer finde ich auch nicht schlecht wenn das laden doch mal länger dauert.
      Nur das Design ist für mich an vielen Ecken viel zu verspielt, mal sehen wie die Ableger von der Plattform aussehen werden.


      Massagesitze?

      Die Sitze hätte ich gerne im e-tron, allerdings hinten und mit erhöhter Beinfreiheit durch 20cm zusätzlichen Radstand, den könnte man nutzen um den Akku auf 120kWh zu vergrössern :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: