KIA EV6 > aktuelle facts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • V2x sollte ein 2500W (3500W?) AC ausgang andeuten. Der auch als rollende Wallbox zu nutzen wäre.
      Einmal die Woche zu Aldi...und die Bude bleibt im Winter warm.
      Die Frage was macht er mit dem Anhänger unterhalb SoC 35%. Abtrennen?

      Ich habe mittlerweile bei MEB resigniert. Sie sind solide zu schwer, bauen zu hoch, sind ohne Bafa luxus sehen aber nicht danach aus, bleiben träge. Den Wumms ...die Attraktivität von Power ist unterentwickelt.
      Der id.4 ist vielleicht der Beste Allrounder....Fahrwerk...AR....Platz pro länge. Aber die Form SUV und Masse machen Ihn zum Mamataxi ...nicht zum Roadrunner. Ladekurve alleine reicht nicht, mann muss auch langsam bleiben um bei Zeiten anzukommen. Von hohen Margen hat der Kunde nix.

      Etwas anders macht es Ford beim MachE...mehr Nm...mehr speed...mehr Heckschleuder...mehr Protzdisplay (fand es billig und schlecht zu bedienen)...mehr Türgriffvermeidung...viel Akku zum langsam Reisen, weil es ein Schiff ist und kein speedboot.

      In dem Licht betrachtet schlägt sich der egolf immer noch prima. Ausgereift...günstige Reifen/Felgen....zubehör wie Dachträger oder Windabweiser...Schrottplätze voller Teile. Als variant hätte er den id.s die show gestohlen.

      Das große Rätsel bei Kia ist noch die Ladekurve und wie zickig der Akku bei Frost ist. Da kann es der Koreaner noch mächtig versemmeln. Mir gefällt das cockpit..mbux lässt grüssen.
      Kurvenräuber, Freund von Analogen, Konzertsaal auf Räder
      Vw code: VINNYP9X

      7 Jahre Japanleaf ohne größere Mälässen...nur die Traggelenke schlagen aus. Und der Akku schmilzt dahin...

      Jedes E Suv bereitet mir Schmerzen...wo bleibt ein Kombi Bev in Form eines A4 avants?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bluemomentum ()

    • Naja, die Ladekurve vom ID.4 wird auch nicht gelobt.
      Wenn >200kW angepriesen werden, rechne ich mal damit, dass man beim EV6 ziemlich durchgehend mit mind. 100kW laden kann und das würde mir dann reichen.
      Wäre Faktor 2-3 zu meinem e-niro. Verträgt einfach keinen kalten Akku.
      Elektrisch seit 2017, e-Golf (31,5kWh) seit 02.08.2020 und Kia e-niro seit 28.08.2020
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd, P.S.: Auf die Kabeltrommel passen auch 12m 32A Kabel.
    • Bin mal gespannt in wie weit die Reihenfolge der Reservierung am Ende die Lieferzeit bestimmt.

      Die Ladekurve vom id.x ist durchaus ein Lob wert. egolf mal 3 bislang ohne größeren Rapidgate effekt.
      Die Kurve fällt wenn Akku-Temperaturen über 35‘C erreicht werden.
      Das geht fix den Akku durch DC laden 10‘C auf 35‘C zu bringen...11-12 min.
      Volle Power zwischen 20 bis etwa 32‘C. Habe ein kleines Rapidgate entdeckt.
      Bei 45‘C nur noch 66 kW.
      siehe aktuelles Video von id furkan.
      Kurvenräuber, Freund von Analogen, Konzertsaal auf Räder
      Vw code: VINNYP9X

      7 Jahre Japanleaf ohne größere Mälässen...nur die Traggelenke schlagen aus. Und der Akku schmilzt dahin...

      Jedes E Suv bereitet mir Schmerzen...wo bleibt ein Kombi Bev in Form eines A4 avants?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bluemomentum ()

    • Es ist wieder mal total verhext. Nachdem ich mir einige Präsentationsvideos zum EV6 angerschaut habem finde ich das Fahrzeug durchaus interessant und ich wollte schon reservieren.
      Dann lese ich. das das Fahrzeug weder mit Adaptiven Licht (Matrix o.ä.), noch mit Kurvenlicht angeboten wird. Das war's dann wieder, sorry Kia aber in der heutigen Zeit gehört das in meinen Augen zum Stand der Technik dazu.
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 10.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher

      Wechsel zu Tibber!
    • DAs hat wohl nur der GT, warum auch immer, ein Jahr später. Naja, vielleicht ziehen die anderen irgendwann nach?



      Ja, es ist verflixt: In manchen Dingen ist Kia richtig gut, aber dann hängt es an Sachen, die andere Hersteller schon Jahrzehnte besser machen.

      Für mich sieht der Kofferraum von der Höhe bisschen kritisch aus.
      Angeblich sollen die 77,4kWh brutto sein. ann hätte der ja bei 510km WLTP einen Verbrauch wie der e-Golf oder der Kia e-niro, wäre Spitze!
      Elektrisch seit 2017, e-Golf (31,5kWh) seit 02.08.2020 und Kia e-niro seit 28.08.2020
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd, P.S.: Auf die Kabeltrommel passen auch 12m 32A Kabel.
    • Das Heck erinnert mich an etwas an den wenig hübschen Fiat Brava.

      Der Innenraum des EV6 im Ioniq 5 und es würde mehr Leute ansprechen. Ich stimme Carmaniac voll zu, Kiyundai haben in den letzten 10-15 Jahren sich mit großen Sprüngen weiterentwickelt.

      Warum manche die Hebel zum Umlegen der Rücksitzlehne einfordern, werde ich nicht verstehen. Was ist daran, mal 2 Zusatzschritte zu gehen?
      e-Golf seit 11/19
      Ioniq seit 04/21
    • Mir fehlt auch vorne eine Schweinwerferreinigungsanlage.
      Und dann könnte auch mal jemand auf die Idee kommen, mit einer zus. Düse das Radar abzuspritzen.
      Scheinwerfer sind seitlich sichtbar, macht Hoffnung auf Kurvenlicht.
      Aber naja, ich lass eh anderen erstmal den Vortritt und höre mir später die Erfahrungen erstmal an, macht weniger Stress.
      Elektrisch seit 2017, e-Golf (31,5kWh) seit 02.08.2020 und Kia e-niro seit 28.08.2020
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd, P.S.: Auf die Kabeltrommel passen auch 12m 32A Kabel.
    • Elektromobilitaet schrieb:

      Mir fehlt auch vorne eine Schweinwerferreinigungsanlage.
      Und dann könnte auch mal jemand auf die Idee kommen, mit einer zus. Düse das Radar abzuspritzen.
      Scheinwerfer sind seitlich sichtbar, macht Hoffnung auf Kurvenlicht.
      Aber naja, ich lass eh anderen erstmal den Vortritt und höre mir später die Erfahrungen erstmal an, macht weniger Stress.
      zumindest ersteres hat der Q4 e-tron.
    • Der restlos Glücklichmacher wird der ev6 nicht, aber er kommt schon sehr nahe an ein „Id.3-Kombiverschnitt„.

      Stefan von NextMove sitzt vorn schon bedenklich im Dachhimmel. Richtige Türgriffe im Enyaq sind nachwievor meine Erste Wahl. Dafür gibt es dann die Sitzlüftung...schönes Cockpit...Rückbanklehnen verstellung (leider keine verschiebbare Reihe).

      Demnächst irgendwo in der Pampa Freiluftkino powered by KIA...der hoffentlich das V2L auch im Abgeschlossenen ohne Schlüssel in der Nähe freigibt. Stefans bemerkung, daß die Kialösung wesentlich günstiger als eine CCS-Dc Lösung liegt auf der Hand.

      Beim Ladeport hätte ich lieber eine Schwenklösung wie beim Taycan...der Deckel lädt zum Kickbox vandalismus ein. Lichtspiel nach hinten ist Fett. Vorn dezent.

      Eine option wäre 2 Jahresleasing RWD kleiner AkKU mit GT kauf im Anschluss.
      Warum der Kia...weil es die derzeit beste Mischung aus Verbrauch und Ladekurve ist.
      Kurvenräuber, Freund von Analogen, Konzertsaal auf Räder
      Vw code: VINNYP9X

      7 Jahre Japanleaf ohne größere Mälässen...nur die Traggelenke schlagen aus. Und der Akku schmilzt dahin...

      Jedes E Suv bereitet mir Schmerzen...wo bleibt ein Kombi Bev in Form eines A4 avants?
    • Ich habe den EV6 jetzt mal reserviert. Die Kleine Batterie ist für mich sogar ausreichend, aufgrund der hohen Ladeleistung brauche ich nicht das ganze Jahr das große Batteriepack spazieren fahren.
      Ich hoffe das ich mit der Reservierung Gelegenheit zu einer Probefahrt bekomme. Dann entscheide ich mich wegen den Scheinwerferlicht.
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 10.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher

      Wechsel zu Tibber!
    • Aber Matthias - für die Kurzstrecke behältst du doch bitte zumindest einen e-Golf da hast du doch ein einmalig leichtes Batteriepack - OK ich mit dem 190er habe noch etwas weniger mitzuschleppen. Dafür zieht er 0 - 50kmh gefühlt noch etwas besser :D ...

      Wäre doch die vernünftigste Lösung bis VW eine gute Alternative bietet. Sogar meinereiner denkt derzeit über ein Leasing des fälligen Langstreckenfahrzeugs nach. Kommt halt auch noch darauf an, wann, wer das bidirektionale Laden wie anbietet. :pleasantry:
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier nochmals in Hann Münden / fünf in Heilbronn - weil es so schön war // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Probefahrten ....Hmmh Tagsüber dann ins Parkhaus oder durch den Tunnel zum Lichttest?

      Der einzige der noch Überraschen könnte...Y grünheide Mj 2022. Matrix...7 Sitze. Aber leider dann noch mit alter Akkutechnik.
      Kurvenräuber, Freund von Analogen, Konzertsaal auf Räder
      Vw code: VINNYP9X

      7 Jahre Japanleaf ohne größere Mälässen...nur die Traggelenke schlagen aus. Und der Akku schmilzt dahin...

      Jedes E Suv bereitet mir Schmerzen...wo bleibt ein Kombi Bev in Form eines A4 avants?
    • Bluemomentum schrieb:

      Probefahrten ....Hmmh Tagsüber dann ins Parkhaus oder durch den Tunnel zum Lichttest?

      Der einzige der noch Überraschen könnte...Y grünheide Mj 2022. Matrix...7 Sitze. Aber leider dann noch mit alter Akkutechnik.
      An Matrix-Licht in 2021 bei Tesla glaube ich nicht....
      Die "alte" Akkutechnik von Tesla funktioniert grandious.....ob die neue ähnlich gut ist?
      Wir werden sehen....
      LG Michael

      ID 3 "City" bestellt am 11.3.2021
      Liefertermin in VW-API : 23.07.21, 16.07.21, 09.07.21, 25.06.21, 11.06.21, 18.06.21, 04.06.21, CP19, 30.05.21
    • Aragon schrieb:

      Aber Matthias - für die Kurzstrecke behältst du doch bitte zumindest einen e-Golf da hast du doch ein einmalig leichtes Batteriepack - OK ich mit dem 190er habe noch etwas weniger mitzuschleppen. Dafür zieht er 0 - 50kmh gefühlt noch etwas besser :D ...

      Wäre doch die vernünftigste Lösung bis VW eine gute Alternative bietet. Sogar meinereiner denkt derzeit über ein Leasing des fälligen Langstreckenfahrzeugs nach. Kommt halt auch noch darauf an, wann, wer das bidirektionale Laden wie anbietet. :pleasantry:
      Mein e-Golf bleibt vorerst in der Familie, wobei es schon Überlegungen gibt, den gegen eine Dacia Spring einzutauschen, als reines Kurzstreckenfahrzeug. Ich werde sehen wie sich das beruflich weiter entwickelt, denn im moment brauchen wir kein 2. Auto mehr. Da würde ein Pedelec als 2. Fahrzeug reichen
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 10.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher

      Wechsel zu Tibber!
    • Das sieht das Auto gleich sehr viel fetter und unattraktiver aus, wenn nicht Stefan Möller, mit seinen 2 Metern sondern ein Mensch mit "normaler" Größe daneben steht. Obwohl der Tester mit 1,82 Metern auch nicht gerade klein ist.

      "Raumausnutzung ordentlich elektroautotypisch." Bitte? 4,70 m lang und nur 1300 Liter nutzbar? Das ist Golf-Niveau.

      "350 km kommst du damit auf JE-DEN FALL". Mit 77 kWh brutto bei so nem Schiff? Glaub ich nicht. Da darf es nicht kalt sein, nicht regnen und man darf nicht schneller als 120 fahren. Und nicht häufige Kurzstrecken wenn es kalt ist.

      Ich finde das immer schade, dass solche Leute die es eigentlich besser wissen und Käufer beeinflussen solche Halb- und Unwahrheiten erzählen. In erster Linie beeinflussen sie ja Leute die mit BEV noch so garkeine Erfahrung haben und die glauben das dann. Das ist einfach nur schädlich für die Elektromobilität wenn die Leute die sich in dieses Feld wagen dann doch enttäuscht sind wenn sie die Realität erfahren nachdem sie schon teuer Geld dafür ausgegeben haben.

      Und dann hat man schon so nen riesig hohen Kübel und muss noch immer mit spitzem Sitzwinkel oben drauf thronen. Nee, nee, nee...
      Gruß,
      Stephan
    • ich dachte, die 77,4kWh wären netto?
      Egal, bei 510km WLTP kommt der im Winter auf der Autobahn bei max. 130km/h geschätzte 340km, im Sommer eher 380 km. Passt doch zu seiner Aussage.
      Wenn er nur 77,4kWh brutto hat, um so besser für den Verbrauch. Dann wäre der Verbrauch (72kWh netto?) nicht höher als beim e-Golf oder Kia e-niro.

      Die Heckklappe ist leider sehr schräg, nicht gut für hohe Gegenstände zu laden.

      Ich warte mal ab. Vielleicht gefällt mir ja das Auto, was Karlsson auf seinem Profilbild hat ;)
      Elektrisch seit 2017, e-Golf (31,5kWh) seit 02.08.2020 und Kia e-niro seit 28.08.2020
      PV 18kWp und Batterie BMZ 17 kWh + Notstromschaltung, kann tagsüber zu Hause laden
      Gruß, Bernd, P.S.: Auf die Kabeltrommel passen auch 12m 32A Kabel.