Fronius Wattpilot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fronius Wattpilot

      Neu von Fronius für Kombination mit Fronius Wechselrichtern und deren Smart Meter. Interessant ist die normkonforme 1-3 phasen-Umschaltung für die Leistungsumschaltung der Überschussladung. fronius.com/de/solarenergie/in…pilot/wattpilot-home-11-j und im Webinar


      Edit: kann mit Awattar oder Limina auch Strompeise direkt abfragen und Schwellwerte, zu denen geladen werden soll, verarbeiten.
      Persönlich gefällt mir nicht, dass er nur WLAN kann, ich hänge die Dinge lieber an ein festes LAN dran (auch wenn ich WLAN in der Garage habe), und selbst das befreit einen nicht vom Nachschauen (hatte am Wochenende einen "aufgehängten" Port an einem Switch, der meine Wechselrichterkommunikation gestört hat). Am liebsten hätte ich daher eine RS485/ModBus Kabelverbindung, um von den Modbus-via-IP wegzubleiben.
      Gruss Christian

      Sommer/Winter 13,2/15,9 kWh/100km
      Ungezählte Schneekilometer, Höhenmeter und internationale Strecken bis Rom sowie Kroatien (eGolf 300)
      PV 9 kWp Nulleinspeisung, volle Sektorenkopplung
      26qm Solar thermisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von christech ()

    • Hab' mich für den Fronius Wattpilot vormerken lassen, schon die saubere Integration mit der passenden App könnte es wert sein. Fronius hat mir bestätigt, dass man diverse Vorrangmodi mit der Wärmeversorgung realisieren kann. Mir gefällt, dass ich dafür und die PV-Überschussladung, die in 1 A Schritten mit automatischer Phasenumschaltung läuft, nix extra programmieren muss, denn dazu fehlt mir schlicht die Zeit. Außerdem finde ich es gut, dass die Box das bereits vorhandene Fronius Smart Meter verwendet und nicht mit extra Clamps um die Stromleitungen. Da die Box auch bereits bei der KfW gelistet ist, habe ich gleich mal den Förderantrag gestellt.
      Gruss Christian

      Sommer/Winter 13,2/15,9 kWh/100km
      Ungezählte Schneekilometer, Höhenmeter und internationale Strecken bis Rom sowie Kroatien (eGolf 300)
      PV 9 kWp Nulleinspeisung, volle Sektorenkopplung
      26qm Solar thermisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von christech ()

    • Neu

      Ich werde wohl auch machen. Heute wurde meine PV installiert (die Jungs sind bei dem Dreckswetter auf dem Dach rumgeturnt). Da die einen Fronius Wechselrichter und Smartmeter bekommt, ist m.E. der Wattpilot die logische Ergänzung. Dann kommt meine Heidelberg Home Eco halt wieder auf den Markt.
      Ich bin mal auf die Lieferzeiten und die freien Termine bei meinem Elektriker gespannt.
      Grüßle von In-Golf
      :cs14: * meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung * :s05:
      e-Golf! Bestellt: 16.3.2020. Lieferung? 12/20, KW 47, KW 45, KW50 2.12.20 :sekt:
      WB: Heidelberg Home Eco
      Strom: Heidelberger Energiegenossenschaft, PV in Planung!
    • Neu

      SoWatt schrieb:

      Ich werde wohl auch machen. Heute wurde meine PV installiert (die Jungs sind bei dem Dreckswetter auf dem Dach rumgeturnt). Da die einen Fronius Wechselrichter und Smartmeter bekommt, ist m.E. der Wattpilot die logische Ergänzung. Dann kommt meine Heidelberg Home Eco halt wieder auf den Markt.
      Ich bin mal auf die Lieferzeiten und die freien Termine bei meinem Elektriker gespannt.
      Für mich wird der Wattpilot auch interessant :thumbsup: .
      Ich werde nach aktueller Planung Ende April meine PV mit Fronius Wechselrichter installiert bekommen.
      Grüße aus dem Kraichgau
      Martin :)

      e-Golfer seit 15.03.18 (Modelljahr 2018, "300er")
      Wallbox: Keba P30c