Ladeproblem mit Ladeziegel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ladeproblem mit Ladeziegel

      Wenn man den Stecker in den 6 Wochen alten e-UP! meiner Mutter steckt, lädt der Wagen gelegentlich nicht. Die Leuchte links neben dem Stecker ist gelb und vom Wagen hört man ein klack, klack, klack..... hebt man das Kabel direkt hinter dem Steckel ein wenig an, springt die Lampe auf grün und die Batterie wird geladen. Ist aber ja kein Dauerzustand. Ist das eher der Stecker oder die Buchse im Wagen? Werde beim nächsten Besuch mal unseren Ladeziegel mitnehmen, aber evtl. hatte ja jemand schon mal das Problem.
      Gruß
      Gunther
    • Ich kenne das auch von meinem E-Up an der heimischen Wallbox. Wenn der Stecker etwas "luschig" gesteckt wird, passiert genau das, was Du oben beschrieben hast. Wenn man aber im rechten Winkel zur Buchse mit etwas Schwung den Stecker einsteckt, gehts immer. Der Grund sind aus Sicherheitsgründen kürzere Stecker an den beiden dünnen Kontakten oben, damit bei einem ungewollten Abziehen bei eingeschalteter Spannung die Hauptkontakte nicht verbrennen, die werden vorher abgeschaltet. Das ist übrigens der gleiche Grund, warum an manchen CCS Ladesäulen der Stecker einen Moment nach oben festgedrückt werden sollte bis die Ladung beginnt.
    • Skatas schrieb:

      Hallo Gunther,

      und wenn ihr mal versehentlich an einem HPC-Lader laden wollt und der e-Up möchte das nicht, dann lasst den "Zündschlüssel" in der Fahrstellung .....dann lädt er einwandfrei.
      Das ist dann aber "Perlen vor die Säue werfen" ... Mit dem Knochen am HPC-Lader laden ... :D
      Sonnige Grüße – Martin
      -------
      • eGolf Bestellt: 13.12.2017
      • eMIL Abgeholt: 07.12.2018
      • Erfahrungen: amstrom.de
      • 5. eGolf-Treffen Heilbronn 2020
    • marv schrieb:

      Skatas schrieb:

      Hallo Gunther,

      und wenn ihr mal versehentlich an einem HPC-Lader laden wollt und der e-Up möchte das nicht, dann lasst den "Zündschlüssel" in der Fahrstellung .....dann lädt er einwandfrei.
      Das ist dann aber "Perlen vor die Säue werfen" ... Mit dem Knochen am HPC-Lader laden ... :D
      Hihihi, nen CCS-Anschluss sollte man dort schon haben :rofl:
      ...aber tatsächlich lädt der Kleine dort nur wenn er "betriebsbereit" angeschlossen wird.
      Ich habe damals schön dumm aus der Wäsche geguckt, das kannst du mir glauben. Gott sei Dank habe ich mich an einen Tipp aus dem Nachbarforum erinnert :thumbup:

      Der Kleine hatte an dem Tag nur noch 2 % im Akku und fuhr nur noch Schrittgeschwindigkeit =O , das mach ich nie wieder :s05:
      LG Michael

      ID 3 "City" seit dem 24.08.2021
      e-Up! seit Dezember 2020
    • ich muss wohl mal bei meiner Mutter vorbeischauen. Heute ein Anruf, der Wagen fährt nicht los, Fehlermeldung, Fahrzeug wird noch geladen, oder so ähnlich. Ladekabel war aber schon ab. Hab Ihr gesagt, Sie soll nochmal so tun, als ob Sie laden will, also Stecker mit Schwung rein und wieder raus. Danach konnte Sie losfahren.
      Gruß
      Gunther