ID.4 Verbrauch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dia schrieb:

      Kann das angehen, daß man weniger verbraucht, je weiter man fährt?
      Ja!

      Ich weiß im Moment nicht exakt wie das beim ID.4 ist. Kann nur vom Enyaq berichten.
      Bei meinem wird der Akku bei Aussentemperaturen unter 7°C temperiert, sobald ich das Fahrzeug starte.
      Dafür werden einige kW verbraten, die sich im Kurzstreckenbetrieb enorm niederschlagen.

      Ich bin neulich 2 * 27 km weit gefahren. Dazwischen Stand das Fahrzeug für ca. 6 Stunden draussen bei 1 - 0°C.
      Der Verbrauch wurde mir im Fahrzeug mit 35 kWh auf 100 km angezeigt.

      Auf meine etwas mehr als 8.000km habe ich seit Mai ein Mittel von 20,1 kWh/100km

      VG
      Michael
      „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
      Konrad Adenauer
      PV 1: 36 Solarworld Module SW 165 C, 2 SMA SunnyBoy 2500 seit 2004 | PV 2: 98 Solarworld Module SW 155 Compact Mono black, 1 SMA Sunny Tripower 10000 TL seit 2012
      Heizung: Ochsner GMLW 14 plus | Fahrzeug: Enyaq iV 80 seit 20.5.2021 | über mich: klick
    • Der ID.4 (und ID.3 auch) hat das Problem mit der Akkuzeizung nicht, wenn er mit ME 2.3 ab Werk kam. Bzw. erst sehr viel später, nämlich bei Akkutemperaturen unter 0°C. Modelle, die mit 2.1 (oder noch älter) ab Werk geliefert wurden, kennen das Problem, wenn die Akkutemperatur 8°C unterschreitet (gilt auch dann, wenn ME 2.3 OTA aufgespielt wurde). Voraussichtlich ab KW11 werden alle bisher ausgelieferten Fahrzeuge nochmal in die Werkstätten gerufen, erhalten dort eine neue 12V-Batterie und die Software ME 2.4, die das Problem für alle lösen wird, in den Wochen drauf wird OTA die Version ME 3.0 geladen und installiert (wichtig: ohne den Werkstattaufenthalt kein ME 3.0). Das gleiche Prozedere wird auch der Skoda Enyaq erhalten, vermutlich nur etwas später im Jahr.

      Was natürlich immer bleibt: Die Innenraumheizung. Die wird auch zukünftig auf Kurzstrecken im Winter den Verbrauch in die Höhe treiben, während sie auf Langstrecke kaum auffällt.
      Gruße Andreas
      Jetzt: Golf Benziner als Übergangslösung bis der ID.4 kommt, Frau eGolf

      Zukunft: ID.4 Blue Dusk Metallic, bestellt 21.01.22, Lieferung Oktober 2022 unverbindlich. Softwareverbund 7
      Strom: 100% CO2-frei. Seit November 2019 PV mit 7,0 kWp, Rest über Ökostromanbieter.
      Energieplushaus, Heizung/Warmwasser CO2-frei über Wärmepumpe.
    • EV66 schrieb:

      Fährst Du viel AB?
      Hmmh, ich würde mal grob schätzen das knapp 3.000 km davon AB sind. Der Großteil ist Landstrasse und Kurzstrecke
      „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
      Konrad Adenauer
      PV 1: 36 Solarworld Module SW 165 C, 2 SMA SunnyBoy 2500 seit 2004 | PV 2: 98 Solarworld Module SW 155 Compact Mono black, 1 SMA Sunny Tripower 10000 TL seit 2012
      Heizung: Ochsner GMLW 14 plus | Fahrzeug: Enyaq iV 80 seit 20.5.2021 | über mich: klick
    • Meiner hat 2.3 ab Werk. Auf Kurzstrecke ist der Stromverbrauch trotzdessen relativ hoch. Auch ohne Heizung hab ich im Stand um die 2 kwh/h.
      Im Schnitt nach den ersten 1000 km zeigt die Langzeitanzeige 20,1 kWh/100 km an. Mein Ladelimit liegt bei 80%. Die Reichweite liegt dabei um die 330 km. Ich fahre überwiegend Autobahn mit Heizung auf 21°C. Die Wallbox hängt an einem separaten Zähler. Die Kosten inkl. Ladeverlust liegen ca. 10% über dem Model 3. Meine Fahrzeiten haben sich nicht geändert.

      Chris
    • Dia schrieb:

      Meiner hat 2.3 ab Werk. Auf Kurzstrecke ist der Stromverbrauch trotzdessen relativ hoch. Auch ohne Heizung hab ich im Stand um die 2 kwh/h.
      Davon kann ein ID mit 2.1 ab Werk nur träumen. Das spricht dafür, daß Deiner unter 8 Grad nicht zwangsweise die Batterieheizung aktiviert, bzw. weniger stark heizt. Ohne Innenraumheizung und ohne Batterieheizung würde ich im Stand keine 2 kWh/h schaffen, sondern max 1 kWh/h.
      Gruss, Matz
    • 2kW im Stand ohne Heizung? Erscheint mir viel zu viel. Da müssen irgendwelche Verbraucher laufen, denn soviel geht nicht für das Entertainment und die Kühlmittelpumpe drauf. Das sollte deutlich unter 1kW liegen.
      Wann ist Dein Fahrzeug gebaut worden? Für mich hört sich das eher nach 2.1-Werk und 2.3-OTA an, ggf. wurde das Update schon vor Übergabe aufgespielt?
      Gruße Andreas
      Jetzt: Golf Benziner als Übergangslösung bis der ID.4 kommt, Frau eGolf

      Zukunft: ID.4 Blue Dusk Metallic, bestellt 21.01.22, Lieferung Oktober 2022 unverbindlich. Softwareverbund 7
      Strom: 100% CO2-frei. Seit November 2019 PV mit 7,0 kWp, Rest über Ökostromanbieter.
      Energieplushaus, Heizung/Warmwasser CO2-frei über Wärmepumpe.
    • EV66 schrieb:

      Dia schrieb:

      Meiner hat 2.3 ab Werk. Auf Kurzstrecke ist der Stromverbrauch trotzdessen relativ hoch. Auch ohne Heizung hab ich im Stand um die 2 kwh/h.
      Davon kann ein ID mit 2.1 ab Werk nur träumen. Das spricht dafür, daß Deiner unter 8 Grad nicht zwangsweise die Batterieheizung aktiviert, bzw. weniger stark heizt. Ohne Innenraumheizung und ohne Batterieheizung würde ich im Stand keine 2 kWh/h schaffen, sondern max 1 kWh/h.
      Hab's nochmal beobachtet. Im Stand geht der Verbrauch nur für eine kurze Zeit von 2 Minuten auf 2 kwh/h, sinkt dann auf 1 kw und bleibt dann nach so ungf. 5 min. bei 0,5.
      Aktueller Schnitt: 18 kwh/100km
    • Moin. Inzwischen hab ich gute Erfahrungen sammeln können, was den Verbrauch angeht.
      Was der ID.4 nich mag, ist schleichen bei Kälte. LKW Surfen mit 80 bis 100 macht den Akku nicht warm und die Akkuheizung läuft ewig. Hab mir die CarScanner App und sonen Dongle besorgt.

      • Schleichen mit unter 100 bei unter 8°C bringt Dir volle Akkuheizung und die Akkutemperatur geht nicht über 12°C.
      • Laden mit 12°C geht nicht über 65 kw. Kann man richtig vergessen.
      • Zügig fahren mit 130+ bringt den Akku in 40 Min. auf 25°C. Batterieheizung geht schnell aus.
      • Laden geht mit 25°C mit 125 kw!
      • Verbrauch liegt bei 26 kwh/100km.


    • Heute morgen - mein persönlicher Winteralltag mit dem ID.4. Abfahrt bei -1,5 Grad und 15 Min. Vorheizen per App ohne Strom von der Wallbox. Der Rest ist ja auf dem Bild zu sehen.

      Durchschnitt bei Abfahrt lag bei 23 kWh/100 Km und nach 1 Km Fahrt schon bei 19, etc.

      Die hohen Verbräuche über 30 kWh/100 Km kann ich nur provozieren, wenn ich entweder gar nicht vorheize, oder an der Wallbox vorheize. Vorheizen ohne Stromzufuhr via Wallbox ergibt bei mir immer einen Verbrauch in dem Bereich.
      Die angezeigte Reichweite sinkt dann zwar ersteinmal etwas mehr vor der Abfahrt , dafür habe ich auf den 21 km nur 7 Km Reichweite während der Fahrt verloren.

      Am Ende hat der ID im Langzeitverbrauch recht: 16,9 kWh/100 Km im Winter.
      Gruss, Matz
    • EV66 schrieb:

      Die hohen Verbräuche über 30 kWh/100 Km kann ich nur provozieren, wenn ich entweder gar nicht vorheize, oder an der Wallbox vorheize. Vorheizen ohne Stromzufuhr via Wallbox ergibt bei mir immer einen Verbrauch in dem Bereich.
      Die angezeigte Reichweite sinkt dann zwar ersteinmal etwas mehr vor der Abfahrt , dafür habe ich auf den 21 km nur 7 Km Reichweite während der Fahrt verloren.
      Moin Matz, das ist mir auch schon aufgefallen. Das muß doch ein Bug sein, oder? Wenn er am Strom hängt, muß beim Vorklimatisieren aber mal so richtig was schief laufen. Ich teste das die Tage auch noch mal. Steht Deiner über Nacht in einer Garage ?

      Chris
    • EV66 schrieb:

      aber offenbar nicht unter Einsatz der speziellen Heizung. Die effektive Reichweite sinkt auch nicht so stark, wie mit aktiver Batterieheizung während der Fahrt. Genau das ist ja der Punkt. Der Gesamtenergieverbrauch ist meßbar niedriger.
      Nein, es sinkt nicht die effektive Reichweite, sondern die angezeigte Reichweite. Die errechnet sich aus dem Momentanverbrauch bzw. dem letzten Verbrauch während der Fahrt und dem SoC. Wenn Du also 5% zum vorheizen aus dem Akku holst und danach erst losfährst, kommt nur der Fahrverbrauch zur Anzeige.
      Wenn Du jeden morgen aus dem Akku vorheizt und dann nur 5km fährst, wird Dir zwar ne hohe Reichweite angezeigt, die sinkt aber von Tag zu Tag um deutlich mehr als die gefahrenen 5km.
      Das ist bei Dir zwar schön anzuschauen, ist aber physikalisch leider nicht möglich.
      Aber wenn Du Dich dabei besser fühlst ist es ja gut.
      e-UP bis Februar 2021
      ID.3 seit März 2021
    • Ok, mein letzter Versuch:
      Ja natürlich sinkt die Reichweite überproportional, aber weniger, als wenn beide HV Heizungen laufen, weil beim Vorheizen bei unserem ID.4 (nicht ID.3) ohne Wallbox weniger Energie verbraucht wird, als beim Vorheizen mit Wallbox und weil die Batterie mit Wallbox nicht beheizt wird.
      Und nochmal: Beim Vorheizen ohne Wallbox misst CarScanner am OBD Dingle keine Leistung auf dem Battery-Heater, aber 5 kW auf dem HV-Heater. Macht in Summe 5 kW. Trotzdem wird die Batterie warm. Ohne Vorheizen direkt nach Start sind es im Gegensatz 10 kW (beide Heizungen). Daher kommt logischerweise ein geringerer Energieverbrauch und damit eine bessere Reichweite zustande.
      Gruss, Matz
    • kann ich bestätigen. Mit Vorklimatisieren sinkt die Reichweite weniger stark, als ohne und dafür mit beiden Heizungen. Bei meinem Werks 2.3er setzt die Zwangsheizung ab 0°C ein, dann aber mit genau dem Effekt, wie von @EV66 beschrieben.

      Chris

      P.S.: Ich will keinem ans Leder, aber es wäre schon ganz nice wenn sich hier nur ID.4 Fahrer einbringen würden. Nix für ungut.